Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Psychiater / Neurologe in Essen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Psychiater / Neurologe in Essen

    Rose schreibt:
    hatte weder das Gefühl ernst genommen zu werden und musste mir ein zwei Sprüche drücken lassen die dazu führten, dass ich nicht mehr hingegangen bin...
    Das sind MEINE Erfahrungen, sicher haben andere Leute andere Erfahrungen mit ihm, aber ich kann eben nicht dazu raten...
    Naja, gut, für die ganz empfindlichen sollte man jetzt noch dazu schreiben: Auch Dr. B. bringt teilweise Sätze, bei denen einem die Kinnlade runteklappt- aber ich kann sowas von Ärzten eher aushalten als von irgendwelchen Missgeburten auf der Straße.
    Denn es macht sie erstens menschlicher und zweitens haben "unfreundliche" Sprüche von Ärzten wenigstens meist irgenwelche Anhaltspunkte. So sagte Dr. B. z.B. zu meiner Freundin: "Also in der Schule waren sie noch nie so eine richtige Leuchte?"- was aber garantiert nicht unfreundlich gemeint war.

    Und W. ...
    Naja, mich fragt er regelmäßig, ob er irgendwie "beleidigend" wirkt- aber er "darf" das- schließlich vergreifen wir uns doch alle mal im Ton/Satzbau, nur weil er studiert hat, ist er doch nicht über die unfreiwilligen ADS-Laster erhaben.
    Ich habs bisher nur geschafft, dass er "relativ" unhöflich den Termin beendet hat(ich denke, das hat heute keinen sinn mehr, wenn sie auf alle vorschläge und tipps ein "ABER" haben!)
    Aber für solches arrogant/ignorant-wirkendes Benehmen sind auch eher Psychotherapeuten zuständig und nicht Ärzte mit Zusatzqualifikation

    Wo ich grad beim Thema sind:
    Kennt da jemand einen Guten im Raum Essen? Am besten Fachmann für ADHS und wenn nicht, wenigstens wenig Wartezeit?(Also ein Therapeut- der Kassenpatienten nimmt!)

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Psychiater / Neurologe in Essen

    @ Wotemer

    ich bin nicht ganz empfindlich ! Ich war damals als ich bei Herrn, Dr. W. war einfach total depressiv und mich haben zwei Sachen umgehaun bei ihm (ich hab bei meinem momentanen Arzt auch schon Knaller erlebt, aber die waren anderer Natur), einmal, dass er quasi zu mir gesagt hat "sie sind doch verheiratet und haben einen Schulabschluss WAS ist eigentlich ihr Problem?" ... also wenn alle Leute die verheiratet sind und einen Schulabschluss haben keine Probleme haben dürften, dann wäre das ja WUNDERBAR .o0(Spinner)....
    Und dann kam der Oberhammer und das war der Grund warum ich nicht mehr hingegangen bin.

    Ich war als ich damals zu ihm kam (das war 2010) seit ca 1 1/2 Jahren clean und ich muss sagen, dass ich da sehr stolz drauf war (weg von allem OHNE Therapie ohne Entzug etc) und er hat mir in unserem Gespräch dann rein, dass er genau weiß was ich von ihm will und, dass ich das total vergessen könnte .o0(in meinem Kopf kam immer nur "was meint der , was meint der.... bin ich zu doof... ich versteh nicht was der meint") ! Er sagte mir dann auf den Kopf zu, dass er weiß, dass ich MPH als "Ersatz" für die Drogen haben will und, dass das so aber nicht läuft und NIEMAND der früher mal Drogen genommen hat MPH bekommt. Ich wußte zum damaligen Zeitpunkt noch nichtmal genau was MPH eigentlich genau ist, geschweige denn, dass ich mit irgendwelchen Vorstellungen dahin gegangen bin .,,,,

    Er verschrieb mir lieber ein AD nach dem anderen immer in Großpackungen... die ich dann hortete, weil ich die meisten nicht vertragen habe oder keinerlei Wirkung hatte. Ich hatte dann zu dem Zeitpunkt wo ich nicht mehr hinging bzw mir nix mehr verschreiben lies zich Packungen rumfliegen mit irgendwelchen Medikamenten .... Ohne Worte....

    Naja in Bochum war ich dann ziemlich überrascht als der Oberarzt mir sofort zur Behandlung mit MPH riet und mich einstellen wollte, da sagte ich ganz doof zu ihm "aber ich hab doch angegeben, dass ich früher mal Drogen genommen habe" ... der guckte mich nur ganz blöd an und sagte, "ja aber sie sind doch seit über 3 Jahren clean" .... er sah das also komplett anders als Dr. W und ich bekam MPH....

    Also es ist sicher so, dass JEDER Arzt mal nen schlechten Tag hat und jeder einem mal einen Spruch drücken kann (meiner sagte ja nachdem Medikinet adult bei mir so mies lief mit den Nebenwirkungen "na dann fahren sie nich mehr Auto"... toller Ratschlag..., da musste ich auch lange kämpfen um was anderes zu bekommen, aber ansonsten ist er ok). Aber ich sehe halt einen Unterschied .... zumal ich den Dr. W. auch nicht wirklich ernst nehmen konnte....


    @ Zotti
    schreib mir mal ne PN, wenn Du Zeit hast... ich schreib Dir dann zurück.... ich würde das ganze ganz anders angehen, wenn das schnell gehen soll und ihr nicht noch ewig warten wollt....
    Halt die Ohren steif!

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Psychiater / Neurologe in Essen

    Zotti schreibt:
    Ich bin im Moment irgendwie frustriert und enttäuscht, ich war ja auch schon im LWL Bochum,
    da haben sie bei der Notaufnahme auch nichts mehr gemacht, als Tabletten zu verschreiben
    und der Arzt, den kannte ich, der war auchmal in der ADS-Ambulanz tätig und eigenlich hat der
    Ahnung hat uns auch wieder weggeschickt, also meinen Sohn. Ich bin jetzt völlig unentschlossen
    und weiß nicht wohin, gerade wenn einer 19 Jahre ist, soll er nicht irgendwo landen, was nichts
    bringt, mittlerweile hat auch schon ganz viele verschiedene Diagnosen von der Gutachterin oder
    Gutachter der Krankenkasse, die immer alles ablehnt.
    Hallo Zotti,
    das muss dich nicht enttäuschen, sondern ist das normale Vorgehen. Alternativ hätte er wahrscheinlich auch noch auf der "Geschlossenen" dableiben können...aber ob das für ihn so eine tolle Erfahrung gewesen wäre?
    Warum lässt er sich nicht ganz regulär auf die Warteliste setzen? Dann wird er in 3-4 Wochen aufgenommen. Ich war in 2009 auch auf der ADHS/BPS-Station, und werde in Kürze wahrscheinlich wieder in der LWL aufgenommen...allerdings auf einer anderen Station für affektive Störungen.

    Viele Grüße von Amn

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Psychiater / Neurologe in Essen

    Hi,

    ich habe demnächst in Essen einen Diagnose-Termin bei Hr. M. Jemand Erfahrung? Bzw.: Bei Interesse werd' ich mal berichten.

    gruß

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Neurologe
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 20:43
  2. Neurologe gesucht!!!
    Von Rosa im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 16:47
  3. Neurologe auf AD(H)S ansprechen?
    Von ck2109 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 21:36
  4. Neurologe im Raum Augsburg/Ingolstadt
    Von felix_82 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 16:05
  5. 45147 Essen: Universitätsklinik Essen
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:31

Stichworte

Thema: Psychiater / Neurologe in Essen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum