Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben kann im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben kann

    Hallo,
    ich habe kein Bock mehr und werde auch nicht fündig. An wen kann ich mich wenden, der mir wenigstens als Soforthilfe, bis zum Diagnosetermin im März, was verschreibt (meinetwegen auch Kräutertee, wenns hilft)(Vielleicht statt Name einfach eine Telefonnummer schreiben). Zumal ich hier eh ein ADS-Medikament habe, zu welchem ich ärztliche Betretung suche.

    Viele Grüße

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 49

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Du wirst von keinem verantwortungsvollen Arzt was bekommen, solange der Verdacht nicht positiv ist.
    Oder was möchtest du konkret? Für was denn?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Ich weiß mein Hausarzt wollte mir Ritalin verschreiben, hat es aber jedoch nicht gemacht. Es wird ja immer gesagt es sei so leicht Hilfe zu bekommen. Mir wird ja schon vorgeworfen ich möchte keine Hilfe annehmen. Dann bleibt mir halt nichts anderes übrig als mich von den schwarz Markt Preisen in die Armut treiben zu lassen. Danke Gesundheitssystem.

    Ich merke das mir MPH hilft. Ich habe mir nach Einnahme eine Stopuhr gestellt und gewartet. Nach 30 min habe ich mir gedacht. Was sind das für Schmerzen? Warum bin ich auf einmal so Müde? Da habe ich zum ersten mal richtig gemerkt in was für einer Verfassung mein Körper sich befindet. Ich habe die ganzen Verspannungen gemerkt und die Müdigkeit, da ich nur sehr wenig geschlafen habe. Da es nicht aufputschen gewirkt hat, deute ich das als weiteres Zeichen von Tausenden, dass ADS vorliegt. Ich habe jetzt mehrer Bücher gelesen und auch mehrmals mit ADHS-Deutschland telefoniert die sagen alle, dass ist typisch.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 49

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Bist du gerade dran deinen Vitamin D Mangel zu beheben? Diese Müdigkeit und Schmerzen können vom Mangel herrühren. Hatte ich auch schon einen Herbst/Winter lange. Wenn nicht fang damit an.

    Zusätzlich kannst du dir eine Tageslichlampe zulegen und dich morgens 30min davor setzen. Soll ware Wunder gegen Müdigkeit im Hernst und Winter vollbringen.

    Du kannst sicherlich ein Urlaubssemester einlegen oder?
    Wenn du keinen niedergelassenen Arzt findest, für das Diagnoseverfahren, kannst du auch mal bei einer Institutambulanz anrufen.

    Edit: diese Müdigkeit kann auch eine Nebenwirkung vom mph sein.
    Geändert von Jupiter94 (16.01.2017 um 15:53 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Vitamin D nehme ich jetzt schon sehr lange, denke nicht das ich noch einen Mangel habe. Ich habe einen Lichtwecker der kann auch Sonnenuntergänge simulieren. Mir geht es gar nicht mal so sehr um die Uni. Mein Reizfilter ist viel zu offen, darunter leide ich sehr. MPH beruhigt meine Gedanken. Ich gucke zwar genauso oft um mich herum wenn nicht mehr z.B. auf dem Gehweg, jedoch macht es mir nicht mehr soviel aus. Ich frage mich wie das von außen aussieht wahrscheinlich denken die Leute ich habe Verfolgungswahn weil ich immer so um mich schaue.

    Edit: Ich habe auch kein Verlangen mehr nach Kaffee.
    Geändert von LFMT (16.01.2017 um 16:13 Uhr)

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 49

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Vitamin D würde ich ggf. nochmal kontrollieren lassen. Die Lampe müsste etwa 10.000 Lux bieten, um eine Wirkung zu erzielen.

    Wenn es dir primär nicht um die Uni geht, warum dann der Stress? Such dir einen Arzt ggf ruf im Klinikum Karlsruhe, in der psychiatrischen Ambulanz an und frag nach einer Diagnostik für ADHS nach.
    Wenn die keine anbieten, frage wohin du dich wenden kannst.
    Vllt suchst du dir auch die nächste Uniklinik mit ADHS-Ambulanz.

    Die Termine werden sowieso nicht gleich sein, denn die Psychiater und die Ambulanzen sind voll. Wird eine ordentliche Diagnostik gemacht sind es mehrere Termine im Zeitraum von 3-6 Monaten.
    Also du merkst das ist keine kurzfristige Sache und bedarf einer genauen Abklärung.

    Satz gelöscht, siehe Communityreglen Aber geholfen ist dir damit nicht, denn du weist eben nicht genau ob es ADHS ist.
    Du kannst doch z.B Musik mit Kopfhörer hören, wenn du in die Stadt gehst, oder an unbelebteren Stellen einkaufen.

    Edit: vllt kannst du mit deinem Hausarzt bereden, ob Elontril oder Venlafaxin eine Möglichkeit für dich ist.
    Geändert von Pucki (16.01.2017 um 21:15 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Hallo.

    Also in der SRH-Klinik in Langensteinbach gibt es ja ein diagnostisches Zentrum in der Psychiatrie. Ich habe mir da gestern versucht einen Termin zu holen um abzuklären, ob ich ADS habe oder what ever.

    Ich denke da hast Du Dich schon gemeldet?!

    Dauert ewig und drei Däg bis man da ran kommt. Daher würde ich an Deiner Stelle mal folgendes machen. Geh mit Deiner Problematik zu einem Facharzt. Hausärzte sind dafür nicht ausgebildet.
    Sogar mein Psychiater hält sich mit einer endgültigen Diagnose zurück, obwohl alle Zeichen auf GO! stehen.
    Was mir recht gut geholfen hat die Schwurbseleine in menem Kopf in den Griff zu kriegen waren tatsächlich SSRI. Zunächst Escitalopram, das war mir aber zu heftig und hat mir mein Hirn noch mehr verknotet. Dann sind wir umgestiegen auf Sertralin.
    Das hat zumindest bei mir sehr gut gewirkt und meine CPU etwas entknotet. Weniger Aggressionen, situationsadaptierte Impulsivität und Streitbarkeit.
    Da das Sertralin für meinen Geschmack dann auch etwas zuviel an Nebenwirkungen hatte hwben wir es wieder abgesetzt. Fazit. Bisher immernoch recht gut, da ich in der Zeit der Einnahme meine Manien etc. Gut betrachten konnte.
    Jetzt steht wie mein Vorredner auch geschrieben hat Venlafaxin oder ein ähnliches SSNRI im Raum. Es gibt auf diesem Bereich wohl einige neu Präparate, fällt mir nur leider nicht mehr ein, die auf das Noradrenalin wirken.
    Einfach mal zum Spezialisten gehen. Du wirst sehen. ;-)

    In der Kaiserallee ist die Psychiatrische Ambulanz des Städtischen. Die sind echt sehr nett da. Probier das mal aus.
    Geändert von Simson (18.01.2017 um 11:04 Uhr) Grund: hab was vergessen

  8. #8
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    Hey!

    Ich habe den Eindruck,Du machst Dir gerade selbst extrem viel Stress,den Du eigentlich gar nicht haben müsstest. Versuch doch bitte,ein bisschen “innerlich runterzukommen“,okay?

    Lass die Experten ihren Job machen und warte,bis sie fertig sind. Denn !objektiv! kann die Problematik (zumindest durch eine eventuell vorliegende ADHS) so dramatisch nicht sein,wenn bisher auch ein Studium drin war.

    Nicht,dass Du keinen subjektiven Leidensdruck haben könntest,es geht mir wirklich ausschließlich um's Objektive. Das es an einfacher Alltagstauglichkeit so einschneidend fehlt,ist unter diesen Umständen schlicht extrem unwahrscheinlich.

    Wenn Du jetzt zu viel Druck machst,vielleicht sogar bei Ärzten auf bestimmte Medis pochst oder/und hier öffentlich erzählst,Du würdest dann halt was aus Deinem “Vorrat“ nehmen-woher auch immer der nun wieder stammt will ich nicht wissen,da reg ich mich nur wieder über verantwortungslose Leut auf,die für den schlechten Ruf von ADHS und tatsächlich Betroffenen sorgen!-,erzeugst Du einen Eindruck,bzw. ein Bild von Dir,das absolut kontraproduktiv ist.Verstehst, was ich meine?

  9. #9
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    LFMT schreibt:
    Zumal ich hier eh ein ADS-Medikament habe, zu welchem ich ärztliche Betretung suche.
    Und das hast du wo genau her??!!

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    AW: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben k

    @Simson In Langenstein habe ich mich noch nicht gemeldet. Ich nehme jetzt einen Dopamin- und Noradrealin-Wiederaufnahmehemmer.
    @luftkopf33
    Denn !objektiv! kann die Problematik (zumindest durch eine eventuell vorliegende ADHS) so dramatisch nicht sein,wenn bisher auch ein Studium drin war.
    Ja das hört sich so an, ist aber nicht so. Ich habe eine Hauptschulempfehlung, eigentlich wollte man mich auf die Sonderschule schicken, doch der damalige IQ-Test hat mich davor bewart. In der siebten Klasse Realschule bin ich sitzen geblieben und sollte quer auf die Hauptschule versetzt werden. Das war ein ganz schönes Drama damals.

    ↑Ich kann jetzt nicht genau erkennen ob das hier public ist oder nicht. Deswegen halte ich mich bedeckt.↑

    Ich habe damals gesagt ich werde nicht auf die Hauptschule gehen. Also kam ich auf eine Privatschule und da war ich innerhalb kürzester Zeit auf gymnasialen Niveau. Ich war auch im Mathewettbewerb dabei, weil ich als bestes in der Klasse abgeschlossen habe. Auf der staatlichen Schule konnte man mir noch nicht mal den Dreisatz beibringen. Ich glaube ich konnte auch viel im Abitur mit meine Intelligenz ausgleichen. Ich war damals komplett anders. Ich war im Schüler-Parlament und habe mich darum mehr gekümmert als um meine Schule, weil ich dies viel interessanter fand. In der Oberstufe mussten wir eins zu eins den staatlichen Lernplan umsetzen und der ist einfach nur Abfall. Ich glaube deswegen fiel mir dies auch schwerer. Auf der Privatschule ist mir alles viel einfacher gefallen. Vieles war einfach spannender. Wir haben viel "Präsidentenberater" gespielt usw. Ich war auch im Luftsport aktiv und bin auch Lizenzinhaber. -Wenn das so weiter geht kann ich auch gleich meine Unterschrift hier drunter setzen-.

    Auf jeden Fall habe ich am Montag angefangen 10 mg MPH einzunehmen. Das hat mir auch unheimlich geholfen, bloß am zweiten oder dritten Tag habe ich es einfach nicht mehr vertragen. Ich habe eine leichte Übelkeit empfunden und abends hat es wohl meine Depression so sehr verstärkt, dass ich einfach nur wie gelähmt da saß und weinte. Es steht ja auch im Beipackzettel, dass man es nicht nehmen soll wenn man unter depressiven Stimmungen leidet. Ich gehöre zu denen die ihre Gefühle nur schwer auseinander Filtern können und habe die Sache deswegen falsch eingeschätzt.

    Am nächsten Tag war ich in der Kaiserallee 10, Krisenambulanz und habe meine Problematik geschildert. Das mir MPH hilft und so weiter. Er hat mir dann diesen Dopamin- und Noradrealin-Wiederaufnahmehemmer verschrieben, was nicht anderes ist als ein Antidepressivum. Ich merke dass er mir hilft. Allein das ich für diesen Text nicht Stunden brauche und meine Schrift auf dem Einkaufzettel nicht so typisch LRSlermäßig aussieht, zeigt das mir. Aber ich denke das Problem könnte noch sein, dass dieses Medikament im Gegensatz zu MPH nicht den Wahrnehmungfilter einschränkt.

    Und das hast du wo genau her??!!
    Ich denke, ich darf das gar nicht sagen. Ich gehe wirklich davon aus, dass ich ADS habe. Ich habe erst später bemerkt, dass es eigentlich der falsche Weg ist. Außerdem habe ich Probleme mit Autoritäten. Ich fühle mich gesellschaftlich diskriminiert, hätte ich 500€ mehr auf dem Konto hätte ich schon den Befund. Wenn man 4 Monate warten muss, ist das System einfach schlecht. Sie wollen dir noch nicht mal einen Termin geben:"Bitte rufen sie nächsten Monat nochmal an." In einem Monat habe ich schon drei Bücher gelesen. Außerdem mache ich das nicht aus vergnügen, sondern damit ich einfache Hausarbeiten so wie jeder Andere auch ohne Qual erledigen kann. Außerdem konnte ich dadurch auf Literweise Kaffee und alles was irgendwie pusht und noch wichtiger Alkohol am Abend zum einschlafen, was auch nicht richtig half, verzichten. Mit dem MPH bin ich schon um 19 Uhr todmüde eingeschlafen obwohl ich sonst nicht mal um 3 Uhr nachts Müdigkeit spüre. Komisch irgendwie, aber denke es soll so wirken, aber das es so müde macht?
    Geändert von LFMT (21.01.2017 um 17:37 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kann meine Mutter Modafinil verschreiben?
    Von StudyHacks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.11.2016, 12:40
  2. Suche Arzt / Spezialisten / Psychater (PLZ: 76...) Karlsruhe , Landau für ADHS
    Von nando im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.11.2013, 17:44
  3. Arzt will kein Ritalin unretadiert verschreiben - Haftung ?
    Von cengel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 15:05
  4. Suche Arzt, der ADS diagnostizieren kann, in Heidelberg
    Von daddel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 19:57
Thema: [Karlsruhe] Suche Arzt der mir ein Medikament gegen meine ADS verschreiben kann im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum