Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 105

Diskutiere im Thema Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Lt. Rentenversicherungsträger soll mein Brief wg. Reha heut oder morgen kommen. Das wäre eine wahnsinnsbeachtliche Rekordbearbeitungszeit von 2 Wochen!!!!

    Wow...

    Aber erstmal warten, was im Briefkasten auf mich wartet, wird der Klinik zugestimmt oder gehts in Krawallhaltung und in den Widerspruch?

    Hoffentlich ist der Brief morgen da!....da isse wieder, Frau Ungeduld

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Diane Klinik, Bad Bevensen und nicht Lüneburger Heide genehmigt!!!
    I C H P L A T Z E V O R Z O R N !!!!!

    Ich will ja nicht ins negative Denken verfallen, aber was soll ich anders sagen als: Hätt ja auch mal einfach laufen können!!! GRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR.

    Ich weiß nicht, was der scheiss soll!!!
    (doch ich weiß schon, geht wie immer nur um die Kohle).

    Ich vermute mal, weil die Diagnose ADHS Subtyp als nicht gesichert in dem ärztlichen Teil stand
    (es wurde aber in 2 unabhängigen Berichten genannt),
    im letzten ärztlichen Bericht stand, nach Einstellung von Anti-Depressiva wird Medikinet verordnet werden
    (soweit bin ich im Moment noch nicht)
    will man mich in diese Klinik stecken!

    Ich habe letztes Jahr schon und dieses Jahr dort angerufen (Lüneburger Heide Klinik), im Moment gibt es kaum Wartezeiten.

    Es handelt sich um eine kleine Klinik, was größeres kann ich überhaupt nicht ab.

    Und laut Rentenversicherungsträger gehts erst ab April dorthin?????

    Ich hab nicht so viel Energie, um noch 2 Monate zu warten für eine Klinik, die für meinen Fall gar nicht in Betracht kommt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!

    Ich könnt grad wortwörtlich nur noch kotzen (keine Bange, mach ich seit 2006 nicht mehr)

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Diane Klinik, Bad Bevensen und nicht Lüneburger Heide genehmigt!!!
    I C H P L A T Z E V O R Z O R N !!!!!
    Sodele, jetzt rappelts im Karton! (Hab wieder meine Lunte am Hintern und geh grad ab wie ne Rakete..."leicht" unbeherrscht :-)

    1. mal den Rentenversicherungsbund angerufen und rundgemacht.

    2. Widerspruch (die wollten einen 2-zeiler, war aber in meiner jetztigen Verfassung nicht möglich loool) per Mail
    Zu diesem Zeitpunkt war das Schreiben noch relativ warm vom lesen.

    3. Telefonische Bestätigung von Lünburger Heide Klinik geholt, dass auch andre Leute vom Rentenversicherungsträger im Hause sind, denn das war das erste, was der RV mir am Telefon erzählen wollten, kein Vertragshaus....grrrrrr

    Diese idiotische RV bietet mir doch tatsächlich die Diane Klinik in Bad Bevensen an, aber nur aus psychosomatischer Sicht, das hätte ich auch in Bad Dürkheim gehabt, und das in der "Nähe" von meinem Wohnort, das ganze dann auch erst in 2 Monaten!!! ohne Hirn....echt.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Liebes Tagebuch, da sich hier niemand am Gespräch beteiligen will, noch nicht mal über Zeilenumbrüche diskutieren, gibts dann wohl inzwischen nur uns zwei.
    Hätte meine Tante heute nicht angerufen, wäre noch die Zeit dafür gewesen, beim Rentenversicherungsträger anzurufen, um wg. meines Widerspruchs vor 2 Tagen gegen die mir zugewiesene Klinik nachzuhaken. Da der Widerspruch per Mail kam, liegt er demach schon "lange" vor.

    Macht nix, dann hak ich morgen halt nach, Tag 3 sozusagen. Ich kann denen auch auf die Nerven gehen, wie die mir die ganze Zeit. Ohne Termin und Diagnose beim Arzt halt auch kein ausfüllen des Rehaantrages, Fristsetzung hin oder her. Hab ja Zeit, bin eh krank geschrieben.

    In meinem Widerspruch hab ich äußerst klar gemacht, dass ich auf Krawall gebürstet bin und die den Antrag nicht unnötig durch Widersprüche und Ablehnung des Widerspruchs in die Länge ziehen sollen.

    Ich hoffe doch, dass das bis dahin erstmal der letzte Kampf vor der Reha sein wird, denn jedem geht irgendwann mal die Puste aus und Reserven, auf die ich zurückgreifen könnte, sind aufgebraucht.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Hi Chaotenkopf,

    Ich will dir jetzt nicht die Laune verderben... Aber ich habe im Januar 2012 beantragt & mit zwei mal Ablehnung + wiederspruch und Gutachten vom Psychologen.... Kam dann im Oktober 2012 die Bewilligung für Januar 2013.... Die Mühlen Mahlen sehr langsam beim rentenversicherungsträger...


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Hallo Tinchen!
    Vielen Dank für Deine Antwort, ich hab ja gar nicht mehr damit gerechnet, dass noch jemand seine Erfahrungen schreibt, obwohl es da bestimmt noch viel mehr gibt, mit der Problematik!

    Warst Du auch schon mehrere Monate krank geschrieben? Also so lange wird sich der Rentenversicherungsträger nicht Zeit lassen, denke ich zumindest mal, sonst muß ich nämlich demnächst Rente beantragen, dann kostet es gleich noch viel mehr. Der Kasse kann es nur recht sein, wenn der Kostenträger (Zahler) wechselt, lach. 1 1/12 Jahre krank sein und dann muss mann zum 1. Mal die Rente beantragen, soviel ich weiss. Das 1. volle Jahr habe ich bereits hinter mir.....

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Liebes Tagebuch!
    Nach einem kurzen Eintrag eines Leidensgenossen sind wir wieder allein.
    Heute habe ich den Rentenversicherungsträger angerufen (Freitag), da die die Widerspruchsmail heute schon den 3. Tag haben, um nachzufragen, wie nun jetzt der Stand der Dinge ist.

    Angeblich ging das System zum abrufen des Standes nicht, lustigerweise ist ja heute Freitag, somit spielt sich das ganze Wochenende wieder nix ab.

    Ich soll Montag nochmals anrufen, das mache ich auch, darauf können die einen lassen.

    Normale Widerspruchslänge wäre 14 Tage, schaun wir mal, ob sich das, mit täglichem anrufen und nachfragen, verkürzen lässt.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Ich bin zur zeit bissl schreibfaul ;-) meld mich die Tage mal, wenn ich mehr zeit habe und am PCs bin.. Schönes Wochenende :-)


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Neues Update, für die, die mitlesen und das gleiche Problem haben aber nicht posten wollen:

    Nachdem ich mich wg. der falsch gewählten Klinik des Rentenversicherungsbundes 2 Tage aufgeregt habe, war ich am 3. Tag so platt, dass ich sehr viel geschlafen habe.

    Nach heutigem Arztgespräch die endgültige gesicherte Diagnose!
    Medikinet adult Einstellung ab dieser Woche.

    Sollte ich die Ablehnung meines Widerspruchs bekommen, laden wir kräftig mit Munition (Arztbericht) nach.

    Kann ja wohl nicht sein, dass die Ärzte des Medizinischen Dienstes, die den Rehaantrag angeblich prüfen, bessere Ärzte sind, oder?

    Wenn von zwei unabhängigen Ärzten das gleiche in den Berichten steht, müssen selbst die das doch endlich fressen!!!!

  10. #30
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Chaotenkopf schreibt:
    Sollte ich die Ablehnung meines Widerspruchs bekommen, laden wir kräftig mit Munition (Arztbericht) nach.
    Das wäre ein schwerwiegender Fehler.
    Anrufen dort und klarmachen, das noch Argumente und Berichte folgen.
    Und dann sofort nachlegen.

    Das Setting normaler psychosomatischen Klniken ist ziemlich ungeeignet.

    In der Gesellschaft von "Gleichgesinnten" zu sein, ist meist hilfreicher.

    Ohne sachlich fundierten Widerspruch wird das nichts.

    Lies mal deren Webside. Daran ist schon zu erlesen, wie ungeeignet die ist.

    Berufe dich auf dein Wahlrecht, welches dir lt SGB zusteht.

    Gruß Andy.

Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reha endlich bewilligt aber....
    Von Dusselkopp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:55
  2. Ich muss zur Reha in die Fontane Klinik Mittenwalde
    Von chaotic_life im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 22:17
  3. entschuldigung aber das muss sein
    Von kreativkopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 20:56

Stichworte

Thema: Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum