Seite 3 von 10 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 94

Diskutiere im Thema Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Ich sage immer sofort was mir nicht passt. Wieso hab ich doch gleich grad nochmal geheult? Weil die Ärztin so nett war mir die Schmerzmittel zu geben? Wieso kam sie wieder zurück nach dem ich ihr sagte das ich das nicht okay finde ständig ignoriert zu werden, während sie mit anderen Patienten auch ganz normal redet? Weil sie zickig ist und grad keinen Bock hat sich mit mir auseinander zu setzen. Ich bin ja keiner der Krankheiten erfindet, dann würd ich das, wenn ich so weit denken könnte sicher auch verstehen, aber nicht so. Und sie wäre nicht zurück gekommen, wenn sie nicht gemerkt hätte, dass das was sie gesagt hat einfach schlicht weg zu weit ging... und ich bin der Ärztin schon zig mal vorhin hinterher gerannt, um das sie dann lügt sie habe mit mir gesprochen? Hallo?

    Und die Ergoraumgeschichte ist ne ganz Andere. Würdest du dich gern mobben lassen? Ich gehe rein wenn diese Frau nicht anwesend ist, und wenn Leute da sind die ich mag, ich hab nirgends geschrieben das ich nicht rein gehe.

  2. #22
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Hallo tränenherz,

    Was du gerade schreibst, diese eindruck, unfair behandelt zu sein, kenne ich auch... Ich habe mal genauer beobachtet was da wirklich abläuft:

    Zuerst mal, neigen wir alle, nicht nur ADSler, dass zu merken was uns persönlich betrifft und nervt. Um zu sehen wie lange andere patienten wirklich gewartet haben und wie oft sie nachhacken müssen, musst du auch ziemlich gut beobachten, oder nachfragen.

    Dann ist auch eine andere thema dazu: die nonverbal kommunkation. Als ADSlerin bist du sicher emotional und anderen spüren es auch... Wir sind auch impulsiv, oder ungeduldig und merken nicht dass es andere ein bisschen abstösst.

    Natürlich sollten dann fachmenschen dich trotzdem ernst nehmen und differenzieren kénnen dass es nicht gegen ihnen gerichtet ist, weil es deine emotionen sind.

    Aber sie sind auch nur menschen und meinen vielleicht sogar gut, dich dabei ein bisschen zu "erziehen" nach der motto "ich kümmere mich um dich nur wenn du anständig wird" ohne es dich auch klar zu äussern.

    Ich habe auch die erfahrung gemacht, dass zu emotional zu werden (genervt, aber auch traurig) viele leute abschreckt und zuerst wiederstand auslöst. Es passier umbewusst bei andere, ohne bése absicht und bewusst meinen sie nur "eh, diese kuh sollte anständnig mit mich reden, ich lasse mich so was nicht gefallen" und bei mich, ist nun mal so dass ich wirklich so fühle wie ich zeige und nicht immer merke dass es nicht so wirkt wie ich will.

    Je mehr ich schaffe, wirklich ruhig und gelassen zu bleiben (es geht nur wenn ich mich auch so fühle!!!) je mehr bekomme ich was ich brauche.

    Daran arbeite ich seit langem...

    In diese bereich können sich stinos, auch wenn sie mies drauf sind besser steuern als ADSler...

    Dass du über diese klinik genervt bist, merkt man sehr klar an deine text. Aber die leute dort, die noch deine tonfall und deine mimik sehen, merken es sicher auch sehr deutlich rüber!

    Mit der zeit weiss ich in etwas wie ich mit meine emotionale-impulsive art auf andere wirke, auch wenn ich meine bestens mache: Es erschreckt mich auch, dass andere so "pinkelig" aus meine augen sind. Aber sie sind leider nun mal so...

    Die usern die dich auf eine art antworten die dich verletzt, kommt dich irgendwie bekannt vor? Im fall, kann etwas sein dass du in der welt sendet (ohne zu wollen) und leute reagieren einfach so darauf, wenn sie der entsprechende "knopf" dazu haben (auch nicht wirklich absichtlich um dich zu verletzten)... So was passiert eigentlich fast ständig. Es scheint unfair, aber wie man kommuniziert kann sehr verschieden wirken. Ich kenne auch dass leute auf ein art antworten dass mich verletzt... Es ist immer wieder passiert. Bis ich mich entwicklet hatte, mich anders fühle und anders kommuniziere und dann kommen auch andere reaktionen.

    Es sind manchmal sehr subtilen sachen die wir kaum steuern können.

    lg

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.394

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Hallo, nur kurz zum Thema EKT:

    Ich habe während meinem Klinikaufenthalt (Uniklinik) mehrere Menschen kennengelernt, denen das nachhaltig geholfen hat. Zwei davon hatten eine Odyssee hinter sich und kein Medikament hat richtig angeschlagen, aber das hat dann die Wende gebracht.

  4. #24
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Hallo wühlmaus,

    So etwas hatte ich im TV-sendung darüber auch erfahren. Wenn es richtig gemacht wird und bei menschen wo alles anderes nichts gebracht hatte und es bringt einigen doch was.

    lg

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Ja, die Patienten bei denen das hier gemacht wird ist es auch so. Da ich aber auch schon X Mittel ausprobiert habe, habe ich Angst das ich auch sowas machen soll. Aber bisher hat man das noch nicht gesagt. Aber jetzt ist es ja wenigstens unter Narkose, und nicht bei wachem Verstand. Das stell ich mir schon übel vor.

    @mj...

    das konkrete Beispiel war nichts anderes als bei mir, die Ärztin kam sogar noch und hat die andere Patientin (war zufällig meine Zimmernachbarin) geholt. Und letzten Endes hat sie doch bestätigt das sie mich ignoriert, weil ich ihr eben zu oft ankomme. Dabei komme ich eher wenig an, eigentlich... naja was soll's. -.-

    Mit den nächsten Fakten hast du schon recht, aber ein Arzt ist hier nicht bei Wünsch dir was oder Ponyhof, sie hat sich die Arbeit ausgesucht, die Patienten bekommt sie zugeteilt, da kann ich doch auch nix dazu. :-( Aber zu ignorieren find ich echt nicht okay.

    Und da kommen wir wieder zu der "Müllhalde" weswegen ich mich hier überhaupt angemeldet hatte, und auf die Weise reagier ich schon gar nicht. So will ich nicht behandelt werden. Ich geb mir auch Mühe, auch wenn es mir so langsam echt reicht, und bleib ruhig und nett.

    Als ich geheult hab bekam ich ja aber was ich wollte? Das war ja schon mit dem Elontril und dem Venlafaxin letzte Woche so. Vorhin das gleiche mit dem Tramal. Als würde sie erst begreifen das ich wirklich Schmerzen hab, und es würde mir schlecht gehen, wenn mir die Tränen kommen. Normaler Weise verkneife ich mir die so gut ich kann, aber im Moment schaff ichs nicht, das kostet mich so imense Kraft. *seufz*

    Klar, nach dem ich mich ständig ignorieren lassen muss, merkt man das ganz gewiss, da geb ich dir auf jeden Fall recht. Aber die Ärztin hat sich definitiv nicht im Griff, denn solche Sprüche gehen einfach gar nicht. (Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.) Schon wie sie dann wieder rüber gerannt kam, das Medi was man mir grad noch geben sollte wegkippte, und mit einmal doch das bekam was ich wollte, mit einem Unterton, da wäre so einigen glaub ich das Lachen vergangen. Und dann mit einem Nachdruck noch zu sagen BITTE FRAU K., ich hab dann brav danke gesagt, aber dieser Ton... aua. Meiner Meinung hat die Ärztin selbst ne Impulskontrollproblem. Da kann man mir erzählen was man will, ich bin doch net blöd. Die kann aber auch scheissen freundlich sein, und das ist dann wieder das andere Extrem, da kann ich nicht mit umgehen, mal hüh und dann mal hot.

    *seufz* Und mit dem Rest kann ich dir wohl nur recht geben.

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Tränenherz, wenn ich es wirklich böse gemeint hätte, würde ich schreiben, wieso hängst du während einer Therapie...und damit ist die gesamte Klinik-Zeit (i.d.R. 8-16/17 Uhr) gemeint fast pausenlos vor dem PC, um hier zu schreiben?

    Das schrieb ich aber nicht, sondern fragte, was benötigst du für dich, um zu einem Therapie-Erfolg zu kommen? Was sind deine Ziele, was ist deine Erwartung? Und wie lassen sich diese realistisch und in deinem derzeitigen Setting erfüllen? Ich meine, du hättest ja auch von dir aus abbrechen können, wenn dir alles eher schadet, oder?

    Und die andere Frage war an mehrere gerichtet, weil immer wieder die Frage auftauchte "Wissen die denn nicht, dass du ADHSler bist?" Und nochmal: Wieso sollte ein ADHSler eine Extrawurst bekommen? Ist er besser oder schlechter, mehr oder weniger Wert als andere Menschen, die zeitgleich in der Klinik sind...allerdings wegen anderer Probleme?

    Sorry, aber wenn du meine Fragen als beleidigend empfindest, dann bist du arg überempfindlich...oder noch sehr sehr jung...

    Amn

  7. #27
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Hallo tränenherz,

    Ja, die ärtzin hat sich der job ausgesucht, aber es heisst noch nicht dass sie mit jeden patient die ihr zugeteilt wird klarkommt... ärzten lernen in ihre studium sehr viel, aber was kommunikation und umgang mit patienten ehe wenig.

    Natürlich wäre gut, sie würde dich besser behandeln und auf gute behandlung hast du auch recht. Aber perfekt ist sie nicht und vielleicht ist sie nicht gerade sehr einfühlsam.

    Doch finde ich richtig dass du mit ihr geredest hast wie du es gemacht hattest.

    Was ich noch bei dich merke, was mich an mich auch sehr bekannt vorkommt: wenn jemand dich nicht gut behandelt bist du auf diese forum ziemlich "bissig". Mich stört es nicht, da ich auch so sein kann... Mindenstens in gedanken. Das gefèhl wie luft behandelt zu werden ist schmerzhaft und hat dazu geführt dass ich dagegen eine grosse wut habe. Naja, dann so bald jemand mich einmal nicht ernst nimmt, oder mich ignoriert, da gehe ich rasch auf die palme! Für mich ist es eine ansammlung von frust der hochkommt, aber für der andere ist eine übertreibung.

    Mich schnell aufregen bringt leider nicht was ich will... Mit der zeit werde ich ruhiger, weil ich auch gelernt habe früher etwas zu sagen und meine alte frust langsam abbaue.

    Nicht jeden mensch sieht dass hinten deine "bissige art" wie ihr eine frust steht. Im psychiatrie sollten sie doch wissen, aber...

    @ Amneris: mal ganz frech, behaupte ich mal dass ADSler oft eine extrawurst brauchen. Nicht weil wir besser, schlechter, dümmer als andere, nur weil wir ANDERS sind und anders ticken... Du gibst zu ein hund auch fleisch zu fressen und kein gras und ein kuh bekommt gras zu fressen, keine fleisch (normaleweise).

    Bei mich funktionniert einiges ein bisschen anders als bei andere menschen und oft muss ich ein bisschen ein andere weg nehmen um zu mein ziel zu kommen. Manchmal brauche ich mehr zeit, oder mehr ruhe.

    Ich habe auch sonst oft gelesen dass manche therapien die bei die meistens leute nützen, bei ADSler nichts bringen und dass ADSler auch verständnis brauchen damit eine therapie wirkt. So was sagen eben andere menschen als ich...

    Es scheint mich dass tränenherz in der klinik versucht zu kommunizieren was sie braucht, aber irgendwie nicht ankommt... So was passiert mich auch im leben, mit menschen die mich helfen sollen... Irgendwie weil was ich brauche unüblich ist, scheint es mich nicht anzukommen und ich muss nachhacken (was ich auch machen sollte und kann, stimmt!). Vielleicht kennst du solche situationen auch?

    lg

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Warum kannst du es einfach nicht lassen? Du maßt dir hier Sachen an, die du nicht weist, weil du nicht richtig liest. Ich finde das absolut verletztend! Wenn ich wüsste was mich aus der Scheisse raus bringt, wäre ich nicht in ne Klinik gegangen. Mein Gott. Anstatt immer sowas zu schreiben was mir dann gleich noch mehr weh tut, könntest du vielleicht mal konstruktive Vorschläge machen, kannst du aber scheinbar nicht, deswegen haust du lustig auf mir rum.

    @mj,

    ich war mal Restaurantfachfrau... über den Kontakt mit Gästen bekommt man da auch nicht sonderlich viel gelernt. Aber kann ich sagen dass ich nen Gast nicht bediene weil der mir nicht passt? Nein, das kann ich nicht, und genau diese Wahl hat auch die Ärztin nicht, dann hätte sie mich gar nicht erst aufnehmen sollen. Dann wäre das klar gewesen.

    Mir würde ja schon reichen wenn sie neutral zu mir wäre, aber sie ist absolut abwertend zu mir. Ich glaube davon wäre jeder verletzt.

    Ich habe nicht auf das ganze Forum Frust, das stimmt so nicht. Aber wenn ich hier auch so blöd angeredet werde, und es jetzt schon zum dritten Mal sage das es mich verletzt, warum lässt man es dann nicht einfach mal? Ich weiss nicht was es mir bringen soll, außer noch mehr Ärger, und Verletzung.

    Ich hab vor allem NIE eine Extrawurst verlangt, aus was ziehst du den Glauben? Wir sind nicht besser oder sonst was, aber ich möchte wenigstens so behandelt werden wie die anderen Kassenpatienten auch, von Privatpatienten rede ich gar nicht erst.

    Ich denke nicht mal das es unübliche Sachen sind, ich hab das Gefühl es ist meine Nase die ihr nicht passt, und ich meine, sie hat mich ja auch schon vor drei Wochen als Lügnerin hingestellt. Arzt sagt Venlafaxin + Elontril und dann steigern... sie sagt Venlafaxin weg... sie ruft Arzt an, sagt Tränenherz hat recht, sie sagt zu mir "Sie hatten MEHR recht als ich". Was bitte ist das denn für ne Aussage? Was hätte ich vom Lügen? Sie kann es nicht haben das ich auch etwas über diese dumme Erkrankung weiß, und halt sehr gut informiert bin, das tritt der Guten scheinbar auf den Schlips, aber anstatt mal menschlich zu kommunizieren mit Worten um sowas aus der Welt zu räumen (Schwäche gesteht sich ja eh kein Mensch zu) ignoriert sie mich halt. Und das soll die Lösung sein? Nee sorry, das kann es nicht sein. Sagt zu mir "ja für mich gab es schon vor drei Wochen keine Indikation mehr. Und wieso lässt sich mich dann drei Wochen länger hier? Sorry, aber das passt doch alles absolut nicht zusammen. Mir geht es absolut scheisse, und das sieht nen blinder mit nem Krückstock... also von wegen Indikation nicht gegeben...

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Tränenherz, meinst Du nicht, dass Du Dich nun einfach mal auf Dich besinnen solltest, anstatt ständig die anderern Menschen überall anzugreifen!

    Das Forum besteht nicht aus Fachkräften, sondern aus Menschen die sich gegenseitig helfen und sich auch mal was sagen lassen.

    Du bist in einer Klinik und dort suchst Du Hilfe, dann tu das auch. Wenn sie Dir nicht zusagt, dann änder das ...

    Wenn Du mich so bekämpfen würdest, wie Du das Klinikpersonal bekämpfst, dann würdest du eventuell auch nur die kalte Schulter bekommen. Das ist so!

    Auch Fachleute, sind Menschen, auch wenn es Dir nicht passt..und wenn man was will, dann muss man sich, egal wie es einem geht, auch dementsprechend verhalten.

    So und nun reichts mal, meinst Du nicht auch?

    Echt nervig!

  10. #30
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?

    Servus,

    zu mir hat mal ein Psychologe gesagt, eine Klinik sei auch nur ein Abstrakt der echten Welt, mit haargenau den gleichen Menschen, mit den unterschiedlichsten Macken. Und ich finde ja, dass genau hier die eigentliche Chance liegt, sich mit den Eigenanteilen im Umgang mit diesen Charakteren zu befassen. Na und, dann hat die Ärztin vielleicht eine Impulskontrollstörung, oder eben auch nicht. Das ist vollkommen egal, da es ihr einerseits damit gut zu gehen scheint, und du andererseits auch in der realen Welt tagtäglich auf ähnlich gelagerte Menschen treffen wirst, mit denen du klarkommen können musst, ob dir das nun behagt, oder nicht. Dir wird man vielleicht noch hundert Mal im Leben das Lügen unterstellen, ob nun direkt oder indirekt. Das kannst du nicht verhindern, nicht verändern, liegt außerhalb deines Machtbereichs. Was du tun kannst, ist damit in einer Weise umgehen zu lernen, die dir angenehm ist, aber dich in deiner Durchsetzungsfähigkeit nach außen nicht einschränkt. Auf die Barrikaden zu gehen, sich zurückzuziehen, kann ja nun auch keine Lösung sein, oder?

    Btw. finde ich die Fragen von Amneris überhaupt nicht verkehrt:
    Wie müsste eine Klinik aussehen, damit du sie für dich als hilfreich, oder übertreiben wir es mal, optimal empfändest um eine erfolgreiche Therapie absolvieren zu können?

    Nimm's mir nicht krumm: Ich erlebe dich auch als ausgesprochen sensibel, was nicht immer schlecht sein muss, in vielerlei Hinsicht aber eben auch zu Problemen führen kann.

Seite 3 von 10 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wieso, weshalb, warum?
    Von Jacky2330 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.10.2012, 18:44
  2. Ständig verspannt und Magenprobleme
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 19:47

Stichworte

Thema: Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum