Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Aspie oder Totalhypochonder? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    Aspie oder Totalhypochonder?

    Einen wunderschönen guten Abend.

    In den paar Tagen, die ich hier nun im Forum herumgeistere, habe ich mehr gelernt als in den Monaten davor zusammen genommen.

    DANKE DAFÜR!

    Doch wirklich lustig wurde es, als ich auf folgenden Thread und besonders auf Eiseleins Grosspost stieß.
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-asperger.html

    Uiuiuiuiui.

    Bis dato dachte ich immer, dass Aspies die ECHT Seltsamen seien, und so ca. 5 Stufen über mir.
    Und viel schlauer.
    So ähnlich wie sich ein Gitarrenschüler im ersten Jahr fühlt, wenn er 'ne Rockband auf der Bühne sieht.

    Also mit Forscherdrang auf ins Große Netz und alle Tests, die man unter die Finger kriegt ausgefüllt.

    psychotherapiepraxis.at - 40 von 50 Punkte
    aspergia.de - as-test 134 Punkte; EQ 9; SQ 85; Der Augentest sagt aber, ich sei NT. Haha. Habe alles geraten. Sollte Lotto spielen.
    rdos.net/de/ - AS 186 von 200, NT 20 von 200

    Was jetzt wirklich lustig ist, ist, dass ich bei NTs zwar je nach Person immer Angst, Unsicherheit, Abscheu, Verachtung, Egal und Hä??? empfinde, bei Verwirrten und Andersartigen aber durchaus auch intensive Gesellschaft sehr zu schätzen weiss. Auch wenn ich sie gerade erst kennen lerne.

    Meine ADHS-Diagnose hatte folgendes Ergebnis: "Da sowohl Ihre Fragebögen als auch die Gespräche ein äusserst uneinheitliches Bild ergaben und Sie auch in den beiden Computertests vollkommen verschieden abschnitten, ist Ihre Diagnose 'Vermutung auf ADHS - unaufmerksamer Typ'."
    WTF???
    Wozu habe ich mir bei den Bögen die Mühe gemacht die Fragen so umzuformulieren, dass die Antwortmöglichkeiten passten???

    Ach ja.
    Die große Frage:
    Steigere ich mich gerade in ein neues Thema das ich zum schreien interessant finde hinein und wünsche mir endlich eine definitive Aussage zum Thema 'Why is my brain so f***** up?' oder habe ich evtl. endlich eine Antwort ausser '42'?

    Natürlich kann mir das so ohne Weiteres wahrscheinlich Niemand beantworten ausser Gott o.Ä. hat ADHS und schreibt hier im Forum.

    Aaaaarrrgh!
    Ich habe einfach so unglaublich Bammel, dass ich mich für eine Aspidiagnose anmelde, viel Kohle lasse und/oder mich unglaublich blamiere.
    Wie aussagekräftig sind Eurer Erfahrung nach solch oben angegebene Tests?
    Bin ich also falsch hier???

    -----------

    Irgendwie kann ich mir gerade keine sinnvolle Antwort auf das hier Geschriebene vorstellen.
    Ich vermisse die sinnvolle Frage.
    Ich poste das trotzdem.
    Entschuldigung.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Aspie oder Totalhypochonder?

    hallo ze_4

    Also erst mal: auf diese online-screening-tests würde ich nicht allzu viel Wert legen! sie können ein Hinweis sein, unter Umständen, aber auch nicht mehr


    Ich selber hab bei den Aspie-Tests auch viele Punkte erreicht, und wäre demnach sehr wahrscheinlich einer :O ... bin ich aber nicht. Meine ADHS-Diagnose war sehr eindeutig, das gibt mir natürlich jetzt die "Sicherheit", nein ich habe kein Asperger. Ziemlich sicher


    Naja, ich glaube der Punkt ist der, dass beide Syndrome gewisse Ähnlichkeiten haben, Überschneidungen halt. Wenn ich hier im Forum umhöre, dann schwirren hier recht viele Leute rum, die bei dem Aspie-Test viele Punkte haben. Der Grund dafür wird sein, dass dort NUR nach Asperger gefragt wird, ADHS spielt keine Rolle. Wenn man sich dann bissl hinterfragt, nachdenkt warum man wo welche Antwort gab, dann kann sich schon ein ganz anderes Bild ergeben, glaube ich.


    Wenn du dich hier wohl fühlst, dich in den Beiträgen wieder findest, dann kannst du ja so falsch nicht sein, oder? Zudem kann man (wenn man Pech/Glück hat) sogar beides haben, ADHS und Asperger


    An deiner Stelle würde ich mich mal gründlicher in das Thema Asperger einlesen, gibt ja auch Foren dazu, Bücher usw. ... Zur Diagnose-Frage: ich glaube nicht, dass es viel bringen wird, ausser vllt. Selbsterkenntnis. Die Sache ist doch die, dass man ADHS relativ gut medikamentös behandeln kann, während gegen Asperger bisher kein "Kraut gewachsen ist". Die Therapie ist ausserdem soviel ich weiss recht ähnlich (mal abgesehen von den Medis).
    Ist natürlich nur meine ganz persönliche Sicht


    So, ich hoffe das ist eine einigermassen sinnvolle Antwort ... auf deine eigentlich sehr sinnvollen Fragen

    lg L

    P.S.: was heisst "42" ???

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Aspie oder Totalhypochonder?

    Lineli schreibt:
    Der Grund dafür wird sein, dass dort NUR nach Asperger gefragt wird, ADHS spielt keine Rolle.
    Aaaarrgh, das hab' ich so unglaublich nicht bedacht...

    Lineli schreibt:
    Wenn man sich dann bissl hinterfragt, nachdenkt warum man wo welche Antwort gab, dann kann sich schon ein ganz anderes Bild ergeben, glaube ich.
    Danke, da hab' ich 'ne Arbeitsanleitung, statt (bildlich geschrieben) sinnlos mit zwei Äxten und ohne Hose durch die Gegend zu rennen :-D

    Lineli schreibt:
    Zur Diagnose-Frage: ich glaube nicht, dass es viel bringen wird, ausser vllt. Selbsterkenntnis.
    Wonach ich im Endeffekt suche ist ein Kommunikationsmittel. Eine Möglichkeit Leuten zu sagen, warum ich so schei*** (uppsala, die Spielregeln) bin, obwohl ich mich verdammt noch mal tierisch anstrenge.
    Und natürlich Selbsterkenntnis.
    Einen Anker.

    Lineli schreibt:
    P.S.: was heisst "42" ???
    https://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

Ähnliche Themen

  1. Hausarzt oder direkt Psychologe? Oder eventuell nur einbildung?
    Von user89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.08.2010, 13:32

Stichworte

Thema: Aspie oder Totalhypochonder? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum