Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 114

    Ausrufezeichen Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern?

    Hallo @ all

    ich weiss nicht, ob es einen solchen Thread schon gibt, aber mich würde sehr interessieren ( da wir zur Zeit eine eigene Studie in dieser Richtung fahren, aber auch selbstbetroffen sind ) , inwieweit Eure Kinder oder gar Enkel ebenfalls von AD(H)S, ähnlichen Störungsbildern oder aber Entwicklungsstörungen betroffen sind oder waren und wie deren weitere Geschichte war ( ist ).

    Unsere Jüngste z.B. ist 2,3 Jahre alt, stark entwicklungsverzögert, heilpädagogische Frühförderung erfolgt bereits, keine Sprache, grosse Probleme in der Körperfindung, keinerlei Körpermitte ( fällt oder stürzt häufig ), Grobmotorik in letzter Zeit leichte Verbesserungen, bei Aufregung ihrerseits übergibt sie sich meist, immer noch starker Speichelfluss, u.v.m.

    Ich möchte nun in Erfahrung bringen, wie mit solchen Dingen Eure Erfahrungswerte sind, um zum einen uns selbst, aber auch für die Zukunft anderer Kinder Hilfestellungen zu finden und frühpräventiv tätig zu werden.

    Ich freue mich über jede Zeile.

    Bis bald

    LG

    Frank

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern?

    Hallo Frank

    Unser Sohn ist knapp 5 Jahre alt,bei ihm wurde vor einem Jahr ADHS diagnostiziert,.... unser Kinderarzt ist seit vielen Jahren spezalisiert auf ADHS ,der Kinderarzt hatte ihn von Anfang im "Auge" ,da er von Geburt an auffällig war .... mit knapp 2 Jahren machte sich eine Entwicklungsverzögerung bemerkbar ,und wurden zur Frühförderung überwiesen ...

    ... dort wurde mit 2 3/4 Jahren ein Intelligenztest gemacht wo heraus kam , das er bis zu 2 Jahren unterschiedlich ist in der Entwicklung zum Teil verzögert und zum Teil weit über sein Alter hinaus....das alles zu schreiben würde deh Rahmen hier sprengen ....

    ....in der Motorik hatte er auch Defizite ,was durch die Frühförderung und Psychomotorik gut aufgeholt wurde , was noch Schwierigkeiten bereitet ,ist die Graphomotorik ,die Kraftdosierung und Hand-Augenkoordination,da bekommt er rechtzeitig vor der Einschulung Ergo dann.

    ... er hat bis 1 3/4 Jahren gar nicht gesprochen , nicht mal Mama und Papa und dann innerhalb kurzer Zeit und komplete Sätze, inzwischen hat er einen größeren Wortschatz als Gleichaltrige...

    Zur Zeit stehen wir auf der Warteliste zu einem Elterntraining...

    medikamentöse Behandlung ist ab Schule geplant, da er in allen 3 Kernbereichen stark betroffen ist.

    Unser Sohn wird multimodal therapiert sei dem er 2 ist ,wir haben dadurch schon große Fortschritte erzielt ,als er in den Kindergarten kam ,stand noch zur Frage ob er eine Integrationshilfe benötigt ,brauchte er nicht , da die erzieherinnen bereit sind "anders" mit ihm umzugehen ,so wie der Kinderarzt es empfohlen hat ,bin auch regelmäßig im Gespraäch mit den Erzieherinnen .

    Also kann sagen Frühprävention war super ist super und wir sehr dankbar dafür sind.

    LG Dori
    Geändert von Dori ( 1.11.2009 um 02:54 Uhr)

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern?

    Geschlossen, da Thema zu AD(H)S bei Kindern.

Ähnliche Themen

  1. Was ist eigentlich "Normal"?
    Von Sally im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 4.03.2010, 01:14
Thema: Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum