Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Klinikaufenthalt, was meint ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    spacetime schreibt:
    lag es an den Programmen (Ärzte) oder den Umfeld (Patienten) oder?
    An der Klinik, am Konzept, an den Ärzten und Therapeuten. Natürlich haben die Patienten auch ihren Anteil, wichtiger fand ich aber die Kompetenz der Klinik

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    spacetime schreibt:
    "schlimm" habe ich es auch empfunden, dass man menschen kennen gelernt hat, die einen sympatisch waren (ähnliche probleme wie man selbst hatte) und man danach niemals mehr gesehen hat.

    Ich selbst habe noch nie eine Reha oder ähnliches gemacht, habe aber schon öfter gehört, dass dieses Phänomen wohl eher normal ist, also für jede Art von Reha. Vielleicht ist die Enttäuschung weniger groß wenn man sich vorher versucht darauf einzustellen und man weiß dass es normal ist und nicht an einem selbst liegt?

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    Pepperpence schreibt:
    Ich selbst habe noch nie eine Reha oder ähnliches gemacht, habe aber schon öfter gehört, dass dieses Phänomen wohl eher normal ist, also für jede Art von Reha. Vielleicht ist die Enttäuschung weniger groß wenn man sich vorher versucht darauf einzustellen und man weiß dass es normal ist und nicht an einem selbst liegt?

    nun, das hängt ja auch von einem selber ab. Ich habe noch zu einigen Menschen aus der Klinik Kontakt

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 765

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    Elwirrwar, Bingo so ging es mir auch...
    War zweimal da. ☀
    Vielleicht kennen wir uns ja
    Geändert von Chaosfee_57 (10.07.2017 um 21:15 Uhr) Grund: Text zu kurz

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    Ich habe vor vielen Jahren auch mal eine berufliche Reha gemacht, wusste da noch nichts von ADHS und mir haben die 6 Wochen damals geholfen "tieferliegende Themen" zu bearbeiten- was mir bis heute nützt. Man kann sich halt rausziehen in der Zeit und muss sich nicht um all die alltäglichen Anforderungen kümmern. Und hat deswegen Zeit sich mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen (wenn man wirklich will) und Glück hat mit der Kompetenz der Klinik wie Ellwirrwarr schreibt. Ich hatte Glück weil ich auf eine Therapeutin gestoßen bin die mich wirklich verstanden und gemocht hat.

    Was ich nicht verändern konnte war das ganze Chaos und die Überforderung im Alltag, aber die Gründe habe ich erst viel später durch die ADHS Diagnose erkannt. Von daher war nach dem Aufenthalt fast alles wie vorher. Man sollte definitiv eine ambulante Therapie danach weitermachen um das Gelernte zu festigen.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Klinikaufenthalt, was meint ihr?

    Elwirrwarr schreibt:
    nun, das hängt ja auch von einem selber ab. Ich habe noch zu einigen Menschen aus der Klinik Kontakt

    Ja wie gesagt, ich habe keine Ahnung davon. Ich habe von einigen Leuten, aber eher aus dem Bereich Depression und/oder Esstörung gehört dass das so ein Phänomen ist, dass viele mit dieser Zeit unbewußt nichts mehr zu tun haben wollen, also nicht in einem bösen Sinne, sondern im Sinne von: Krankheit hinter sich lassen mit allem was dazu gehört und neu anfangen und dass Leute aus der Zeit sie eben daran erinnern, egal wie verbindend die Zeit war.
    Das kann bei einer chronischen Störung wie ADHS natürlich anders sein, weil der Schwerpunkt ja auch darauf liegt mit der Störung klar zu kommen und nicht in dem Sinne "gesund" zu werden.

    Ist letztendlich auch egal ich wollte nur den Leuten im Thread die nicht so glücklich darüber klangen, bzw. verunsichert wirkten signalisieren, dass das (wohl) öfter vorkommt. Aber wie gesagt: ich habe im Grunde keine Ahnung, also einfach wieder vergessen.
    Geändert von Pepperpence (10.07.2017 um 21:41 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Klinikaufenthalt in der Schweiz?
    Von merlin68 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 15:02
  2. Klinikaufenthalt in Bad Arolsen
    Von Elli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 16:02
  3. Dauer Klinikaufenthalt
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 13:09
  4. Klinikaufenthalt sinnvoll?
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 4.10.2010, 13:36
Thema: Klinikaufenthalt, was meint ihr? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum