Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 86

Diskutiere im Thema DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #71
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 51

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Hallo IIka,
    Ich war auch in der besagten Klinik Bad Bevensen bis Dezember hat bei mir 7 Wochen gedauert, in deinem Fall denke ich da du ja schon auf Medis eingestellt bist brauchst du nicht so lange, kann sein das du nur 4 Wochen bekommst.

    Da du ja in einem Arbeitsverhältnis bist, kommt eigentlich die Rentenversicherung für dich auf da du dich ja in einem Arbeitsverhältnis befindest oder zumindest eine Ausbildung machst also alles andere als Arbeitslos bist.

    Stell einen Antrag auf Medizinische Rehabilitation, wichtig ist dabei Medizinischer Antrag auf Reha.

    Ich hab es auch so gemacht.

    Ich bin 41 Jahre alt und habe vor auch nochmal eine Ausbildung oder Umschulung zu machen vielleicht kannst du mir da weiter helfen welche Voraussetzungen da erfüllt sein müssen dazu hast du ja auch einen Antrag gestellt.
    Ich habe einen gestellt und eine Absage bekommen, hab die Möglichkeit genutzt zu Wiedersprechen, werde aber Begründungen angeben müssen um schlußendlich doch noch eine Ausbildung Umschulung machen zu können wo die RV der Leistungsträger ist.
    Wie hast du das gemacht, und worauf ist zu achten.
    Lieben Gruß terra.

  2. #72
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    terra schreibt:
    Hallo IIka,
    Ich war auch in der besagten Klinik Bad Bevensen bis Dezember hat bei mir 7 Wochen gedauert, in deinem Fall denke ich da du ja schon auf Medis eingestellt bist brauchst du nicht so lange, kann sein das du nur 4 Wochen bekommst.

    Da du ja in einem Arbeitsverhältnis bist, kommt eigentlich die Rentenversicherung für dich auf da du dich ja in einem Arbeitsverhältnis befindest oder zumindest eine Ausbildung machst also alles andere als Arbeitslos bist.

    Stell einen Antrag auf Medizinische Rehabilitation, wichtig ist dabei Medizinischer Antrag auf Reha.

    Ich hab es auch so gemacht.

    Ich bin 41 Jahre alt und habe vor auch nochmal eine Ausbildung oder Umschulung zu machen vielleicht kannst du mir da weiter helfen welche Voraussetzungen da erfüllt sein müssen dazu hast du ja auch einen Antrag gestellt.
    Ich habe einen gestellt und eine Absage bekommen, hab die Möglichkeit genutzt zu Wiedersprechen, werde aber Begründungen angeben müssen um schlußendlich doch noch eine Ausbildung Umschulung machen zu können wo die RV der Leistungsträger ist.
    Wie hast du das gemacht, und worauf ist zu achten.
    Lieben Gruß terra.
    Hallo Terra,
    ich nehme zur Zeit keine Medikamente wegen ADS, weil Medikinet adult bei mir keine positive Wirkung brachte.
    Um mich auf ein Medikament einstellen zu lassen, möchte ich ja unter anderem nach Bad Bevensen.

    In einem "Arbeitsverhältnis" bin ich jetzt auch nicht mehr.
    Das heißt, dass ich aufgrund meiner Arbeitsunfähigkeit von über sechs Wochen,
    nun kein Übergangsgeld mehr von der Rentenversicherung bekomme
    und ich mich mit der Krankenkasse auseinandersetzen muss.
    Ich bin sozusagen erstmal raus aus der Umschulungsmaßnahme der Rentenversicherung.

    Mir wurde eine Umschulung genehmigt, weil mich der Chefarzt der Reha-Klinik im Jahr 2011 berufsunfähig geschrieben hat.
    Und das wegen meiner kaputten Knie aufgrund von Arthrose. Denn so kann man ja nicht weiter auf dem Bau arbeiten.
    (Bin gelernte Malerin & Lackiererin)

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 51

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Hallo IIka1973,

    ok du bist raus aus der Umschulungsmaßnahme, demnach ist es richtig sich mit der Krankenversicherung auseinander zu setzen.
    Die Krankenkasse kommt ja dann auch im Falle von Krankheit in frage.

    Wenn ich dein Text richtig verstanden habe warst du schon mal in einer Klinik. Das Medikament wirkt nicht bei dir, war bei mir auch so.

    Als ich in die Klinik kam habe ich keine Medies genommen weil sie nicht wirkten bin mit Ritalin angefangen und habe später Medikinet Adult genommen, welches auch nicht wirkte.

    In der Klinik wurde ich nach 2 - 3 Wochen Aufenthalt nochmal auf Medikinet Adult eingestellt die Wirkung trat erst sehr spät ein und ich nahm am Tag 80 mg also 2 mal 40 alle 7 Stunden.

    Die Wirkung hält sich in grenzen bei mir.

    Von de Wirkung also Technisch gesehen muß das Medikament 7 Stunden wirken Retardiert, was bei mir nicht der Fall ist, manchmal hält es nur 2 - 3 Stunden seltener auch 5 - 7 Stunden.

    Werde aber ruhiger wenn ich es nehme und das für bis zu 6 Stunden.

    Bin von 80 mg auf 70 mg runter gegangen weil es mich manchmal nervös macht am Nachmittag also bei der 2. Einnahme.

    Kann sein das es bei dir auch nicht genug war das wird dann die Klinik mit dir besprechen.

    Wenn klar ist das die Krankenkasse der Leistungsträger ist stell dort einen Antrag auf Medizinnische Reha.

    Wenn du einen Bescheid bekommst in dem steht das der Widerspruch zulässig ist das widerspreche diesem Schreiben ohne Begründung.

    Darauf hin wirst du wieder ein Schreiben erhalten in dem du begründen sollst warum du widersprichst.

    Wenn du soweit bist dann kann man weitersehen.
    Die Begründung ist ja bei jedem anders bei dir liegt es ja auch de Hand.
    Kann sein ich vermute es das du noch Unterlagen mitgeschickt bekommst die du zum behandelnden Arzt schicken mußt.

    Zu empfehlen ist das Briefe immer per Einschreiben verschickt werden sollten, dann hat man einen Nachweis darüber das man Zeitig seinen Pflichten nachgekommen ist.

    Viel Erfolg

    Liebe Grüße terra

  4. #74
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    terra schreibt:
    Hallo IIka1973,

    ok du bist raus aus der Umschulungsmaßnahme, demnach ist es richtig sich mit der Krankenversicherung auseinander zu setzen.
    Die Krankenkasse kommt ja dann auch im Falle von Krankheit in frage.

    Wenn ich dein Text richtig verstanden habe warst du schon mal in einer Klinik. Das Medikament wirkt nicht bei dir, war bei mir auch so.

    Als ich in die Klinik kam habe ich keine Medies genommen weil sie nicht wirkten bin mit Ritalin angefangen und habe später Medikinet Adult genommen, welches auch nicht wirkte.

    In der Klinik wurde ich nach 2 - 3 Wochen Aufenthalt nochmal auf Medikinet Adult eingestellt die Wirkung trat erst sehr spät ein und ich nahm am Tag 80 mg also 2 mal 40 alle 7 Stunden.

    Die Wirkung hält sich in grenzen bei mir.

    Von de Wirkung also Technisch gesehen muß das Medikament 7 Stunden wirken Retardiert, was bei mir nicht der Fall ist, manchmal hält es nur 2 - 3 Stunden seltener auch 5 - 7 Stunden.

    Werde aber ruhiger wenn ich es nehme und das für bis zu 6 Stunden.

    Bin von 80 mg auf 70 mg runter gegangen weil es mich manchmal nervös macht am Nachmittag also bei der 2. Einnahme.

    Kann sein das es bei dir auch nicht genug war das wird dann die Klinik mit dir besprechen.

    Wenn klar ist das die Krankenkasse der Leistungsträger ist stell dort einen Antrag auf Medizinnische Reha.

    Wenn du einen Bescheid bekommst in dem steht das der Widerspruch zulässig ist das widerspreche diesem Schreiben ohne Begründung.

    Darauf hin wirst du wieder ein Schreiben erhalten in dem du begründen sollst warum du widersprichst.

    Wenn du soweit bist dann kann man weitersehen.
    Die Begründung ist ja bei jedem anders bei dir liegt es ja auch de Hand.
    Kann sein ich vermute es das du noch Unterlagen mitgeschickt bekommst die du zum behandelnden Arzt schicken mußt.

    Zu empfehlen ist das Briefe immer per Einschreiben verschickt werden sollten, dann hat man einen Nachweis darüber das man Zeitig seinen Pflichten nachgekommen ist.

    Viel Erfolg

    Liebe Grüße terra
    Hallo Terra,

    ja, ich war schon zwei Mal in einer Klinik.
    Das erste Mal für drei Monate in einer psychiatrischen Tagesklinik
    und beim zweiten Mal für dreieinhalb Wochen in einer Reha-Klinik.
    Aber das war 2010 und 2011 und wegen Depressionen.
    Die Diagnose ADS habe ich erst seit letztem Jahr.

    Aus der Umschulung bin ich zur Zeit raus,
    weil ich über sechs Wochen krank bin und es auch weiterhin sein werde.
    Nach dem Klinikaufenthalt wegen ADS mache ich dann aber wieder weiter
    in dem Berufsförderungswerk Hamburg.
    (Die Chefärztin dort stellte bei mir auch die Diagnose ADS)

    Wegen dem Medikinet...
    Ich war eindeutig mit 2x30mg überdosiert, weil ich mich nur noch bekifft fühlte.
    Positive Wirkung hatte ich von dem Medi gar nicht, so dass ich hätte sagen können,
    das ich mich hätte besser konzentrieren können im Unterricht.

    Der Kostenträger für die Klinik wird die Rentenversicherung sein.
    Mein Antrag ist schon da und telefoniert habe ich auch schon mit dem zuständigen Sachbearbeiter,
    die warten nur noch auf den ärztlichen Bericht der Chefärztin vom BFW Hamburg.

  5. #75
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 51

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Hallo IIka1973
    Ok dann hab ich da was falsch verstanden, aber gut das du nur noch warten mußt bis das der Ärztliche Bericht zugesendet wird.

    Ich habe mich auch dahinter geklemmt damit der Ärztliche Bericht endlich der DRV zugesendet wird.
    Habe oft Telefonieren müssen bis sich etwas tat, hatte zum Glück die Unterlagen per Einschreiben losgeschickt und konnte nachweisen wann der Brief in der Praxis eingegangen sein mußte..
    Damit nicht genug die Rentenversicherung schickte mir ein Brief in dem ich Begründen sollte warum die Unterlagen noch nicht eingetroffen sind.
    Scheint ein Stück-weit normal zu sein das Berichte nur zögerlich bearbeitet und schließlich versendet werden.

    Habe ihnen klar gemacht das ich nachweisen kann das ich die Unterlagen zum Beihandlenden Ärztin geschickt habe die sich umgehend drum kümmern wolle, was aber nicht geschah.
    Darauf hin hab ich bei der DRV angerufen und ihnen klar gemacht das dich Unterlagen immer noch in Bearbeitung seien und ich nichts mehr unternehmen kann als ständig nachzuhaken.
    Darauf hin hat man mir von Seiten der DRV versichert das man sich drum kümmert und mich Telefonisch informiert wenn die Unterlagen angekommen sind.
    Das geschah dann auch und alles ging seinen Weg.
    Nur die Klinik die man mir zugewiesen hat gefiel mir überhaupt nicht, da nur in seltenen Fällen eine Umeinweisung möglich sei Telefonierte ich mit der DRV, ich solle schriftlich einen Vorschlag machen welche Klinik ich für geeignet hielte, was ich dann auch tat.
    Dann hat es nicht mehr lange gedauert das mein Vorschlag angenommen wurde und mir mitgeteilt wurde das sich die Klinik mit mir in Verbindung setzen würde, wegen Termin Absprache. Also Bewilligt und ich erhielt einen Anruf das ich eine Woche später in der Klinik eintreffen soll.
    Das ist faßt 2 Monate her das ich die Klinik verlassen habe nach Siebenwöchigen Aufenthalt.
    hat mir echt gut getan und man war sehr zufrieden mit mir so wie ich mich dort gegeben habe.
    Wichtig ist das man auch selbst bereit ist sich zu öffnen und auch Eigeninitiative mitbringt den nur so kann einem geholfen werden.
    Die meisten Patienten die man da kennenlernt sind ganz ok, gibt aber auch Miesepeter die alles schlecht machen und nur nörgeln von denen sollte man sich fern halten.
    Man kann viele nette Leute kennenlernen die Psychologen und Ärzte sind sehr nett und freundlich.
    Auch die Krankenschwestern die meisten jedenfalls sind nett.
    Mir hat es da sehr gut getan und ich wäre gerne länger geblieben aber davon wurde mir abgeraten weil es sonst zu viel für mich geworden währe, da steckt noch was im Unterbewußtsein was noch nicht hochgekommen ist und zuviel geworden währe für mich da ist so einiges bei mir hochgekommen.
    Was mir richtig weh tut ist das ich erst in dieser Klinik viele Dinge für mich klären konnte die mir erst dort aufgefallen sind, Fehler im Umgang mit anderen also das Impulsive an mir, was man aber unter Kontrolle halten kann, Soziale Kompetenz, nicht einfach die neuen Erkenntnisse anzuwenden weil meine Reaktionen schon Automatisch geschahen und ich öfter in dieses alte Schema rein-rutsche. Da fühlte ich mich verstanden, und Stück für Stück konnte ich an mir arbeiten.

    In der Selbsthilfe Gruppe komme ich sehr gut klar mittlerweile, zu anfangs war ich da immer sehr Hecktisch und Nervös.
    Ein Nervenbündel so zu sagen.

    Ich kann die Klinik nur sehr Empfehlen wenn man gewillt ist weiter zu kommen dann ist man da meiner Meinung nach gut aufgehoben.
    Dir alles gute und viel Erfolg Lieben Gruß terra.

  6. #76
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Sorry... war lange nicht mehr hier...

    Mein Antrag auf die Reha wurde natürlich abgelehnt!

    Begründung:
    Der 4-Jahres-Zeitraum (ich war 2011 in einer Reha)
    und es würden keine triftigen gesundheitlichen Gründe vorliegen.

    Morgen habe ich einen Termin beim SOVD und lege Widerspruch ein.

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    was isn sovd genau?
    Kostet der was?

  8. #78
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    aprilesque schreibt:
    was isn sovd genau?
    Kostet der was?
    Das ist der Sozialverband Deutschland und kostet 5,- € im Monat.
    Alles Weitere kannst Du hier nachlesen:
    SoVD -Sozialverband Deutschland e.V.

  9. #79
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Ach ja...

    Mein Reha-Antrag wurde natürlich abgelehnt und selbstverständlich habe ich am 18. April Widerspruch eingelegt,
    mit dem Hinweis, dass die Begründung noch folgt. (ADHS-Attest war noch nicht bei mir)
    Am 8. Mai habe ich dann die Begründung mit Attest und Fachärztlicher Stellungnahme zur DRV gefaxt.
    Daraufhin kam ein Brief am 10. Mai von der DRV, in dem nachgefragt wurde, wo denn meine Begründung bleiben würde.
    Ts, sonst haben die auf meine Faxe IMMER reagiert! Also musste ich die Begründung per Post nochmal schicken.
    Und nun warte ich auf den nächsten Bescheid.

    Ich hoffe, es wird nun endlich mal positiv ausfallen, denn mir rennt die Zeit davon.
    Denn Ende Juni geht der nächste Lehrgang für meine Umschulung los,
    sodass ich nochmal von vorn anfangen kann.

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen

    Bei mir wird am 24. 6. über den Widerspruch entschieden...

Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ich brauche dringend Hilfe "es" anzugehen
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 10:56

Stichworte

Thema: DRINGEND! "Eingangsticket" für Bad Bevensen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum