Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 105

Diskutiere im Thema Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Oh Mann! Heute nochmals beim RV angerufen. 2. Widersrpuch Ist noch in Bearbeiung, angeblich wurde die Abteilung "Häuserbetreuung" eingeschaltet, zwecks Prüfung des Reha-Hauses. Keine Ahnung, wie lange die jetzt noch brauchen....Der RV hat uns auch keine vergleichbare akzeptable Klinik bisher empfohlen. Bin total genervt. Aber vielleicht ist das wie beim letzten Anruf, da sagte man mir auch, es dauert noch 14 Tage und 3 Tage später hatte ich Post.......es nervt unendlich....

  2. #52
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Hallo Chaotenkopf,

    also bei mir gibt es ja keine Probleme so von wegen Widerspruch einlegen müssen.... ähh... bisher *hust*....
    Und trotzem wird Zeugs hin und her geschickt und geprüft und rückgefragt............ so dass es sich wohl auch noch einige Wöchelchen hinziehen wird.... bis zum VORgespräch...

    Ich sag mal so

    Wer heutzutage krank ist, muss echt kerngesund sein


    Lass uns zusammen mal tief durchatmen... oooooooooooooommmmm ..... Alles wird gut. Fragt sich eben nur ... WANN


    Liebe Grüße
    happy

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    happypill schreibt:
    Wer heutzutage krank ist, muss echt kerngesund sein

    happy
    wie wahr....wie wahr.....wo gehts denn bei Dir hin?

  4. #54
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Also wenn..... dann nach Bad Arolsen (Schön Klinik)
    ... aber das glaube ich erst, wenn ich dort bin

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Hab Lüneburger und Bad Bramstedt angegeben.....aber ADHS gibts nunmal nicht wirklich für die....

  6. #56
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Hmmm.... vllt kannst du ja doch nochmal mit deinem Psychiater reden.... nur zur Sicherheit. Vllt kann er dich einfach, wegen Zustandsverschlechterung, einweisen, so dass es über die KK läuft. Aber ob das nachträglich geht, weiß ich nicht....

    Wobei man ja schon allein durch die "Diskussionen" mit der Rentendingens reif für die Einweisung ist...

    Naja... nicht wirklich lustig... aber ich versuch es mit Humor zunehmen. Weiß nicht, ob du das noch kannst....

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Glaube nicht, dass das noch geht. RV hatte ja Fristsetzung bis Ende der Woche auf den 2. Widerspruch zu reagieren. Haben denen mit Anwalt und Unterlassung gedroht. Im guten ging es nicht, mal sehen ob das funktioniert. Ich versuche auch vieles mit Humor zu nehmen, aber selbst das wird irgenwann schwieriger. Wird einfach Zeit, das was passiert. Im schlimmsten Fall muß ich mir halt nen Schein beim Amtsgericht besorgen und einen Anwalt aufsuchen.... Tick...Tack....die Zeit vergeht und ich schlittere dem Ende der 1 1/2 Jahre entgegen......wer will da schon hin.

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Na sauber, das nächste Problem naht. Wieder mal die Krankenkasse! Es kotzt mich dermaßen an. Der RV hat natürklich der KK nix von meinen Widersprüchen geschrieben. Die Diane Klinik teilte der KK mit, das wir Widerspruch eingelegt hätten und sie mich erstmal von der Liste streiche, Ergo trete ich heute nicht an. Daraufhin teilte mir die KK mit, das mein Krankengeld ab heute endet.

    Na dann halt einen neuen Widerspruch an die Krankenkasse und mitteilen, das RV und Arzt über Widerspruch Bescheid wissen und ich zwar willig bin in Reha zu gehen aber nicht in die genannte Klinik und die Bearbeitung des RV abwarten muß.

    Nimmt dieser Wahnsinn überhaupt kein Ende mehr?

  9. #59
    pero

    Gast

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Wie lange hat das denn bei Euch gedauert, von der Abgabe der Rehaunterlagen bis hin zum Termin?
    insgesamt 13 Monate,
    "Eilverfahren" nach 11 Monaten AU und gescheitertem Hamburger Modell,
    zunächst ohne weitere Begründung abgelehnt (nach 4 Monaten),
    Widerspruch,
    dann Gutachtertermin (nach 9 Monaten) und Reha Bewilligung nach 12 Monaten.
    Reha-Termin fast 13 Monate nach Antragstellung...

    In der Reha (Teltow bei Berlin) wurde dann die ADHS Diagnose gestellt. Ich denke ich habe dabei das Glück gehabt eine Therapeutin zu bekommen die gut zu mir passte und die ich als sehr kompetent erlebt habe. Andere Mitpatienten hatten mit Ihren Therapeuten nicht so gute Erfahrungen geschildert, wobei ich natürlich nur Ihre Sichtweise kenne.
    Mit einer ADHS Diagnose würde ich diese Klinik aber nicht unbedingt empfehlen, dafür vermisse ich gezielte Therapieangebote für ADHS Probleme.

    Gibt bestimmt auch nochmal einen Unterschied, ob man selbst bestimmt in Reha zu gehen oder man muss von der Kasse aus.
    Theoretisch ja, die KK kann das Verfahren zu einem Eilverfahren machen, aber das bedeutet eben nicht automatisch das es dadurch auch wirklich schneller geht.

    Bei meinen Mitpatienten lag die Bearbeitung (teilweise mit Widersprich) bei 2-4 Monaten, bei mir (über KK) bei fast 13 Monaten.
    Da hilft nur ein dickes Fell und Geduld.

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Pero du warst in Teltow? Ich war von Anfang Dezember bis Ende Januar da... Sind wir uns über den Weg gelaufen?? Ich habe auch seit dort meine ADHS Diagnose, und so wirklich weiter geht's nicht.... Nach einer Reha ist man halt nicht geheilt auch wenn man gesund entlassen wird.... ;-( die Probleme des Alltags holen einen dann doch wieder ein..... ;-( ich habe auch 12 Monate auf die Reha gewartet.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reha endlich bewilligt aber....
    Von Dusselkopp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:55
  2. Ich muss zur Reha in die Fontane Klinik Mittenwalde
    Von chaotic_life im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 22:17
  3. entschuldigung aber das muss sein
    Von kreativkopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 20:56

Stichworte

Thema: Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum