Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Hallo zusammen, lieber ratsuchender LeserIn,

    heute will ich mal von dem Termin in der Institutsambulanz in Bethel...(Gadderbaum) berichten.

    Unten an der Rezeption ist das Personal recht freundlich, allerdings herrscht manchmal ein regelrechter Großbetrieb, kann sein das Ihr in einer Schlange warten müsst.

    Und es bekommen im Gegensatz zu Münster (einzeln eintreten geschlossener Raum verglast) jeder Patient eben Deíne Anliegen oder Diagnosen mit. Es empfiehlt sich leise zu reden und vorzutragen.

    Mich stört das nicht, da psychisch Kranke eh meine Kollegen sind, und ich ja schweigen würde, vor dritten....Personen, weil ich ja weiß, wie man sich da fühlt.

    Man bekommt einen Fragebogen in die Hand und eine Schreibunterlage, die man ausfüllen muss.

    Dann wird man in den dritten Stock geschickt (Achtung kein Aufzug) viele Treppen nicht behindertengerecht.

    Dort oben sitzt man zur Zeit im Vorflur praktisch im Treppenhaus, mit ein paar Patientinnen, und man muss sich leider auf lange Wartezeit einrichten (Bielefeld ist eben Großstadt) es wird aber ein neuer Trakt mit großem Wartezimmer renoviert, so dass es ab August besser wird.

    in der Zwischenzeit kann man dann ja den Fragebogen ausfüllen. Wenn man Mut hat kann man sich mit anderen Patienten unterhalten, kann aber sein, das einige schlecht drauf sind.....

    Und man hat dauernd mit der Toilette zu tun, und muss welche dann druchlassen.

    Nun gut es öffnete sich die Tür und wieder junge Psychologen und Ärzte, auch Frauen. Jedenfalls ganz angenehme Leute....und einfühlsam.

    Ohne 'weißen Kittel, ich wurde von einem Herrn Arzt G. herein gebeten, er hat einen Zopf lange Haare, war mir sehr sympathisch der Mann, wird wohl Mitte 30 sein.

    Die Beratungsräume sind sehr gemütlich und mit Holzausgekleidet und haben Holztüren, erinnert an eine Hp - Praxis.

    Anamese- Erstinterview findet an einem kleinen Tisch gegenüber sitzend statt.....

    Er ist auf alle Fragen eingegangen und konnte dazu was sagen, äußerst kompetent, eben, wie in Münster.
    er nahm sich auch eine Stunde Zeit.....wie in Münster...allerdings ist es kein psychotherapeutisches Interview...sondern eher beratend ähnlich wie bei einem Psychiater.

    Man bekommt dann noch Buchempfehlungen und in meinem speziellen Fall Fragebögen für meine Frau, damit sie eine Verlaufskontrolle während meiner Mph einnahme macht, über mein Verhalten, was sich da so ändert.


    Damit meine Frau Fortschritte sieht und ich eben auch. Er gab mir noch Hausaufgaben, schon bewußt unter Mph. zu üben, wie Quittungen zu sortieren, oder aufzuräumen.

    Neben den Psychometrischen Tests und dem Einstellen von Medikamenten, bietet Bethel auch ein ADHS - Training an, das weiter bestehen bleibe.

    Das ist ein psychoedukativer Kurs (keine Gruppentherapie) kann aber verhaltenstherapeutische und gruppentherapeutische Elemente enthalten....., wenn die Gruppe nicht zu groß ist.

    Man merkt, dass die Therapeuten schon Erfahrung mit diesem ganzheitlichen Verfahren haben, und das so als Komplettpaket anbieten.

    Während in UKM Münster dann auf die umliegenden Therapeuten- Psychotherapien verwiesen wird.

    Auch eine Terminvergabe ist kompliziert in Bethel....man muss bei Folgeterminen....die Rezeption anrufen und warten, ob der Psychiater dann einwilligt und das terminlich vereinbaren kann, dafür bekommt man aber zeitnähere Termine, als in Münster, dort werden die Termine via PC sofort vergeben. Allerdings in zwei Monats abständen.

    Im großen und ganzen....ist es sehr gut, besonders der freundliche Umgang, und die fachliche Kompetenz.

    Bisher bin ich sehr zufrieden und glücklich damit. Ich habe allerdings schon gegenteiliges gehört. Besonders bei anderen Erkrankungen.

    Ich empfehle aber mich zu kontaktieren, villt kann man da was machen, wenn Ihr/ Du Schwierigkeiten hast. Und ich kann dann mit dem Arzt sprechen, oder Dir den Namen des Arztes nennen.

    Sehr gut ist auch das Verständnis und abgeholt werden, man merkt die wissen über ADHS sehr gut bescheid, sie sagen mir zB mein Verhalten auf den Kopf zu. so dass man sich verstanden fühlt.

    Im Gegensatz zu anderen Psychatern, die nur wage Kenntnis haben, und dann meinen das müssten sie aber können.

    LG Timo

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Vor zwei Jahren war das Wartezimmer noch gegenüber der Anmeldung. Warten auf dem Flur gab es da nicht, sondern man wurde vom Arzt hochgeholt und bei späteren Terminen dann von der Anmeldung nach oben geschickt. Vor der arbeitspsychologischen Testung wurde ich am Tag vorher noch angerufen, um an den Termin zu erinnern, weil ADHS-Patienten das ja krankheitsbedingt häufig nicht so ganz auf dem Schirm haben und eben die Testung den ganzen Vormittag dauert, das heisst es können dann keine anderen Patienten vorgezogen werden. Folgetermine habe ich direkt mit dem Arzt vereinbart, so dass ich mit der Anmeldung deshalb nicht in Kontakt gekommen bin.

    ADHS bei Erwachsenen wird dort mindestens seit 2004 durch die Oberärztin behandelt, Erfahriung gibt es da wirklich!

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    na das hört sich ja ganz okay an.
    dann werde ich mal flugs nen Termin
    machen....für weiterbehandlung
    hatte schon mal dort angerufen
    deswegen...
    und fand sie dort sehr nett.
    bin ich mal gespannt....

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Wird gerade umgebaut. Es wird dann auch einen Aufzug geben.
    Ich habe dort an einer ADHS-Gruppe teilgenommen und mache seit fast 4 Jahren eine Einzeltherapie die im Juni endet.
    Mir hat es auch sehr gefallen, wirklich gute Informationen zu dem Thema zu bekommen.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Hi

    @Sumasu Du melde Dich hier aber bei uns, oder bei mir per PN, wenn es da Probleme geben sollte.

    @all...ja ich komme ja etwas rum in Bielefeld zur Zeit und es gibt eine neue Psychiatrische Ambulanz über der Kantine neben der Uni , ich bin da doch einfach mal hoch um mich anzumelden...dort waren die Räume unbenutzt , völlig neu eingerichtet....mit Möbeln, Runde Tische....eine völlig neue Geisterstation,....

    weiß jemand von Euch, warum das Hauptgebäude völlig überlaufen und überlastet ist, und das andere unbenutzt.....im 5 Sterne stil ...das nennt sich psychiatrische Ambulanz (Bethel) (ich vermute ja das das dann nur für die Studierenden gedacht ist. Ansonsten sind da noch Konferenzräume....es gibt übrigens viele Geisterstationen in Bethel...die nicht benutzt sind....außer das Angehörige dort schlafen....können.....seltsa m werde das Thema mal ansprechen....beim Arzt....oder an der Rezeption....

    Hach ich sollte lieber mich mit mir selbst beschäftigen als wieder zu hyperfoccussieren und zu ermitteln.....

    LG Timo

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    @timotheus
    oh ja das mache ich.
    ich habe vor ein paar wochen
    dort angerufen und schonmal
    nachgefragt, ich habe meine
    diagnostik ja grad abgeschlossen
    und werde auf medikinet eingestellt.
    bin dann aber in 4 wochen back.
    die waren da echt unspektakulär
    und sagten jau, dann rufen sie
    mitte märz an.
    fand ich ganz nett und freundlich.
    meine ärztin hier schreibt mir dann
    auch einen bericht und ne überweisung
    und dann werde ich da auf jedenfall
    andocken....

    @meggy....das ist ja was....
    trifft man sich nicht in dieser welt...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Meggy1954 schreibt:
    Wird gerade umgebaut. Es wird dann auch einen Aufzug geben.
    Ich habe dort an einer ADHS-Gruppe teilgenommen und mache seit fast 4 Jahren eine Einzeltherapie die im Juni endet.
    Mir hat es auch sehr gefallen, wirklich gute Informationen zu dem Thema zu bekommen.
    Du machst seid vier Jahren eine Einzeltherapie,wow aber wie kommt man da heran....es heißt, dass sie nur spezielle nötige Fälle nehmen und dann ist es in großen Zeitabständen....Therapie würde ich da auch mal machen....wollen.....(wenn es denn wirklich nötig würde??)

    Ich kenne eine Patientin, der dort der IQ Test verweigert wurde zB und andere Medis.....es ist nicht ADS, was sie hat.....ich werde den IQ Test mal durchführen....und naja zur Zeit hebe ich ihre Intelligenz und das Bildungsniveau....ich hatte ihr aber auch schon gesagt, das Bethel für psychische Krankheit zuständig sei und nicht für Lernprobleme....im Allgm.

    LG Timo

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Es gibt hier auch eine Gruppe ACOG für die ostwestfälischen Chaoten. Allerdings haben bisher kaum Leute den Weg hin gefunden.

    @Timo: Bei Lernproblemen könnte die Uni im Bereich Psychologie auch weiterhelfen. Zum einen können die testen, aber auch beraten. Da sollte es wohl Wege gerade hier in Bielefeld geben...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    Timotheus schreibt:
    Du machst seid vier Jahren eine Einzeltherapie,wow aber wie kommt man da heran....es heißt, dass sie nur spezielle nötige Fälle nehmen und dann ist es in großen Zeitabständen....Therapie würde ich da auch mal machen....wollen.....(wenn es denn wirklich nötig würde??)

    Ich kenne eine Patientin, der dort der IQ Test verweigert wurde zB und andere Medis.....es ist nicht ADS, was sie hat.....ich werde den IQ Test mal durchführen....und naja zur Zeit hebe ich ihre Intelligenz und das Bildungsniveau....ich hatte ihr aber auch schon gesagt, das Bethel für psychische Krankheit zuständig sei und nicht für Lernprobleme....im Allgm.

    LG Timo


    Ich war in einer ADHS Gruppe. Die dauerte ein 3/4 Jahr. Mit 4 Therapeuten. Das hat mir unglaublich geholfen. Daraus hat sich für mich ergeben, dass einer der Therapeuten mich ambulant angenommen hat. Allerdings "nur"" alle 4 Wochen für ca. 1 Std., manchmal auch länger.
    Diese Therapie hilft mir mehr, als alles andere, was ich sonst an Therapien erlebt. habe. Der Therapeut geht auch sehr auf meine Ängste bezüglich der Medikamente ein und sortiert meine Gedanken. Das ist super.
    Und er akzeptiert auch, dass ich die Klinik Lahnhöhe bevorzuge, weil ich mich dort mit der Ganzheitsmedizin gut aufgehoben fühle. In diesem Jahr fahr ich wieder hin.
    Ich hatte zusätzlich, auf Anraten meiner Ärztin, eine wöchentliche Therapie. Die Therapeutin hat alles, was mir wichtig ist lächerlich gemacht und mich nach dem Klinikaufenthalt richtig runtergezogen.

    Ab Juni hört die Therapie in Bethel auf und ich werde mal sehen, ob ich dann alleine klar komme.

    Ich war zwischendurch auch 11 Wochen in Bielefeld-Sennestadt in der Tagesklinik (gehört auch zu Bethel). Das war für mich eine Katastrophe.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel

    ICH HAB MAL NE FRAGE AN EUCH

    also die bethel-pia teilte mir heute mit
    das sie momentan voll sind.
    mich nehmen sie zur überbrückung auf
    können mir erstmal keine psychotherapie
    in welcher form auch immer anbieten.
    alles weitere soll ich mit dem doc zum
    termin besprechen.
    auch sagte sie mir, ich müsse mir eine/eine
    neurologIn suchen für die medikation.
    und psychotherapie auch extra suchen.

    ähm....und nun?
    warte ich den termin erstmal ab um weiteres zu besprechen?
    oder kümmere ich mich vorab schon um eine/n neurologin?
    und wie siehst mit erfahrenen ADHS -therapeutinnen aus?
    was ist mit einer SHG in BI?

    also was ich nicht will ist mit der ganzen klamotte frei flotieren.
    das finde ich doof. ich will nach vorne kommen und gehen.
    und nicht nur medis nehmen...
    oder bin ich ähm...mal wieder etwas (zu) ungeduldig?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MKT - Erfahrungen?
    Von ChaosQueeny im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:28
  2. Lübeck - Psychatrische Institutsambulanz (PIA) des UKSH
    Von kansu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 23:11
  3. Auf der Jagd nach dem gelben Schein - Psychiatrische Institutsambulanz Bamberg
    Von Schatten87 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 21:06
  4. Institutsambulanz Iserlohn
    Von DithRDreamer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.11.2012, 14:00

Stichworte

Thema: Erfahrungen in der Institutsambulanz Bethel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum