Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Dankeschön!

    Bin ja mal gespannt, ob ich auch mit ihr klar komme.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Ich weiß zwar nicht, ob jemand hier mitliest, aber ich erzähle mal, wie's in der Uni bei Fr. Dr. R. gelaufen ist.

    Kurz gesagt: Es war ein Griff ins Klo, den ich mir hätte sparen können. Ich war ja im Sommer 2009 das letzte Mal dort - damals noch bei Fr. Dr. G.-L. und offenbar hat sich doch so einiges geändert, denn jetzt ist dort eine Kinder- und Jugendpsychiaterin (die wohl irgendeine Fortbildung macht und daher halt auch in die Ambulanz muss) und die leider auf jede 2. Frage antwortet, dass sie auf Kinder spezialisiert ist und sich in der Behandlung von erwachsenen ADS-lern nicht auskennt. Empfehlen könne sie daher niemanden, die Uni selbst biete keine Psychotherapie an, sondern lediglich noch die medikamentöse (die man dann selbst zahlen muss). Von den Medikamenten her gibt es dort nur Ritalin und Strattera (Amphetamine werden dort nicht verschrieben) und wenn man damit nicht klar kommt, hat man halt Pech gehabt. Mir ging's primär nicht um die Medikation sondern auch um die Weiterbehandlung, da ich auf Therapeutensuche bin bzw. so, wie's jetzt ist, nicht klar komme. Daher wäre es von Vorteil, wenn sich auch ein neuer Therapeut halbwegs mit der Behandlung von AD(H)S auskennen würde. Bei Fr. Dr. G.-L. wurde eben auch auf gesprächstherapeutischer Basis gearbeitet und nicht nur auf medikamentöser. Die Ärztin war zwar sehr nett - weiterhelfen konnte sie mir null. Daher habe ich mir auch keinen neuen Termin geben lassen, da ich nicht davon ausgehe, dass es beim nächsten Mal anders ist.

    Das soll jetzt keine Kritik an der Ärztin sein (sie gab sich echt Mühe) aber hilfreich war das Ganze nicht und letztendlich stehe ich genauso da wie vorher. Falls jemand im Raum Würzburg Fachleute mit Erfahrung in Bezug auf AD(H)S kennt: Nur her damit. ;-)

    Letztendlich muss jeder ja für sich selbst entscheiden, ob und was hilfreich ist und Leute, die erst noch auf Medikamente eingestellt werden müssen, fahren vielleicht in der Uni noch ganz gut.










  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Hallo Sturböckle,

    das tut mir jetzt echt leid, das du so enttäuscht wurdest. Ich dachte es wäre ein guter Tipp, da ich soooo zufrieden und glücklich war in der Uni. Ich weiß das Fr. Dr. R. eine Ki.- u. Ju.-Psychiaterin
    ist, aber das war mir voll egal. Sie kennt sich trotzdem gut aus mit ADHS. Ob Erwachsener oder Kinder die Krankheit ist die Gleiche, sie mag sich nur ein wenig verändern oder verlagern.
    Das weiß die Dame aber auch. Ich glaube in Würzburg gibt es KEINEN Psychiater nur für ADHS bei Erwachsenen.
    Die anderen sind alle Ki und Ju Psychiater die halt die Testung anbieten, aber speziell NUR für Erwachsene, das wäre mir neu.

    Arbeite selber inm kinderärztlichen, medizinischen Bereich in Würzburg und bin mir sicher für Erwachsene gibt es keine.
    Nur eine Menge Kinder und Jugendpsychiater mit Tendenz steigend!!
    Ich hoffe für dich du findest trotzdem was passendes für dich und wünsche dir viel Erfolg und Glück.

    Falls du doch einen Spezialisten auftreiben solltest in Würzburg, dann gib mir doch bitte Bescheid. Ich würde mich sehr gerne irren.

    LG
    Feli

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Hallo Feli,

    ist ja nicht deine Schuld - ich hatte ja den Termin eh schon vereinbart, weil ich damals eben sehr zufrieden war. Fairerweise muss ich zugeben, dass es bei mir mit den Komorbiditäten und der Tatsache, dass ich weder Ritalin noch Strattera vertrage, natürlich auch schwierig ist, eine adäquate Behandlung zu finden.

    Naja, dann muss ich halt so sehen, wie's weitergeht. Wird schon klappen. ;-)

    Ich wünsch dir auf jeden Fall was und vielen Dank fürs Mitlesen!

    Liebe Grüße

    vom Sturböckle

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Wie schnell geht das da mit den Terminen? Mein Sohn hat sich dort vor ca. 10 Tagen für eine Untersuchung angemeldet, auch um evtl in die Studie zu kommen. Wir haben aber leider noch nichts gehört.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Hallo,

    es kommt ein bisschen spät, aber ich nehme seit ca. 3 Wochen an einer Studie für Erwachsene mit AD(H)S teil. Diese ist nicht an der Uni Würzburg, sondern wird von dem Studienkreis Würzburg, von einem sehr bekannten Würzburger Jugendpsychiater (in Zusammenarbeit mit anderen Erwachsenenpsychiater) durchgeführt!

    Die Studie wird Europaweit mit 750 Studienteilnehmer durchgeführt! Falls Interesse bestehen sollte, darf sich gerne bei mir melden!

    Lieben Gruss

    cleopetra

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    cleopetra4 schreibt:
    Hallo,

    es kommt ein bisschen spät, aber ich nehme seit ca. 3 Wochen an einer Studie für Erwachsene mit AD(H)S teil. Diese ist nicht an der Uni Würzburg, sondern wird von dem Studienkreis Würzburg, von einem sehr bekannten Würzburger Jugendpsychiater (in Zusammenarbeit mit anderen Erwachsenenpsychiater) durchgeführt!

    Die Studie wird Europaweit mit 750 Studienteilnehmer durchgeführt! Falls Interesse bestehen sollte, darf sich gerne bei mir melden!

    Lieben Gruss

    cleopetra
    hi cleopatra!

    kommt vielleicht auch ein bißchen spät, aber ich habe starkes interesse! bin zwar selbst noch nicht als ads'ler diagnostiziert, aber eine verhaltenstherapie möchte ich so oder so machen. am besten bei eineM therapeutEN, der auf ads spezialisiert ist bzw. sich gut damit auskennt. also, falls du irgendwelche brauchbaren infos für mich hast, nur her damit!

    kann dir leider noch keine pn schreiben, da ich noch neu bin. hoffentlich liest du das hier auch noch.

    lg

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Hallo Khitana,

    erstmal "Herzlich Willkommen" im Forum!

    Das mit der Studie war ganz gut, musste aber leider abbrechen, da ich in der Blindstudie zu hoch dosiert worden bin (naja, genaueres weiss ich natürlich nicht, aber die Dosis hat sich merklich erhöht, sodass ich starke Nebenwirkung erhalten habe)! Schade, ich hätte gerne die Studie fortgeführt! Ich weiss garnicht, ob ich den Namen vom Studienkreis nennen darf??? Aufjedenfall ist dieser gleich gegenüber von der Polizei in der Augustinerstraße in Würzburg!

    Nur Verhaltenstherapie ist sehr anstrengend und zeitaufwendig! Das mit den Medis ist doch (für den Anfang, bis sich Dein Verhalten sowieso ein bisserl umstellt) einfacher! Allerdings bin ich jetzt in Behandlung, bis dato noch nicht das richtige Medikament gefunden (vertrage den Wirkstoff nicht)!

    Hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben...

    Grüssli

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    hi cleo,

    ich danke dir! fühle mich hier auch schon sehr wohl.

    schade, dass das für dich nicht hingehauen hat..

    das heißt wahrscheinlich aber auch, dass an der studie nur diagnostizierte ad(h)s'ler teilnehmen dürfen und die teilnahme an der studie jetzt wahrscheinlich ohnehin nicht mehr möglich ist, da sie schon am laufen ist. oder??

    bin im moment noch ein wenig hin- und hergerissen, was meine meinung zu einer medikamentösen therapie anbelangt. einerseits, klar, mit medi's ist es bestimmt einfacher.. andererseits... so ganz spurlos geht das bestimmt nicht am körper vorbei und mein körper bzw. die leber haben schon einiges mit mir mitmachen müssen.. und ich befürchte, dass wenn ich mich zur einnahme von medikamenten einverstanden erkläre und dann feststelle, dass es alles einfacher macht und es mir damit deutlich besser geht, dass ich dann garantiert nicht mehr freiwillig damit aufhören werde..

    wie sieht denn diese studie aus? erproben sie ein neues medikament oder was wird hier erforscht?

    lg

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg?

    Hi Khitana,

    danke, mir geht es schon besser...bin mal gespannt, welche Medis ich im Anschluß erhalten. Allerdings nichts mit Methylp. (denke ich)! Ansonsten lass ich es mit den Medis.

    Das mit der Studie läuft noch und ich glaube, Du kannst Dich dort noch anmelden. Die machen auch Screenings usw.! Das mit dem freiwilligen Aufhören funktioniert, habe mich schon mit einigen Unterhalten die ein paar Jahre die Medis genommen haben und dadurch einiges am Verhalten verändert haben. Das weglassen der Medis war wohl kein Problem. Aber Du musst für Dich schauen, was Dir guttut. Klar ist alles war mit Naturmedizin zu tun hat besser, aber in diesem Fall reichen die Wirkstoffe der Naturmedis leider nicht!

    In der Studie wird das Ritalin für Erwachsene erforscht! Ist zwar schon auf dem Markt, wird aber weiterhin geforscht.

    Weisst Du wo die Studie stattfindet? Ein ganz bekannter Jugendpsychiater in Wü unterstützt diese Studie.

    Ganz liebe Grüsse

    Cleo

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Leute für studie gesucht!
    Von maryy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 7.02.2010, 02:36
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.07.2009, 01:15
  3. Erfahrungen mit ADSH-Ambulanz der Uniklinik Heidelberg?
    Von stefanb im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 12:27

Stichworte

Thema: Jemand Erfahrungen mit ADHS-Ambulanz in Würzburg? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum