Seite 11 von 18 Erste ... 678910111213141516 ... Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 180

Diskutiere im Thema Ist hier jemand mit Asperger-Autismus? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #101
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    Rotes Gesicht AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Danke für den Hinweis Fliegenpilz, der Artikel ist sicher wo anderes auffindbar.^^


    Psychologin sagte, dass AS ler meistens eher ne hohe Intelligenz aufweisen.
    Dann bin ich mit meinen 140 oder 150er IQ ja nicht schlecht beraten.

    Octoroo, wo hast du bitte einen Test gefunden, der dir eine solche Grafik aufzeigt. Der aus Österreich, hat bei mir nur 41/50 Punkte ausgegeben.

    Sie zeigen auffallend viele Verhaltenscharakteristika, die an Asperger-Patienten beobachtet werden.
    Dies hat sicherlich Gründe - einer davon mag eine genetische Vorbelastung sein (bei den meisten Autismusstörungen wird heute neben psychischen Faktoren zumindest eine genetische Mitursache angenommen), es gab darüber hinaus aber vielleicht auch noch Erfahrungen in Ihrer frühen Kindheit und Jugend, die es oftmals als besser und 'weiser' erscheinen ließen, sich zurückzuziehen, zu schützen, und Ihre Umwelt aus sicherer Distanz zu betrachten. Verfügen Sie über derartige Erinnerungen oder Bilder?

    Ja dies kenne ich, hatte ich ja bereits geschrieben.


    KEINE "Grauzone" wie "einkaufen, Schuhe zum Bsp. und zusammen mit ner Freundin, um nebenher noch zu quatschen"
    Im Grunde ist kaum ein Mensch Multitasking fähig, das zumindest hatten Hirnforscher herausgefunden, soweit ich mich richtig erinnere.
    Viele meinen, sie könnten das, aber darunter leidet oft die Qualität der Arbeit oder sie vergessen wichtige Dinge beim Einkaufen.

    Octoroo, für die Ergo: psychisch funktionelle Therapie. Aber der Grund, Mist, das hatte ich vergessen, am Montag frage ich nach.

    Die Ergo Therapeutin schaut einmal nach, ob sie etwas erkennt bzw. spricht mit mir am Montag darüber. Meine Verhaltenstherapeutin ist der Meinung ich hätte dies nicht, aber sie kennt sich selbst nur extrem wenig mit dem Thema aus.

    Gruß

  2. #102
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Das müsste der Test auf dieser Seite sein.

  3. #103
    Octoroo

    Gast

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    @KaputterData


    KaputterData schreibt:

    Dann bin ich mit meinen 140 oder 150er IQ ja nicht schlecht beraten.

    Joa, noch ein Punkt, was bei Dir dafuer sprechen wuerde.
    Was mich aber trotzdem sehr sehr verwirrt und worueber ich staunen muss:

    Jemand hat IQ von 140-150 und braucht Ergo
    Ich meine das keinesfalls boese !
    Gerade so User wie DICH interessieren mich, weil es mich sehr interessiert, wie solche Leute den Alltag wahrnehmen und bewaeltigen, weil GENAU das mein Problem ist.
    (Okay, es gibt auch eine 2te grosse Baustelle, ne ganz bestimmte Phobie)

    Ich habe auch eine "psychisch funktionelle" Behandlung verordnet bekommen.
    Eingetragen unter "wesentliche Befunde": Stoerung der emotionalen und Willensfunktion, Stoerung des Anpassungs - und Verhaltensmusters.
    Weisst du naeher, was das ist ?
    Ist das ADHS typisch ?
    Hehe, den Termin haette ich Heute, leider musste ich den auf naechste Woche verschieben

    Ich bin gespannt, was bei Dir rauskommt wegen der Ergotherapie.
    Verraetst du mir, was genau bei dir aktuell akut ist ?

    Ach, und da ist der Test mit Grafik:

    Aspie-quiz

  4. #104
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Ich mache gerade den Test, für eine kleine Lage:

    http://adhs-chaoten.net/forum-famili...tml#post161300

    Später mehr zu mir.^^

  5. #105
    Octoroo

    Gast

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Yupp, i schaus mir an.

    Nur noch eine Sache zu mir: die Dosis, ab der ich eine Entschleunigung spuere, fuehle ich nicht.
    Das fiel mir sofort auf. Wie auf "Equilibirum"

    Kein Zorn und Euphorie. Zorn, Euphorie und Angst sind glaube ich die einzigen Gefuehle die ich je kannte.

    Part 07 of 12 ADD ADHD & AUTISTIC SPECTRUM DISORDER Treatment Seminar by Dr. Michael Linden - YouTube <- guggen ! ^^
    http://www.youtube.com/watch?v=_buVA...D2371&index=23

    Demnach denke ich, dass ich definitiv beides habe, da ich fokussieren kann, wenn es eine Sache ist und Unterbrechungen mich sowas von quaelt.
    Geändert von Octoroo (14.12.2012 um 23:38 Uhr)

  6. #106
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Hallo,

    erst einmal andere Punkte.

    MPH hat bei mir als jugendlicher Gewirkt, aber jetzt als Erwachsener nicht einmal die Maximaldosis, auch andere Medikamente erreichten dies nicht.

    Was meine Werdegang angeht.... Nach der Schule ging es bergab. Ich bin jetzt im 11. Semester, davon ein Urlaubssemester. Ich bin vom Diplom zu Bachelor gewechselt und in zweite Semester zurückgestellt. Ich habe zwar zwei neue Freunde gefunden, bin auch eine Weile zur Uni wieder gegangen, aber da ich bereits einige VL habe und ich nicht genau weiß wie ich lernen soll, habe ich zur Zeit wieder einen Hänger. Es ist schwer einzuschätzen wie meine Lebenssituation ist. Elternhaus ist auch nicht gerade stabil, und eine Beziehung oder was dazu gehört hatte ich noch nie. Dazu kommt ein chronischer Tinnitus, welcher mich extrem belastet und andere Wehwehchen.

    Dabei könnte ich ein totaler Überflieger sein, Jugend-Forscht mit großem Erfolg mitgemacht, Hochbegabten AG, usw... Leider komme ich in der Gesellschaft weniger gut klar, da es nach mir gehen muss. Auch zu Hause würde ich lieber ein komplett geordnetes Zuhause haben, von der Küche, Kühlschrank bis hin zum Keller. Meine Eltern stören meine Ordnung sehr oft! Aber alleine leben klappt finanziell nicht. Teufelskreislauf. Ich versuche oft meine Vorstellungen zu erzwingen, kaufe Ordnungssysteme und ordne den Vorratsschrank immer nach meiner Vorstellung.

    Leider ist mein Vater ein absoluter Chaot, der hebt alles auf, 15 Jahre alte DAT Bänder, welche er längst vernichten wollte. Schmeißt Werkzeuge nach der Nutzung einfach irgendwo hin und ich bekomme die Krise bei so etwas. Ich hätte am liebsten ein Haus wie in EUREKA - SARAH - ich wäre glaube so glücklich. Dies ist übrigens ein Ziel für mich, so etwas einmal zu bauen.

    Teilweise habe ich dies auch schon, einen Heimserver für meine Daten, welche extrem gut sortiert sind, dazu ein TV Karten Server, sodass ich mein Heim-Entertainerment über Rechner steuern kann, auch das TV Programm, Nano und Quarks & Co, gesteuerte aufnahmen, sodass ich kaum noch etwas verpasse. Ordnung pur.

    Ich habe mich ein neues Gerät gewünscht, ein Klapprechner (engl. Notebook) welches man auch als Tablet nutzen kann, sodass ich digital mitschreiben kann und immer alles synchronisiert und aktuell habe. Dazu Microsoft OneNote mit den Notizbüchern, welche mir das Arbeiten erleichtern. Sogar interaktive Einkaufslisten kann ich so erstellen, und diese dann per SkyDrive (Cloud) auf mein Mobiltelefon leiten und dann unterwegs alles abhacken, sodass ich nichts mehr vergesse. Ich Web habe ich meine FireFox Synch und eingebaute Rechtschreib-Addon, welche mir auch gerade helfen diesen Beitrag genauer zu verfassen.

    Dies alles lenkt zwar erst ab, damit man sich einarbeitet, bringt mir aber am Ende viel Erleichterung. Unterwegs immer seine kleine Welt auf dem Gerät dabei haben hilft mir.


    Meine Ergo-Therapie habe ich angefangen, weil ich einfach auch eine weitere Meinung haben wollte, als nur meine Verhaltenstherapeutin.
    Was genau bei der Verordnung steht, schaue ich am Montag für dich noch einmal nach. Ich hatte es einfach vergessen.

    Zur Zeit baue ich ein Tablett aus Peddigrohr, das macht mir schon Spaß. Sogar soviel, dass ich eventuell auch wieder anfange, den Keller aufzuräumen um dort am Arbeitsplatz auch meiner elektrotechnischer Interessen nachzugehen. Leider müllt mein Vater immer alles zu. Ich kaufe auch eventuell ein Schubladensystem, weil er es einfach nicht schafft, die einfachsten Dinge endlich zu erledigen, welche in meinen Augen so schnell zu schaffen wären. Ich will endlich Ordnung - irgendwann war meine Geduld am Ende. Er hatte noch Holzlatten aus dem Keller übrig und aus meinem Zimmer, als ich meine Holzdecke selbst entfernt hatte und mein Zimmer alleine renoviert hatte. Diese lagen einfach nur im Weg herum und eines Nachmittags, war ich alleine, und nahm die Kreissäge und habe dies zersägt zu 50% sodass man die hinstellen konnte und den Abfall im Kamin entsorgen konnte. Endlich war Platz und es war ordentlicher.

    Nun ja... soviel dazu. ^^

    Was den Test angeht.

    Dein Aspie-Wert: 160 von 200
    Dein neurotypischer (nicht-autistischer) Wert: 45 von 200
    Du bist sehr wahrscheinlich ein Aspie

    http://www.rdos.net/de/poly12c.php?p...&p11=91&p12=37

    Einige Dinge wie Sexualität kann ich schlecht beantworten, da hier einfach die Erfahrung fehlt. So ehrlich muss ich sein. Ebenso sind einige Fragen auch Situationsabhängig.
    Auch habe ich bereits selbst einige kleine Verhaltenstherapien selbst gemacht, im Sinne von Selbsthilfe.

    Empfindest du es als Selbstverständlichkeit, andere Leute zu begrüßen? - Dies habe ich gelernt.
    Jedoch war ich früher als Kind ein eher freundliches und aufgewecktes Kind. Draußen unterwegs, hatte aber hin und wieder die üblichen Probleme unter Gleichaltrigen. In der Grundschule habe ich eine Vogelvoliere geleitet und Spenden gesammelt und war auch etwas vom Verhalten anderes, das lag auch am Umfeld, denn als ich mal die Klassen wegen Auffälligkeiten für zwei Wochen wechseln musste, ging es mir besser und auch die Noten wurden besser. Werken und technischer Unterricht waren genial. Ab und an hatte ich auch gegenüber Arschgeigen einen ausrasten, gegen einen ganz besonders, so ein Halbstarker Volldepp. Das war später auf dem Gymnasium nicht anderes, ich hatte übrigens nur eine Empfehlung für die Gesamtschule. Die gibt es in BaWü aber nicht.
    Der Zwang meiner Eltern in den Bili-Unterricht zu gehen und gegen meiner Interessent zu lernen hat wohl auch Schaden angerichtet. Auch laute Umgebungen in unser Multikulturellen Klasse mit 15 Nationalitäten, tat nicht gut. Ich wiederholte die 12. freiwillig und dann wurde es besser, weil da fast nur Mädchen waren und diese bekanntlich geistig reifer sind.

    Neigst du dazu, alles wörtlich zu nehmen?
    "Ich esse keinen Bienen! :'(" Antwort von mir auf die Frage einer Kellnerin zum Bienenteller - für Kinder. So etwas kann man mir doch nicht antun, schon gar nicht jemanden der Tiere so gerne hat.
    Hast du mit anhaltender Begeisterung Daten und Fakten zu deinem Spezialinteresse gesammelt und verinnerlicht?
    Ordner mit einer Liste von Bedrohten Tierarten hatte ich bereits in der ersten Klasse, also mit sechs Jahren.

    Leider wurde mein Talent wenig gefördert, wenige Lehrer erkannten dies, was auch dazu führte, dass ich mich mit einigen Lehrern gut Verstand was aber zu noch mehr Mobbing führte. Vor allem wenn ich für ungewöhnliche mündliche Antworten wie "Bienen kommunizieren auch über die Vibrationen miteinander um Nahrungsstandorte zu übermitteln" eine Eins bekam. (Wobei ich das aus Löwenzahl oder einer anderen wissenschaftlichen Sendung hatte.)

    Bist du besonders geräuschempfindlich?
    Ja, obwohl ich Musik mag, in einer gewissen Lautstärke, welche mir nicht die Ohren zerfetzt, weshalb ich Studentenfeiern nicht mag, ohne Ohropax.
    Neulich beim Arzt, redete die eine Angestellte A mit mir um einen Termin auszumachen, währenddessen schrie von Links eine andere Angestellte B und rief jemanden auf, ich zuckte sofort zusammen und hatte erst einmal vergessen was mich A fragte und musste mich fangen. Ich zog sogar kurz die Hände Richtung Ohr.

    Beobachtest du gern drehende oder blinkende Gegenstände?
    Japp, Blaulicht Junkie ^^.

    Andere Punkte wie den 24 Stunden Rhythmus hatte ich bereits erwähnt.

    Was ich ebenfalls hier erwähnt habe: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-pre...tml#post285735
    Dieses Buch beschreibt andere Hirnformen, die Mischformer, die im Sinne eine lange Leitung haben weil sie ihre Hände mit der gleichen Hirnhälfte steuern, dies vermute ich auch bei mir.

    Ich selbst halte auch ADHS, AS und ähnliche "Krankheitsbilder" für eine Erscheinung im 20./21. Jahrhundert, das Schulsystem ist hoffnungslos veraltet. Es heißt gleich immer es gibt wenige Begabungen usw. Es wird einfach falsch oder gar nicht gefördert. Das verhärtet in der Entwicklung der Kinder häufig bestimmte Muster. Pillen helfen hier wohl eher den wenigsten, wie ich finde. Auch die Ernährung spielt eine Rolle!

    So, vielen Dank für das Lesen.

    Grüße
    Data
    Geändert von KaputterData (15.12.2012 um 02:37 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  7. #107
    Octoroo

    Gast

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    @KaputterData

    Oje, also deine "Werte" ist ja der Oberhammer

    Du bist ja "schlimmer" als ich

    Okay, ich warte dann bis du mir bescheid sagst mit der Ergotherapie.
    Blinkende oder drehende Gegenstaende erwecken auch meine Aufmerksamkeit.
    Betonmischer........da starre ich bis es ganz weit weg ist und ich es nicht mehr sehen kann.
    Nur mal so als Beispiel.

    Meine Mutter ist chaotisch (und hochbegabt - kann ich bei mir eher nicht vorstellen, denn Hochbegabte interessieren sich fuer "reife" Erwachsene Themen, bei mir ist das Gegenteil der Fall, zudem kann ich den Alltag absolut nicht bewaeltigen, ich fuehle mich viel mehr defizitaer als irgendwas in Richtung begabt -.-') - ADHS zieht sich in meiner Familie muetterlicher Seite mit Sicherheit wie ein roter Faden (Impulsivitaet, Chaotisch..............aber erfolgreich, kreativ, intelligent......komme aus einer sehr gebildeten Famile) - aber ausser mir sind alle erfolgreich, ich habe so ziemlich die 3-fach AAA Karte gezogen -.-'

    Ich glaube, dass mein Psychiater da nicht weitersuchen will.
    Aber mal schauen, ob und was der beim naechsten Mal irgendwas zum Thema AS sagt !


    P.S.: Cool, du bist ja aus Karlsruhe also !
    Bekomme Heimweh, ich liebe diese Ecke.
    Habe in HD studiert und dort lange gelebt.


    PPS: Bist du Monotasker ???

  8. #108
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    PPS: Bist du Monotasker ???
    Kommt auf die Situation an, in extrem Situationen kann ich auch mehr machen. Brand melden oder so. Ansonsten bin ich eher ein Mono.^^

    Was die Familiengeschichte angeht, weiß ich nicht genau ob wir in der Linie was haben. Mit Vater meine ich eigentlich Stiefvater. Meine Mutter ist puh, schwer zu sagen, ob sie etwas hat. Glaube eher weniger.

    Hopeful, hast du die Diagnose bekommen? Ganz vergessen und ich bin zu faul zum Nachlesen.
    Geändert von KaputterData (15.12.2012 um 02:23 Uhr)

  9. #109
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    http://www.rdos.net/de/poly12c.php?p...&p11=72&p12=76

    Damit ihr mal meinen Schmetterling seht, zum Vergleich.. :-)

  10. #110
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus?

    Interessanter Test - gerade mal mit meinem Mann gemacht - und mir.

    Na ja - wir beide haben Angewohnheiten, die da reinfallen könnten, aber auch einen Bekanntenkreis der ähnlich tickt, deswegen fällt es weniger auf. Aber ich fand es toll zum Abspeichern, damit kann ich auch mal nach einiger Zeit schauen, wie sich mein Blick verändert hat.

Ähnliche Themen

  1. gute Seite :alles über Autismus / Asperger
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 23:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 14:43
  3. Helmstedt; 06.03.2012: ADHS, Autismus, Asperger... Was ist das eigentlich?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 22:33
  4. AD(H)S, HSP + Asperger, HF Autismus + HB
    Von vakuum im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 7.02.2011, 23:45

Stichworte

Thema: Ist hier jemand mit Asperger-Autismus? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum