Hi,
da mein Arzt meine Behandlung einfach abgebrochen hat (dieser *****er!), geht mir mein Medikament langsam aus. Seit 15 Jahren bekomme ich Stimulanzien verschrieben. In den letzten Jahren habe ich zu D/L-Amphetamin gewechselt. Amphetamin ist von der Wirkung her für mich persönlich besser als die anderen Präparate (Methylphenidat, Atomoxetin). Ich suche deshalb jetzt einen Arzt der sich mit Amphetamin auskennt und nicht gleich denkt man wäre drogensüchtig. Bisher habe ich Kapseln eingenommen wobei die Dosierung täglich im Bereich von 5 bis maximal 20 mg (Zeiten sehr hoher Belastung) lag. Da es D-/L-Amphetamin ist, dürfte dies eine Dosierung im unteren bis mittleren therapeutischen Bereich sein. Leider kann ich keinen Arzt finden der mir das verschreibt..... Falls ihr einen Arzt kennt (deutschlandweit) der sich mit Amphetamin auskennt, so schickt mir bitte den Namen per Mail oder schreibt hier ins Forum einen Link (dürfte erlaubt sein oder?) Interessant wäre auch zu wissen ob es Ärzte gibt die sich mit D-Amphetamin (noch subtilere Wirkung) auskennen oder ob sie auch den Saft verschreiben (extrem kleine Dosierungsschritte möglich und viel billiger). Ich bin für jede Hilfe dankbar!

LG,
ivan Drago

PS: Habe gehört, dass Lisdexamphetamin unter dem Namen Elvanse diese Jahr auf den deutschen Markt kommt. Zahlt das dann die Krankenkasse für Erwachsene und wo finde ich Infos zur Zulassung?