Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 63

Diskutiere im Thema ad(h)s klinik Bad bramstedt. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #31
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 510

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Hallo zusammen,

    eigentlich wollte ich hier erstmal etwas länger mitlesen, ehe ich mich vorstelle und einbringe. Nun habe ich aber meinen Aufenthalt in BB gerade mal knapp 7 Wochen hinter mir, so dass ich hier doch was schreiben möchte.

    Ich war für 6 Wochen auf der Adipositas Station, mit Begleiterscheinung Dysthymia (oder umgekehrt).
    Hier wurde im Verlauf der Therapie die ADHS-Diagnostik durch geführt. Bis dahin ist mir das noch nie in den Kopf gekommen ...
    Mit der Diagnose fielen etlich Puzzleteile und ich habe sehr von der Therapie profitiert. Vom Moment des Verdachtes an, hatte ich die Möglichkeit, zweimal pro Woche an einer IG ADHS teilzunehmen. Quasi als Besucher auf die Station 2 mit gemeinsamer Gruppentherapie. Das war eine tolle Erfahrung.

    Mir hat es in der Klinik sehr gut gefallen. Die Therapien haben mich ein ganzes Stück weiter gebracht, es war möglich, die Schwerpunkte mitzubestimmen und nicht zuletzt wurde eben auch ADHS als mögliche Ursache für bestimmte Dinge in Erwägung gezogen,eine entsprechende Diagnostik durchgeführt und auch eine Medikation eingeleitet.

    Was die Adipositastherapie angeht, habe ich viel Rüstzeug mit auf den Weg bekommen und bzgl. ADHS habe ich etliches über mich selbst erfahren...

    Ein sehr großes Plus war jedoch auch die zufällig zu diesem Zeitpunkt zusammen gewürfelte Gruppe auf der Station. Da die Gruppentherapien relativ viel Raum einnehmen und man u.U. auch viel Freizeit miteinander verbringt, war es natürlich sehr schön, dass hier etliche "passende" Mitpatienten vor Ort waren und die Stimmung sehr angenehm!

    So, und nun sollte ich mich vielleicht in Kürze doch mal "angemessen" vorstellen.

    Erstmal herzliche Grüße,
    Romina

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Anfang Januar 14 werde ich für 6 Wochen in Bad Bramstedt einziehen.

    Ich war 2012 für 8 Wochen wg. eines Burnouts in Hamburg-Rissen auf der Psychosomatischen Station. Da hatte ich ADS einmal gegenüber meiner Therapeutin erwähnt, da ich mich in einem Fachbuch wieder erkannt habe. Diese hat mich jedoch gleich abgeblockt und ist auf das Thema nicht näher eingegangen. Auch die mich körperlich behandelnde Psychaterin hat neben meiner Depris noch etwas anderes vermutet - doch war dort diese "Persönlichkeitsstörung" wohl ein totales Tabu-Thema - und niemand durfte darüber sprechen. Heulend vor Enttäuschung habe ich nach meiner Zeit die Klinik verlassen.

    Somit war ich skeptisch gegenüber Bad Bramstedt. Auch das lange Prozedere hat mich abgeschreckt. Wenn ich mich da nicht hinter gehakt hätte, würde ich wohl erst 2015 in die Klinik eingewiesen werden. Die haben da wohl den Arztbrief meiner behandelnden Nervenärztin verschlampt. Die Einweisung war vom 01.07.13 und der Brief wurde gleich mitgeschickt. Nach dem ich dann im Oktober mal nachgefragt habe, wie lange ich noch warten muss, ist denen das fehlende Schriftstück wohl aufgefallen. Da wollte die Klinik Unterlagen von anderen Einrichtungen von mir haben.
    Da ich durch meine Vorerfahrung und auch das Wissen um die ausführlichen (ausgeschmückten) Arztbriefe an die Krankenkasse bekannt ist, wollte ich diese nicht an die Klinik senden.
    Die Klinik soll mich so kennen lernen, wie ich bin - unvoreingenommen.
    Nach dem ich den Arztbrief dann noch einmal zugesandt hatte, wollte die Klinik dann noch eine aktuelle Klinikeinweisung. Diese darf nicht älter als 14 Tage sein. *nervenaufreibend*
    Danach ging dann plötzlich alles sehr schnell und ich hatte meinen Termin zum Vorgespräch.

    Nach diesem sehr ausführlichen und informativem Gespräch war klar, dass ich auf die ADHS-Station komme. Alleine nur ein Gespräch mit mir hat dies zutage geführt!!! Muss ich noch weitere Tests durchmachen??? Wahnsinn ....

    Als ich zu meinem Auto ging, war ich völlig aufgewühlt und habe sogar gezittert. Meine Ängste vor einer Enttäuschung waren weg. Ich hatte das Gefühl, dass Bad Bramstedt der richtige Ort für mich ist.
    Auch wenn der stationäre Aufenthalt sich evtl. durch die Bürokratie ganz in den Januar verschoben hat: Ich freue mich bereits darauf mich selber kennen- und lieben zu lernen!

    VG

    aisa

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Na vielleicht treffen wir uns.

    Gesendet von meinem GT-S6810P mit Tapatalk

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Auf der Chaoten-Station? Das wäre doch eine nette Überraschung.

    Habe schon in einem anderen Block gelesen, dass es auf der ADHS-Station oft sehr laut zugehen soll.
    Eben, wie in einem Kindergarten für Erwachsene ....
    Oder war mit dem Schweinelaster der Reisebus mit den Tagesausflüglern von Bad Bramstedt gemeint?

    (ehrlich gesagt: der Smiley macht mich ganz nervös)

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Ne war wirklich ein Schweinelaster.

    Gesendet von meinem GT-S6810P mit Tapatalk

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Ich reise auch im Januar an.

    Gesendet von meinem GT-S6810P mit Tapatalk

    - - - Aktualisiert - - -

    Bist Du schon über ein Jahr hier und noch nicht vorgestellt? Mach mal, sonst kann ich Dir keine PN schicken. LG

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Erneute Vorstellung gerade erledigt!

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    :thumbup:

    Gesendet von meinem GT-S6810P mit Tapatalk

  9. #39
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 34

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Bad bramstedt.. eig sollte ich dieses Jahr vor meiner Ausbildung noch mal dort hin.. meine Krankenkasse will das aber nicht.. wie soll ich die Ausbildung packen ... Ambulant ne Stunde in der Woche reicht einfach nicht auch wenn ich in ner betreuten wg wohne :.( Bin total am Ende.. ich hab große Angst vor der Ausbildung fass ich das nicht packe wie beim letzten mal und meine krankenkasse will padu nicht dass ich wegen ADHS in die Klinik gehe... Die haben schon beim ersten mal gemeckert und rausgezögert. Ich komm so aber nicht klar ohne dass das behandelt wird hab schon n Widerspruch geschrieben aber den haben die auch abgelehnt..

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: ad(h)s klinik Bad bramstedt.

    Hey sango_data,

    nix ist wichtiger im Leben als eine gute Ausbildung! (abgekauter Spruch, ich weiß)
    Du hast deine Diagnose seit der Kindheit? Also hattest du auch eine recht erlebnisreiche Schulzeit
    Bist du seit dem in Behandlung? Ich habe eine sehr gute Nervenärztin, die Bad Bramstedt sehr gut kennt.
    Ihr Steckenpferd ist AD(H)S. Bei ihr wurde ich darauf getestet und in der Praxis werden auch
    Gruppentherapien zu diesem Thema veranstaltet.
    Gerne sende ich dir die Kontaktdaten von meiner Ärztin.

    Zu meiner Zeit habe ich mich sehr schwer damit getan, mir vorzustellen, in welchen Beruf ich einmal Arbeiten
    möchte. Jedenfalls irgend etwas, wo ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Nach dem ich mich
    theoretisch in diversen Schulen auf diese Tätigkeit vorbereitet hatte (eine genaue Berufsrichtung war immer noch nicht klar),
    fing ich eine Ausbildung an, die ich durchgezogen habe (Augen zu und durch). Ergebnis: Jetzt sitze ich im Büro als einzige Tippse für 3 Abteilungsleiter

    Es ist halt so, dass ich mich zu vielen selber "erzogen" habe habe. Z. B. komme ich mit Kritik sehr gut klar. Ich schlucke zwar erst einmal, doch
    halte ich einfach meine Klappe (nicht so einfach) statt mich - weil in Angriffsposition - mich sofort rechtfertigen muss. Die Kritik will erst einmal sacken
    und ein oder zwei Tage später, nach dem ich mir diese durch den Kopf habe gehen lassen, spreche ich die Person noch einmal in einem sachlichen
    Gespräch darauf an. Falls diese im Recht war, möchte ich wissen, wie sich mein Verhalten verändern lässt.
    Sozialkompetenz ist für AD(H)Sler nicht immer einfach. Und es ist für mich schon immer interessant und auch lehrhaft gewesen, wie andere Personen
    mich sehen. Mit diesem Feedback habe ich an mir gearbeitet um einigermaßen "normal" auf die Welt zu wirken.

    Alles ging gut, bis wir in eine andere Stadt gezogen sind und mein zweites Kind auf die Welt gekommen ist. Plötzlich ist meine Welt aus den Fugen geraten. Seitdem war ich auf der Suche nach
    dem Grund, weshalb ich aus der Spur geraten bin.

    AD(H)S war für mich nie ein Thema. Meine Mutter sagte immer, dass ich sehr lebhaft bin und recht temperamentvoll. Mein erstes Kind war auch eine kleine
    wilde Hummel. Immer in Bewegung. Nichts war sicher. Aber Hyperaktivität? Nein. Das ist noch etwas anderes..... Jetzt als Teenager hat er ein gesundes Verhältnis zu seiner Aktivität und nimmt sich so wie er ist. Er hört einfach darauf, was sein Körper will und treibt deshalb sehr viel Sport. Auch beim Lernen benötigt er seinen eigenen Stresslevel: Pauken bei lauter Rapmusik oder während der Fernseher plärrt ist kein Problem! Und da ich seine Schulnoten kenne, kommt er damit durch. (außerdem liebe ich Rap ebenfalls und bin kein Freund von Medikamenten, die mein Kind in ein Zombie verwandeln)
    Das ich "betroffen" sein könnte, begriff ich erst, als mir Literatur darüber in die Hände viel und mir die typischen Merkmale sehr gekannt vorkamen. (jetzt Ärztlich getestet und selbst von meinem Mann 100% bestätigt )

    Mein Gott. Wieder ein Roman.....

    Ich wollte dir nur auf den Weg geben, dass du an dir arbeiten musst. Es ist natürlich sehr schwer. Doch ist es machbar.
    Natürlich solltest du nicht alles an dir Verändern. Wie ich gelesen habe, warst du bereits in BB. Gab es dort auch Coaching?
    Wenn ja, erinnere dich daran und was euch versucht wurde, zu vermitteln. Das eine oder andere kann eher umgesetzt werden - einiges braucht
    mehr Zeit oder muss auch gar nicht verändert werden.

    Und gehe noch einmal in dich und überlege, welchen Job du ergreifen möchtest. Das du immer auf dieser Schiene bleibst, ist nicht gesagt.
    Doch wichtig ist, das man etwas macht, was einen auch Spaß bringt. Wofür man gerne morgens aufsteht.

    Obwohl ich im Büro gelandet bin, will ich nicht abstreiten, dass es mir sogar Spaß macht. Ich brauche eben auch einen bestimmten Stresslevel
    um richtig arbeiten zu können. Und wenn man 3 "Herren" dienen muss, ist ein AD(H)Sler genau die richtige Besetzung dafür.

    Meine Kreativität und sonstige schlafende Talente muss ich in BB erst aufwecken und weiter daran arbeiten, meine schlechten Seiten besser in den Griff zu bekommen. Ich möchte mich dort einfach selber kennen lernen.
    Schade, dass in Deutschland - im Gegensatz zu den USA - hier nicht viel früher offen über die wahren Hintergründe von dem "Zappelphillip" gesprochen wurde.
    Vieles hätte wäre mir erspart geblieben.

    Vielleicht suche ich mir nach dem Klinikaufenthalt eine andere Tätigkeit oder fange auch
    noch einmal eine Ausbildung an??? You never know ....

    Anpassen an "normale" Mitmenschen ist nicht mein Ding. Doch will ich auch nicht immer aus der Reihe fallen und dabei noch auffallen.
    Geändert von asia (10.12.2013 um 14:03 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. schön klinik bad bramstedt
    Von schnullipull im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 17:50
  2. Wer hat Erfahrungen mit der Schön Klinik Bad Bramstedt ???
    Von Aeronaut im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 16:07
  3. Bad Bramstedt oder andere Klinik?
    Von Joe_Doe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.01.2011, 22:50
  4. wer war schon in der Klinik Bad Bramstedt ??
    Von Funkydanni im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 20:52
  5. 24576 Bad Bramstedt: Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 14:23
Thema: ad(h)s klinik Bad bramstedt. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum