Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema ADS-Erwachsenenspezialist (Praxis) im Ruhrgebiet gesucht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    ADS-Erwachsenenspezialist (Praxis) im Ruhrgebiet gesucht

    Hallo!

    Ich bin neu in diesem Forum und möchte mich und meine Situation kurz vorstellen.

    Ich bin 26 Jahre alt, männlich und habe schon immer mit meiner schwachen Konzentrationsfähigkeit und Durchhaltevermögen sowie, in jüngeren Jahren (so. ca bis 1 mit einer Hyperaktivität zu kämpfen gehabt.

    Momentan vermute ich sehr stark an ADS ohne die Hyperaktivitätskomponente zu leiden, diese hat sich über die Jahre verbessert und ist bis auf solche "Tics" wie andauerndes Kugelschreiberklicken, Fingertrommeln unter Konzentration nahezu verschwunden.

    Da meine Eltern ziemliche "Ökos" waren, kam eine medikamentöse Behandlung der Problematik nie in Frage, ich wurde in einige autogene Trainingsstunden gebracht, deren Erfolg allerdings gegen null tendierte. Der Umstand wurde dann so hingenommen und spätestens mit 13-14 hab ich mir sowieso nichts mehr sagen lassen.

    Obwohl es mit meinen schulischen Leistungen steil bergab ging (weil ich im Unterricht NULL aufgepasst und zugehört, nur gemalt und nur mit ähnlich veranlagten Schulkollegen in der letzten Reihe Unsinn und Hampeleien gemacht habe) und ich einmal sitzen geblieben bin, habe ich mit viel Glück mein Abitur geschafft ohne ein einziges mal dafür zu lernen.
    Ich würde mich, an meiner Lebensgeschichte gemessen, als überdurchschnittlich intelligent bezeichnen; eine andere Erklärung habe ich nicht dafür, dass ich mich durch meine Schullaufbahn so "durchgepfuschen" konnte.

    Nach meinem Abitur habe ich eine Berufsausbildung angefangen (feinmechanisch), auch hier machte ich die Erfahrung das ich einfachste Handgriffe, die ich schon tausendmal ausgeführt habe ständig total idiotisch verhaspelte, Schritt eins vor Schritt zwei machte, mich innerlich total aufschaukelte, so das ich mehrfach einfach vorzeitig nach Hause gehen musste, weil ich absolut keine Struktur in mein Tun mehr bekam.
    Menschlich gereifter als in der Schulzeit schaffte ich es allerdings hier durch meinen Fleiß diese Defizite auszugleichen, wenn auch natürlich nicht zu 100%. Ich hätte wesentlich mehr erreichen können.
    In meiner Prüfung (7 Tage) beispielsweise nahm mich der Druck so mit, dass das mühsam über Wochen gelernte und perfekt einstudierte überhaupt nicht mehr abrufbar war und ich weit unter meinen Möglichkeiten blieb.
    Die einzige Möglichkeit in meinem Beruf absolut fehlerfrei zu arbeiten war für mich eine Tätigkeit so oft gemacht zu haben, dass ich sie komplett gedankenlos und ohne mich zu konzentrieren abspulen konnte. Sobald ich mich auf etwas konzentrieren musste und unter Stress geriet, ging es unweigerlich schief.

    Im Alltag bereitet mir meine fehlende Konzentrationsfähigkeit insofern starke Probleme als das ich kaum ein venünftiges Gespräch führen kann. Ich hänge sehr stark meinen eigenen Gedanken nach wenn ich mich mit jemandem unterhalte, kann mich daher natürlich nicht auf meinen Gesprächspartner konzentrieren, was diese einem natürlich sehr schnell übel nehmen.

    Ausserdem habe ich solche Probleme im Alltag, dass ich ständig Sachen verlege oder vergesse, bei der kleinsten Ablenkung vergesse was ich tun oder sagen wollte (in Sekunden). Alleine bis zum jetzigen Zeitpunkt meines Beitrages bin ich schon 3 mal aufgestanden, in die Küche gerannt, obwohl es da absolut nix zu wollen gibt, habe bestimmt 10 mal dumm in der Luft rumgeguckt und über irgendeinen Mist nachgedacht der nix mit dem Beitrag zu tun hat. Ich hoffe es wird deutlich was ich meine.

    Auch das Lesen eines Buches geht bei mir sehr schnell, allerdings bleibt kaum etwas hängen. Bei Romanen ist das ja kein Problem (da ist der Inhalt ja eher Unterhaltung), aber in einem Sachbuch oder gar in einem Fachbuch eine Seite zu lesen und den Inhalt zu verstehen grenzt für mich schon an ein Ding der Unmöglichkeit. Ich "muss" mich bei einem schwierigen Artikel immer zwischendurch ablenken, es entsteht und steigert sich immer so ein Unwohlsein (trotz eigentlicher Motivation) das es irgendwann nicht mehr geht. Der Text "verschwimmt", das was ich lese ergibt in meinem Kopf kaum einen geordneten Sinn und ich muss mich erstmal entspannen. Und dass nach 4-5 Zeilen, nicht nach mehreren Seiten.

    ---------

    So das ist der Status quo bis jetzt. Ich habe sicherlich nicht alles geschrieben, aber das würde hier auch den Rahmen sprengen. Man jetzt könnte sagen: Er hat ja trotz seinen Problemen einiges erreicht.
    Das sehe ich auch so, aber jetzt möchte ich mich noch einmal beruflich verändern und ein sehr lernintensives Studium beginnen und bin daher nicht gewillt diesen Umstand, diese "Behinderung" (Im Wortsinne) weiter zu ertragen.
    Ich habe schon Internet und Fernsehen bei mir zuhause abgeschafft weil ich auch dort einen Zusammenhang gesehen habe, allerdings war die Besserung nur gering.

    Nun würde ich mich gerne von einem (Erwachsenen-) ADS-Spezialisten (am liebsten im Ruhrgebiet) untersuchen und testen lassen.
    Allerdings möchte ich nicht zu einem x-beliebigen Psychoanalysten gehen weil mir die Gefahr zu groß ist auf einen zu treffen der den "Das geht schon von alleine irgendwann weg" Standpunkt vertritt.
    Auch die wohl sehr lange Wartezeit der Unikliniken schockiert mich etwas, da ich das Thema bis Oktober diesen Jahres (Beginn meines Studiums) zumindest sehr weit angegangen haben möchte..

    Ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass es bei mir nicht von alleine irgendwann weggehen wird und das, wenn ich mir jetzt meinen Traum eines Studiums (Auf das ich seit sechs Jahren warte) erfüllen möchte, gehandelt werden muss.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir ein paar gute Adressen nennen.

    Mit hoffnungsvollen Grüßen

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: ADS-Erwachsenenspezialist (Praxis) im Ruhrgebiet gesucht

    Hallo Token,

    um Zugang zu Informationen über niedergelassene Ärzte und Kliniken zu bekommen, muss du dich als erstes im dafür vorgesehenen Bereich vorstellen, am besten mit einer Kurzversion dieses sehr informativen Beitrags. Dann wirst du für die Mitgliederbereiche freigeschaltet und siehst schon mal sehr viel mehr. Während der Wartezeit bis zum Zugang zu den internen Ärztelisten kannst du durch den Austausch mit anderen Mitgliedern schon sehr viel über ADHS bei Erwachsenen erfahren und auch den einen oder anderen wertvollen Tipp erhalten. Versteh diese Einschränkungen bitte nicht als Schikane - das Team war nach einigen Vorfällen zu dieser restriktiven Vorgangsweise gezwungen.

    Einige öffentlich zugängliche Adressen findest zu hier: ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Nordrhein-Westfalen

    Ein weiterer Weg zu Info über Ärzte in deiner Gegend wäre auch eine Selbsthilfegruppe, findest du hier: ADS/ADHS Erwachsene: Selbsthilfegruppen Nordrhein-Westfalen

    Ich selbst habe mit seriösen Internetforen als virtuelle Selbsthilfe und mit realen Selbshilfegruppen sehr gute Erfahrungen gemacht. Nichts ist hilfreicher als der Austausch mit anderen Betroffenen. Die Ärzte sind ja meist so überlaufen, dass sie für ausführliche Gespräche nach der Diagnose gar keine Zeit haben.

    Ich hoffe, dich bald im Vorstellungsbereich begrüssen zu können. Nach Lesen deines Beitrag denke ich, dass du bei den Chaoten am richtigen Ort bist.

    lg
    lola

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: ADS-Erwachsenenspezialist (Praxis) im Ruhrgebiet gesucht

    hallo token,

    also ich kann verstehen , das du am liebsten die ganze "sache" im halben jahr erledigt ahben möchtest allerdings denke ich das adhs nun mal zu uns gehört und wir damit lernen
    müssen zu leben und auch unsere vorteile daruas ziehen können aber das zu lernen dauert bestimmt mehr las ein halbes jahr.

    ruhrgebiet ich kann die die uni essen fachambulanz adhs sehr empfehlen, allerdings wie du schon sagtest extrem lange wartezeiten, meiner meinung anch lohnt es sich aber.

    lg
    chaoskater

Ähnliche Themen

  1. Entspannung, Hypnose, Theorie und Praxis nicht bis schwer vereinbar!
    Von Silke im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.02.2011, 09:10
  2. Langzeiterfahrungen mit Stimulanzien bei ADHS: Empfehlungen für die Praxis
    Von Chilischote im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 21:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.06.2010, 17:37

Stichworte

Thema: ADS-Erwachsenenspezialist (Praxis) im Ruhrgebiet gesucht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum