Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Diskutiere im Thema Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Unter "normalen" Umständen kann ich in der Klinik leider keine ambulante Diagnostik und Behandlung machen. Wir sind eine Reha-Klinik, d.h. die gesetzlichen Krankenkassen fordern halt, dass wir den ambulanten Ärzten keine Konkurrenz in der ambulanten Versorgung machen dürfen. Allenfalls konkrete Vorgespräche für eine Reha gehen.

    Andererseits sind niedergelassene Ärzte oder gar Psychotherapeuten hier in der Region (und zwar erweiterten Region Norddeutschland ) zumindest nach meiner Kenntnis Mangelware. Es gibt einen Kollgen in LG, der aber nicht die besten Rückmeldungen aus der Betroffenen-Szene hat (subjektive Meinung, ich kenne ihn weiter nicht).

    Im Forum selber soll man ja keine Empfehlungen weitergeben (bzw. darf ich als Arzt auch nicht). Aber die Orte in denen die Kollegen arbeiten sind dann Wolfsburg, Salzdahlum, Hittfeld, Ahrensburg bzw. Hamburg bzw. Hannover.

    Aufgrund dieser desolaten Mangelsituation lasse ich mich manchmal zu Terminen für Privatpatienten / Selbstzahlern breitschlagen. Das ist aber selten eine gute Lösung. Einmal aus finanziellen Gründen, dann aber auch von der Logistik her. Man kann halt schlecht Klinikversorgung und ambulante Termine unter einen Hut bringen.

    Martin W.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Oh, vielen Dank für die prompte Antwort!!

    Dann werde ich mich mal nach dem Lüneburger Kollegen genauer umhören, vielleicht kennt mein Hausarzt diesen ja? Auch nach Hittfeld wäre es sicher kein Problem, vielleicht kenne ich den Kollegen aus einer früheren Therapie sogar (damals depressive Verstimmung,... wen wunderts ).

    Für einen REHA Aufenthalt denke ich, komme ich eh nicht in Frage, da sich mein "normaler" Tagesablauf ja soweit ganz gut bestreiten lässt und ich bin überzeugt, dass ein wichtiger Platz für Menschen, die akut in schlimmerern Situationen sind nicht für mich verwendet werden sollte.
    Wie gesagt, es geht bei mir zunächst um eine Erstdiagnose, ich brauche diese Gewissheit vielleicht einmal schwarz auf weiß, obwohl ich das Ergebnis eigentlich schon kenne..

    Vielen Dank für die Hilfe!!

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Hallo Contra,

    leider ist bei uns hier oben wirklich noch sehr wenig für erwachsene ADHSler verfügbar. In der Klinik Lüneburger Heide kannst Du über den Rentenversicherungsträger oder die Krankenkasse eine Reha machen. Ob zur Zeit ambulante Gespräche angeboten werden weiss ich nicht. Frag doch mal nach Tel. 05821-9600.
    Ansonsten gibt es ziemlich neu eine ADHS-Erwachsenenselbsthilfegruppe in Uelzen. Wir treffen uns heute Abend um 19 Uhrf in der Fabi in Uelzen, Bahnhofsweg 12-14 wieder. Unsere Homepage: querdenker Du bist jederzeit willkommen.

    LG Bianca

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    ok, vielen dank.. ich werde mich -ganz prinzipiell- mal ein wenig informieren und zunächst erst einmal überhaupt eine diagnose stellen lassen. bei mir herrscht ja im moment nur ein belastbarer verdacht, aber noch keine konkrete aussage eines spezialisten.

    danach sehe ich weiter.. aber eine gute selbsthilfegruppe habe ich ja auch schon hier

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Abend!

    Da habe ich dann mal wieder eine Frage, oder Zwei, oder drei...:

    -Was für Gruppen finden eigentlich im Allgemeinen statt?
    -Besonders für ADHS, aber auch für Borderliner (mit selbstverletzendem Verhalteen) und auch, was für Anorexia?
    -Wird bei der Essstörung irgendwas gegen den Willen gemacht?
    Ich habe Angst davor, das ich zu sonste was gezwungen werde, ich habe Angst, das ich zunehmen muss...ich will "normal" essen können, aber nicht zunehmen (was ne Logik, ich weiß*Augen verdreh*). Ich habe Angst, das mir wegen der Essstörung Sport verboten wird, oder andere (für mich als) Gemeinheiten (empfunden). Ich kann nicht ohne-bei Hyper ja auch Selbstverständlich-Sport (was im Moment leider nur Spaziergänge von mind. 3 Stunden, aber auch oft 5 Stunden und mehr am Tag). Nur dadurch kriege ich Essen runter, auch wenn es eine verdammte Kopfqual ist. Nur durch Sport kann ich Agressionen abbauen (die Momentan wieder in Blutbädern enden :-( ), usw.....

    Lieben Gruß
    Male

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    ------------------------------------------------------
    -- Nein nichts gegen den Willen !!! :
    ------------------------------------------------------


    Standart ! -- Absolute Voraussetzung --!
    - ( Nur zweimal täglich wiegen ) -.

    -- Sport u. Fitness (offiziell) nicht ganz erlaubt........(( bla,bla,bla......)).
    - (Insgesamt nur zwei Stunden die Woche)

    ... -- " Geheimtipp " --...
    - - Es gibt einen Klettergarten !!
    In d. Verfügbarkeit : ( tägl. ca. 2 Std.), sehr anstrengend !!
    - ( Nur mit Voranmeldung, ca.,bis zu 48 Std. vorher ! ) -

    ---- Bei Unfällen, Verletzungen, oder sonst . :
    - Ist immer, (24 Std.), sofort Hilfe vor Ort !!
    - Auch Zuspruch und Beratung (24 Std.) !

    .................wie auch Konflikt Intervention , Traumatherapie / (PTBS)
    und Krisenmanagement etc.........


    ---- Mein Pers.-Fazit : ..+ Der Laden, kann Heile machen..........+



    --Auf jeden Fall: ------- Suuuper schöne Feiertage !! -------


    .


    .


    .


    .



    .



    .

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Abend!

    Guten Rutsch an alle!

    Wie oft könnte man denn (mit Voranmeldung) in den Klettergarten?
    Klettergarten klingt gut, wollt ich schon immermal machen.:-)

    Könnt ihr mir einen Rat geben?
    Ich bin so ein kleiner "Schisshase"...:-(
    Bin schon seit einiger Zeit wieder auf dem Pfad, das ich doch incht nach Bad Bevensen möchte, dabei war ich ja erst so stark überzeugt.
    Mir macht die Entfernung wieder Angst, aus meinem gerade (leider noch sehr kleinem) aufgebauten Umfeld zu gehen, dadurch wieder Menschen zu verlieren- in Bezug auf Freundschaften...), usw. ...
    So ein gefühl von freiem Fall in ein dunkles, tiefes, schwarzes Loch.

    Lieben gruß
    Male

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    -Was für Gruppen finden eigentlich im Allgemeinen statt?

    Für ADHSler ADHS-Gruppe, Soziales Kompetenztraining, Kunsttherapie, Basispsychotherapiegruppe

    -Wird bei der Essstörung irgendwas gegen den Willen gemacht?
    Ich habe Angst davor, das ich zu sonste was gezwungen werde, ich habe Angst, das ich zunehmen muss...ich will "normal" essen können, aber nicht zunehmen (was ne Logik, ich weiß*Augen verdreh*). Ich habe Angst, das mir wegen der Essstörung Sport verboten wird, oder andere (für mich als) Gemeinheiten (empfunden). Ich kann nicht ohne-bei Hyper ja auch Selbstverständlich-Sport (was im Moment leider nur Spaziergänge von mind. 3 Stunden, aber auch oft 5 Stunden und mehr am Tag). Nur dadurch kriege ich Essen runter, auch wenn es eine verdammte Kopfqual ist. Nur durch Sport kann ich Agressionen abbauen (die Momentan wieder in Blutbädern enden :-( ), usw.....

    Mal ernsthaft. Wie willst Du gesund von der Anorexie werden ohne zuzunehmen ????????????????????

    LG
    Bianca

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Hi!

    Der Text ist ja schon etwas her.
    Hat sich was die Anorexia betrifft schon etwas getan.
    Hat viel in mir gearbeitet (weiß aber nicht, wodurch ausgeläst), so das ich freiwillig meine Wage bei meiner Therapeutin vorbei gebracht habe und wir einen Essensplan für die Feiertage gemacht haben.
    Koche jetzt einmal am Tag etwas zu essen, auch mit Nudeln, oder Kroketten (alledings die eigentlich in die Fritöse kommen, also weniger Kalorien*oops*) und z-B- ein Eis als Nachtisch.
    Ob ich zugenommen habe weiß ich somit nicht, aber ich schaue ja blöder weise öfter in den Spiegel, ob ich auch ja nix sehe, und bisher sehe ich nichts.
    Kriege zwar meinen Kopf noch nicht so ausgeschaltet, wie ich es mir wünsche, aber ich habe auch wieder Lust auf´s Kochen und wie früher mit dem Essen zu experimentieren.
    Was leider schon eher eine Reizüberflutung ist, weil ich wieder soviele ideen habe, aber eben auch noch dne Kampf mit dem Kopf und so weiter.
    Es ist aber auf dem guten Weg der Besserung, mit dem ziel auch mal jemandn einzuladen oder zu Einladungen hinzugehen, möchte auch gerne mal wo essen gehen, nicht nur (wie vor einem jahr mit der Tagesklinik) Salat.

    Habe von meiner Hausärztin ein Medikament bekommen, das ich mal "entspannt" Essen kann, für die Feiertage.
    Eigentlich, weil ich heute eingeladen war, was aber leider doch nicht klappte, weil sie noch in ihrer Heimatstadt ist.
    Bisher habe ich das Medikament nicht genommen, sondern es nur mit Atosil und meinem scheinbar entstandenen Willenskraft.:-)


    Was ist die Basispsychotherapiegruppe?
    Werden da eigentlich noch irgndwlche Tests gemacht, oder muss man durch die leiher (hoffentlich) nicht nochmals durch?

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide

    Das ist super Freut mich für Dich Find ich klasse. Wünsch Dir viel Kraft weiterhin.

    Die Basispsychotherapiegruppe ist 4 mal die Woche. Das ist Gruppenpsychotherapie, aber ich weiß nicht ob es anders bei den Anorexen läuft als bei den ADHSlern.

    Wenn Du eine ADHS-Diagnose hast wieso sollte es dann nochmal getestet werden ?

    LG Bianca

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ärzte und Klinik Links !
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 21:02
  2. Klinik gesucht
    Von lindi1979 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 12:10
  3. 29549 Bad Bevensen: Klinik Lüneburger Heide, Kompetenzzentrum für ADHS
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:26

Stichworte

Thema: Klinik Bad Bevensen, Lüneburger Heide im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum