Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    hi,

    ich habe mich entschlossen mich stationär behandeln zu lassen. Vorrangig wegen der Depressionen.
    Eine Freundin, die dort bereits war, sagte mir dass es wichtig sei eine Akuteinweisung zu haben und keine normale Einweisung.
    Soweit ich es verstanden habe, kann die KK bei einer normalen Einweisung versuchen das abzulehnen und auf die Rentenversicherung das ganze abzuwälzen.
    Meine Wunschklinik bietet nämlich beides an, Reha und KH Behandlung. Im Ablauf wohl identisch, aber eben anderer Kostenträger.

    Auf das ganze mögliche Szenario mit Bewilligung, evtl, Ablehnung und Widerspruch habe ich keine Lust und könnte es auch garnicht bewältigen.

    Weiß jemand etwas genaueres? Sind das unterschiedliche Formulare?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Du meinst einen Aufenthalt in einer Rehaklinik, den die Kasse trägt?

    Okay, hatte ich schon, allerdings mit Nachdruck meiner damaligen Ärztin und meinem Auftritt bei der Kasse selbst. Ich glaube, ich habe die ganz schön geschockt!
    Eine Einweisung schreibt dir ja dein Arzt, soll er doch mal machen.
    Und wenn es als Reha läuft, muss er/sie ebenfalls mit dir zusammen den Antrag stellen, oder Unterstützung suchen, bei der Rentenkasse selbst, oder der UPD und ähnlichen Vereinen.
    Klinik anrufen? Deine Kasse anrufen?

    Da wird schon was gehen.
    Viel Erfolg!

    rajas

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    das ist die Info von der Klinik auf der Homepage

    "Die Klinik wird von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen im Akut- (§108/109 SGB V) und Rehabilitationsbereich (§111 SGB V) belegt und ist beihilfefähig. Auch die Deutsche Rentenversicherung Bund belegt uns. Für das europäische Ausland ist eine Kostenübernahme im Rahmen der "Verordnungen über soziale Sicherheit der Europäischen Gemeinschaften" (S2-Schein) möglich."

    Ich habe die Klinik angerufen ob meine Kasse Vertragspartner sei und sie sagten ja und das eine einfache Einweisung reicht. Das ist eben die offzielle Version. Meine Freundin kam mit einer normalen Einweisung aber nicht weit.

    Wenn ich jetzt zu meiner Ärtzin gehe und eine Akuteinweisung haben möchte, dann würde sie mich in ein psychiatrisches Krankenhaus einweisen wollen, da will ich aber nicht hin.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Hallo pindakaas!

    Aber du möchtest in genau diese Klinik, weil deine Freundin dort gute Erfahrungen machte und dies dein erster Aufenthalt in einer Klinik "dieser Art" wäre und du dich entsprechend ... hm ... unwohl dabei fühlst?!
    Ich kann das gut verstehen ... wenn es so ist ... Dieser Schritt ist nicht unbedingt ein leichter und er ist sehr mutig, wie ich finde.
    Trotzdem ist es der übliche Weg, mit dem behandelden Arzt/der behandelnden Ärztin diesen Schritt einzuleiten.

    Die von dir eingeholte Information der Klinik und die Tatsache, dass deine Freundin auch über eine Akuteinweisung aufgenommen wurde, sind zwei gute Karten für dich.
    Die kannst du spielen.
    In die örtliche Psychiatrie eingewiesen zu werden ... nun ... das ist für mich nachvollziehbar nicht immer wünschenswert. Und klar, ist dies auch die übliche Vorgehensweise.
    Dagegen hast du dich ausgesprochen und deine Ärztin kann dich somit nicht dorthin einweisen.
    Also findet ihr eine andere Lösung, zu der du ja schon eine Idee und zwei gute Karten hast.
    Sprich sie darauf an und erkläre dich.
    Ansonsten gibt es Verbände, Organisationen, die bei solchen ... schnell kompliziert erscheinenden ... Dingen behilflich sind, wie die benannte UPD und andere. (google mal)
    Oder du gehst zu deiner Krankenkasse und erklärst dich dort, als Kunde selbstverständlich, nicht als Bittstellerin (manchmal wird das von der ein oder anderen Seite vergessen).

    Du gehst diesen Schritt selbst, ansonsten mag es schon passieren, dass man mit dir wie "üblich" verfährt, ohne das böse zu meinen, oder vorwurfsvoll.
    Und "üblich" ist in diesem Fall nichts für dich, habe ich verstanden.

    LG,

    rajas

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Die Differenzierung Akuteinweisung und Krankenhauseinweisung ist mir so nicht geläufig.

    Kann es sein, dass deine Freundin meinte, du solltest dir eine Einweisung in das Akutkrankenhaus und nicht in die Rehaklinik besorgen?

    DIe Leistungen der Krankenkasse bei einer Akutmaßnahme=Krankenhausaufen thalt sind umfassender und dauern solange, bis du wieder einigermaßen fit bist.

    Wirst du in die Rehaklinik aufgenommen - egal, ob auf Kassen oder Rentenversicherungsleistung - ist der Aufenthalt zeitlich begrenzt: 3-5 Wochen, weitere Verlängerung (außer bei Sucht) ist meines Wissens nach nicht möglich. Außerdem ist die Therapie in einer Akutklinik meistens intensiver als in der Rehaklinik. Im Akutkrankenhaus kann man eher an Ursachen und Themen therapeutisch arbeiten, während es in der psychosomatischen Reha um Entspannung und schnellstmöglichen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben geht. Da kann die Therapie gar nicht so in die Tiefe gehen, wie in dem Akutkranknehaus.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Danke für die Rückmeldungen.

    Jetzt habe ich mich doch getraut und habe nochmal bei der Klinik angerufen. habe ich vorher auch schon mal, aber weiß ich noch was die gesagt haben??!!

    Wichtig ist, das es eine Einweisung vom Facharzt ist. Die "normale" Einweisung durch den Hausarzt reicht nicht, dann gibt es wohl die Probleme. Muß nachher meine Freundin nochmal darauf ansprechen..
    Und meine Krankenkasse ist Vertragspartner, daher muß ich auch keinen Kostenübernahme Antrag stellen vorab.
    Eine Wartezeit gibt es zwar von ca. 6 Wochen, ist ja normal bei Aufenthalten von 6 bis 9 Wochen, da muß erst jemand wieder rauspurzeln.
    Es ist zwar ein Krankenhaus, aber nicht eins wo man spontan/akut hingehen kann, haben ja keine Notaufnahme.

    Und diese Wartezeit nehme ich gerne in Kauf wenn ich dafür an einem hoffentlich guten Ort lande.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich bin soooo dankbar für den automatischen Zwischenspeicher!!!

  7. #7
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Hey Ihr Lieben,
    wie nervig ist denn deine Depression, pindakaas? Was schweres mit Erschöpfungszuständen, Selbsttötungsabsichten oder vergleichbares, reicht Anruf beim Notarzt. Wenn nicht,

    ist´s meistens nicht für sofort. Der erste date in einer psychosomatischen Klinik lief über meine Seelenklempnerin, das Aufnahmegespräch war drei Wochen vor dem

    einfliegen. Das obere Abfragen von Dringlichkeit hatte ich verneint, deshalb drei Wochen Wartezeit und Eisblumenblütenblätter zählen und das Team war sich dann einig,

    leider ohne mich, auch Fachärzte können sich irren, wäre besser gewesen, für die Halbriesen, wenn sie mal in einem Fachbuch beim Lesen `Zeit gelassen hätten, wenn

    und immer dieser Wahnsinnsspaß mit ...es könnte sein ... entweder ist so ´ne Diagnose klar oder nicht, ich nehme doch keene Pillen auf ´nen Verdacht hin ein, eventuell

    noch hochdosiert, sooooo plemm plemm war ich noch nie, nicht mal im Traum

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    ich bin stabil in meiner Depression, habe viel zu viel Angst vorm Sterben. Habe noch Kraft zum Warten, fiel mir eh schwer mich für die Klinik zu entscheiden, da schieb ich es "gerne" nach hinten

  9. #9
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung

    Hey pindakaas,

    das Warten fand ich am Anfang diesen Jahres ziemlich nervig, andererseits brauchte ich mal ´nen professionellen Einstieg in den Bereich der psychischen Dysharmonien
    und nicht nur den möglichen Verdacht auf und denn Pillen für den mittel- bzw. langfristig angelegten Frohsinn einnehmen, ich lache gern, des geht gut ohne

    weitere Pillen momentan. Mal ´nen Zuckerflash, natürlich vorher die Kohlenhydrate berechnet und ausreichend Insulin im Körper, das geht auch, ausreichend Bewegung

    in der Gruppe, damit wir was zum Festhalten haben, natürlich auch allein in Stadt, Feld, Wald und Flur, zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln, bei Wetter

    mit angepaßter Bekleidung, T-shirt und Regen bringt mir manchmal reichlich Bewegung, soooooooo wie gestern am frühen Nachmittag. Ich lasse mich gern beraten,

    gerade auch von Fachärzten, nur die Befindlichkeitsveränderungen habe ich und nicht die Spaßriesen und jedes Medikament hat interessante Wirkungen, fühlen einige

    von uns noch zusätzlich, sooooooooooooo nebenbei, MPH bringt mir überdosiert nix, außer unruhig hin und her zappeln, wippen usw. ich bin mit meiner Ideenflut

    im Hirn voll und ganz zufrieden, wichtiges schreibe ich mir auf, am besten in einem Heft, sonst habe ich wieder mehr Spaß beim Suchen und Finden mit meiner langjährig

    bewehrten Chaostheorie

Ähnliche Themen

  1. Unterschied ADS und Aspergersyndrom
    Von zappel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 5.09.2014, 04:11
  2. Nervenzusammenbruch (akut)
    Von timson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 23:52
  3. Suche Klinik für ADS bei Erwachsenen (Akut-/ Krankenhauseinweisung)
    Von tapsi2012 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 13:05

Stichworte

Thema: Unterschied Einweisung und Akut-Einweisung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum