Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Diskutiere im Thema Erfahrungen Uni-Klinik Ulm? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #11
    Siko

    Gast
    Miya schreibt:
    Tritt deinem Psychologen mal in Hintern... sowas ist halt echt keine Hilfe um damit klar zu kommen. v.a. weil du ja schonmal behandelt wurdest. Da müsste man echt deutlich schneller gehn O.o

    Ich kann dir als Tipp im Raum Ulm nur meinen Psychologen nennen (Dr.med. Pickel-Glasauer), weil er sich als einer der wenigen hier wirklich auskennt und auch schnell arbeitet. Allerdings behandelt er eigentlich nur Kinder und Jugendliche (ich glaub bis 21) ich muss da mal nachfragen was mit mir danach passiert.

    Ansonsten einfach umschauen und dann den Leuten mal bisschen Dampf unterm Hintern machen.
    Ich hoffe dass sich da dann bald was tut.

    LG Miya
    Ich bin leider schon 22, von dem her glaube ich darf er mich nicht mehr behandeln, das war bei der Therapeutin wo ich als Kind behandelt worden war auch so :-(

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    sorry, siko.... was sind das für therapeuten.... du bist als kind behandelt worden, und dann....
    hey... bist jetzt volljährig... nicht mehr mein zuständigkeitsbereich ??

    keine 10 pferde würden mich bei einem therapeuten halten, von dem ich das gefühl
    hätte nicht ernstgenommen zu werden....

    andere frage.... erlischt eine diagnose, die als kind gestellt wurde?

    wie ich rauslese - hast du bald abschluss.... (ich würde nicht alles auf die medikamente setzen)...
    .... kannst du andere hilfen auftreiben... ev. couches... lernmodelle.... nachhilfe-stunden
    kannst du was sonst noch tun, damit es dir leichter fällt, dich auf die abschlussprüfungen vorzubereiten?

    ich wünsche dir viel erfolg!

  3. #13
    Siko

    Gast
    Hey Smile,

    Ja ich hab bei meinem alten Therapeuten angerufen, er hat gemeint er darf mich nicht mehr behandeln vom Gesetz aus, und hat gemeint ich soll mich an die Uni Klinik in Ulm melden, damit die Diagnose neu bestätigt wird, weil sich die Krankheit im Erwachsenenalter verlieren kann. Die meinten ich muss nen Brief vom Neurologen bringen, dass der Verdacht besteht sonst machen se gar nichts.
    Und nun bin ich halt zu dem gegangen, da er der einzige ist, der noch Patienten aufnimmt in meiner Stadt....
    Ist Neurologe und Psychologe der gute Mann^^
    Ich Brauchte den ja jetzt nur vorrangig um die Diagnose neu bestätigt zu bekommen, für die Zukunft suche ich sicher nen anderen!! ;-)

    Wegen zuviel Hoffnung in die medis setzen, ich weiß ja noch, was sich damals geändert hat bei mir, war echt krass, die Schule lief von allein :-)
    Ich hab in nem Jahr Prüfungen, aber mit dem Halbjahreszeugnis muss ich mich bewerben und die Noten zählen ja auch in die Endnote mit rein, deswegen wäre es mir so wichtig.
    Mit Nachhilfe naja, jeden Tag von 8 bis 16 Uhr schule, dann Heim, Haushalt, Freizeit will ich auch mal und bei 15 Fächern und in jedem Fach 4 arbeiten innerhalb von 7 Monaten ist schon n heftiges Programm, da dann noch groß Nachhilfe rein bringen wird schwer, und bei mir ist das Problem, ich hab innerhalb von 20 Tagen 14 Schulaufgaben, nach der 7. Geht nichts mehr in den Kopf rein, bzw ich lese mir was durch und ich weiß unten nicht mehr, was oben gestanden ist^^

    lg

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    hi siko

    sowas macht mich wütend!! - kopf, da wird in jungen jahren therapiert - und dann lässt man einen einfach hängen!!

    ich kann es nicht verstehen - die aufgabe des therapeuten wäre ja gewesen, dich soweit ins erwachsenenleben
    zu entlassen - dass du zurecht kommst. wenn schon die aussicht auf eine medikation für später in frage steht, so
    arbeitet man doch darauf hin.... oder man beugt vor. kopf!! (ich verstehe den therapeuten nicht ?! - die intention?)

    sorry, verstehe mich nicht falsch, ich will dich nicht noch mehr demoralisieren - ich kann sowas einfach nicht verstehen. ich wurde
    erst später diagnostiziert - die schul- und ausbildungszeit habe ich irgendwie hin bekommen. ich dachte immer es wäre einfacher gewesen,
    hätte ich bereits früher hilfe bekommen - (da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher)

    1. ich bin ein chaot hoch 3 - und wenn ich es geschafft habe, schaffst du es auch.
    ich habe mich kurz vor abschluss nur noch auf die schule fokussiert - (alles andere war unwichtig) - es wäre für mich das schlimmste
    gewesen, noch länger im lehrbetrieb beliben zu müssen. durchbeissen - es ist ein kurzer lebensabschnitt!
    p.s. dein pensum ist viel - doch nicht zu viel - peile dein ziel an - ich weiss wir haben es schwerer.

    2. gelassen bleiben - es wird schon gut - irgendwie geht alles..... (das hat mich häufig gerettet)

    3. ich würde auch weiter fahren - um einen termin bei einem guten arzt zu bekommen.

    glaub an dich - und viel erfolg.
    gruss

  5. #15
    Siko

    Gast

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    Guten Morgen Smile,

    ja Therapie kann man das gar nicht nennen, ich haben halt Medikamente (Amphetaminsulfat) bekommen von der Frau, jedes halbe Jahr dann n Blutcheck und das wars....
    Mir gings auch gut, hatte auch nicht das bedürfnis irgendwie was zu ändern, ich war glücklich und das hat gereicht, das Zeug wirkt wie n Wundermittel.

    Irgendwann dachte ich das klappt auch ohne, hab dann auch meinen Schulabschluss und Lehre so hinbekommen, aber nach der Lehre wusste ich, dass ich mehr erreichen will, ich will mehr sein wie n normaler Mitarbeiter, deswegen jetzt die Weiterbildung, und in der merke ich jetzt, wie groß der Unterschied auch ist zwischen "normalen" Menschen und mir. Ich komme nur schwer mit im Unterricht etc.

    Ich glaube schon, dass du es einfacher gehabt hättest und bestimmt auch bessere Noten gehabt hättest damals, ich habe mich damals im Schnitt um mindestens 1 Note verbessert, in sprachlichen Fächern sogar um 2 Noten, alles war auf einmal logisch, ich bin die Zeit wirklich durch die Schule durchspaziert
    Ich hab damals auch gleich so 10 Kilo abgenommen, hab auch wieder Fußball gespielt, auch recht erfolgreich, was alles davor nicht ging, ich bin in 1000 Vereine gegangen, spätestens nach nem viertel Jahr war mir dass dann zu langweilig, mit den Medis ging das alles super.
    Ich hatte viele Freunde, war eigentlich sogar der beliebteste in der Klasse alles super, im nachhinein ärgere ich mich richtig, dass ich mit mit 14 dann geweigert habe die Medikamente weiter zu nehmen.....
    Aber naja bin n Sturkopf, hab die Brühe damals meiner Mutter ins Gesicht gespuckt und meiner Mutter deutlich gemacht, dass ich das Zeug nicht mehr nehme^^

    Den 2. Satz sage ich mir auch ganz oft, das hat bis jetzt alles immer irgendwie hingehaun, wird schon klappen :-)

    Ich will jetzt nur so schnell wie möglich ne Diagnose, zu dem Therapeuten muss ich ja dann nicht mehr, suche mir dann so schnell wie möglich nen anderen, hoffentlich klappt das dann auch so, wie ich mir das Vorstelle..

    Schau jeden Tag hoffnungsvoll aufs Handy, vllt meldet sich Ulm ja doch noch irgendwann^^

    Lg

  6. #16
    Siko

    Gast
    Der Wahnsinn, Ulm hat sich mal gemeldet *freu*
    Und dann die Ernüchterung, Termin am 14.9. ist doch noch ne Weile hin....

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    Siko schreibt:
    Der Wahnsinn, Ulm hat sich mal gemeldet *freu*
    Und dann die Ernüchterung, Termin am 14.9. ist doch noch ne Weile hin....
    Gratulation ,ich denke das ist (auch wenns schwer fällt) auszuhalten weil absehbar ... sollang die es nicht wieder verschieben.

    Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir Kraft.



    Gruß Matze
    Ps: wenn es nicht klappt melde Dich mal bei mir.

  8. #18
    Siko

    Gast

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    Hey Matze,

    Dankeschön. Ja jetzt bin ich wenigstens nicht mehr im ungewissen darüber, was eigentlich los ist, endlich mal wieder ein Fortschritt.

    Ok, danke für das Angebot
    Wobei ich natürlich nicht hoffe, dass sich der Termin nochmal verschiebt.

    Gruß Tobi

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm?

    das is doch endlich mal was positives^^

    ich drück dir die Daumen dass dann auch alles klappt

    Lg Miya

  10. #20
    Siko

    Gast
    Hey Miya,

    Ja endlich geht's n bisschen voran :-)
    Dankeschön ;-)

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Rhein-Klinik Bad-Honnef?
    Von Libelle im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 14:31
  2. Mittelrhein-Klinik Bad Salzig, wer hat Erfahrungen?
    Von checkerbunny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 18:05
  3. Erfahrungen mit der LWL-Klinik Marsberg?
    Von Attamatajosa im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:26
  4. Erfahrungen mit Rheinischer Klinik, Düsseldorf?
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:15
  5. Erfahrungen Klinik Würzburg
    Von Hubertino im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 00:43

Stichworte

Thema: Erfahrungen Uni-Klinik Ulm? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum