Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema bad Bramstedt oder Bad Bevensen?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 76

    AW: bad Bramstedt oder Bad Bevensen??

    Hi Richard,

    danke für die Infos, werd ich mir mal anschauen..

    Hi Anja,

    und Dr. Winkler ist ja auch hier im Forum vertreten..

    LG von Zauberfee

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: bad Bramstedt oder Bad Bevensen??

    Hallo Richard,

    vielen Dank für die Info's, habe schon eine Anfrage
    an die Klinik geschrieben.

    Hallo Zauberfee,

    ups, jetzt bin ich sprachlos....., hat mich vor allem intressiert, wegen der Klinik.


    LG, Anja

    P.S. Vielen Dank für eure Antworten

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: bad Bramstedt oder Bad Bevensen??

    Da ich lange nicht hier im Forum war, von mir selber ein paar Infos zu Kontakt
    1. Mo, Di, Do und Fr von 11.30 bis 12.15 per Telefon (05821-960-0)
    2. Email immer (winkler(at)klinik-lueneburger-heide.de ) Emails kommt besser, weil ich da einfacher und flexibler reagieren kann. Wenn ich nicht reagiere, nachhaken nach 2 Tagen. Ich habe manchmal viel zu tun (und neige zum Aufschieben von mir wichtigen Antworten)

    In den verschiedenen Foren lese ich schon mal mit, komme aber nicht immer zu einer persönlichen Antwort.

    Zum Unterschied Bad Bramstedt und Bad Bevensen auf inhaltlicher Ebene :

    Ich versuche etwas stärker auf die emotionale Labilität bzw. die lebenslangen positiven wie negativen Folgen des Anderssein einzugehen. Mit ungewöhnlichen Methoden, wie man zugeben muss. Bei uns geht es um Schlafregulation, Störungsbildteaching (Aufklärung) und dann häufig recht schnell um das Übersetzen von Blockaden bzw. emotionaler Überempfindsamkeit in innere Bilder, die dann mit rechts-links-Stimulation verarbeitet werden. Im Kern stellt sich bei vielen Klienten hier nämlich die Frage, ob nicht eher die Folgen von ADHS im Sinne der Emotionsregulation bzw. Blockade schlimmer als das eigentliche Kern-ADHS sind. Hier bewegen wir uns dann im Bereich der Frage, ist es ADHS, ist es Depression, ist es Burnout oder Dissoziation. Oder alles.

    Da einem diese Dinge buchstäblich sichtbar vor Augen sind, ist der Effekt bei vielen Patienten verblüffernd, aber auch ernüchternd. Man erkennt, was man verändern kann und was man hinnehmen muss. Wo Coaching angesagt ist und wo nicht.

    Und die Frage der Medikationseinstellung bzw. Suche nach der optimalen Medikation ist dann häufig auch völlig neu zu diskutieren. Ich glaub in Sachen Medikation macht mir so leicht keiner was vor.

    Bad Bramstedt orientiert sich halt stärker an das Konzept Phillipsen und Hesslinger zum Skills-Training nach Linehan. Das kenne ich gut, weil ich ja früher auf der Borderline-Station in Bad Bramstedt selber das Konzept bei Borderlinern angewandt habe. Teilweise gibt es halt bei uns auch Skills-Training (über unsere Coaching-Expertin). Aber eigenltich glaube ich nicht daran, dass man sie allein anwendet (bzw. sie ohne Hilfe von einem Coach dauerhaft angewandt werden).

    Ich finde es gut, dass es die Vielfalt der Kliniken gibt. Neulich habe ich auch mit Thomas Middendorf aus Arolsen telefoniert. Er ist ein früherer Kollege von mir aus Bad Bramstedt und jetzt Chef der Klinik für die Privatpatienten dort. Auch dort versucht man noch einen ADHS-Schwerpunkt zu etablieren. Zusammen mit der Deister-Weser-Klinik und der Mittelrhein-Klinik sowie Versuchen in Bad Dürrheim (und / oder Dürkheim) also eine breite Palette von Optionen.

    Ich denke, das Alleinstellungsmerkmal von Bad Bevensen bin halt ich :-)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: bad Bramstedt oder Bad Bevensen??

    . Im Kern stellt sich bei vielen Klienten hier nämlich die Frage, ob nicht eher die Folgen von ADHS im Sinne der Emotionsregulation bzw. Blockade schlimmer als das eigentliche Kern-ADHS sind. Hier bewegen wir uns dann im Bereich der Frage, ist es ADHS, ist es Depression, ist es Burnout oder Dissoziation. Oder alles.
    Weiha... das trifft es ziemlich gut. Wenn ich so zurückblicke ist es in den wenigsten Fällen bei mir das ADHS selbst, was mich so krank gemacht hat, sondern die Folgen dessen.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wiederspruch Reha: Will nach Bad Bevensen !
    Von moby im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 12:27
  2. Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 03:28
  3. Kostenübernahme Bad Bevensen
    Von Nicolas im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 11:07
  4. wer war schon in der Klinik Bad Bramstedt ??
    Von Funkydanni im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 21:52
  5. 24576 Bad Bramstedt: Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:23
Thema: bad Bramstedt oder Bad Bevensen?? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum