Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Wintertag schreibt:
    also das, was du schreibst, hat doch gar nichts mit dem zu tun, was ich geschrieben habe und weißt du mit deinem "ich verlange" und "die haben zu funktionieren" kann ich überhaupt nichts anfangen, kannst du ja so sehn, aber wenn man selbst nicht so mega "funktioniert", wie es bei uns ADSlern ja der Fall ist, dann versteh ich eine solche Haltung nicht ganz. Kannst du ja haben, aber ich denke sie wird dir wenig nutzen und dich vor allem nicht weiter bringen.
    Ok, dann hast du meinen Beitrag auch nicht verstanden gehabt - merke ich gerade.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Mal schauen, ob ich das jetzt sinnvoll rüberbringen kann, was mir grad so durch den Kopf schwebt.

    Thema: "Erläutern, warum man meint das man AD(H)S haben könnte.."
    Das ist bei der Diagnostik eine völlig normale Frage und wird nicht nur von der besagten Ärztin gestellt, sondern auch von vielen anderen.

    Diese dient einfach dazu, Informationen zu sammeln. Nicht nur darüber, was Du sagst, sondern auch wie Du im Gespräch reagierst, wie "schwingungsfähig" Du bist, ob Du Gedankensprünge hast, impulsiv bist oder z.B. etwas "Einstudiertes runterleierst". Das sind weitere Puzzlestücke auf dem Weg zur Diagnose.

    Viele Ärzte sind bewusst ablehnend, um die Reaktion / Leidensdruck des Patienten abschätzen zu können.
    Wenn Du jedoch das Gefühl hattest, dass dich die Ärztin wirklich nicht für voll nimmt. Was hinderte dich daran, dass direkt in dem Gespräch anzusprechen?

    Thema: "Therapievorschläge ohne feste Diagnose:"
    Mitunter ist das, gerade bei erwachsenen ADHSlern, gar nicht so einfach. Ich schwebte auch lange Zeit eher in einer Grauzone zwischen, "Jaaaa, es sind Anzeichen da, aber man kann es aber noch nicht wirklich festmachen."
    Man darf nicht vergessen, dass bei vielen ja auch noch Komorbiditäten vorliegen. Viele AD(H)S-Symptome können auch von anderen "Erkrankungen" kommen und / oder sich vermischen.
    Bei mir wurden deswegen z.B. auch erst einmal die Depris behandelt. Als klar war, dass die Konzentrationsstörungen geblieben sind, bekam ich zusätzlich MPH.

    Jetzt nur wegen der besagten Ärztin die ganze Diagnose abbrechen? Macht meines Erachtens nach, keinen Sinn. Wie gesagt, dass Gespräch mit ihr ist nur ein Puzzlestück auf dem Weg zum Ganzen. Das MRT, die Fragebögen etc. sind weitere...

    Mein Arzt ist mir damals auch komisch gekommen. Ich habe das allerdings zum Anlass genommen, ihn beim nächsten Gespräch ganz gezielt darauf anzusprechen und das zu klären. Schließlich wollte ich endlich Klarheit und Hilfe haben und nicht wieder monatelang in der Luft hängen...
    Es hatte sich gelohnt.

    Ansonsten kann man das Verhalten der Ärztin sehen wie man will. Natürlich ist es absolut nicht schön und sollte auch nicht passieren. Aber dann muss man es ansprechen und nicht sich nachher nur drüber aufregen (ist nicht böse gemeint...)

    Und mal ganz ehrlich... Bist Du immer (auch bei der Arbeit) super toll drauf? Und wenn nicht... ändert das was an deiner fachlichen Kompetenz?

    Nur zur Erklärung: ich rede hier jetzt nicht von Übermüdung bei Narkoseärzten etc. Das ist wieder eine andere Schiene...

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Hi Cruelmoth,

    nachdem mein Termin in Ulm so gelaufen ist, habe ich beschlossen die Diagnostik dort nicht weiterzumachen. Ich hätte also noch einen oder zwei weitere Termine gehabt, aber der Auftritt dieser Psychologin hat mir gereicht.

    Da du aus Friedrichshafen kommst, kann ich dir einen Neurologen aus Singen sehr empfehlen (Dr. Kern). Meine Freundin war dort und berichtete nur Gutes (hohe Fachkompetenz, sehr gutes Einfühlungsvermögen und gute Menschenkenntnis). Leider sind auch dort wie überall sonst die Wartezeiten lange. Ich warte ebenfalls noch auf meinen Termin dort, aber ich bin mir sicher dass mich dort eine bessere Diagnostik erwarten wird.

    Grüße, attenzione

  4. #14
    pero

    Gast

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Nun ja, wie web4health hier mal so schön formulierte: "Uni-Klinik und ADHS schließen sich quasi aus."
    Kann ich nicht bestätigen, in der Uni-Klinik in Lübeck habe ich den ersten kompetenten Arzt zu dem Thema getroffen, zumindest was Diagnose + Medikamente betrifft. Leider machen die keine weitere Therapie...

    LG
    pero

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Hallo attenzione, wie ist es denn bei dir weitergegangen? Ich bin ebenfalls in der Uni Ulm und wurde ähnlich behandelt. Hat sich deine Diagnose bestätigt? Ich habe laut der oberärztin alles andere aber kein ADS...
    Würd mich freuen von dir zu hören

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Hallo,

    Ich war vor einer Woche in Ulm zum Vorgespräch für die Diagnostik.
    Der Arzt war ca 30 Jahre und wirkte sehr sachlich freundlich hat in Ruhe zugehört und sehr geduldig und interessiert Fragen gestellt und aufmerksam zugehört und viel mitgeschrieben.
    Die erste Frage war auch "erzählen Sie mal wie Sie darauf kommen, dass Sie ADS haben". Aber sachlich angenehm gefragt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich mich rechtfertigen muss.
    Nach diesem ersten Vorgespräch meinte er "ich sage das nicht sehr oft, weil bei vielen kann man es erst nach der Diagnostik klar sagen: aber bei Ihnen ist ADS sehr wahrscheinlich".
    Hat mir Tabletten empfohlen, und verschiedene Therapieansätze und wie ich für mich den "besten Psychologen" finde.

    Ich bin mit einem sehr guten Gefühl aus dem Gespräch rausgegangen und hatte das Gefühl, dass man mich vollkommen ernst nimmt. Dieses Vorgespräch hat ca 45 min gedauert.

    Auch die Arzthelferinnen waren (normal) freundlich.

    Soviel zu meiner Erfahrung in Ulm :-)

    Ich hoffe ihr findet auch noch einen Arzt bei dem ihr euch gut aufgehoben fühlt oder versucht vielleicht zu Dr K. zu kommen.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Hallo, danke für die Rückmeldung! Ich hab in knapp einem Monat einen Termin bei Dr. K. In der Ambulanz. Momentan bin ich in der Tagesklinik und die Fr. Dr. A. hat mit mir gesprochen.... Hoffentlich haben die in der Ambulanz mehr Ahnung und kennen auch das Krankheitsbild ADS an...
    Darf ich noch fragen woher du kommst? Musst ja nicht sagen, nur wenn du möchtest

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Ja genau ich war in der Ambulanz. Also ich hatte das Gefühl dass er sich sehr gut auskennt und hat Dinge angesprochen, die mir erst im Nachhinein an mir bewusst aufgefallen sind, die ich vorher einfach nicht so klar an mir wahrgenommen hatte, die aber meine Lebensweise sehr gut auf de Punkt bringen.

    Na klar: ich komme aus dem "wunderschönen" Pforzheim ;-). Un du?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    Hi, ich komme aus Senden. Also ca. 15 Km von Ulm weg

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm

    hallo catze,

    yup, hat sich bestätigt. Nicht in Ulm, dafür in Singen.

    Grüßers, attenzione

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Uniklinik Marburg??
    Von Heike im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 11:45
  2. Keine Rückmeldung vom Arzt
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 14:51

Stichworte

Thema: Rückmeldung Diagnostik Uniklinik Ulm im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum