Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 64

Diskutiere im Thema Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Hey, Leute!

    Kurz bin ich online, aber nicht lang- total am Ende, Abgrund...:-(
    Wollte nur kurz ein Tönchen von mir geben und sagen, das ich vorerst leider nicht weiss, wann ich das nächste mal online sein kann.
    Habe nun den Entschluss gefasst- so sehr er mir Angst macht, mich quält und fertig mache- das ich erstmal Akut gehen werde.
    Scheint wohl besser so, da der Antrag nun doch wieder an die blöde Rentenversicherung weitergeht.:-(*heul*
    Morgen habe ich wieder einen Termin beim Psychiater, es dann mit ihm besprechen, er hätte es ja schon getan, wäre da mein Dickkopf nicht...:-(Aber auch jetzt fällt es mir total schwer, muss es aber einfach akzeptieren!*schnief*
    Falle hier doch nur allen zur Last, beschlagnahme meinen Ergo hier sehr, die anderen springen wohl auch teils ziemlich...weiß nicht...ist mir mittlerweile einfach unangenehm...:-(
    Hoffe nur, das es möglich ist, wenigstens nur 1 Einheit die Woche hier zur Ergo zu dürfen- ist mir so wichtig!!!
    Dann ist da noch Dad, dem ich arge Sorgen mache- geht ja auch an ihm nicht spurlos vorbei- und der fährt jetzt eine Woche mit seiner Freundinn nach Italien- ist an meinem Geburtstag also nicht da.
    Denke, dann hat er wenigstens das wohlwissen, ich hock nicht allein in meiner Bude und...naja...egal...
    Habe ja auch Sonntag Geburtstag :-/ und irgendwie auch da extreme Angst vor...:-(*heul*
    Einerseits möchte ich gerne alleine sein, einfach kein Wort hören, keinen sehen, nur draussen rumlatschen- wie immer...*augen verdreh*
    Andererseits habe ich jetzt schon ganu dumme Gedanken, seeehr dumme Gedanken....:-(
    Naja, von Verletzten...und...teils auch ein bisl mehr, glaub ich...
    Heisst wohl Handeln- also ersteinmal zum Schutze meinerseits und zum erleichtern der anderern- erstmal auf die akut...:-(

    Hinzukommt, das mein Psychiater ab Mittwoch im Urlaub ist...und der Antrag und all das, ist ja nun wieder so kompliziert...:-(*schnief*
    Naja...vllt beschleunigt diese Art es ja auch, zumindest ist jemand da, mit dem ich das dann alles geregelt bekomme- der soziale Dienst dort-, die denke ich auch eine große Auswirkung auf sowas haben können.
    Ziel im Grunde, das ich dann direkt mit vllt 2 oder 3 Tagen dazwichen- zum Packen- nach Bad Bevensen kann und schneller, als die jetzige ganze schmarulle.:-(

    Lieben Gruß
    Male

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Schöne grüße von Malemaus. Sie ist in der Klinik und hat dort kein Internet. Sie bat mich es auszurichten.

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Ich danke dir, dark_angel!


    Hallo, ihr Lieben!

    Melde mich mal kurz "zurück".
    Habe mich aus einer "normalen" Klinik entlassen lassen.
    War dort auf der "Halbgeschlossenen".
    Als die dort aber mein ADHS anzweifelten und mir erzählten, oft werde Ritalin/Methylphenidat als Appetitszügler genommen.
    Sie wollten es ganz absetzen, ließen sich dann aber auf-VORERST- "nur eine Reduktion ein.
    Als aber gegen meinen Willen gehandelt werden sollte- aus dem medizinischen Grund bei meinem Gewicht zu hoch dosiert- ging bei mir entgültig die Klappe runter.
    Die haben mir nicht zugehört, ist mein Empfinden.
    Und dann diese Unterstellung! AUA!!!!!
    Wollten mich auch noch wegen dem Ritalin betuppen, aber dazu wann anders mehr.
    Das tat weh, denn es ist kein Kinderspiel, ADHS zu haben.

    Ich hoffe, das ich im Laufe der nächsten Zeit, bin ich in der Lage etwas auszuholen.
    Habe aber leider keine Kraft.:-(

    Nun ja... dadurch, das meine Situation Lebensgefährlich war- oder eher ist- wohne ich nun erstmal bei meinem Vater.
    Ich war fast tot...hat nicht mehr viel gefehlt...*oops*
    War auch nur durch eine medizinische Aufnahme in die Klinik gekommen, ein Platz in der Psychiatrie und Psychosomatik war nicht frei.
    Bin nicht im Einzugsgebiet, aber mein Psychiater rief den Tag zuvor an, damit ich dort hinkann.
    Ich bin eine extreme Klette, momentan.
    Angst vor mir, angst vor'm allein sein, angst Leuten zu begegnen, die es meiner Mutter erzählen, uvm..
    Sollten Leute fragen, die es nichts angeht, werde ich von einem starken Infekt reden
    Er hat sich erstmal frei genommen, geht aber nur noch bis zum 26. August.
    Gestern hatten wir ein sehr emotionales Gespräch.
    Er sagte mir- unteranderem-, das er es nichtmehr lange tragen kann, mich hier so extrem zu haben- aber auch hierzu ein andern mal mehr-
    Wann die Reha in Bad Bevensen losgeht, ist fraglich.
    Nun läuft leider doch alles über die Rentenversicherung und ich warte täglich bangend auf Post.
    Hab solch eine Angst, das erstmal eine Ablehnung kommt und ich auchnoch gegenklagen muss.
    Vllt ist es aber doch sehr hilfreich, das ich den Antrag mit dem Sozialarbeiter aus der Klinik abgeschickt habe und vom Aufenthalt drin steht.

    Ich bin gerade zu platt, mehr zu schreiben, muss vom Pc.
    Hoffe, das ich morgen wieder ein Stück zu schreiben schaffe.

    Wünsche euch einen schönen Abend
    Male

  4. #54
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Hallo Malemaus!

    Schön, von Dir zu lesen!

    Dass Du in der Klinik solche Erfahrungen machen musstest, das tut mir echt leid.

    Dass Du ersteinmal bei Deinem Vater bist, sollte Dir ein wenig Sicherheit geben, denke ich. Ich persönlich finde das erst einmal eine gute Sache.

    Dass hingegen Dein Antrag für die Reha immer noch nicht durch ist, bestürzt mich. Was machen die denn mit Deinem Antrag - sich Luft zufächeln? Oder ist der Antrag noch gar nicht gestellt worden?

    Hey Malemaus, das wird schon alles irgendwie werden - eben so, wie es gerade passt und sein soll. Das habe ich selbst immer wieder am eigenen Leben erfahren.

    Halte die Ohren so steif wie es irgendwie geht, bitte. Süße, Du schaffst das!

    Liebe Grüße,

    Virtuna

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Hallo ihr Lieben!

    Danke, Virtuna!

    Letzte Woche hat meine Betreuerinn entlich mehr bei der Rentenversicherung rausbekommen.
    Seit dem 13.09.10 sei der Antrag vom ärztlichen Dienst zu den Schreibkräften gewandert.
    Die dortige bearbeitung dauert wohl ca 10 Tage- also sollte jetzt anfang der Woche ENTLICH was kommen!!!
    Hoffe ich mal!!!

    Mein Psychiater sagt, egal, ob zu- oder absage, es sei Beides gut- Ablehnung=direkt über die Krankenkasse.
    Soll mich sofort bei ihm melden, wenn das Schreiben da ist.

    Meine Betreuerinn ist ab Montag Abend leider erstmal im Urlaub- aber was solls, kann ich ja nicht ändern.

    Seit ca. 2 Wochen habe ich auch wieder Kontakt zu meiner Mutter.
    Anlass zu einem Treffen- in Begleitung meines Ergotherapeuten- war eigentlich ihr zu erklären, warum ich nicht zu ihrer Hochzeit komme (Trau mich einfach nicht zu fragen, ob ihr neuer Mann jetzt "automatisch" mein Stiefvater ist- also nicht direkt als die Rolle, sondern - mist mir fällt´s Wort nicht ein), also der Essstörung und meiner momentanen Lage.
    Naja, mal schaun, wie der Kontakt wird- es scheint aufjedenfall anders zu sein- nach1 1/2 Jahren ja auch normal.

    Sonst pump ich mich im mom wd öftermal mit Tavor zu.
    Schaffe es aber meist mit 0,5 statt 1 mg und immer mal 1 bis 2 Tage ohne...
    Ich fühl mich jeden Tag, als müsse ich zigtausende Tode erleiden!!!*kraftlos heul*
    Ich kämpfe arg, nicht jeden Tag eine zu nehmen, denn würde ich vor der Reha jetzt auch noch abhängig, so würde ja alles noch länger dauern.:-(

    Naja, gehe wieder off, kleiner Zwischenstand ist jedenfalls wieder da.
    Angenehmen Sonntag euch und lieben Gruß
    Male

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    freue mich wenigstens ein lebenszeichen von dir zu lesen.
    es tut mir leid, alles tut mir unendlich leid, entschuldigung!
    schade, dass ich es verbockt habe
    vllt meldest du dich ja trotzdem eines tages wieder bei mir?!...
    wünsche dir alles liebe und das du schnell eine zusage erhälst,
    egal ob nun von der KK oder der DRV!

    VLG

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Moin!

    Nur mal kurz wieder:

    Rentenversicherung hat abgelehnt, Bad Bevensen kann nur über die Rentenversicherung abrechnen.:-(
    Gegenklagge dauert zu lange, habe eine Krankenhauseinweisung bekommen und stehe nun auf der Warteliste in Bad Bramstedt, dort geht es dann nur um die Essstörung.
    Macht mich sehr traurig, aber ich denke nicht, das es mir nur einem Klinikaufenthalt getan ist und ich Bad Bevensen hinterher nochmal machen werde- möchte ich zumindestens.

    Aber ich sollte denken besser, als garnichts.

    Aber es muss schnell gehen, ich halte es hier nichtmehr aus, geht immer mehr in Gefahr...:-(
    Jeden Tag bin ich verwundert, das ich noch lebe...

    Ich melde mich spätestens, wenn es losgeht.

    Lieben Gruß
    Male

    Hallo, dark-angel!
    Es tut mir Leid, das ich mich im Moment nicht melde, ich habe aber einfach nicht die Kraft.
    Wenn du magst und es für dich ok ist, melde ich mich wieder, wenn es wieder geht.
    Gruss

  8. #58
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    Lächeln AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Malemaus schreibt:
    Seit ca. 2 Wochen habe ich auch wieder Kontakt zu meiner Mutter.
    Anlass zu einem Treffen- in Begleitung meines Ergotherapeuten- war eigentlich ihr zu erklären, warum ich nicht zu ihrer Hochzeit komme (Trau mich einfach nicht zu fragen, ob ihr neuer Mann jetzt "automatisch" mein Stiefvater ist- also nicht direkt als die Rolle, sondern - mist mir fällt´s Wort nicht ein), also der Essstörung und meiner momentanen Lage.
    Naja, mal schaun, wie der Kontakt wird- es scheint aufjedenfall anders zu sein- nach1 1/2 Jahren ja auch normal.

    A was, was dut no dui alta Schnall scho wieder heirata?

    Jo, so sands, die ******. I hanns ja emmr gseit, glauba dut mir koi Mensch dauhanna, des ischd a Tragik...

    Aber dau darfst die jetzt wirklich ned verruckt machen lassen, Maus.

    Des hat ja nix mit Dir zum tun, wen Dei Alta grad onderd Bettdecke zerrt. Ond mit "Papa" muschd denn wirklich au ed oschwätza, den Siach...

    Und mit Deim Tavor, des ischd sicherlich a starks Medikament, Du kenndschd de ja aus, Maus, brauch i ja nix zum verzählen, so am alten Tavor-Hasen wie Dir...

    Aber SOOOO vorsichtig brauchst jetzt damit au ned sein (päpstlicher als der Papst).

    Du hast ADHS, Mädle, d.h. um wirklich von Tavor abhängig zu werden, müsstest Du wirklich deutlich HÖHERE Dosen als 0,5 und 1,0 mg über einen längeren Zeitraum futtern (mehrere Wochen). Und das tust Du ja nicht.

    Wichtiger ist, dass Du gut futterst.

    (Also mehr als eine halbe Mohrrübe pro Tag. Des ist viel wichtiger als des Tavor-Gedöns. )

    Ich wünsche Dir sehr, dass das mit Bad Bevensen klappt, schon weil ich will, dass Martin mal einen "richtigen" ADHS-Fall abbekommt. Ha no, des wär ja gelacht, Maus, wenn wir ned noch einen für Dich finden würden, der Dir helfen kann.

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    drücke dir ganz feste die daumen, dass es mit bad bramstedt wenigstens schnell klappt und es dir wirklich bald besser geht. du hast das verdient.
    so kann es ja nicht weitergehen. du weisst, wie wichtig du mir geworden bist.

    LG

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?

    Eiselein schreibt:
    Ich wünsche Dir sehr, dass das mit Bad Bevensen klappt, schon weil ich will, dass Martin mal einen "richtigen" ADHS-Fall abbekommt. Ha no, des wär ja gelacht, Maus, wenn wir ned noch einen für Dich finden würden, der Dir helfen kann.
    Hey!

    Du meinst Bad Bramstedt?
    Bevensen klappt ja leider wegen der doofen Rentenversicherung!!!

    Lieben Gruß
    Male

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit der Klinik "Hohe Mark"?
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 19:25
  2. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37

Stichworte

Thema: Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum