Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Mißbrauch der Diagnose ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Ach ja und sagt mal: Wie ist das eigentlich bei euch - seid ihr immer noch total unruhig wie zu Kindeszeiten?

    Also als Bengel war ich immer total aufgedreht, unruhig, konnte nicht still sitzen und mich überhaupt nicht konzentrieren.
    Heute hingegen kann ich stillsitzen, bin nicht mehr so sehr aufgedreht und unruhig. Doch dafür kann ich mich überhaupt
    nicht richtig konzentrieren, nur manchmal besser als sonst. Ansonsten neige ich dazu viel an den Fingernägeln rumzukauen
    und trommle hin und wieder viel rum. Klar kann man jetzt früher nur schlecht mit jetzt vergleichen, da man damals noch am
    Anfang stand und jetzt nach den Jahren der Behandlung einiges gut unter kontrolle hat. Ich bin zum Beispiel total ruhig geworden,
    aber kann ich denn dann noch sagen, dass ich ADHS habe?

    Traue mich auch deswegen iwie nicht die Medikinet Tabletten zu schlucken.^^

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Ich traue mich gar nicht diese Tabletten zu nehmen. Traue mich auch deswegen iwie nicht die Medikinet Tabletten zu schlucken.^^
    Trau dich; vertrau dem Arzt. Der wiß auch dass MPH kein Hustenbonbon ist. Wenn der dir die Tabletten gegeben hat dann weil er dich kennt und sich sicher ist, dass es richtig ist. Es war eh das beste zu einem Arzt zu gehen der dich kennt.

    Nimm sie, du wrist bei der ersten Tablette merken ob sie so wirkt wie sie soll oder nicht. Wenn nicht - Arzt anrufen und absetzen.

    Ach ja und sagt mal: Wie ist das eigentlich bei euch - seid ihr immer noch total unruhig wie zu Kindeszeiten?
    Jejein. ich war ein Brummkreisel aber das hat sich gewissermaßen nach innen verlagert - ich steh ohne MPH ständig innerlich unter Strom, wirke aber relativ ruhig - OK, nach Aussage der Umgebung schon hibbelig und verpeilt aber nicht über Gebühr. Da kommen auch massenweise Muskelschmerzen, Zahnkirschen und und und her ... mit MPH hat das alles stark nachgelassen.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    hallo
    betrf. hibbelig, ja (wie ein löwe im käfig ;-) - nach aussen merkt man es mir nicht an.
    mph, hat mir geholfen, diese innere unruhe zu lindern (was ich am anfang, jetzt nehme ich es nicht mehr so wahr, auffiel - meine gesichtsmuskeln,
    waren nicht mehr so verspannt - oder, bist ja ein mann, aber, als frau viel angenehmer um durch die "tage" zu kommen)

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    1. Klar kann man jetzt früher nur schlecht mit jetzt vergleichen, da man damals noch am
    Anfang stand und jetzt nach den Jahren der Behandlung einiges gut unter kontrolle hat. Ich bin zum Beispiel total ruhig geworden,
    aber kann ich denn dann noch sagen, dass ich ADHS habe?


    2. Ich mein ich bin total ruhig innen als auch äußerlich. Mein Problem ist eher umgedreht, Ich bin net innerlich angespannt, sondern total locker.
    Kann es sein, dass das von der Jahre langen Bahnadlung mit MPH kommt, dass ich jetzt im Vgl. zu vorher total entspannt und ruhig bin?

    3. Und wenn ja kann man das als ungewollte Nebenwirkung verstehen? Denn mein Problem ist es eher Spannung aufzubauen, um mal ausm Knick
    zu kommen.

    Ich werds mal versuchen so zu beschreiben. Normal bin ich recht ruhig, innen als außen. Komme nicht ausm Knick, bin träge und man könnte meinen faul.
    Doch manchmal hab ich Tage, da starte ich richtig durch: stehe sehr früh auf, mache Frühsport, frühstücke richtig ausgewogen und mach mich dann gelich aufm
    Weg und arbeite tausend Dinge ab auf meiner To-Do-Liste, wie hier zum Arzt gehen Überweisungsscheine holen, da BaföG-Amt, Uni Praktikant kümmern usw. ....
    Dabei erledige ich die Dinge richtig mit Schmakes und Zack. Bam bam weiter und das Nächste zack zack zack und arbeite Schlag auf Schlag die ganze To-Do-Listen
    ab und steh richitg unter Strom und Spannung, aber ich genieße das richtig und blühe regelrecht auf. Ich find das geil und dann komm ich nach Hause und schau auf
    die Uhr und es ist gerade mal 15 Uhr und das obwohl ich diese große To-Do-Liste abgeearbeitet habe. Es fühlt sich richtig toll an, weil man weiß man hats echt gerockt
    richtig was geschafft und hat trotzdem noch den ganzen tag vor sich. Da blühe ich jedes mal richtig auf und fühle mich so lebendig.

    Doch wie gesagt ist mein Problem, dass ich diesen Zustand nicht dauerhaft erhalten kann, sondern stattdessen total ruhig und nur träge am rumvegetieren bin. Bis ich dann vllt 5 mal im Jahr mal wieder so einen Tag habe.

    4. Aber was ist das? Bei ADHS ist man ja total aufgedreht, doch ich bin ruhig?

    Ich sehne mich nach solchen Tagen, weil ich wie gesagt, dann merke, dass ich noch lebe und man fühlt so voller power. Früher wo ich in der Schule war hat ich sowas auch manchmal, wenn ich gelernt habe in der Form, dass ich dann vollen FOKUS hatte. Ich hatte beim Lernen nen totalen Tunnelblick und wahr richtig im Lernen versunken. Das ging aber auch nur mit Concerta, also MPH, das mir ermöglichte mich voll wie jeder normale andere Mensch auch zu konzentrieren. Ist aber krass ,wenn man nicht so zerstreut ist und permanent störende Gedanken hat oder jedes Signal aus der Umgebung aufnimmt.

    FREU MICH AUF EURE ANTWORTEN

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Das klingt komisch.

    Druck das genau so aus und trab damit zu deinem Arzt.

    Da kann dir ein Forum glaub ich nicht wirklich helfen, da muss der Profi ran.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Huhu,
    rede auch mal mit dem Bafögamt wegen psychischer Belastung. Es gab bei mir zumindest auch die regelung, daß ein semster nachgezahlt bzw. weitergezahlt wurde weil ich wegen meiner psychischn Probleme das studium nicht "ordnungsgemäß" und so fortführen konnte um meine Leistungen zu erbringen. Ein Attest solltest du auch vom Hausarzt bekommen.

    viel Erfolg

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Hallo,
    zuerst wollte ich sagen, dieEerfahrung gemacht zu haben ( mit ausnahmen) ,
    dass viele Ärzte, die kurzfristig Termine frei haben nicht umbedingt zu den zu empfehlenden gehören.

    Wenn es sooo dringend ist, könntest du dir auch überlegen, dich an eine (Notfall-)Klinik zu wenden.
    Diese gibt es überall.

    Viel Erfolg.

    LG Rocky

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Mißbrauch der Diagnose ADHS?

    Hallo Garrett!

    Hier wurde schon so viel geschrieben, deshalb fasse ich mich kurz!
    Ich wohne im Rhein-Main-Gebiet und wartete auf meinen ersten Diagnostik Termin über 7 Monate!
    7 Monate - das klingt lang!
    Ist es auch!
    Doch sobald Du den Termin vereinbart hast...tickt die Uhr...rückwärts!
    Und ehe man es sich versieht...ist der Termin da!

    Soviel zu diesem Thema!

    Ich hoffe Du hast in der Zwischenzeit adäquate Hilfe gefunden!

    VLG
    Psychohexe

    P.S.: Ja - ich finde es immer wieder "in-ter-esssssssant" wenn Nichtbetroffene zu genaue und eindeutige Fragen stellen!

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. ADHS Diagnose und nun?
    Von Camisinho im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 17:52
  2. Diagnose ADHS
    Von Einstein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 18:16
  3. Diagnose ADHS
    Von aniram im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 03:15

Stichworte

Thema: Mißbrauch der Diagnose ADHS? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum