Seite 10 von 11 Erste ... 567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 105

Diskutiere im Thema Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #91
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Danke schön! Hoffe mal, es wird besser, als gedacht......

  2. #92
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Wenn der Kostenträger Rentenversicherung ist, dann müssen die Kliniken auf Kritik schon Rücksicht nehmen. Für "meine" neue Klinik dürfen im Psychosomatik-Bereich maximal 2 von 100 Patienten sich beklagen. Im Orthopädie-Bereich nur jeder 100.

    Gar nicht so leicht, da die Wogen im Zaum zu halten. Frühzeitiges Ansprechen von Problemen und Kritik hilft ungemein.

  3. #93
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Ich werde das mit auf den Weg nehmen. Ich weiß noch überhaupt nicht, ob die alles berücksichtigen können, was bei mir so ansteht. Wenn sich das z.B. mit dem Arbeitsgedächtnis nicht wieder bessert, dann muss ich wohl umschulen. Ob die einen da wohl beratend zur Seite stehen können? Aber vielleicht erwarte ich das wieder zuviel....Oder auch nicht, denn es geht hierbei doch um die Widerherstellung der Gesundheit um wieder arbeiten gehen zu können.

  4. #94
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Spannung steigt, Koffer sind gepackt, morgen früh gehts los! Habe mich jetzt mental darauf eingestellt. Hoffentlich kann ich danach endlich wieder arbeiten und es klärt sich alles, was jetzt im argen liegt.

  5. #95
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Rehabewertung DWK

    So, die Reha (7Wochen) sind rum und ein paar zusätzliche Wochen. Ich umschreibe mal ganz grob:

    Rehaklinik hat Vertrag mit DRV, ausgewiesene ADHS Klinik.

    Klinik ist sehr freundlich, man hat das Gefühl, allen macht das Arbeiten Spaß. Den Patienten gegenüber sehr bemüht und lieb. Wenn s einem mal schlecht geht, kann man jederzeit im Teamzimmer aufschlagen und es wird einem geholfen.

    Die Klinik sieht ansprechend aus, die Zimmer gross, kleiner Fernseher, absolut ausreichend!!!!

    Bei der Gestaltung der Pläne ist Eigeninitiative gefragt, man muss aufpassen, das alles, was man sich vorstellt, auch drauf steht. Von alleine klappt das überhaupt nicht. Ständiges nachfragen und kontrollieren ist an der Tagesordnung. Selbst das Personal ist genervt vom System der Therapieplanung. Die Psychologischen Sitzungen gingen bei mir anfangs für Planänderungen und Hinterfragungen drauf.

    Das Essen schmeckt, auch aller Unkenrufe im WWW, sehr gut. Man beachte, dass man schliesslich nicht einkaufen, kochen und aufräumen muss und hin und wieder gelingt einem selbst auch nicht alles.

    Wenn sich s vermeiden lässt, lieber nicht über eine Akuteinweisung in diese Klinik gehen, da das Programm noch abgespeckter ist, kaum was auf dem Plan steht und die Akutis nicht an den Sportprogrammen der normalen Rehaleute teilnehmen dürfen. Im Akutbereich gibt es überhaupt niemanden, der sich mit ADHS auskennt.

    Die Klinik kommt mir "unterbesetzt" vor. Sobald jemand ausfällt, wg. Krankheit oder Urlaub, hakt das System komplett. Ausfälle der Therapien sind vorprogrammiert.

    Die Zufriedenheit steht und fällt, je nach Therapeut. Ich hatte eine gute Therapeutin.

    Die Ergo ist das beste, was einem dort passieren kann. Blöderweise sind alle Therapien in Blöcke aufgeteilt, sodass nach 6 - 8 Therapiestunden das ganze schon beendet ist. Wenn sowas dann auch noch erst in Woche 4 aufaucht, oder gar nicht, wie bei mir bekannten Rehaleuten (und ADHSlern), wirds richtig blöd. So auch geschehen bei Problemlösegruppen und Selbstsicherheitstraining (lt. Hochglanzprospekt beides auf dem Plan bei ADHS). Wenn zuwenig ADHSler in der Klinik sind, wird die ADHS Kreativtherapie auch mal schnell umbenannt, dass es für alle wieder passt.

    Die ADHS Gruppe besteht auch aus Blöcken. Wer schon weiss, um was es geht, kann sich dies getrost sparen. Es gibt keine Gruppe für ADHS speziell, die von Anfang bis Ende zusammen bleibt.

    Die Behandlung von Depressionen erfolgt über Blöcke mit Vorträgen. Meine Depris standen erst in Woche 4 auf dem Plan :-)))))).

    Die Entspannungstherapien sind ein guter Ansatz. Warum man sowas oberhalb des Kindergartenbereichs veranstalten muss, bleibt fraglich. (im Sommer Fenster logischerweise geöffnet. Wenn man dann alle Geräusche bei der Entspannung missachten soll, frag ich mich, wie man das Kindergeschrei als ADHSler ausblenden kann?)

    Im Speisesaal sind Mütter mit Kindern separat.

    Anregungen über Essen im Speisesaal werden ernst genommen und beherzigt. Das Personal sehr zuvorkommend. Änderungswünsche werden, so wie s geht, noch beherzigt, sollten sie mal zu spät gestellt worden sein.

    Die Genussgruppe sehr sinnvoll. Dort werden alles Sinne wieder gestärkt und geübt. Hat Spaß gemacht.

    Fazit:
    Ich fühle mich erholt und habe gerade durch die Ergo und das Selbstsicherheitstraining sehr viel positives mitgenommen.

    Leider kenne ich nur die Hochglanzprospekte und die Websites der hochgepriesenen speziellen und bekannten andren ADHS Kliniken.

    Die Therapieansätze sind gut aber sie kommen einem im ADHS Bereich sehr halbherzig vor. Meiner Meinung nach entsteht der Eindruck, diesen Bereich zum Betten zu füllen zu nutzen.

    Nach meiner jetzigen persönlichen Erfahrungen ist diese Klinik für ADHS in keinsterweise zu empfehlen.

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Blöde Frage: DWK steht für?


    Ich warte übrigens immer noch darauf, dass die mir mitteilen, was sie am 24.6.(!) entschieden haben...

  7. #97
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Deister-Weser-K....

  8. #98
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Danke!
    Und schön, dass du dich erholt fühlst, immerhin etwas!

  9. #99
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    So, meine Reha wurde abgelehnt.
    Müsste jetzt klagen.

    Oder kennt jemand ne gute Akutklinik, wo ich eingewiesen werden könnte? :-/



    Ich hab keine Lust mehr.

  10. #100
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Hilfe muss in Reha, aber wohin?

    Bloss keine Akut, da hast du nur minimale Anwendungen, geh zum Anwalt Deines Vertrauens, da gehts plötzlich ganz schnell, die lasssen es nicht auf die Klage ankommen.

Seite 10 von 11 Erste ... 567891011 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reha endlich bewilligt aber....
    Von Dusselkopp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:55
  2. Ich muss zur Reha in die Fontane Klinik Mittenwalde
    Von chaotic_life im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 22:17
  3. entschuldigung aber das muss sein
    Von kreativkopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 20:56

Stichworte

Thema: Hilfe muss in Reha, aber wohin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum