Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Ausrufezeichen Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will ARGE?

    hallo habe da mal eine Frage ?

    was will die ARGE?
    Was ist was: Erwerbsm.? Reha ? Grad der Behinderung?
    Vorteile / Nachteile?
    Zahlt die Krankenkasse?
    Erfolgsaussichten?
    was will die ARGE?

    habe wieder Planverlust?????


    Die schreiben mir Herr Smiley informiert sich über eine mögliche Erwerbsminderungsrente und stellt diesbzgl. einen Antrag. Desweiteren informiert sich Herr S. über eine Reha-Maßnahme bei seiner Krankenkasse. Denkbar wäre auch eine Antragstellung auf Feststellung des Grades der Behinderung. Herr S. informiert die ARGE über das Ergebnis seiner Informationseinholung bzgl.
    der oben aufgeführten Antragsmöglichkeiten bis zum ..... na scheiße in einer guten Woche!!! ich habe nicht das kleingedruckte gelesen eigentlich habe ich es gar nicht gelesen! Termien beim doc. habe ich in gut zwei wochen.

    Vorgeschichte : vor zwei Jahren Ärztliche Einweisung wegen Depri`s in die psychosomatische auf eine ADHS-Station. Acht Wochen Genehmigt nach sechs Wochen wegen Überforderung vorzeitig entlassen. Diagnosen: Depression,-ADHS,-Kombinierte Persönlichkeitsstörung. Nicht Arbeitsfähig
    entlassen kriege MPH und Depressiver bin seid dem Krankgeschrieben.

    Möchte wenn es mir besser geht eigentlich wieder arbeiten oder wenn machbar Umschulung. Dachte noch eine Therapie wegen der Persönlichkeitsstörung und ab da für,
    was soll ich mit ner Rente oder Behinderung und wenn worauf? Habe ich da bessere Möglichkeiten auf Umschulung ???

    weiß da wer was zu??
    Sorry hatte den Bescheid übersehen deswegen so kurzfristig die Anfrage !!! muss mal wider den Schreibtisch aufräumen. Dabei ist es gar nicht so Unaufgeräumt.

    Scheiße und was will ich ???? ich hasse Entscheidungen

    vielen Dank
    LG Smiley..
    Geändert von Smiley (25.09.2009 um 01:42 Uhr) Grund: Ich war noch gar nicht fertig

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Hallo Smiley,

    schau mal, über das Thema haben wir schon mal in ähnlicher Weise diskutiert:
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...html#post18652
    und hier findest du unter Punkt V Infos zu Erwerbsminderung: http://www.zentrales-adhs-netz.de/pd...d_im_Beruf.pdf

    Erst mal ein paar Infos, bis weitere Antworten kommen.

    LG
    Erika

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Hallo,
    eigentlich ganz einfach, die ARGE will ihre Zuständigkeit überprüfenprüfen, bzw. darf ja nur leisten, wenn du dem Grunde nach erwerbsfähig (mehr als 3 Std. täglich) bist. Ich hatteverstanden, dass du jetzt seit 2 Jahren arbeitsunfähig bist und Leistungen nach dem SGB II (sogn. Hartz IV) erhältst?
    Dann müssen die von der ARGE abklären, ob du noch noch erwerbsfähig bist bzw. ggf. einen vorranigen Rentenanspruch hättest.
    Ähnlich ist es doch auch bei Krankengeldbeziehern, die von der Krankenkasse aufgefordert werden können einen Reha-Antrag zu stellen, der ggf. später als Rentenantrag umgedeutet werden könnte.
    Sollte der Rententräger die volle Erwerbsminderung feststellen, egal ob auf Zeit oder Dauer, würdest du nicht mehr Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II erhalten, sondern ggf. in den Zuständigkeitsbereich des SGB XII fallen.
    Also nichts für ungut, sieh zu dass du deinen Mitwirkungspflichten nachkommst, bevor man dir die Leistungen kürzt.
    I.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Nur noch mal zu Erinnerung, der GdB/GdS hat generell nichts mit einer möglichen Erwerbsminderung zu tun.

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Frage AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Danke für die Antworten

    Danke an 1411 erika für den Link habe es mir zwei mal durchgelesen, nur ist dieses Behördendeutschfür mich schwer zu deuten. Woraus dann Stress wird, woraus dann versagen folgt. Es macht mich ganz wuschig also ich verstehe erst ein bisschen davon was die schreiben und eine Minute später weiß ich gar nichts mehr und bin völlig verwirrt und noch mehr wenn ich das Gefühl von Druck habe....Gruß und Dank auch!!!!!



    Danke an Irmel Der Sache konnte ich gut folgen. Richtig ich bin seid knapp zwei Jahren arbeitsunfähig, bekomme Hartz IV. Ich habe halt die Querschläger ADHS-Geschichte Probleme mit Schule Ausbildung und immer wieder Abbrüche, also kurz für normalLos die Karriere eines Versagers! Akzeptiere jetzt das ADHS und die Folgeerkrankung. würde noch mal eine Therapie machen und dann gerne eine Umschulung für das Selbstbewusstsein-wehrt .
    ich sehe zu das ich meine Mitwirkungspflicht erfülle, Leistungkürzung kann ich so gar nicht gebrauchen....Gruß und dank!


    Frage? : Mus ich alle Anträge stellen?
    : Krankenkasse- Reha ist doch Umschulung oder ?

    Für Rente fühle ich mich noch zu Jung, Aktiv!

    Mit Dank in Voraus
    und LG Smiley

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Hallo smiley,

    habe keine fachliche Grundlage, kann Dir aber von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.

    Ich habe auch Depris, war in der Tagesklinik und danach lange krank geschrieben. Laut Gutachten von MDK und auch von Gutachter der Arge kann ich auf Grund der hohen psychischen Belastung meine bisherige Arbeit nicht mehr machen. Habe nun nach ca. einjähriger, zermürbender Wartezeit die Bestätigung der Arge, dass mir eine berufliche Reha bewilligt wurde, also Umschulung.

    Wenn Dich der ganze Paperkram überfordert (habe damit auch Probleme), vielleicht kannst Du ja mal nachfragen, ob es nicht so etwas, wie einen Sozialdienst bei der Arge gibt oder über Deinen Therapeuten erfragen, ob er Dir da was raten kann, evtl auch über einen Anwalt für Sozialrecht (müsstest ja Beratungsbeihilfeschein vom Gereicht bekommen bekommen bei geringen Einkommen), der bei den ganzen Anträgen hilft und die verwirrenden rechtlichen Sachen alle besser verständlich erklären kann.

    Drücke Dir die Daumen.

    Lieben Gruß
    Marvinkind

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Hallo,
    bei mir ist das so:

    Ich bin als vorübergehend arbeitsunfähig aus der Reha entlassen worden und laut Entlassungsbericht der Klinik nur eingeschränkt abrbeitsfähig ( 3-4 Stunden täglich..)

    ARGE
    Die ARGE hat mich eingeladen um meine Arbeitsfähigkeit fest zu stellen.
    Dabei geht es nur darum, wer in Zukunft der Leistungsträger für Deine Leistungen ist.
    Man wird zu einer Untersuchung beim Amtsarzt eingeladen und der prüft dann Deine Arbeits- und Leistungfähigkeit.
    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    entweder du bist vorübergehend arbeitsunfähig, - aber mit der Prognose für eine Besserung.
    - dann wirst Du quasi "krank geschrieben" (bei mir war es für einen Zeitraum von 2 Jahren, damit ich erstmal in Ruhe die Therapie machen kann, -ohne das die ARGE mich nervt)
    In diesem Fall bleibt die ARGE der Leistungsträger.
    Oder
    Du wirst arbeitsunfähig geschrieben, - ohne eine Aussicht auf Besserung in absehbarer Zeit.
    In diesem Fall würde die ARGE Dich "ausgliedern". Das heißt, sie ist nicht mehr für Dich zuständig und Leistungsträger wird die "Stadt" - bereich Gesundheit und Soziales (früher Sozialamt).
    Für dich ändert sich eigendlich nicht viel. Das Geld kommt nur von einer anderen Stelle.

    Rente
    Meine Neuroligin hat für mich jetzt eine vorübergehende Arbeitsünfähigkeitsrente beantragt. Die Rentenzahlung erfolgt dann erstmal für ein Jahr (Leistungträger ist dann die Rentenversicherung) und kann dann nochmal um ein Jahr verlängert werden, wenn es nötig ist.
    Aus der vorübergehenden Rente kann man aber auch jederzeit aussteigen. Das hängt vom Erfolg der Therapie und Deiner gesundheitlichen Entwicklung ab.
    Der Hintergrund, die Rente zu beantragen war, das ich durch den Rentenbezug eine viel bessere Chance habe, anschließend eine berufliche Reha finanziert zu bekommen. Das erhöht meine Chancen wieder auf den Arbeitsmarkt eingegliedert zu werden und eine Arbeitsstelle zu finden, die meiner Leistungfähigkeit angepasst ist ( die Rentenversicherung vermittelt nach so einer Maßname auch auf den ersten Arbeitsmarkt). - Was bei meinem Lebenlauf durchaus von Vorteil wäre......

    Grad der Behinderung

    Eine psychische Erkrankung ist eine "seeelische Behinderung", deshalb hat man Anspruch auf eine "Schwerbihinderung". Halt je nach Beeinträchtigung (Grad der Behinderung).
    Denn mit einer psychischen Erkrankung/seelischen Behinderung ist man durchaus in seinem Alltag eingeschränkt. Der eine mehr-der andere weniger.
    Das ist nich nur negativ zu sehen, sondern kann für manche auch eine große Hilfe sein.

    Erstens hat man Anspruch auf Vergünstigungen (denn viele sind ja durch die Krankheit auch finanziell sehr betroffen..)

    Außerdem kann es auch ein Vorteil für die Wiedereingliederung ins Arbeitsleben sein.
    Entweder hat man auf em ersten Arbeitsmarkt manchmal bessere Chancen auf einen Job, weil einige Unternehmen eine "Behinderten-Quoto" erfüllen müssen und deshalb bei gleicher Qualifikation gern liebe den mit der "Behinderung" einstellen. Oder man kann über die Rentenversicherung auf so einen Arbeitplatz vermittelt werden.

    Sollte der Fall eintreten, dass man auch nach der Therapie nicht für den ersten Arbeitmarkt geeignet ist, hat man Anspruch auf einen Arbeitsplatz auf den zweiten Argeitsmarkt - in einer Einrichtung (... davon gibt es inzwischen viele in den verschiednsten Bereichen...) und ist nicht zum "zu Hause Rumsitzen" verdammt, was wieder schlecht für das Selbstwertgefühl ist.

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen...
    Liebe Grüße Anja

  8. #8
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Daumen hoch AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Ein ganz GROßES Dankeschön!

    An Marvinkind und stubbsnase, ( Irmel,erika)

    Das hat Licht ins dunkel gebracht, ich bin mit diesem Bürokratischen-Behördendeutsch echt immer Überfordert und resigniere leider oft mit Rückzug!
    Aber das kenne ich und will es so nicht mehr, ich möchte für mein weiteres Leben mitentscheiden und Verantwortung übernehmen zu mein Gunsten.
    Ich hatte vom Arbeitsamt schon mal eine Umschulung und wollte was mit Menschen machen, Masseur oder Physiotherapeut. Das Arbeitamt sagte mir damals das der Beruf kein Zukunft hat (Gesundheitsreform) und ich könne, weil viele Plätze frei, mir aussuchen ob ich Grafikdesign oder Büroorganisation-Kaufmann machen,naja
    ist glaube ich, beides nichts für mich, weil still sitzen! Brauche Bewegung! habe mich für die Büroorganisation entschieden weil man mir sagte das wäre mit Bewegung und Organisation war aber nichts anderes als Bürokaufmann nur unter neuen Nahmen.Buchführung,Schreibmas chine geht gar nicht, ich habe mich nur gequält und vor der Prüfung geschmissen! Masseur/Physiotherapeut sind immer noch Zukunftsberufe. Ich möchte mich diesmal nicht in eine Ecke drängen lassen, sondern mich gut vorbereiten und meine Wünsche im Rahmen der Möglichkeiten einbringen. Ich bedanke mich für eure bisherige Unterstützung!

    Erledigt:
    Ich habe mir heute Morgen ein Termin bei meinen therapeuten besorgt und die ARGE um Aufschub der Mitwirkungspflicht gebeten, mit Erfolg!

    Marvinkind:
    Desweiteren werde ich mir für die Sache mit dem Sozialdienst oder Anwalt für Sozialrecht mal Information einholen.

    stubbsnase:
    Das mit der Rente sieht so natürlich auch ganz anders aus als ich dachte, ich dachte die wollen mich auf`s Abstellgleis fahren, aber so können es ja für mich auch Vorteile sein.

    Marvinkind ;ich habe deine Geschichte auch gelesen und von deinem Ängsten
    und Befürchtungen, Freue mich aber für dich, dass da Zukunft in Sicht ist.

    Schön das ihr beide schon so weit in eurer Sache seid, weiter viel Erfolg!!! Ich brauche bestimmt noch eure Erfahrungen

    Gemeinsam sind wir doch stark,
    mit Sonne im Herzen!
    Einen ganz lieben Gruß!
    Smiley

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Hallo Smiley und natürlich auch alle andere,

    ich habe da noch einen Tipp für Schwierigkeiten mit Ämtern und Behörden.

    Sozialverband VdK Deutschland

    "Gegründet wurde der Sozialverband VdK Deutschland im Jahr 1950 unter dem Namen "Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.".
    "Heute versteht sich der Verband in der Öffentlichkeit als großer Sozialverband mit Aufgaben und Zielen im gesamten sozialen Bereich und auf gesellschaftlichem Gebiet sowie in Folge der heutigen und künftigen Anforderungen auch als Dienstleistungsunternehmen für seine Mitglieder." (Zitat- homepage Vdk)

    Der VdK vertritt die Mitglieder bei Antrags- Widerspruchsverfahren bei Behörden - oder Klagen vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten. hierfür gibt es Rechtsberatungstellen des Verbandes, wenn es nötig ist wird auch ein Anwalt gestellt.

    Mann muß zwar mitglied werden, aber der Beitrag hält sich in Grenzen und ist abhängig vom einkommen ( ich zahle als Hatrz IV Empfänger 5,50 euro im Monat).
    Wenn man gleich einen ganzen Jahresbeitrag einzahlt, kann man alle Leistungen sofort in Anspruch nehmen. Sonst muß man mindestens ein Jahr Mitglied sein.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es oft leichter ist, seinen Anliegen Nachdruck zu verleihen, wenn eine große Organisation dahinter steht. Oft reicht schon die kontaktaufnahme des Verbandes um Bewegung in eine Sache zu bringen.

    Ich will hier keine Werbung machen, - aber es ist eine Möglichkeit.
    Für mich ist es eine große Erleichterung zu wissen, das Fachleute mich unterstützen und mir alles verständlich erklähren. außerdem muß ich mit mit dem ganzen Schriftverkehr und den Gesprächen mit den Ämtern und Behörden nicht mehr stressen. Ich fühlte mich oft überfordert damit. Jetzt ist es viel entspannter...

    Liebe Grüße Anja

  10. #10
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge

    Danke dir stubbsnase

    Da werde ich auch beitreten, ich muss mal sehen wie mein Arzt jetzt so die Sache sieht und was ich seiner Meinung nach am besten daraus mache. es ist nicht immer so einfach den richtigen weg zu finden und was die besten Möglichkeiten sind.

    Du schreibst "das ist keine Werbung" ist es auch nicht ! das ist eine große Hilfe für Menschen die sich damit nicht so gut auskennen und Hilfe benötigen.
    Für mich bestimmt eine große Hilfe.
    :rulez:
    P.S. Es wurde Grade noch ein neues Themen eröffnet unter :ADHS-Allgemeine Diskusion ( Tricks und Tipps-Sammlung in unserem Gesundheitsystem)
    ich glaube du solltest es dort auch noch mal einstellen.

    Ich melde mich sobald ich weiß, wie ich die Sache angehe.

    vielen Dank für die wirklich große Hilfe Licht in das dunkel zu bringen, ich stehe jetzt nicht mehr so unter Druck und es geht mir viel besser.

    Mit Sonne im Herzen
    Smiley

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. GdB (Grad der Behinderung!) u.Adhs !
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 22:17
  2. berufliche REHA ?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:38
  3. Medikamente mitnehmen zur Reha?
    Von Kathy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 15:47
  4. ADHS und reha erfahrung?
    Von silvana im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 7.05.2009, 22:35

Stichworte

Thema: Erwerbsminderungsrente? Reha? Grad der Behinderung ?? was will Arge im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum