Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie?

    Insideout schreibt:
    Die gibt es doch.Nur wo liegt der Unterschied von den Therapien bzw. der Behandlung vom Akut bzw. dann Reha KH?
    Ich lasse mich Medikamentös im KH einstellen,da ich auch Angst/Panikattaken habe und evtl Depris.Ist mir deshalb lieber.
    Natürlich mach man dann da auch die Therapien mit.
    Nur wie sinnvoll ist das eben (Sinn machen die logisch)in Bezug auf speziell ADHS?
    Deshalb nochmal,ist in den speziellen Kliniken da was anders oder sind die eher gleich?
    Hm...
    Ist für mich sehr unsortiert...

    Unterschied Akut + Reha KH ?
    Beide haben i.d.R.keine Ahnung von ADHS.

    Akkut KH bietet normal gar keine Therapie an.
    Reha KH ist i.d.R. kein KH sondern Reha Klinik ohne KH Zulassung.

    Ich sortiere mal für mich:

    - akut KH bietet Notfallversorgung ohne Psychiatrie oder Psychosomatik. Z.B. um drohendem Suizit Einhalt zu bieten.

    - psychiatrisches Krankenhaus, dort erhält jeder ganz allgemeine Behandlung. Erholung durch anspruchsarme Umgebung und Sondierung der aktuten Problematik. Therapie nur zur Erholung im Angebot, ist allerdings keine Pflicht. Wer den ganzen Tag schläft, der braucht das halt...

    - psychosomatische Reha Klinik ohne ADHS Schwerpunkt und ohne KH Status. I.d.R. schädliche Therapieansätze für ADHSler,

    - Reha Klinik mit ADHS Schwerpunkt ohne KH Status, dort mischt man ADHSler mit Anderen Symptomatiken.

    - ADHS Reha Fachklinik ohne KH Status, dort finden Therapiegruppen + Einzeltsitzungen gezielt ohne Fremdthematik statt. Hier kann auch gezielt + differenziert diagnostiziert werden.

    - Reha Klinik mit ADHS Schwerpunkt + KH Zulassung, dort mischt man ADHSler mit Anderen Symptomatiken
    Unterschied ist, das eine Einweisung vom Hausarzt oder Facharzt möglich ist.

    - ADHS Reha Fachklinik mit KH Zulassung, dort finden Therapiegruppen + Einzeltsitzungen gezielt ohne Fremdthematik statt. Hier kann auch gezielt + differenziert diagnostiziert werden.
    Unterschied ist, das eine Einweisung vom Hausarzt oder Facharzt möglich ist.

    Mir fällt hier öfters auf, das nicht klar ist, welches Haus welchen Zweck hat und wo Behandlung stattfindet und wo nicht.

    Unterschieden werden muss in allen KH und Reha Kliniken, wer der Auftraggeber ist.

    - Eine Reha über den Rentenversicherer verfolgt den Zweck der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit oder die Abwendung der Gefahr das diese gefährdet ist.
    Womit dort also Behandlung nur diesen Zweck verfolgen soll. Sowie klar ist, das dies nicht als möglich angesehen wird, muss die Klinik den Patienten entlassen und dementsprechend dem Auftraggeber Bericht erstatten.

    - Eine Reha über die Krankenkasse (früher auch Kur), die nicht vordergründig orientiert an der Arbeitsfähigkeit ist, sondern an der Gesundheit des Patienten und deren Vorsorge. Auch um evtl. sonst enstehende höhere Folgekosten zu mindern oder abzuwenden.

    - Eine Einweisung in eine ADHS Fachklinik durch einen beh.Arzt wie z.B. Bad Brahmstedt
    Die dann auf der akuten Behandlungsbedürftigkeit des Patienten beruht.

    - Eine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus, der Patient mit schweren psychiatrischen Leiden hat jederzeit ein Anspruch auf stationäre Krankenhausbehandlung, wenn nur dadurch ein Therapieansatz erfolgversprechend verwirklicht werden kann, bei dem es auf die Zusammenarbeit verschiedener Spezialisten ankommt.
    So entschied das Bundessozialgericht (Az.B 1 KR 18/03 R)

    In meinem Fall, hilft die Entspannungsphase in der ich keinerlei Ansprüchen ausgesetzt bin um wieder Therapiefähig zu sein.

    Ich kann also jederzeit zur Erholung in unser ps.KH gehen.

    Behandlung findet dort allerdings nur in Bezug auf den Erholungsprozess statt. Therapie ist i.d.R. nicht deren Tätigkeitsfeld.

    Behandlung + Therapie in Bezug auf ADHS, kann wenn auch spärlich ambulant bei den wenigen Fachärzten + Therapeuten stattfinden.

    Oder bei gezielten KH Aufenthalten z.B. in Bad Brahmstedt. Was dann aber eben über die Kasse beantragt wird oder eben per Einweisung des behandelnden Arztes.

    Derjenige, der infolge seines Lernprozeß i.d.L.ist die versch. Möglichkeiten zu nutzen, die vorhanden sind...
    kann viele kleine Hilfestellungen ergänzend nutzen.

    Meine Erfahrungen diesbezüglich umfassen:
    - den SPDi (sozialpsychaitrischer.Dienst) , meist Diakonie oder Caritas, die eine koordierende Funktion übernehmen können, Anträge stellen, Sozialberichte verfassen, regelmäßige Gespräche führen, betreutes Wohnen, persönliches Budged überwachen, den individuellen Hilfebedarf erfassen und im Auge behalten uvm...
    Im Rahmen des pers.Budgeds sind Ergo, Freizeitaktivitäten, Coaching, Psychotherapie uvm möglich.

    - die PIA (psychiatrische Ambulanz (zuständig i.d.R.der Regierungsbezirk oder das Land),
    (bei mir Abteilung des psych.KH des Bezirks), die psychiatrische Fachärzte vorrätig haben.

    - Nutzung des psychiatrischen KH um akut und auch präventiv Vorsorge zu leisten

    - Evtl.erforderliche Einweisung in eine ADHS Fachklinik zum Zweck der therapeutischen Behandlung.

    Weitere Möglichkeiten um mein Leben lebenswert zu gestalten, werde ich suchen und erschließen.
    Und ich muss mir deshalb keine Vorwürfe machen, nachdem mir 47 Jahre jegliche Hilfe verweigert wurde.

    lg vom Andy.

  2. #12
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie?

    Insideout schreibt:
    Lieber keineAhnung
    Natürlich gibt es die oder willst du sagen das da null Angeboten wird?Nee,nee ...
    Frage ist nur welche.
    In der einen Klinik wo ich war gab es aber z.B. keine VT.
    Die soll aber ja bei adhs gut sein.
    Inwiefern die ein oder andere Therapie zu gebrauchen ist,ist eine andere Frage.

    @Amn
    Danke schön
    Hallo Insideout,
    mir war so, als wäre die Frage bezüglich Behandlung und Therapie von ADHS...

    In KH + psych.KHern gibt es diese i.d.R. nicht.

    Therapien, wie Ergo, Kunst, Musik uvam können sicher entspannen sind dort weder Pflicht noch ADHS spezifisch.
    ADHS Therapie gibt es dort bisher gar nicht.

    Behandlung findet dort nur ganz allgemein in Form von Erholung oder Aufbewahrung statt.
    Kenne einen Oberarzt dort, der sagt: ADHS gibts nicht.

    Angebote gibts überall.
    Ob es was hilft oder mit ADHS zu tun hat, ist was anderes.

    lg vom Andy.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie?

    Achso war das gemeint.*vom Schlauch runtersteig*
    Da hast du natürlich recht.
    Ich meinte nur das es ja auch normale Psychatrien gibt...öhem....
    die auch schon von adhs gehört haben und in gewisserweise auch Behandeln.
    Ich geh ja nun nach WÜ.
    Die haben ja schon mal eine adhs Ambulanz,also gehe ich davon aus das die auf Station auch so dann Behandeln.
    Gibts da dann einen Unterschied wäre die Frage.
    Ich drücke mich heute irgendwie total Banane aus..sorry

  4. #14
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie?

    Insideout schreibt:
    Ich geh ja nun nach WÜ.
    Die haben ja schon mal eine adhs Ambulanz,also gehe ich davon aus das die auf Station auch so dann Behandeln.
    Gibts da dann einen Unterschied wäre die Frage.
    Nun das Uniklinikum in WÜ war vor Jahren bekannt für deren Qualifikation.
    Als ich dort 2009/2010 nachfragte, sagte mir eine Frau Prof. die zufällig ans Telefon ging(5 min nach Dienstschluß).
    Sie hätten viiiieeeeel zu wenig Personal, ich solle bloß nicht vorbeikommen.
    Habe auch gelesen, das all die Qualifizierten weggegangen wären.
    Wie es dort jetzt zugeht, weiß ich nicht.
    Ob dort stationäre Aufnahme möglich ist und ob dort getestet wird und wie lange das dauert oder überhaupt behandelt wird...keineAhnung

    Diagnostik beinhaltet keine Behandlung.

    lg vom Andy.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Was ist Unterschied adhs hypo und hyperaktivität?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 18:38
  2. Unterschied zwischen ADS - ADHS
    Von Happy im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 12:26

Stichworte

Thema: Unterschied von ADHS Klinik zur normalen Psychatrie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum