Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 19

    Frage Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter

    Hallo zusammen!

    Meine Tochter (bald 6) ist seit kurzem in der Psychomotorik-Stunde 1x wöchtentlich. Sie hat zwar weder Grob- noch Feinmotorisch ein Defizit. Sie hat Probleme je nach Gefühlslage den Kontakt zu anderen Kindern herzustellen...in der Gruppe zu spielen....sich abzugrenzen...sich mitzuteilen...zu sprechen etc.

    Die Leiterin der Psychomotorik-Stunde hat mich heute zu einem Gespräch eingeladen. Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung wurde mir mitgeteilt. Schon vor einem Jahr habe ich mich im Internet schlau gemacht über Asperger weil das Verhalten meiner Tochter auffällig war....aber für mich waren zuviele Punkte nicht erfüllt um von einem Asperger zu sprechen...Weil meine Tochter grosse Fortschritte macht hatte ich die Hoffnung, dass alles mit der Zeit von alleine funktioniert....man möchte ja auch nicht immer das Schlimmste befürchten...als ADHSler nicht immer einfach...;-)

    Nächste Schritte sind dann Abklärungen bei Spezialisten wegen dem Asperger und der Hochbegabung

    Ich bin total überfordert mit dieser Nachricht und weiss nicht, ob ich das alles packe....meiner Tochter gerecht werde und sie so fördern kann, dass sie sich wohl fühlt...nicht unterfordert oder überfordert ist....sich verstanden fühlt...
    Falls sich dieser Verdacht auf Asperger und Hochbegabung bestätigt möchte ich alles menschenmögliche tun, dass sie ihren Weg glücklich und zufrieden gehen kann und die Sicherheit hat, dass wir als Familie hinter ihr stehen und sie so lieben wie sie ist.

    Ach ja, vor meiner Tochter möchte ich diese Thema nicht aufgreifen...sie ist nicht mal 6 Jahre alt....möchte sie nicht verunsichern...oder das sie sich als Aussenseiter fühlt....aber irgendwie müsste ich ja dann schon mal das ein oder andere erklären, damit sie auch versteht, warum sie manchmal dies oder das nicht machen kann oder sie ungerecht behandelt wird...missverstanden wird...... Schwierig schwierig...und wenn man in die süssen Kinderaugen sieht...wie sehr man die Kids von Herzen liebt...um nichts auf der Welt möchte man sie nachdenklich machen...traurig....unsicher.. ..und doch sind sie nicht "auf den Kopf gefallen" und bekommen mit wie Mami und Papi sich anders verhalten.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Thema und könnte mir Tipps geben?


    Vielen lieben Dank, audirs4

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter

    Hallo audirs4

    Mein erster Gedanke war: Habt ihr auch daran gedacht, dass eure Tochter eventuell ADHS haben könnte? Immerhin hast du diese Diagnose, und ADHS ist sehr stark vererblich.

    Ich finde es aber sehr gut, dass die Psychomotorik-Leiterin auf Sachen wie Asperger etc. achtet!

    Warum zerbrichst du dir jetzt schon den Kopf, wie du dich im Falle der Diagnose verhalten sollst? Erst einmal muss die Diagnostik abgeschlossen sein. Und wenn eine Diagnose gestellt wird, wird euch der Spezialist weiterhelfen können bzw. euch die richtigen Ansprechpartner nennen.

    Dann ist immer noch genügend Zeit, dass ihr euch beraten lasst.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter

    Hallo Morgenröte

    Danke für Deine Nachricht. Mir ist klar, dass die Möglichkeit sehr gross ist mein ADHS an meine Kinder vererbt zu haben. Asperger wird oft in Verbindung mit ADHS diagnostiziert. Das Verhalten meiner Tochter ist nicht typisch für ADHS...oder ADS....da ich ja selber diese Diagnose ADHS habe, achte ich sehr auf das Verhaltensmuster meiner Kinder. Bis jetzt hatte ich keinen Grund anzunehmen, dass ein ADHS vorliegt....aber evtl. lasse ich das auch noch abklären...dann wissen wir es ganz sicher.

    Du hast recht, solange es nur ein Verdacht ist auf Asperger sollte ich mir noch keine grossen Sorgen machen. Ich werde jetzt mal das Ganze abklären und dann weiter schauen.


    Liebe Grüsse

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter

    Hallo.

    Thema geschlossen, da es ein Thema zu Problematiken bei Kindern ist.

    Siehe:

    Themen, die ADS / ADHS bei Kindern betreffen





    LG,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. ADHS mit Verdacht auf Asperger
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:38
  2. Meine Tochter macht mir sorgen
    Von maju1960 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 16:16

Stichworte

Thema: Verdacht auf Asperger mit Hochbegabung bei meiner Tochter im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um ADS / ADHS und das Asperger-Syndrom oder Autismus bei Erwachsenen
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum