Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema Mißbrauch der Diagnose ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Guten Tag

    Mittlerweile hab ich ein paar Adressen in Berlin herausgefunden, doch ich brauch vieeeeeel mehr, denn alle Ärzte sind überlaufen und können mir erst im
    neuen Jahr einen Termin geben. Doch ich brauche jetzt sofort Hilfe und nicht erst in einem viertel Jahr. Daher bitte HELFT MIR. Es geht hier um mein STUDIUM:

    Schickt mir eure Ärzteinfos über PN oder schreibt hier, dann schick ich euch meine Emailaddi, wo ihr die Adressen hinschicken könnt.

    Im Moment ist es echt ne absolute Katastrophe in Berlin. Alle Ärzte sind überfüllt. Wasn da los, das kann doch nicht sein.
    Hört sich an als wären alle Berliner ADHS krank, wir sind doch ne Minderheit. Das ist keine Volkskrankheit. Wie also kann es sein,
    dass alle überlaufen ist?? Kann es sein, dass iwelche kA Hartz4 Empfänger dies mißbrauchen, ohne jetzt iwen zu beschuldigen?


    Mich kotzt ehrlich gesagt auch hier die Regelung an, dass man keine Ärzte nennen darf. Mit dem Scheiß kam mir schon die KV. Pff was interessiert mich dass denn, das
    der eine Arzt dann benachteiligt ist, weil vllt ieiner vermehrt den Konkurrenten genannt hat. Mir doch egal. Ich brauch Adressen von Ärzten wo mir geholfen werden kann.
    Da interessieren mich die Belange von Ärzten herzlich wenig. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, warum man das hier auch noch so praktiziert wie bei der KV, wenn auch ich aber sagen muss, dass ich die Daten auf Nachfrage ja hoffentlich von euch bekomme, was zwar an der Sache nichts ändert. Denn ob ich die persönlich per Mail bekomme oder ob die hier stehen. also ich seh da kein Unterschied

    WÄRE JEDENFALLS SAU DANKBAR; WENN MIR JEMAND VON EUCH HELFEN KÖNNTE.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Die Wartezeiten resultieren auch daher, dass die gleichen Ärzte Depressionen, Burnout und was weiß ich noch behandeln ...

    PN kannst du erst empfangen, wenn du vorgestellt bist.

    Aber mein Tipp: Frag einen Allgemeinmediziner, der kann dir einen Arzt empfehlen. Meine Hausärztin hat mir eine Psychiatrische/Neurologische Gemeinschaftspraxis empfohlen und sogar da angerufen. Vorbildlich. Und du hattest doch schon die Diagnose ... da sollt es kein Problem sein, Hilfe zu kriegen, sowohl mit Medis als auch mit Psychotherapie.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Ich hab mein Hausarzt gefragt. Er hat keine Ahnung, hat mir SEKIS und KV aufgeschrieben.
    Die KV ist dumm und gibt keine Infos mehr heraus, obwohl es ihr Job ist und SEKIS na ja
    über die hab ich die Ärzte gefunden die derzeit überlaufen sind.

    ich hab mich schon vorgestellt. warum bin ich noch nciht freigeschaltet?

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Hallo.

    Garrett schreibt:
    Guten Tag

    Mittlerweile hab ich ein paar Adressen in Berlin herausgefunden, doch ich brauch vieeeeeel mehr, denn alle Ärzte sind überlaufen und können mir erst im
    neuen Jahr einen Termin geben. Doch ich brauche jetzt sofort Hilfe und nicht erst in einem viertel Jahr. Daher bitte HELFT MIR. Es geht hier um mein STUDIUM:

    Schickt mir eure Ärzteinfos über PN oder schreibt hier, dann schick ich euch meine Emailaddi, wo ihr die Adressen hinschicken könnt.

    Im Moment ist es echt ne absolute Katastrophe in Berlin. Alle Ärzte sind überfüllt. Wasn da los, das kann doch nicht sein.
    Hört sich an als wären alle Berliner ADHS krank, wir sind doch ne Minderheit. Das ist keine Volkskrankheit. Wie also kann es sein,
    dass alle überlaufen ist??
    Es gibt in ganz Berlin gerade mal eine Handvoll ausreichend qualifizierter Fachärzte.

    Wenn du von "ein paar Adressen" redest, die du bereits gefunden hast, dann hast du vermutlich schon alle Adressen beieinander, die wir im internen Verzeichnis haben.

    Die Ärzte, die wir dir empfehlen können, haben garantiert im Jahre 2011 ebenfalls keine Ersttermine mehr zu vergeben.

    Berlin hat ca. 3,5 Millionen Einwohner, von denen wiederum rein statistisch zwischen etwa 70000 und 140000 AD(H)S-Betroffene sein dürften.

    Rechnet man das auf die Anzahl der Ärzte um, dann wird man schnell erkennen, dass es tatsächlich (leider) ein Privileg ist, wenn man bei einem dieser Ärzte einen Termin bekommt.

    So sieht das aber überall in Deutschland aus und Berlin bildet hierbei keine Ausnahme.

    Garrett schreibt:
    Kann es sein, dass iwelche kA Hartz4 Empfänger dies mißbrauchen, ohne jetzt iwen zu beschuldigen?
    Ich würde dich sehr bitten, derartige hochgradig diskriminierende Aussagen zu unterlassen, denn sonst werde ich wirklich ungehalten.

    Man rutscht gerade aufgrund einer Krankheit schneller ins Hartz4, als man sich vorher vorstellen kann.

    Das macht auch überhaupt keinen Sinn.

    Tatsächlich stehen viel mehr gerade die Studenten im Focus, die Diagnose "ADHS" zu missbrauchen, um an entsprechende Medikamente zur Leistungssteigerung zu gelangen.

    Garrett schreibt:
    Mich kotzt ehrlich gesagt auch hier die Regelung an, dass man keine Ärzte nennen darf.
    Das ergibt sich aus der Rechtslage, genauer gesagt aus dem Persönlichkeitsrecht.

    Was auch nachvollziehbar ist, wie ich denke.

    Was würdest du denn sagen, wenn man in irgendwelchen Foren (z.B. hier im Forum) über dich diskutieren würde und dabei deinen vollen Namen und deine Adresse verwenden würde?



    LG,
    Alex

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    JA ok Entschuldigung ich seh alles ein.

    Das mit den Studenten und dem Missbrauch wusste ich nicht. Daher sorry, wegen der Bemerkung mit Hartz4.

    Danke für die Infos. Wie viele Ärzte gibt es denn? Also ich kenne neben einer Kinderärztin außerhalb von Berlin
    jetzt 2 Ärzte, die es behandeln.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    hallo garett

    du hast deine diagnose ja seit kindheit
    dann brauchst du ja nur eine pschychater der

    dir es aufschreibt
    weiß auch nicht wie alt du bist weil du schreibst noch kinderärztin
    aber wenn man diagnose schon hat was meint dein hausarzt

    oder hast du soviel stress im studium / beruf das es bei dir schon richtung
    bourn-out ?? geht?

    liebe grüße träum
    nachtrag
    hab jetzt grad dein profil angeschaut
    medikinet adult für erwachsene zugelassen das könnte die lösung sein geh zu deinem arzt

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Dann muss ich nur noch zu einem Psychiater ohh na dann.
    Aber gut bleibt die Frage trotzdemwelcher Psychiater hat Ahnung von ADHS?

    Wenn ich zu denen in meiner Uni gehe. Die kann man echt vergessen. Bei denen war ich schon mehrmals
    und ich muss sagen die geben mir immer wieder das Gefühl, das ich in dem Raum der Psychiater bin und
    nicht die, weil die wirklich den Eindruck machen, als hätten die keinen Plan und bei jedem meiner Sätze
    sich denken "boa ich hab keine Ahnung, egal laber einfach und stell ihm iwelche Fragen".

    Was die mir erzählen konnten hab ich alles durch Selbstanalyse schon selbst heraus gefunden, weshalb ich
    eigentlich immer enttäuscht war.

    Mein Hausarzt hat keine Ahnung von ADHS. Er meinte nur wenn es mein Arzt net verschreiben will, soll ich zu ihm
    kommen, dann schaut er was er machen kann und ob ich die Tabletten evtl. über ihm bekommen kann, was ich
    sehr nett fand.

    Wenn dann wollt ich auch mal von nem Arzt hören was es für neue Methoden und Medikamente gibt und was der
    Unterschied zu den Vorgängern ist. Concerta z.b. ist ja auch Ritalin nur das es dosiert abgegeben wird.
    Geändert von Alex ( 7.11.2011 um 12:08 Uhr) Grund: Rote Schrift --> Dunkelrote Schrift (Rot= Admin-Farbe)

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Hallo.

    Bitte kein Rot als Schriftfarbe verwenden, denn Rot ist für Edits der Admins reserviert.

    Wir haben diese Farbe nicht umsonst aus der Farbauswahl im Editor genommen.

    träum schreibt:
    hallo garett

    du hast deine diagnose ja seit kindheit
    dann brauchst du ja nur eine pschychater der

    dir es aufschreibt
    Vor einer Verschreibung von Stimulanzien muss trotzdem eine Diagnostik erfolgen, da offenbar längere Zeit keine Behandlung statt gefunden hat.

    Nicht jeder Erwachsene erfüllt noch die diagnostischen Kriterien einer adulten AD(H)S, nur, weil er als Kind auf ADHS diagnostiziert worden ist, sondern die Störung kann teilweise oder vollständig remittieren.

    Außerdem müssen in jedem Fall andere Erkrankungen ausgeschlossen werden, die sich seit der Kindheit entwickelt haben können und eventuelle Komorbiditäten (die so gut wie jeder unbehandelte Erwachsene mit einer AD(H)S hat) müssen abgeklärt werden.

    Sollte ein Arzt unter dem hier genannten Hintergrund ohne entsprechende Diagnostik einfach mal Stimulanzien verschreiben, so wäre das äußerst grob fahrlässig und kein Arzt, der sich mit AD(H)S auskennt, würde das machen.



    LG,
    Alex

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Hej Garett ,

    wie Alex schreibt .


    Alex schreibt:
    Nicht jeder Erwachsene erfüllt noch die diagnostischen Kriterien einer adulten AD(H)S, nur, weil er als Kind auf ADHS diagnostiziert worden ist, sondern die Störung kann teilweise oder vollständig remittieren.

    Außerdem müssen in jedem Fall andere Erkrankungen ausgeschlossen werden, die sich seit der Kindheit entwickelt haben können und eventuelle Komorbiditäten (die so gut wie jeder unbehandelte Erwachsene mit einer AD(H)S hat) müssen abgeklärt werden.
    war vor kurzem auf einem Vortrag von einem Psychologen der bevor er eine Therapie beginnt , eben erst mal diagnostiziert, falls diese zu lange zurückliegen und dann erst mal schaut welche Probleme im Vordergrund liegen, wenn das wie das nicht selten vorkommt Komorbitäten sind, müssen zuesrst diesebehandelt werden ... weil zuerst einen ADHS Therapie gar nichts bringen würde... und das alles kann ganz schön lange dauern...weil eben oft viele Jahre unbehandelt ins Land ziehen ...

    ...ich weiß das wird dich nicht trösten, weil du ja jetzt Hilfe brauchst, was aber kaum so schnell umsetzbar ist ...leider... und wenn wir ehrlich sind, haben sich die ganzen Problematiken ja nicht in kurzer Zeit entwickelt , sondern über einen längeren Zeitraum... da heißt es geduld und Ausdauer zu entwickeln...seufz...wer hat die schon in ausreichendem Maße ... kann dir nur raten , nimm eine Wartezeit in kauf, wenn dieser Arzt sich auskennt ...was bringt es dir, schnell nen Termin zu bekommen , aber letztendlich falsch behandelt ztu werden ....ich finde mit Medikation , egal mit welcher sollte nicht leichtfertig umgegangen werden , jeder bringt eine andere Vorgeschichte mit... da ist das nicht so einfach , eine schnelle Behandlung zu finden ...

    Will dir da jetzt nicht den Mut und die Hoffnung nehmen, im Gegenteil , stelle dich auf einen Langstreckenlauf ein und nicht auf einen Sprint... kenne leider niemanden bei dem das zack, zack ging...

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    @Dori: Meine Psychiaterin hat das umgekehrt gesehen: ADHS und Komorbiditäten zusammen angehen, denn ohne die Behandlung von ADHS funktionieren wohl andere Therapien schlechter.

    @Garrett: Verwechselst du nicht Psychologen und Psychiater? Also ich hab ja nicht in Berlin studiert und weiß nicht wie die Berliner da drauf sind, aber an unserer Uni gab es nur Uni-Psychologen. Die sind in der tat eher Spezialisten für Beziehungs- und Studienprobleme - was ja wohl die Hauptprobleme von Studenten sind.

    Im wievielten Semester L&R bist du den?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS Diagnose und nun?
    Von Camisinho im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 17:52
  2. Diagnose ADHS
    Von Einstein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 18:16
  3. Diagnose ADHS
    Von aniram im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 03:15

Stichworte

Thema: Mißbrauch der Diagnose ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum