Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hallo zusammen,

    Am 20.7. gehe ich nun für voraussichtlich 6 Wochen in die DWK.

    Geht noch jemand hin oder ist bereits dort?

    Freue mich auf eure Nachrichten

    Liebe Grüße

    Silke

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hallo Silke, ich in auch dort, seit 13.7 und bleibe bis 24.8.2011 wie erkenne ich dich?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hi Silke und hallo Christkin,

    über das Thema Reha in Bad Münder haben wir uns ja im Beitrag "Was hat die Reha gebracht" schon unterhelten.

    Silke, es wäre nett, wenn Du über deine Erfahrungen berichten könntest. Die Beiträge im Bereich "Kliniken" in diesem Forum über die Deister Weser Klinik sind schon zwei Jahre alt. Bei der Suche nach der "richtigen" Klinik habe ich diese Berichte "eingesogen", ich denke, das machen andere auch.

    Und ich gehe im September in diese Klinik und bin natürlich eextrem neugierig. Vielleicht könnt Ihr so einen Beitrag gemeinsam eröffnen.

    Lieben Gruß
    xnonex

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hallo und sorry das ich mich erst jetzt melde, aber ich kann mich nur via iPhone anmelden und die Verbindung ist sehr langsam. In der Cafeteria steht zwar ein kostenpflichtiger PC, aber das ist sehr teuer und man sitzt dort auf dem Präsentierteller.
    WLAN gibt es hier nicht. Die Zimmer hier sind alle gleich praktikabel eingerichtet. Sie haben alle TV und Telefon, allerdings haben diese Telefone eine 0180 Nummer und sind somit für den Anrufer sehr kostspielig.
    Das Essen hier ist für eine Grossküche in Ordnung und das Servicepersonal sehr nett.
    Auf Sonderwünsche wird freundlich und gerne Rücksicht genommen.
    Die Zimmer werden jeden Tag geputzt und Handtücher großzügig gewechselt.
    Die Betten sind allerdings einee Zumutung, aber man gewöhnt sich dran.

    Ja, zur "Therapie". Ich finde die Bezeichnung spezialisiert auf ADHS / ADS im Erwachsenenalter übertrieben. Man muss zwar einen Haufen Formulare ausfüllen und es gibt auch zwei kleinere Tests und eine ADS Gruppe ( 4 x 1 Stunde ) sowie einmal in der woche ein Einzelgespräch von 30 - 45 Minuten. Zur Zeit ist hier Urlaubszeit und da kann das eine oder andere auch schon mal ausfallen. Die Therapeuten sind hier alle sehr nett, unterscheiden dich aber sehr in ihrem "können". Ansonsten wird hier Sport ganz groß geschrieben: Yoga, Pilates, Gymnastik aller Art, Wasser, physiobereich mit KG. Auch hier sind alle sehr nett. Es gibt eine Medizinusche trainingstherapie, walkinggruppe ubd einmal täglich sollte man ohne Aufsicht auf das fahrradergoneter. Hallenbad und sauna können auch in der Freizeit genutzt werden.

    Waschbecken Jänner man für 2 Euro kaufen, ebenso Trocknermarken. Außerhalb der Therapien gibt es auch ein umfangreiches freiwilliges Freizeitangebot. Therapeutisch gibt es hier wohl auch noch Gruppentherapie: Selbstsicherheit, körperwahrnehmunf, Angst , Depression, problemlösegruppe, AVEM ( so eine Art Arbeitsvorbereitung oder strukturierung, keine Ahnung ) wer welche Gruppe wann besucht entscheidet alleinig der Therapeut. ) ich bin nur 4 Wichen hier und hatte keine ADHS Einheit und zur Zeit selbsicherheit. Ach ja, kreativtherapie gibt es auch: Ton, Holz , speckstein, malen, Ausdruck auch hier gilt: der Therapeut entscheidet wann was eingeteilt wird. Bei ADS ADHS Diagnose wird hier ausschließlich auf das unretardierte Ritalin eingestellt. Von bereits entlassenen Patienten weiß ich, das sie Probleme gaben dieses Jedi auch vom Arzt zuhause verschrieben zu bekommen, da es wohl zugelassen ist, aber nur übernommen wird wenn die diagnisebereits m Kindesalter gestellt wurde.

    Das Ritalin bekommt nan auch nicht aufs Zimmer, sondern muss sie sich zu seinen Zeiten einzeln geben lassen und direkt vor Ort ( also im teamzimmer vor den Aufenthalt der Mitarbeiter ) einnehmen. Da kann es dann schon mal zum Stau vor dem Teamzimmer kommen. Aber auch hier: es sind alle total nett und bemüht alle schnell zu bedienen.

    Dann herrscht absolutes alkoholverbot, auch kein Gläschen in Ehren ! Bei Verdacht auf Alkoholgenuss kann auch schon einmal die Aufforderung zum blasen kommen. Ausgenutzten sind unter der Woche Bus 22.30, freitags bis 23.30 Uhr. Wer zu spät kommt muss klingeln ( was dann folgt weiß ich nicht ) oder im Auto schlafen. Geraucht wird nur im pavillion vor der Tür liebevoll auch aromatherspie oder Gruppe 8 genannt. Hier findet die eigentliche Therapie statt. Untereinander herrscht eigentlich ein gutes Klima. Ich habe hier bisher schon viele ganz besondere Menschen kennen gelernt und in den Gesprächen miteinander lernt nan dich such viel über sich ubd sein verhalten. Hier von Adslern erster Güte wahrhaftig umgeben zu sein tut tatsächlich gut, denn man erkennt sich in so vielen wieder und fühlt sich nicht ganz so allein und verstanden und ernst genommen.

    Alles in allem geht es mir hier recht gut, ob ich allerdings speziell wegen des ADS diese Klinik auswählen würde wenn ich die Wahl hätte weiß ich nicht. Ich glaube eher nicht obwohl ich hier einen super tollen Therapeut habe.
    Geändert von Silke (19.08.2011 um 00:58 Uhr) Grund: Absätze eingefügt / ADHS freundlicher ;-)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    hallo silke ) ich bin endlich zuhause angekommen (grüße rüberschieb). die deister-weser-klinik (dwk) hat für mich eines gezeigt als adhsler: ich bin nicht allein. ein super gefühl live mit gleichgesinnten zu interagieren (OHNE STRESS und VERSTELLUNG). da ich zur gleichen zeit wie silke da war, möchte ich noch ergänzen, das die eigentliche therapie zwischen den patienten stattfand. zu erleben wie man auf andere reagiert und umgekehrt gibt ein sofortiges feedback und man kann sich so vieles erklären. 1. man ist nicht alleine 2. man versteht und wird verstanden 3. wer fällt, wird aufgefangen 4. die aufmerksamkeitsdefizite bei z.b. einem gespräch, wird keinem übel genommen das hat mir mehr gebracht, als alle therapieangebote dort. unterm strich habe ich für mich den schluss gezogen, das ein adsler nur eine geeignete umgebung braucht , um leben zu können. es hat mir auch gezeigt, das eigentlich die "normalos" in die therapie gehören und nicht wir. wir landen nur da, weil die "normalos in der überzahl sind, noch. silke ich drück dich und ich glaube an dich. lg nico

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hey Nico , freue mich von dir zu hören. War leider ein paar Tage nicht online, du weißt ja wie das hier ist und das Netz ist auch nicht unbedingt so toll. Hoffe es geht dir gut, kannst dich such gerne ( wenn du magst) am Handy melden.
    Ich glaub auch an dich und knuddel dich mein yogibär:o)
    Meld dich, ok?

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    zur Info:

    Es ist wohl so, das Dde Deister Weser Klinik wohl verkauft wurde und es finden zur Zeit einige Umstrukturierungen statt.

    Es ist aktuell so, dass die AOK keinen Vertrag mehr mit der klinik hat und auch die Rentenanstallt keine Verlängerungen mehr genehmigt.
    Mein Therapeuth udn auch seine Frau sind nicht leider nicht mehr dort.

    Wenn jetzt jemand über einen Krankenhausaufenthalt dort eingewiesen wird und AOK versichert ist, zitiert die AOK denjenigen nach wenigen Tagen zurück...

    Das Durchschnittsalter ist durch die Eröffnung der Altenwohnanlage auch dramatisch gestiegen....

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    upps.... was ist denn da los? Ich war im März für fünf Wochen dort. Da wurde das Altenheim noch gebaut.

    Ist denn Hr. Ken****** noch dort?
    Geändert von Sunshine (18.10.2011 um 19:53 Uhr) Grund: Name entfernt, Persönlichkeitsrecht

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Herr * ... * kennt den Weg ist noch da.

    War ne tolle Zeit in der Reha, allerdings eher wegen der Leute die auch dort waren und weniger wegen der angebotenen "Therapie".
    Die Reha hat mir trotzdem viel gebracht. Ich war 8 Wochen dort und aleine der Abstand zum Alltag war es schon wert. Die eigentliche Therapie findet zwischen den Patienten statt. Es ist eine extrem intensive Zeit die man dort verbringt und man kommt sich innerhalb kürzester Zeit emptional sehr Nahe." Das ist wie Klasseenfahrt" haben wir immer gesagt.

    Warum bist Du hier?
    Wie alt bist Du?
    Wie heusst Du eigentlich?
    So ungefähr in der Reihenfolge hat man sich innerhalb einer halben Stunde vertraut gemacht. Viel miteinander unternommen, viel gelacht, aber auch viel geweint. Es sind tatsächich ganz enge, ganz intensive Freundschaften entstanden die auch über die Reha hinaus anhalten.

    Die Reha wirkt definitiv nach. Es ging alen so, dass sie eigentlich erst nicht zur eha wolten, dann traurig waren weil sie weider heim mussten und alle sind wir ersteinmal in ein Loch gefallen: die Umstellung und der Alltag daheim kostet anfangs viel Kraft und man fühlt sich permanent überfordert. Aber nach ein bis zwei Wochen haben wir alle unsere Spur wieder gefunden und sind gefestigter. Wissenw as wir wollen usw.

    Wir haben eine geschlossene Chat-Gruppe gebildet nd sind alle in regem Kontakt.

    Ich kann unterm Strich einen Rehaaufenthalt nur empfehlen, allerdings sollte man nicht mit extrem hohen Erwartungen daran gehen. Einfach mal nur Abstand gewinnen - das ist soooo wertviel nd allein dafür lohnt es sich, denn ihr ahbt plötzlich wieder einen Zugang zu Euch selber weil ihr mal eine Zeitlang nur "ICH" sein dürft: nicht Mama, nicht Papa, nicht Eltern, nicht Partner - nur ICH . as ist eine ganz neue Erfahrung für die meisten.

    FAZIT:

    Definitiv Empfehlenswert!!!!


    ich grüß Euch ganz lieb

    Silke

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik

    Hi Silke,

    da kann ich Dir nur zustimmen.
    Ich bin hier vor zwei Wochen angekommen und fühle mich einfach nur wohl.
    Endlich mal einfach nur sein zu dürfen.

    Entweder ich habe einfach nur Glück gehabt oder meine Erwartungen waren nicht so hoch, dass es leicht ist sie zu enttäuschen. Das wichtigste hier sind auf jeden Fall die Mitstreiter. Sie sind die eigentlichen Therapeuten, denn sie sind ein Querschnitt der Menschen. Es gibt die Netten, die Nervigen, die Besserwisser, die Schwachen, die Starken. Ich liebe die Gespräche zwischen den Anwendungen. Die Therapien und Anwendungen geben dem Ganzen nur einen Rahmen und man wir "gezwungen" auch mal etwas zu tun, was man freiwillig und aus eigenem Antrieb nie tun würde.

    Ich habe hier einige Leute getroffen, die mit der Einstellung gekommen sind: macht mal für mich.
    Das funktioniert leider in so einer Klinik nicht, wo 160 Leute das Gleiche fordern. Klar, viele hatten auch Pech mit den Therapeuten und dann kamen jetzt auch noch mit der Erkältungszeit viele Ausfälle hinzu. Ich selber hatte gerade durch eine Erkrankung eine Woche Sportverbot.Aber es ist hier wie im "richtigen" Leben - nicht immer läuft alles nach Wunsch.

    Ich möchte einfach jedem nur Mut machen, es mal auszuprobieren. Gerade hier sind die Menschen, die einen aus eigner Erfahrung heraus verstehen. Die einem Mut machen, wenn es schwierig ist und einen auch mal herausfordern. Die mit heulen und mit lachen.

    Noch einen Satz zu den Trägern und Umbauten:
    Das Altenheim ist fertig und damit der Baustellenlärm beendet. Der Altersdurchschnitt ist gestiegen - aber das kann auch daran liegen, dass naturgemäß viele im Bereich Onkologie bereits ein gewisses Alter haben. Allerdings sind die meisten im Speisesall so Mitte 30 bis Mitte 40. Heute z.B. kommen 20 Leute zur Psychosomatik und keiner zur Onkologie an. Also keine "Angst" vor dem Älteren. Außer ab und zu einen Rollator im Speisesall bekommt man nichts mit. Das Altenheim, das übrigens Wohngruppen für Demenzkranke beinhaltet, ist sehr autark.

    Der Vertrag mit der AOK ist Ende des Monats beendet, so dass jetzt einige hier zwar die Reha machen können, aber keine Verlängerung bekommen werden. Die Meisten hier haben aber - egal von Krankenkasse oder Rentenversicherung schon 4-6 wochen angesetzt. Es gibt auch Verlängerungen, aber wenige.

    Auch noch zu den Medikamenten:
    man fängt mit Ritalin, also einem unretardierten MPH an, kann dann aber auf Medikinet umsteigen. Ich habe hier von Anfang an Medikinet bekommen, aber natürlich nur unter Aufsicht.

    Ich möchte Euch einfach ermutigen, diesen Schritt zu gehen.

    Liebe Grüße aus der "Meisenburg"(wie die Einheimischen diesen Ort nennen)
    xnonex

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Deister Weser Klinik Bad Münder
    Von zoe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 17:35
  2. Deister Weser Klinik - wer hat Erfahrungen? ??
    Von Silke im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 00:43
  3. Deister Weser Klinik in Bad Münder, Erfahrungen
    Von stubbsnase im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 07:34
  4. Deister Weser Kliniken in Bad Münder
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 20:26
  5. 31848 Bad Münder am Deister: Deister Weser Kliniken
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:25
Thema: Am 20.7. Gehts in die Deister-Weser-Klinik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum