Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema ADS und Asperger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 10

    ADS und Asperger

    Hallo Leute,
    man hat bei mir ads festgestellt und ein Teil Asperger ist anscheinend auch dabei. Ich selbst käme damit wohl zurecht, aber meine Umwelt hat da so ihre Probleme. Ich komme mir vor wie ein bunter Hund und erlebe tagtäglich groteske Missverständnisse. Es ist äußerst belastend und ich komme einfach nicht weiter. Ich finde weder Ärzte noch Therapeuten (in München und Umgebung) die sich damit auskennen und kenne auch niemand mit diesem Phänomen. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, mir erzählen wie es euch damit geht oder so... ich weiss nicht mehr weiter.
    Vielen Dank dank und viele Grüße
    Philips

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: ADS und Asperger

    Interessiert mich, was du da schreibst. Kannst du bitte mehr und ausführlicher berichten?

    Erzähle mir doch bitte von deinen tagtäglichen grotesken Missverständnissen. Das interessiert mich am meisten.

    Mein Tipp: Versuche einen Arzt zu finden der dir Stimulanzien verschreibt. Die machen die sozialen Probleme durch eine verbesserte Fremd- und Selbstwahrnehmung ein wenig besser.

    Bei mir ist die Diagnose ADS + bipolare affektive Störung gesichert und zur Zeit besteht höchster Verdacht auf zusätzlichem Asperger-Syndrom.

    Wie alt bist du und was sind deine Spezialinteressen, würde mich noch zusätzlich interessieren.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: ADS und Asperger

    bzgl. der grotesken missverständniss, extrem im privaten bereich und in therapie, halte ich auch ganz vorne mit.
    es führt zu unverstandenheit und nach einigen jahren zu einer resignation.
    würde mich auch interessieren, was man dagegen tut. dachte, es wäre ein teil vom adhs und nicht von asperger...

  4. #4
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: ADS und Asperger

    mit Asperger kenn ich mich leider nicht wirklich aus..weiß nur das es viele Ähnlichkeiten mit ADS hat .


    würd vorschlegen das Du Dir ein forum für Asperger suchst und Dich darüber informierst ...vorallem über die Dinge die nicht unbedingt üblich für ADS sind. Mußt Dich jetzt wohl erst selbst finden ..was ist das ADS ,was das Asperger
    sorry das ich Dir da nicht helfen kann

    mit was genau kommt denn Deine Umwelt nicht klar ??

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: ADS und Asperger

    Asperger hat Ähnlichkeiten mit ADS aber ist in seinen Konsequenzen, meiner Meinung nach, um ein vielfaches schlimmer.

    Die Unfähigkeit Freunde zu finden ist bei Asperger vielleicht das schlimmste.

  6. #6
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADS und Asperger

    Also Asperger Autisten können sehr wohl Freude empfinden, allerdings für Dinge die "normale" Menschen nicht interessieren.

    Asperger Autisten und ADS´ler sind sich in vielen Punkten ähnlich, jedoch nur von den Verhaltensweisen her. Ein Asperger Autist sieht sich selber fehl am Platz, er denkt das er einfach nicht auf

    diese Welt gehört, bzw von einem anderen Universum kommt.


    Ich habe mal eine Reportage über Asperger Autisten gesehen, da wurde eine Aspergerin gefragt an was sie sich denn erfreuen würde. Sie antwortete "Ich erfreue mich an Dingen, die für andere Menschen nicht nennenswert erscheinen zB: wenn ich sehe das ein Kohl gepflückt wird und dieser richtig saftig aussieht. Das erfreut mich" Oder so ähnlich.

    Auffjedenfall können diese Menschen fühlen, ihnen fehlt "nur" die Empathie für andere. Sie sind sehr selbstbezogen, was sie aber keineswegs zu schlechten Menschen macht.

    ADS´ler hingegen können sich unglaublich gut in andere Menschen hineinversetzen. Ihre Empathie wird von einigen Ärzten als "Erschreckend" beschrieben .
    lg Frederico

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS und Asperger

    Hi,

    [Klugscheissermodus an]

    ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie liest sich Dein Posting ein klein wenig so, als hättest Du eine Doku über Asperger gesehen und würdest jetzt über das Syndrom referieren, das Du nur aus dieser einen Doku kennst.

    Dazu kommt, dass viele Menschen den Begriff Empathie fehldeuten, bzw. dessen Bedeutung nicht kennen.

    Zunächst unterteilt man sie in affektive und kognitive Empathie.
    Die affektive Empathie ist das, was wir spontan empfinden, z.B. wenn im Fernsehen Bilder von hungernden und/ oder leidenden Menschen gezeigt wird.
    Dann empfinden wir Mitgefühl, wir sind empathisch.
    Die kognitive Empathie ist die Fähigkeit, die Sichtweise einer anderen Person anzunehmen.

    Wenn kleine Kinder auf Autismus getestet werden, dann kann man dabei u.a. folgenden Test machen:
    Vor den Augen des Kindes nimmt der Tester eine Schachtel Pralinen, leert sie aus, und legt stattdessen einen anderen Gegenstand, z.B. einen Stift hinein.
    Dann schließt er die Schachtel wieder und fragt das Kind:
    "Wenn ich jetzt mit der Schachtel hier zu Deiner Mami (die im Nebenraum sitzt und davon nichts mitbekommen kann) gehe und sie frage, was in der Schachtel ist, was glaubst Du, wird sie mir sagen?"
    Dann wird das autistische Kind (und das betrifft Asperger ebenfalls) sagen "Na ein Stift"

    Denn es ist nicht in der Lage, die Sichtweise der Mutter einzunehmen und daher den Rückschluss zu ziehen, dass die Mutter den Vorgang des Umfüllens nicht gesehen hat und daher aufgrund ihrer Erfahrung erwarten würde, dass in einer Pralinenschachtel auch Pralinen enthalten sind.

    Und das ist das, was man unter fehlender Empathie versteht.

    Natürlich ist das ganze noch wesentlich komplexer, aber ich lese immer wieder solche Beschreibungen wie hier und frage mich, wie denn die Menschen wohl denken, was ein Asperger empfindet.
    Selbstverständlich haben auch Aspies ein Gefühlsleben, können Freude und Trauer empfinden, haben Mitgefühl und sind keine gefühlsbefreiten Zombies (so liest sich das manchmal...)

    Auch der Begriff "selbstbezogen" ist etwas unglücklich.
    Das ist zwar nicht ganz falsch, aber zutreffender ist wohl zu sagen, dass sie mehr auf sich konzentriert sind.

    So ähnlich sich Aspies und ADS'ler auch sind, da liegt wohl möglicherweise der größte Unterschied:
    ADS'ler haben Schwierigkeiten sich zu konzentrierten, während Autisten sozusagen immer konzentriert sind, permanent ohne Unterbrechung.

    [Klugscheissermodus aus]

    Natürlich bin auch ich kein Psychologe oder ähnliches und auch fehlbar, aber ich hab mich aus persönlichen Gründen sehr intensiv damit beschäftigt.

    LG
    Fliegerlein

  8. #8
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: ADS und Asperger

    Hallo Fliegerlein

    Also ich habe mein Wissen nicht nur aus der Dokumentation, sondern auch von jemandem aus meiner Familie welcher Asperger Autist ist.

    Naja, mit deinem Beispiel hast du wohl recht, aber Empathie bedeutet "die Gefühle von anderen Menschen zu erkennen und zu verstehen". Empathie heißt nicht nur, dass man die sichtweise einer anderen Person verstehen kann .

    Asperger Autisten haben keine Empathie, der Asperger Autist aus meiner Familie ist total offen und direkt, er sagt sofort zu jemandem "Du kommst mir zu nahe", oder "Deine Kleidung sieht doof aus" oder "Du siehst komisch aus", er kann nicht verstehen, dass er mit seinen Worten andere Menschen verletzt, weil er sich nicht in sie hineinversetzen kann.

    Asperger Autisten sind sehr wohl Selbstbezogen, auch wenn das vielleicht komisch klingt aber sie leben in ihrer "eigenen Welt" und in dieser Welt haben die anderen Menschen keinen Zutritt .

    Das meinst du warscheinlich mit "auf sich konzentriert", also meinen wir wohl das selbe =D.

    Ich glaube der größte Unterschied zwischen ADS´lern und Aspergern ist, dass beide enorm schüchtern sind, die Asperger jedoch glücklich damit sind, und die ADS´ler unglücklich damit sind

    Asperger sind auch nicht "dauerkonzentriert", wenn sie sich auf einen Gegenstand konzentrieren, dann sieht man das an ihren Augen, sie gucken dann wie "Reptilien", also die Augen werden groß und die Pupillen verengen sich.

    Darüber habe ich schon mit vielen Aspergern gesprochen, weil ich das total interessant finde

    lg Frederico

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS und Asperger

    Hallo Frederico,

    so ganz stimme ich mit der Beschreibung der Empathie nicht überein, aber ich denke, wir können das so stehen lassen.

    Aber als Allererstes sollten wir auf jeden Fall bei all den Definitions- und Erklärungsversuchen nicht vergessen, dass es nicht DEN Aspie gibt, genau so wie es nicht DEN ADS'ler gibt.
    Bei beiden gibt es sehr unterschiedliche Ausprägungen und Erscheinungsbilder.
    Es sind Syndrome mit einer äußerst hohen Erscheinungsvielfalt, welche die Diagnose ja so schwierig macht.

    Frederico schreibt:
    Asperger Autisten sind sehr wohl Selbstbezogen, auch wenn das vielleicht komisch klingt aber sie leben in ihrer "eigenen Welt" und in dieser Welt haben die anderen Menschen keinen Zutritt .
    Das meinst du warscheinlich mit "auf sich konzentriert", also meinen wir wohl das selbe =D.
    Ja und nein.
    Ich ecke mit dem Begriff "selbstbezogen" an, weil er bei Menschen nur allzu oft mit dem Begriff "egoistisch" gleichgesetzt wird und das sind Aspies keineswegs, auch wenn sie nach außen so wirken mögen.
    Aber es stimmt, dass sie in ihrer eigenen Welt leben und niemand sonst dort Zutritt hat.
    Mit "konzentriert" meine ich aber auch noch etwas anderes.
    ADS'ler kann man ja über Neurofeedback relativ gut erkennen, nicht gut genug um daraus eine Diagnose zu stellen, aber es gibt bereits erste wissenschaftliche Arbeiten zu dem Thema, z.B. die

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADS und Asperger

    Was ist denn jetzt passiert???????

    Ich habe einen Schreibfehler in meinem Posting editiert und jetzt ist über die Hälfte abgeschnitten .....
    Nichts im Cache, kein Rückgäng möglich, kein Rücksprung auf die vorige Seite ... Ich dreh durch .....

    Oh Mann ......

    So ein Vollmist!!
    Ich kriegs nicht wieder hergestellt ...

    Keine Ahnung, was her passiert ist, aber mein Posting ist abgeschnitten worden, nachdem ich im ersten Satz ein "Aber" angefügt habe.
    Und nun kann ich es nicht wieder herstellen und krieg es na klar auch nicht wieder zusammen ...

    Der Beitrag ist direkt an dem ersten Link zu einer Dissertation an Uni Tübingen abgeschnitten worden, den ich in meinem Text hatte.


    Mann... das ärgert mich jetzt...
    Geändert von Fliegerlein (19.11.2011 um 13:07 Uhr)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Asperger Test
    Von hypocampus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 09:10
  2. ADS / ADHS, Asperger, ADS / ADHS und Asperger ?
    Von Geralt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 19:10
  3. Diagnose Asperger
    Von Kathy92 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 18:26
  4. ADS und Asperger
    Von Philips im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 22:30

Stichworte

Thema: ADS und Asperger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum