Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Diagnostik in Dresden? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 62

    Diagnostik in Dresden?

    Hallo,

    ich hatte im Städtischen Krankenhaus, Dresden Neustadt angerufen, dort wurde allerdings gesagt, dass Sie zur Zeit überlastet sind und keine Diagnosen durchführen könnten, nur behandeln. Ich wurde von dort an jemanden weiter vermittelt, dort kostet eine Diagnose allerdings über 200€ (250€? ich hab's schon wieder vergessen). Nun lebe ich aber unter der Armutsgrenze und weiß nicht was ich machen soll. (Verdammt, ich bin doch kein Arzt .. als ob das ein Hobby von mir wäre! )

    Ich bin mir ja nicht 100% sicher ob ich nun ADS habe, aber würde das gerne vernünftig abgeklärt haben, so eine Diagnostik würde ja eventuell auch anderes aufdecken.

    Hat jemand noch eine Empfehlung wo ich mich hinwenden könnte? Notfalls auch in Leipzig/Halle oder.. am besten als Kassenleistung.

    Ich will ja auch mal eine Psychotherapie machen, ein Therapeut (Neurologe, der mich überwies) bei dem ich war und der sich eher nicht mit AD(H)S beschäftigt meinte, dass es besser wäre wenn ich mich erstmal testen lasse. Mir wäre es wirklich ein Anliegen, wenn sich mal jemand professionell mit meinem Seelenheil beschäftigen würde, seit Monaten passiert da gar nichts.

    Wenn die Kosten für einen (vernünftigen) Test angemessen sind, kann mir dann jemand sagen ob die Frau Dr. OK ist? Es wäre Frau Dr. Christine Günther in Dresden/Strehlen (01219).

    Edit: Da ich gerade gesehen habe, dass Nennung erlaubt ist wenn eine Homepage besteht, habe ich den Namen vollständig genannt. Die Quelle: www.psypraxis.de

    Danke,
    Tegularius
    Geändert von Tegularius (27.01.2011 um 18:58 Uhr) Grund: Homepagenennung als Quelle

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Diagnostik in Dresden?

    In Leipzig scheint es zumindest im Diakonisskenkrankenhaus eine Spezialsprechstunde für ADHS im Erwachsenenalter (siehe auch adhs.org) zu geben. Erfahrungen?
    Heißt Spezialsprechstunde, dass man dort eine Diagnostik als Kassenleistung machen kann?

    Ich versuche dort demnächst anzurufen oder werde gleich eine E-Mail schreiben, ist ja schon so spät und Freitag usw..

    Tegularius
    Geändert von Tegularius (28.01.2011 um 17:38 Uhr) Grund: blah

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo Tegularius!

    Ich selbst habe mich an Frau Dr. G. gewendet. Anfang Dezember angerufen, kurzer Test vorab, der kostenfrei ist, gemacht. Die Praxis meldet sich, wenn der Verdacht ausgeschlossen ist. Ansonsten wird ein sehr aufwendiger Test durchgeführt. Dieser Termin fand bei mir eine Woche später statt. Das Auswertungsgespräch und Fragen zur Vergangenheit war dann Mitte Januar und ich erfuhr das Ergebnis.

    Wenn ein rasches Ergebnis gemacht werden soll, kostet es leider. Aber dann kann eben auch bald der nächste Schritt gemacht werden. Sonst würde es Monate dauern und das strengt sehr an.

    Wenn Du Fragen hast, frag ruhig

    Anni
    Geändert von anni80 ( 9.02.2011 um 16:28 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo anni80, vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Ich bin meist ziemlich unsicher, gerade beim Arzt denke ich immer, dass ich meine Symptome vergesse und mich nicht richtig ausdrücken kann und dann mit "völlig falsch hier" abgestempelt werde (siehe Tagebuch/Suchtklinik ). Deswegen vermeide ich lieber. Dazu als Gewichtungsfaktor noch der Beitrag den ich zur Zeit kaum bezahlen kann. Deswegen versuche ich es erstmal noch bei anderen Kliniken mit Spezialsprechstunde, die überprüfen ja teilweise auch das Gehirn, was mir ganz recht wäre und würde (mich direkt) nichts kosten.
    Danke auch für den Hinweis mit dem Vortest, sowas dort zu erfragen hätte ich mich nicht getraut, das wurde mir am Telefon leider nicht kommuniziert, Psychotherapie an sich auch weniger in Aussicht gestellt, sodass ich das erstmal verschoben hatte.
    Andere scheinen dort aber auch recht zufrieden zu sein, wenn die Kliniken mich (voraussichtlich) auf nächstes Jahr vertrösten werde ich dort nochmal vorstellig.

    Tegularius

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Diagnostik in Dresden?



    Ich hatte vor langer Zeit bei meinen Recherchen noch die Uniklinik gefunden, die in Dresden - ich glaube auf der Bergstraße direkt an der TU ? (habs vergessen ) - auch ADS-Diagnostik durchführen. Es gab da auch eine Internetseite, aber ich weiß nicht mehr wo.
    Mich hatte die Seite eher verwirrt, daher hab ich da nicht angerufen. Aber vielleicht hilft es ja beim Suchen. Ob das da über Kassenleistung gemacht wird kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen, da ADS doch keine "anerkannte Krankheit" ist, sondern nur bei Kindern auftritt?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo Tegularius!

    Deine Unsicherheit kenne ich und die fühlt sich sehr mies an. Was wäre wenn...? Was ist, wenn mich keiner versteht? Was, wenn ich mich total verhasple und ich alles durcheinander bringe???
    Bevor Du zum Telefonhörer greifst, mach Dir einen Zettel und schreib auf, was Du sagen möchtest. Schreib es Dir notfalls so auf, dass Du nur ablesen brauchst.

    Als nächstes sind die Menschen, die Dir da persönlich oder am Telefon begegnen, mit den Themen vertraut. Sie haben immer mit solchen Menschen zu tun und wissen, dass eine Unsicherheit besteht. Wenn Du Bedenken hast, dass Dir nichts mehr einfallen sollte, was Du sagen möchtest, was Deine Probleme, Ängste und Sorgen sind, dann mach Dir auch dafür einen Zettel und schreibe alles auf. Steck ihn ein und nimm ihn mit fühlt sich gut an!
    Aber die Menschen die in solchen Praxen arbeiten sind professionell und wissen damit umzugehen und sind für Dich da. Also nur Mut und Du bekommst alles erklärt und gesagt.

    Da ich nicht weiß, in wie fern hier Namen, Adressen usw. kommuniziert und veröffentlicht werden, ich habe zwei Adressen, bei denen Du mal nachfragen kannst. Wie kann ich sie Dir mitteilen? Allerdings ist mir nicht bekannt, ob sie eine Diagnostik stellen. Aber einfach mal anrufen.

    Du beschäftigst Dich offenbar sehr viel mit dem Thema und möchtest am liebsten sofort Klarheit haben, aber ist es denn da nicht das einfachste, wenn Du Dir das benötigte Geld bei Deinen Eltern borgen kannst? Klar, es ist unheimlich viel Geld, aber Du müsstest nicht noch ein Jahr warten.

    Hast Du schon einmal einen Online-Test gemacht? Sie ersetzen keine Diagnose, aber Du kannst sehen, wo Du stehst. Und selbst das Ergebnis könntest Du mit zu solch einem Test nehmen und wenn es sich nicht bestätigt, frag doch, was es sonst sein soll, wenn es nicht das ist. Aber so hast Du für Dich eine kleine Stütze.

    Was mir jetzt auch noch einfällt, im Krankenhaus Dresden Neustadt findet jeden zweiten Donnerstag im Monat ein Selbsthilfegruppentreffen statt. Vielleicht bekommst Du dort noch weitere Informationen?

    Viele Grüße!!!

  7. #7
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo,

    ich wurde in der ADS-sprechstunde vom weissen hirsch diagnostiziert..

    das ist ja aber die aussenstelle vom klinikum neustadt..

    glaub das mit den kapazitäten..

    jedoch würd ich da anrufen u net locker lassen..soweit ich weiss, vermittelt die ärztin , wenn sie es selbst nicht mehr schafft..weiter..

    telenummer oder nährers gern per pn

    lg angel

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo Carry, Anni & AngeLa, vielen Dank für eure Antworten!

    Carry:
    Ich habe nochmal nachgesehen und konnte von der TU nichts weiter finden bis auf das KH Neustadt, das ja auch Lehrkrankenhaus der TU ist. Zumindest habe ich noch eine Institutsambulanz gefunden wo ich wegen anderer Probleme gleich angerufen habe.

    Soweit ich hier im Forum gelesen habe, übernehmen bei Uni-Kliniken mit Spezialsprechstunde die Kassen die Diagnostik, das ist eine komische Regelung. Deshalb schien es mir dort am naheliegensten.

    anni80:

    Ja, stimmt schon, eigentlich weiß ich ja auch, dass ich lieber vorbereitet zu jedweder Begebenheit gehe und mach's dann doch nicht oder nicht richtig.
    Teilweise komme ich (oder schlimmer: denke ich käme..) mir dann komisch vor und fange an abzuspulen.

    Selbsttests habe ich auch zur Genüge gemacht, mit dem vermengten Ergebnis: ADS(vorwiegend unaufmerksam), Depressionen und irgendwas aus Soziale Phobie/Schizoide PS/Selbstunsicher vermeidende PS oder Schüchternheit.
    Als ich das erste mal von ADS las und einen Selbsttest machte, war ich mir eigentlich schon sehr sicher, das meiste passte wie die Faust auf's Auge. Mittlerweile habe ich mich aber wahrscheinlich viel zu viel mit Mir und Psychologie beschäftigt, mein Hang zur differenzierten Betrachtung (oder Unsicherheit?) macht es auf diesem riesigen Gebiet auch nicht leichter. Ich weiß, dass das nicht so gut ist aber es ist eben interessant.

    Aber es macht auch meine Unsicherheit größer: Naja, hilft ja alles nichts, ich werde erstmal noch in einer Klinik anrufen (wieso hab ich das schon wieder nicht gemacht) und dann, je nach Auskunft/Wartezeit, zu Frau Dr. Günther, es muss ja mal vorangehen! Das mit dem Geld bekomme ich schon hin, es ist halt für mich komisch für Diagnostik zu bezahlen, also grundsätzlich. Aber so ist es eben zur Zeit.

    AngeLa: Danke für den Hinweis, dort hatte ich angerufen, die hatten mir auch die Nummer von Frau Dr. G. gegeben weil die zur Zeit keine Termine für Diagnostik vergeben.


    Ich denke mal, es wird das beste sein, mich in der Praxis zu melden um zumindest die ganze Unsicherheit loszuwerden, danke, ihr habt mir wieder etwas Antrieb gegeben.

    Tschüssi,
    Tegularius

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Diagnostik in Dresden?

    Hallo Bin Neu Hier.

    Sorry, dass ich den alten Thread nochmal vorziehe

    Bin auf der Suche nach Hilfe in Dresden auf diesen Thread und dieses Forum gestossen.

    Ich habe gerade in der Praxis bei Frau G. angerufen. Es war mein erster Kontakt mit einer Person die sich proffesionell mit ADS beschäftigt.

    Die Frau am Telefon war sehr nett und einfühlsam und hat alles gut erklärt. Für die Vordiagnose brauch man keinen Termin sondern kann einfach während der Sprechzeiten vorbeikommen. Der Test kostest dann 225 € die man, wenn es schnell gehen soll am besten schon mitbringt.

Ähnliche Themen

  1. Diagnostik ohne Konzentrationstest?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 23:41
  2. SHG Dresden
    Von AngeLa im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 14:05
  3. Wahrnehmungsstörungen in der Diagnostik unberücksichtigt?
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:17
  4. 01324 Dresden: Städtisches Krankenhaus Dresden-Neustadt
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 2.03.2010, 15:07
  5. 01324 Dresden: ADHS-Selbsthilfegruppe für Erwachsene
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Selbsthilfegruppen Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 19:08

Stichworte

Thema: Diagnostik in Dresden? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Erfahrungen und Empfehlungen sowie Suche nach Ärzten und Kliniken
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum