Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Mph trotz Suchterkrankung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    Mph trotz Suchterkrankung

    Guten Tag !


    Mir gehts grad richtig schlecht. Hab immer wieder depressive Phasen und die Abstände sind ziemlich gering. Habe vor drei Jahren eine
    Therapie zur Alkoholentwöhnung hinter mich gebracht und bin jetzt trocken. Trotzdem bin ich zur Zeit ganz erheblich von Suchtgedanken geplagt.

    Als ich vor zehn Jahren meine Diagnose, und damit Medikinet bekam, stellte sich keine Besserung ein. Ich war einfach schon zu depri und bereits Suchtkrank. Meine
    Erwartungen an das Medikament waren total unrealistisch. Folglich Missbrauch und dann ganz Abbruch.

    So, und jetzt noch eines : Ich warte sehnsüchtig auf das Ergebnis meines Rehaantrages (DRK-Bund). Ich habe nämlich Zweifel, dass man mich dort in eine
    Klinik schickt, in der mit Medis behandelt wird, da ich eine Suchterkrankung habe. Ich will es aber nochmal damit versuchen, weil kontrolliert und ernsthafter Wille zur Besserung meiner Symptomatik vorhanden. Was sagt ihr dazu ?

    Vielen Dank für Eure Zeit

    Gruß

    readymate

  2. #2
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Mph trotz Suchterkrankung

    Ich kam damals auf AD(H)S durch einen Beitrag den ich im Internet fand. Dort wurde etwas von Selbstmedikation geschrieben und ich fragte die Neurologin meines Vaters, den ich zu ihr begleitete, daraufhin. Ich versuchte damals von meiner Sucht loszukommen und hatte damals das Problem dass ich nach 4 Wochen ohne mein Suchtmittel kaum zu ertragende Müdigkeitsanfälle hatte. Sie machte ein EEG und schickte mich zu einem Psychiater der damals (2003) eine Zulassung zur ADHS-Behandlung hatte. Damals hieß es, dass Erwachsene höchstens 2-3 Jahre medikamentös behandelt werden könnten. In ihrem Bericht stand etwas zu meiner Sucht und ihm erzählte ich, glaube ich, auch meine Beweggründe.

    Kurz: es gibt wohl auch Ärzte, die dafür Verständnis haben.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Mph trotz Suchterkrankung

    Ich wurde aufgrund meiner Suchtvorerkrankung in einer Suchttagesklinik teilstationär auf Medikinet eingestellt. Hierbei erfolgten massig Screenings, um Rückfälle und mißbräuchliche Verwendung rechtzeitig outen zu können.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Mph trotz Suchterkrankung

    Danke Umgeheuer! Bist Du jetzt vernünftig eingestellt, und geht es Dir besser ?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Mph trotz Suchterkrankung

    Hey Du!

    Ich war in der Fachklinik Fredeburg (Hochsauerland) und die behandeln auch mit Medikinet...Ich war selber dort, allerdings ohne Medikinet.
    Ich kann nur sagen...SUPER KLINIK! Bei weiteren Fragen, kannst dich gerne melden

    gruß

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Mph trotz Suchterkrankung

    Hey, danke für Deinen Beitrag! Wie kann denn soetwas funktionieren? Wie wirst Du mit Stimmungswechseln fertig? Bei mir ist das extrem.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 84
    Nunja, man weis ja mittlerweile dass ADHS und sucht nah beieinander liegen können. Diese Klinik fährt einen sehr fortschrittlichen Stil, und wenn es jemand halt nicht möglich ist durch seine ADHS am Therapie Programm teilzunehmen, dann wird die Medikation von der Klinikleitung abgesegnet sozusagen

    Und wegen meiner Stimmung...ist es so,dass mir zum einen die Psychotherapie und die Selbsthilfegruppe Möglichkeit gaben an der Sache weiterzuarbeiten.
    Was mir auch enorm hilft ist der Buddhismus,es hört sich jetzt vielleicht total abwegig und verrückt an... Aber das ist es ganz und gar nicht!
    Die achtseimkeitsübungen sind Ideal um bei sich zu bleiben und zumindest kurz aus dem gedankenstrudel auszusteigen.
    Es gibt diverse Übungen zum Umgang mit schwierigen Gefühlen, auch stimmungsschwankungen!

    Somit hat sich bei mir ein Cocktail aus psychotherapie, buddhismus und innerer Bereitschaft zusammengebraut mit dem ich in den Kampf ziehe...denn ein Kampf ist es trotzdem
    Aber genau darum geht es, der einfache weg war nicht für mich vorgesehen...drauf geschissen, nehm ich halt den umständlichen, ab & zu tut es weh, und versucht mich zu vereinnahmen...
    An dem Satz wenn einem kalt ist 'mach dir warme Gedanken' ist mit etwas Übung etwas wahres dran! Achte auf deine Gedanken, denke gut von dir... Einfach ein bisschen 'mojo Baby'

    Es ist Mega anstrengend die ganze zeit in seinen Gedanken rumzuschrauben, aber wenn man den Dreh mal raus hat...

    Kopf hoch, alles wird gut! Lg

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 84
    So würde ich bei stimmungsschwankungen Vorgehen:

    1.bodycheck: achte darauf wo deine Füße aufliegen, worauf du sitzt, welche Geräusche zu hören sind.
    2. Die Schwankung NUR wahrnehmen, nicht bewerten! Sag dir 'hui meine Stimmung wechselt grad sehr überraschend von lala zu lolo'
    3. Wahrnehmen, was es mit dir macht. Sag dir gedanklich auf welche körperlichen symptome die stimmungsschwankung mit sich bringt, wie zum Beispiel Drücken im Solar plexus Bereich, usw.
    Das Gefühl möglichst genau zuordnen, ob traurig - hoffnungslos - überdreht - USW.


    Wenn du für sowas bereit und empfänglich bist, dann dürftest du der Schwankung schon ziemlich Wind aus den Segeln genommen haben...

    Ist aber auch ne übungssache, aus der schnell Routine wird

    Viel Glück und bei Bedarf melden

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat trotz Erkältung?
    Von oiuz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 00:54
  2. Depressiv trotz Methylphenidat (MPH)?
    Von adelicious im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 23:40
  3. Tiefs trotz Medikamenten?
    Von Schurkin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 10:15
  4. Unruhe trotz Medikamenten
    Von Popeye84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 19:36

Stichworte

Thema: Mph trotz Suchterkrankung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum