Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Neu in Österreich/ Wien im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in Österreich
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 39

    Neu in Österreich/ Wien

    Hallo ihr Chaoten,
    ich bin letztes Jahr zum Wintersemester nach Wien gezogen um es nochmal mit einem Studium zu versuchen. Mein erstes Studium habe ich hauptsächlich aus psychischen Gründen abgebrochen. Ich steckte damals in einer richtig schrecklichen Beziehung mit einem paranoid Schizophrenen und nachdem ich es endlich geschafft hatte mich aus dieser destruktiven Beziehung zu befreien bekam ich so schreckliche Depressionen, wie ich es noch nie erlbet habe. Und ich hab an psychischen Ausnahmezuständen schon einiges durch, aber damals, das ist jetzt ca. 2,5 Jahre her ging einfach garnichts mehr.

    Es hat fast ein Jahr gedauert, bis ich wieder einigermaßen auf den Beinen war, aber seither hab ich einfach das Gefühl nicht mehr so viel leisten zu können und auszuhalten wie früher. Aber ich will mein jetziges Studium nicht verkacken und möchte mir jetzt endlich Hilfe suchen. Und nun zu Euch, ich hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas weiterhelfen, ich weiß nämlich nicht so recht wie ich anfangen soll, mir Hilfe zu suchen. Soweit ich das jetzt weiß, muss man ja in Österreich die Therapie selbst bezahlen und da sind wir auch schon beim ersten Problem, Kohle technisch siehts bei mir im Moment richtig mies aus.

    Ich bin schon wieder a bissal verwirrt und weiß nicht so recht in welcher Reihenfolge ich was schreiben soll:
    Also jetzt hier nochmal der Versuch, meine Lage zu schildern.

    Ich würde gerne endlich wieder eine Psychotherapie anfangen und diesmal eine, die mir auch wirklich was hilft. Ich war bisher zweimal in Therapie, bin aber noch nie diagnostiziert worden, weil meine damalige Psychotherapeutin immer gemeint hat, sie möchte nicht dass ich mich dann so an eine Diagnose hänge....

    Nach meiner schrecklichen Beziehung war ich wieder für 2 oder 3 Sitzungen bei ihr, aber das hat einfach nicht merh funktioniert. Sie war das erste Mal meine Therapeutin als ich 19 war, jetzt bin ich 29. Und wir sind dann vor 2 Jahren einfach nicht merh miteinander zurechtgekommen. Während meiner Depression war ich bei zwei verschiedene Hilfseinrichtungen (u.A. bei eine für Frauen, weil mein EX auch gewalttätig war etc) habe aber nie richtig eine Therapie angefangen. Ich konnte mich einfach nicht um nen Therapeuten oder was auch immer kümmern und meine Familie war einfach der Total Ausfall. Die sind immer so mit sich beschäftigt, dass sie einenm nicht mal dann helfen, wenn man heulend vor ihnen sitzt und sie darum bittet zu helfen.

    ich schweife ab, sorry, aber es ist einfach so viel passiert, ich hab nen gewaltigen psychischen Knacks, Ängste, Depris, manchmal auch manische Phasen, aber ich glaube auch, dass dem Ganzen auch eine ADS zugrunde liegt. Ich bin ständig so verplant und unkonzentriert, das ist echt nicht auszuhalten.

    Auf jeden Fall wäre ich saufroh, wenn mir vielleicht jemand in Wien einen guten Arzt wüsste für ne Diagnose und ne Therapie...mittlerweile bin ich sogar Medis nicht merh so abgeneigt, ich fürchte wegen meiner Konzentrationsschwäche echt um mein Studium.

    Bin für jede Hilfe dankbar
    Und sorry für meine wirre Schreibe
    Liebe Grüße
    Die konstant verwirrte Vanille

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Neu in Österreich/ Wien

    Vanille schreibt:
    Auf jeden Fall wäre ich saufroh, wenn mir vielleicht jemand in Wien einen guten Arzt wüsste für ne Diagnose und ne Therapie...mittlerweile bin ich sogar Medis nicht merh so abgeneigt, ich fürchte wegen meiner Konzentrationsschwäche echt um mein Studium.
    Zieh dir was rot-weiss-rotes an und komm morgen, also am Samstag den 8. März um 15:00 in Café Stadtkind. Ich bin auch am Anfang meines Diagnoseprozesses aber ich hab' eine Liste mit ein paar Namen und Telefonnummern. Die nehm ich morgen mit. Vielleicht wissen andere mehr, wer von denen gut ist.

    (Falls sich's morgen nicht ausgeht, dann schreib mir eine PN sobald deine PN Funktion freigeschaltet ist, dann schick ich dir meine Psychiater-Liste mit meinen Kommentaren. )

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Achja: Das ist der Thread zum morgigen Treffen: https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erwachsene-oesterreich/29568-naechstes-treffen-wien-vlt-adapt-4.html#post477638

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Neu in Österreich/ Wien

    Liebe Blauzahn,
    es wäre super, wenn du mir die Liste zusenden könntest. Ich brauh aber vermutlich auf jeden Fall eine Überwesiung vom Hausarzt oder wie sieht das aus?
    Ganz liebe Grüße und Danke für die Unterstützung.

    Ich hoffe ihr hattet eine nettes Treffen, wenn das mal wieder stattfindet, möchte ich auf jeden Fall auch mal vorbei schauen.

    Liebe Grüße
    Vanille

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Neu in Österreich/ Wien

    Und ich warte und warte....habe mich beim AKH gemeldet und warte jetzt schon fast drei Monate auf einen Rückruf...habe ihnen auch schon hinterhertelefoniert....so was Blödes!

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Neu in Österreich/ Wien

    Oje, du Arme!

    Was kam denn beim Hiterhertelefonieren heraus? Konnte man dir einen Grund sagen, warum der Rückruf so lange dauert? Konnte man dir Auskunft über die zu erwartenden Wartezeiten geben? Konnte man dir niedergelassene Psychiater als alternative empfehlen?

    Vielleicht nochmal alle niedergelassenen Psychiater durchgehen, vielleicht nimmt inzwischen jemand neue Patienten,

    ... überlegen ob nicht doch privat zum Psychiater, wenn's finanziell irgendwie möglich ist.

    ... beim Verein Adapt anrufen, ob die jemanden wissen, ...

    ... dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass dein Hausarzt dich zu einem klinischen Psychologen überweist, der die Diagnose macht. Ich war bei http://www.andreakoenig.at/. Die Überweisung muss allerdings von der Krankenkasse chefärztlich bewilligt werden und die Kasse zahlt die psychodiagnostische Testung nur einmal im Jahr. Es wäre also wichtig, dass auf der Zuweisung bereits alle Möglichkeiten der Differentialdiagnose (z.B. Posttraumatische Belastungsstörung, Persönlichkeitsstörungen) sowie Komorbiditäten (z.B. Sozialphobie, Depression, etc.) Dann hast du zumindest schon mal eine Diagnose und weißt in welche richtung du dir den Psychiater suchen musst.

    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute!

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Neu in Österreich/ Wien

    Hallo ihr,

    Bei adapt kann man derzeit nicht anrufen, der Verein erfindet sich gerade neu. Mails werde aber gerne beantwortet.
    Oder du gehts zum nächsten Treffen - Termine auf der Website.

    lg
    lola

Ähnliche Themen

  1. Kosten Behandlung&MPH (Studium in Österreich/Wien)
    Von seb2020 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 23:19
  2. Klinik für Ads in Österreich
    Von Lissy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.03.2011, 03:08
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 1.06.2010, 12:48
  4. Adhs spezialist in Wien(Österreich)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.07.2009, 18:58

Stichworte

Thema: Neu in Österreich/ Wien im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle speziellen Themen rund um ADS / ADHS bei Erwachsenen in Österreich
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum