Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 105

Diskutiere im Thema Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    aprilesque schreibt:
    hm, gerade, was BadBevensen angeht, liest man viel (gerade in älteren Berichten), dass das Verhältnis Essstörungen ADHS sehr unausgeglichen sei. Das ist auch was, was mich n bisschen abschreckt...
    Huhu!
    Nur kurz zum thema BadBevensen...ich war selber letztes jahr(~august ~november)10 wochen da...ja es stimmt,es ist ein kleiner haufen adhs´ler und ein grosser haufen essgestörter dort,aber gerade das macht die gruppen umso intensiver....es ist auch ne relativ kleine klinik...während meines aufenthaltes waren dort ~10-16 adhs´ler und ~70+ essgestörte...der altersdurchschnitt unter uns adhs´ler war schwankend...am anfang so um die 28j zum schluss so um die 38j,also hat man echt einiges von beiden seiten der skala mitgenommen,der älteste war an die 50,die jüngste noch keine 18...also sehr interessant...der restliche altersdurchschnitt war eher etwas niedriger...verteilung m / w war so um die 20 / 80 %
    es gibt dort nur 1 und 2 bettzimmer teils mit balkon...
    ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt,die schwestern und therapeuten waren alle sehr nett und auch durchaus fähig auf ihren gebieten...
    ich würde bei der nächsten reha wieder dort hingehen wollen!
    Mfg
    Dusselköpfchen

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Danke =)

    Die Gruppengröße oder so macht mir auch keine Sorgen, ich weiß nur nicht, wie angenehm ich es finde, mti ESler zusammen zu essen.
    Ich hab ja so schon ständig das Bedürfnis, denen zu sagen, wie krank und dürr sie aussehen

  3. #13
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    aprilesque schreibt:
    hm, gerade, was BadBevensen angeht, liest man viel (gerade in älteren Berichten), dass das Verhältnis Essstörungen ADHS sehr unausgeglichen sei. Das ist auch was, was mich n bisschen abschreckt...
    Es ist eine Seite, was irgendwelche Küken schreiben und eine Andere, was stimmt.

    Wieviele Menschen mit Essstörungen dort sind und wieviele ADHSler spielt überhaupt keine Geige.

    Die ADHSler haben mit den Essgestörten kaum etwas zu tun.
    Man läuft anneinander vorbei und gut.

    Wer da zur Reha ist, hat sich um"Seine" Reha zu kümmern und nicht um fremder Leute Probleme.

    Ich war April/Mai 2012 dort.

    Es interessiert mich ebenso wenig, ob das Verhältnis an alten Autofahrern gegenüber jüngeren im Stadtverkehr ungleich ist.
    Ist echt wurscht ob viele alte Esel bei mir im Städdtle fahren oder peng

    Dein Müsli mischt du schließlich auch selbst...

    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Mein Aufenthalt dort war sehr Aufschlußreich und angenehm.
    Das die Therapie stresst und fordert ist richtig. Das ist normal und gehört so.

    Das ewige rumgejammer von links und mal von rechts, erschwert halt Menschen mit wenig Selbstwertgefühl die Orientierung.
    Das eine Reha für den einen gut war und für den Anderen nicht, lässt sich nirgends vermeiden.

    das liegt aber zumeist an der z.Zt. vorhandenen Mischung von Patienten.

    aprilesque schreibt:
    Allerdings soll's auch Kliniken mit Einzelzimmern geben
    Die ADHSler bekommen dort zu 80% Einzelzimmer. Vor allem die Ü40 Fraktion.
    Die meisten 2er Zimmer werden an die jungen essgestörten Mädels vergeben, da die eh mehr unter Aufsicht stehen sollen(gegenseitig).

    Also nicht rumjammern, sondern hinfahrn und ausprobieren.
    Und wenn es bei Einem nicht gut war, ist auch nie gesagt, das es woanders nicht noch schlechter gelaufen wäre.

    lg vom Andy.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    wie gesagt, ich las, dass zusammen gegessen wird und weiß eben, dass ich mit Essgestörten nicht so gut klarkomme (nicht mal unbeingt auskommen, aber wenn Leute kurz vor der Zwangsernährung stehen, kann der eine vielleicht sagen "ich kümmer mich hier um meine Reha", der andere kann das halt nicht), und es sollen ja auch einige unspezfischere Therapien zusammen abgehalten worden sein.

    Aber wenn beide "Parteien" quasi nix mehr miteinander zu tun haben, isses ja umso besser.

  5. #15
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Ich bin auch auf der Suche nach einer Langzeittherapie für Erwachsene ADHS´ler am besten mit Mitbehandlung von Komborditäten. Bei mir explizit Sucht/Abhängigkeit.
    Wenn jemand eine geeignete Einrichtung weiß, bitte meldet euch bei mir!

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Das ist aber eine sehr subjektive Einstellung, Andy!

    Es ist vielleicht an Dir vorbei gegangen, aber die "Ärgernisse" zwischen Essgestörten und ADHSlern sind eigentlich ein ständig präsentes Thema innerhalb der jeweiligen Gruppe.
    Denn ganz so aneinander vorbei, wie Du es darstellst, lebt es sich ja wahrlich nicht!

    Und wenn jemand schon Vorbehalte hat, ist die Klinik vielleicht nicht ganz die richtige (max 20 ADHSler auf viele, viele Patienten mit Essstörungen...). Fachlich ist man dort aber top aufgehoben!
    Geändert von ADHS72 (26.01.2013 um 02:08 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrektur

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    fekker schreibt:
    Ich bin auch auf der Suche nach einer Langzeittherapie für Erwachsene ADHS´ler am besten mit Mitbehandlung von Komborditäten. Bei mir explizit Sucht/Abhängigkeit.
    Wenn jemand eine geeignete Einrichtung weiß, bitte meldet euch bei mir!
    Na, dann schau doch mal hier:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-and-adhs.html

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Ich habe den Eindruck, dass du garnicht in eine REHA möchtest, stimmt das? kannst du diese Maßnahme nicht ablehnen?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Also, falls ich mit der o.g. Frage gemeint war.

    Ich will auf alle Fälle eeennnnnnnnnnnnnnnnndlich in Reha!

    Die Mühlen mahlen allerdings seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr langsam!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Wie lange hat das denn bei Euch gedauert, von der Abgabe der Rehaunterlagen bis hin zum Termin?

    Sodele, den Rehaantrag habe ich gestern bei der KK abgegeben, jetzt zählt es....

    Mal sehen, wie lange der Kram bis zur Genehmigung braucht.

    Gibt bestimmt auch nochmal einen Unterschied, ob man selbst bestimmt in Reha zu gehen oder man muss von der Kasse aus.

    Hab schon eine Wette mit meinem Mann abgeschlossen, ich bin der Meinung, dass ich meine "Einberufung" im Februar für März bekomme,
    während mein Mann glaubt, das es erst April/Mai wird.

    freu freu freu....es geht mühselig in die richtige Richtung!

Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reha endlich bewilligt aber....
    Von Dusselkopp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:55
  2. Ich muss zur Reha in die Fontane Klinik Mittenwalde
    Von chaotic_life im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 22:17
  3. entschuldigung aber das muss sein
    Von kreativkopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 20:56

Stichworte

Thema: Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum