Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema ADHS Diagnose und Deutsche Rentenversicherung Bund im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    ADHS Diagnose und Deutsche Rentenversicherung Bund

    Hallo liebe Community.

    Ich schreibe hier weil ich zum einen Rat und Hilfe brauche und zum Anderen weil ich mit meinem Leistungsträger verzage.
    Ich habe Anfang Oktober eine medizinische Reha über die DRV-Bund bewilligt bekommen. So wei so gut !

    Dem voraus gingen einige Selbstdiagnosen und Fragebögen zusammen mit der MHH Hannover.

    Für meine Behandlung hatte ich mir schon vor der Beantragung eine Fachklinik in Bad Bevensen herausgesucht und auch
    in meinem Antrag mit eingegeben.

    Mir wurde nun eine andere Klinik zugewiesen, wobei hier ganz klar nur auf die Kosten seitens der DRV-Bund geschaut wird.
    Vetrtagsklinik vor medizinischer Indikation !

    Und das Dilemma ist nun das ich seit Anfang Oktober im Widerspruch mit meinem leistungsträger stehe, bisweilen zwei
    Ablehnungen erhalten habe und auf Teufel komm raus nicht meine Klinik belegt werden will. Das Kuriose daran ist das die
    DRV-Bund ständig neue psychosomatische Kliniken raussucht, die aber nach Telefonaten alle nichts mit ADHS am Hut
    haben.
    Nach einem Anruf heute Morgen bei der DRV-Bund kam der nächste Hammer. Der Telefonmitarbeiter drohte mir doch glatt
    durch die Blume mit Aussagen wie "der Bescheid kann auch zurückgenommen werden, wenn man zu oft Umbelegungswünsche
    äussert" oder "Wenn eine von uns zugewiesene Klinik nicht belegt werden kann gibt es keine Belegung".
    Ich frage mich wirklich ob man mich nicht verstehen will ? Dreh ich selbst zu viel am Sender und verbau mir gerade alles selbst ?
    Oder zählt mein mir als Versicherter im Sozialgesetzbuch zugewiesenes Recht doch und ich sollte stark bleiben ?

    Naja, vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen gemacht und kann mir helfen oder Tipps geben.

    Danke im Vorfeld und liebe Grüße

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Es steht dir definitiv zu, dass Du in deine Wunschklinik kommst (besagtes Sozialgesetz). Außer sie passt überhaupt nicht zu den Indikationen.

    Allerdings habe ich schon öfter mitbekommen, dass es mit Bad Bevensen Probleme gibt... Gib das mal in die Suchfunktion ein.

    Ansonsten kann es Wunder wirken, wenn dein behandelnder Arzt sich mit einem Schreiben einschaltet, in dem er auf die Klinik besteht.

    Bei mir hatten sie Bad Bevensen auch abgelehnt, Bad Münder zwar zugesagt aber da die falsche Klinik. Nach meinem Widerspruch, klappte das dann aber.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Hallo Loekoe.

    Danke für die schnelle Antwort.

    Vom Werdegang habe ich schon einiges durch, doch die bleiben hart:

    - Arzt hat sich mit dem medzinischen Dienst der DRV-Bund in Verbindung gesetzt
    - Mittlerweile läuft der 3 Widerspruch
    - Ich habe das Bundesversicherungsamt eingeschaltet
    - Ich habe glaubhaft gemacht das die Kliniken der DRV-Bund nicht auf ADHS Patienten ausgelegt sind
    - Ich war freundlich
    - Ich war unfreundlich

    Naja was soll ich sagen, ich werd langsam mürbe. Und nach der Aussage heute Morgen kommt noch Angst dazu nen Prozess um den
    eigentlichen Bewilligungsbescheid noch dazu führen zu müssen. Eigentlich wollte ich als alleinerziehender Vater bis Weihnachten fertig
    sein. So ein Mist alles ...

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Herrje.... das tut mir echt leid. Mit welcher Begründung stellen die sich denn dermaßen quer?
    Kannst Du dir evtl. eine Liste schicken lassen mit Vertragskliniken? Evtl. ist ja doch eine drunter die ADHS behandelt?

    Das könnte man ja auch als Entgegenkommen von dir werten... damit sich die Wogen wieder glätten?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Hab noch mal mit der DRV-Bund telefoniert, ist echt der Wahnsinn was da so los ist.
    Auf deren Website stehen, ich meine, sechs Kliniken. Keine davon ist in dem Bescheid mit drin den ich letzte Woche
    bekommen habe. Da sagt die Sachbearbeiterin dort am Telefon doch glatt:

    "Ich kann Ihnen auch nur das sagen was im internet steht. Da müssen Sie schon erneut den medizinisches Dienst
    anschreiben."

    Tja, was soll ich sagen.

    Die Begründung der Ablehnung:

    "Die Entscheidung über die Art und Weise der Durchführung der Leistung ... steht im Ermessen der Deutschen Rentenversicherung Bund.
    Die Rentenversicherung hat bei der Auswahl der Einrichtung sicherzustellen, dass das Ziel der Rentenversicherung, nämlich die wesentliche
    Besserung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit, erreicht werden kann.

    Die von ihnen ausgewählte Einrichtung kann nur dann ausgewählt werden, wenn Ihre Rehabilitationsleistung einzig in dieser Einrichtung ...
    erfolgreich durchgeführt werden kann. Des Weiteren müsste jede andere Einrichtung, die von der Deutschen Rentenversicherung Bund
    betrieben wird oder mit der ein Belegungsvertrag besteht, ungeeignet sein.
    Zur Behandlung Ihrer Funktionsstörungen stehen uns mehrere geeignete rentenversicherungseigene Einrichtungen sowei Vertragseinrichtungen
    zur Verfügung. Es verbleibt daher bei der von uns genannten Rehabilitationseinrichtung.

    Alternativ können wir Ihnen folgende kliniken anbieten:
    1
    2
    3
    4
    "

    Tja, das witzige ist das bisher zwei Kliniken zugewiesen wurden und es nun sogar noch die neue Liste mit vier Kliniken gibt.
    Auch ist ja bereits von mir telefonisch geklärt worden das die besagten Kliniken nicht passend sind.

    Für mich ist das reine Schikane.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Hmmm, was stand denn in deinem Antrag drin? Also als hauptsächliche Diagnose? Wenn ich das richtig sehe, hast Du noch keine offizielle ADHS-Diagnose, oder? Das würde dann aber erklären, warum sie sich so sperren.

    Die guten Leute brauchen handfeste ICD-Codes, sonst geht da gar nichts...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Ja das kann schon sein das bei denen eher die Komorbiditäten angekommen sind.
    Ich habe heute noch mal einen Rückruf von meinem Arzt angefordert und werde dem noch mal sagen
    der soll zeitnah einen Brief hinschicken, in dem er noch mal klar auf das ADHS und die Klinik eingeht.

    Aber dennoch, Sozialgesetzbuch und Klinikwunsch ist doch eigentlich SchnickSchnack oder ?

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    Ja und nein...

    Die Typen gehen natürlich nach den Diagnosen in dem Antrag. Die ganz oben steht, ist im Regelfall die wichtigste. Danach richten sie sich also zuerst mal. Bzw. erstmal wird kategorisch alles abgelehnt, damit kann man ja schon mal viele abschrecken.

    Dann versuchen sie natürlich ihre Vertragskliniken zu belegen. Auch logisch... und wenn wenigstens eine Diagnose zutrifft, reicht das doch wohl??? Oder etwa nicht??? (sorry Ironie)

    Du hast also leider schon einmal schlechte Karten, wenn die ADHS-Diagnose nicht in dem Antrag auftaucht. Leider... Aber wie gesagt, bei mir hat der Widerspruch geholfen. Und ich habe eben auch schon öfter hier gehört, dass es mit Bad Bevensen immer wieder Probleme gibt. Vielleicht kannst Du da ja mal anrufen und dir Tipps holen. Die Klinik selber kennt das Problem mit Sicherheit. Ich meine auch, dass Hr. Winkler hier ab und an im Forum ist... Vielleicht hat er ja selbst einen Tipp?
    Ich glaube sein Nickname hier ist: web4health, sonst schreib ihm doch mal eine PN.

    Alles Gute

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS Diagnose und DRV-Bund

    So, vielleicht aus aktuellem Anlass hier noch eine nette Anekdote von heute Mittag:

    12:28 Uhr klingelt das Handy, es meldet sich der sozial-medizinische Dienst der DRV-Bund !

    In dem Gespräch hat die Ärztin sehr fürsorglich nach meinem Befinden gefragt, wollte wissen ob ich auf meinem Klinikwunsch
    bestehe und alle von der DRV-Bund genannten Kliniken ablehne. Sie sprach sich am "Anfang" !!! des Gespräches total gegen
    die Klinik in Bad Bevensen aus.
    Ich habe das Gespräch dann auf mein Beschwerdebild gelenkt, von meinem Sohn erzählt der die Diagnose hat, von meinen
    Komorbiditäten und schweifte dann über zur Klinik meiner Wahl. Dort wären ja bereits Versicherte von der DRV-Bund aufgenommen
    worden und die Klinik ist ja seit mehr als 10 Jahren DAS Fachzentrum für ADHS und so weiter und so fort.

    Das Gespräch endete dann mit Verständnis und der Aussage von Ihr, dass Sie das so aufnimmt und Ihrem Chef vorlegt. Bis
    Montag bekomme ich wieder telefonisch !!! von Ihr Bescheid. Sie könne nichts versprechen, nimmt das aber alles so auf was ich sagte.
    Ich sprach dann noch kurz von mir an das wir bei wieder ablenehmden Bescheid sicher eine Klinik finden werden, die meinem
    "Beschwerdebild" angepasst gut für mich Zuständig ist. Ich hatte schon das Gefühl das es auch bei Ihr ankam.

    Tja, diese Woche lief ja eine ganze Menge bei der DRV-Bund zusammen. Die BVA hat sich eingeschaltet, mein Arzt hat ein Anschreiben
    fertig gemacht und mein Widerspruch ist denen ins Haus geflattert.
    Zumindest hoffe ich wieder ein bisschen und habe auf jeden Fall die Sicherheit das die DRV-Bund mich nun etwas besser versteht und
    ein geeignetes Haus gefunden wird. Wenn nicht sogar mein Wunschhaus ...

    So far,

    Zeraphin

Ähnliche Themen

  1. Diagnose ADHS
    Von Einstein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 18:16
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 10:55
  3. Deutsche Behörden machen das leben schwer
    Von Aurisd4d im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 14:01

Stichworte

Thema: ADHS Diagnose und Deutsche Rentenversicherung Bund im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum