Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Ärgerlicher Arztwechsel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    Ärgerlicher Arztwechsel

    Hallo zusammen

    Wollte Euch hier von meiner Erfahrung von dieser Woche erzählen:

    Ich hatte bisher einen Psychiater (hohes Tier im Kanton Basel), welcher als sehr renommiert gilt. Nun gut, ich hatte mit Ihm leider mehrheitlich nur Streitgespräche, wie z.B.: Ich wirke in der Therapiestunde abwesend und uninteressiert(eventuell bin ich am Nachdenken????), was Er mir nicht in der jeweiligen Stunde sagte, sondern einige Wochen später. Ich meine, Er hätte in der jeweiligen Situation nachfragen können, dann hätte ich Ihm erklären können, dass ich mir Gedanken über seine "Bewertungsmodele" mache usw....

    Nun gut, jetzt habe ich mich nach langen ringen und abwägen entschlossen, meinem alten Psychiater keine Chance mehr zu geben und einen neuen aufzusuchen. Ich setzte mich daher mit einem Psychiater der PUK Zürich, auch eine Koryphäe in den Bereichen ADHS und Impulskontrollstörung, in Verbindung. Dies tat ich per/in einem Mail, darauf erhielt ich die Antwort, dass er gerne und mit Freude bereit wäre mein Mandat zu übernehmen, da er mich schon kennt. Leider brauche er eine Zuweisung meines Vorbehandlers. Somit schrieb ich meinen noch offiziell gültigen Psychiater an, ob und wann er mir eine Überweisung ausstellen werde. Zuvor sagte ich Ihm, dass ich die Zusammenarbeit mit Ihm abbrechen werde, da ich mit unserer Kommunikation nicht zufrieden sei. Als Antwort auf die Frage bet. der Zuweisung kam, dass ich keine solche brauche.

    Nun Frage und Ärgere ich mich gewaltig, da ich die Angabe erhalten habe, dass mein neuer Psychiater eine Zuweisung benötigt und mein alter Psychiater dem widerspricht. Glaubt Er mir nicht, oder will er mir Steine in Weg stellen (nach unseren Streitgesprächen gut möglich) oder weiss er es einfach nicht besser.

    Fazit: Ich habe einfach besseres zu tun! Danke für Eure Ratschläge!

    Beste Grüsse

    Euer Swenüz

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.653

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    Swenüz schreibt:
    Als Antwort auf die Frage bet. der Zuweisung kam, dass ich keine solche brauche.

    Nun Frage und Ärgere ich mich gewaltig, da ich die Angabe erhalten habe, dass mein neuer Psychiater eine Zuweisung benötigt und mein alter Psychiater dem widerspricht.
    Na, ich hoffe du bekamst diese Antwort von ihm auch per E-Mail? Dann kannst du diese dem neuen Arzt ja zeigen. Unmögliches verlangen kann er auch nicht.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    Hallo zusammen

    Danke für Eure Nachrichten! Jaaap, hab die Antwort auch per Mail erhalten, zum Glück! Ich werde meinen neuen Psychiater mal darauf ansprechen. Würd mich einfach ärgern, wenn ich deswegen wider unnötig zu meiner Hausärztin muss (Kosten für die Krankenkasse und meine Zeit).

    Hab mich grundsätzlich tierisch geärgert, da es mich an vergangene Erfahrungen erinnert hat.

    Mal schauen, mein neuer Psychiater hat auch ADHS (unbehandelt seiner Aussage zufolge). Nimmt mich sehr wunder, wie die Gespräche werden. Ich hoffe schön sprunghaft und ohne gesellschaftliche Floskeln usw... Damit wir die Zeit auch gut nützen.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    ... der weiss dann wenigstens, wovon du sprichst !!

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    Hallo Killerkuh

    Ja ich gehe schwer davon aus. Er ist Klinikleiter der PUK (Psychiatrische Universitätsklinik Zürich), hat selber ADHS und ist auch impulsiv. Wird spannen!

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    Wird spannend hiervon im Forum zu lesen

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Ärgerlicher Arztwechsel

    Hallo zusammen

    So, lange Zeit ist her. Entschuldigt mich!

    Ja mein neuer Psychiater ist ziemlich cool. Coll im Sinne, ADHS like hoch 100!!! Manchmal schlägt er sich an die Brille und ist sonst voll im Stress. Aber ich habe doch einen grossen Schritt gemacht und etwas erzählt, das ich sonst noch niemandem erzählt habe. Dies führe ich hier nicht weiter aus, ich bitte um Verständnis. Nun, ansonsten weisst er mich sehr gekonnt auf mein Fehlverhalten hin und "schwatz" mich an die Wand, wie er immer gepflegt zu sagen.

    Neue ist, das ich ein, leider, Beteubungsmittel, mehr erhalte: Temesta. Dies da ich doch gepflegt ausrasten kann, kommt ev vom Concerta, hatte dies aber auch schon zuvor also wird es vom Concerta nur verstärkt. Ich fage mich nun, ist dies contraproduktiv zur Einnahme des Concertas, oder nicht? Ich merke eigentlich nicht viel, nur das ich nicht mehr so viele Angstzustände bzw. das Gegenteil Wutausbrüche habe und mich mehr auf meine Mitmenschen einlassen kann.

    Eigentlich positiv, aber eben, hoffentlich nicht für immer. Mein Psychiater drängt mich schon fast, es wider abzusetzten; doch ich zögere Ihn immer hinaus. Dies hatt viele Gründe, etwa den Umgang mit meiner Familie ENTSPANNT wahrzunehmen und zu Reisen (ÖV),neue Leute kennen lernen usw.

    Wie geht es Euch?

    Beste Grüsse & ich wende mich wider meinem Chemiestudium zu ^^

    Swenüz

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat und evtl. Arztwechsel!!!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 10:16
  2. Arztwechsel um Ritalin zu bekommen?
    Von hinai im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 12:25
Thema: Ärgerlicher Arztwechsel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum