Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Medikamentöse Betreuung in Magdeburg??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    Liebe gemeinde,

    es ist sonst eigentlich nicht meine art mich in foren anzumelden und einfach so drauf los fragen zu stellen, aber aus mir spricht entzwischen die verzweiflung.

    ich bin 24, wohne in magdeburg und finde einfach keinen arzt, der mir medikinet verschreibt.

    mein hausarzt hat keinen rat, mein neurologe verschreibt es nicht und die 2 psychiater, die mir genannt wurden, ebenfalls nicht.
    der sprechstundenarzt in der psychiatrischen in der uniklinik in magdeburg würde es mir verschreiben, aber die haben keine gelben rezepte...

    ich dachte, dass der umgang mit ritalin im 21. jahrhundert etwas offener sein sollte, aber offensichtlich haben alle ärzte angst davor.

    habe bereits in meiner grundschulzeit bis einschließlich abitur ritalin bekommen aber durch meinen umzug finde ich einfach keinen arzt.

    kann mir irgendjemand eine kontaktadresse von einem arzt nennen, bei dem ich vorstellig werden kann?

    vielen vielen dank

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    Hallo hast du shcon enn arzt gefunden? bin 27 und habe seit einem jahr dioagnostiziertes ADHS. nehme ebenfalls Ritalin.
    BIn im November hierhergezogen und finde auch keinen Arzt.
    Bitte meld dich mal wg Austausch

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    chris-fi schreibt:
    Hallo hast du shcon enn arzt gefunden? bin 27 und habe seit einem jahr dioagnostiziertes ADHS. nehme ebenfalls Ritalin.
    BIn im November hierhergezogen und finde auch keinen Arzt.
    Bitte meld dich mal wg Austausch
    Hallo...bin auch nicht von hier, lebe aber hier... und suche ebenso einen Arzt. Bist Du eventuell fündig geworden? Liebe Grüße

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    Nein bisher nicht - aber das ist auch kein Wunder wenn dir ein Neurologe sagt: ICh sehe e nicht ein ein BTM zu verschrieben und das aus dem gequälten Mund einer Psychiaterin / Neurologin.
    Und im Medizinschrank steht ein Buch offensichtlich so hingestellt mit knallrotem Einband "Professionelle Gesprächsführung" - man wird nicht verstanden, das Krankheitsbild der ADHS ist von der Ärztin überhaupt nicht akzeptiert. In meinem Befund steht: die Diagnose.......... wurde ihm erklärt.......... etc. Und die sagt: Sie könnten die Diagnose haben. Sie könnte mir das Präparat Ritalin nicht verschreiben, nichtmal auf Privatrezept. Nein schwupps hielt cih einen Überweisungsschein für die Uniklinik in der Hand. Die Uniklinik jedoch behandelt keine ADHS Patienten, sondern nur ambulant wenn man vorher stationär in der Psychiatrie bei denen war. Haus#rzte in MD verschreiben es gar nicht, aus Angst vor den Kosten die entstehen und dem Quartals-Budget. Zumal die meisten HÄ überhaupt keine BTM Rezepte noch eine Zulassung haben. Also es ist echt schwer - für weitere Infos bitte schreiben und eigene Erfahrungen!!!!!!!
    Wir m+ssen uns hier zusammentun um was zu erreichen! Vielleicht findet sich ja ein Arzt zu dem wir 3 hingehen können. Denn 3 ADHS´ler wimmelt man dann nicht so schnell ab

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    hi

    also ich habe keinen gefunden. musste meine prüfungen ohne meistern.

    über ein praktikum in der uni pädiatrie wurde mir ein termin in der universitätsambulanz der psychatrie gegeben, der mir sogar ritalin verschrieben hat, jedoch ohne btm rezept... wurde natürlich an der apotheke abgelehnt und wieder im krankenhaus angekommen verriet er mir (nebenbei bemerkt, wir sprechen immernoch über die ambulanz der universitätsklinik der landeshauptstadt von sachsenanhalt), dass sie keine BTM-rezepte haben...

    in halle gäbe es wohl die möglichkeit.

    wenn ihr es dringend als dauertherapie benötigt könnt ihr vielleicht versuchen über die magdeburger adhs-selbsthilfegruppe (wobei die eigentlich für kinder bzw. deren eltern ausgelegt ist) in erfahrung zu bringen, welche ärzte es verschreiben. aber dann am besten mal persönlich vorstellig werden. meine email blieb unbeantwortet

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    die selbsthilfegruppe hatte ich schon telefonisch kontaktiert. da sind nur kinder und deren eltern ........ nfehlanzeige für erwachsen diagnostizierte

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    Hey Leute,

    ich komme aus MD.
    Anscheinend Ihr auch..?
    Ich suche verzweifelt einen Arzt, der mir die Diagnose AD(H)S stellt. oder aber auch ausschließt (was ich bezweifele).

    Bisher war ich bei einer Neurologin im Ulrichshaus. Die Frau hat mich in die Uniklinik überwiesen, aber
    dort wurde ich nur angehört. Keine Aussage der Ärztin, ob ich irgendwie Krank bin oder ob ich mir das nur einbilde.
    Selbstverstandlich wollte sie mir gleich einen Psychotherapieplatz klar machen. Spinnt die?

    Jedenfalls, wer hat euch die Diagnose gestellt?

    Für eine hilfreiche Antwort wäre ich euch dankbar!

    PS: bin bei der DKV und mein Berater stellt sich bei dem Thema quer, weil einmal verrückt immer verrückt. Von der Seite ist keine Hilfe zu erwarten ..
    Geändert von Schusselchen (18.07.2012 um 10:47 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    die einzige therapeutin und lehrdozentin ist hier in Stuttgart - ist für eine diagnostik ein weiter weg aber sie ist nunmal in dem gebiet die einzig wirklcih spezialisierte

    Therapiezentrum für Menschen mit ADHS

    da war ich und ich war und bin sehr zufrieden. Nur die medikamentöse geschichte gestatltet sich hier echt mehr als schwer.

    Für spezielle nachrichten und fragen an mcih einfach schreiben.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    Irgendwie ist es mir nicht möglich, eine PN zu schreiben...?!

    Stuttgart... ist schon ein ganzes Stück weit weg.
    Den Weg würde ich dennoch auf mich nehmen, wenn die Einrichtung wirklich gut ist.

    Ich habe nur das eine Problem, ich bin Privat Versichert.
    Und da frage ich mich, wer trägt die Kosten? Bzw. welche Kosten kommen da auf mich zu?

    Ich bin schon richtig genervt, weil ich niemanden kompetentes finden kann.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg???

    ob privat versichert oder kasse spielt hierbei keine wesentliche rolle. die diagnostik muss in jedem zentrum selbst bezahlt werden.
    in esslingen sind das in allem 340€. danach weisst du aber zu 100% entweder du hast es das ADHS oder du hast es ganz sicher nicht.
    Die Kosten für die Diagnostik musst du selbst zahlen egal ob privat oder Kasse.
    Leider ist es in unserem Gesundheitssystem ncoh nicht verankert dass eine solche Art von Diagnostik von den Kassen übernommen wird.

    der weg lohnt sich auf jeden fall - was danach hier in MD geschieht weiss ich auch noch nciht. ichbin ja wie gesagt selbst ncoh auf der suche.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 15:46
  2. Medikamentöse Behandlung von ADHS (PDF dmdi)
    Von Mühsentrieb im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:02
  3. Medikamentöse Therapie von Depressionen, NetDoktor.at
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 18:34
  4. Durch medikamentöse Behandlung auch Begleit- und Folgeerkrankungen weg...
    Von 0815 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 2.03.2010, 00:21

Stichworte

Thema: Medikamentöse Betreuung in Magdeburg??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum