Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 58

Diskutiere im Thema keinen Therapieansatz im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 265

    AW: keinen Therapieansatz

    So , jetzt hab ich meinen ganzen Frust sozialisiert...
    Ich meinte insbesondere deine Aussage, dass du es bestimmt für eine gute Idee hälst, dass sie Psychotherapie macht, weil das irgendjemand behauptet hat...

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 593

    AW: keinen Therapieansatz

    Stimmt. Es geht immer um die individuell geeignete Kombination von Maßnahmen. Und die Vernetzung müsste so viel besser sein. Dann hätte sportysandy evtl. erspart werden können, dass sie an eine Therapeutin gerät, die mit ihr nicht arbeiten kann oder will. Nur als Beispiel.

    Ich könnte die Krise kriegen, wenn ich bei so manch einer persönlichen Geschichte darüber nachdenke, was anders hätte laufen können, wenn Personen in helfenden und "beteiligten" Berufen ganz allgemein beherzter reagiert hätten, zusammengearbeitet hätten, untereinander und mit der betreffenden Person und deren System. Viele Jahre später stattfindende Therapie wäre dann nicht nötig oder deutlich einfacher.

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 593

    AW: keinen Therapieansatz

    Naja, es hörte sich ein bisschen so an, als hätte der Irgendjemand das nicht bar jeder Grundlage gemacht. Aber das alleine hilft nicht unbedingt weiter. Kann fast so blöd sein wie jemandem ein Antidepressivum zu verschreiben und vertrauenserregend zu sagen "Das hilft Ihnen, Sie werden sehen." Eine Art Entledigung von eigener Verantwortung für den Menschen, der da sitzt und möglicherweise was anderes und mehr braucht, echte Hilfestellung. Die könnte ein Arzt ja evtl. vermitteln, aber das kostet ihn (unbezahlte) Zeit.

    Und andererseits wissen wir nicht, wie es sich konkreten Fall genau zugetragen hat, wir alle hier spekulieren auch sehr viel (ich inklusive, das ist eine meiner Schwächen).

  4. #24
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 265

    AW: keinen Therapieansatz

    Das mag so stimmen - ich habe ja auch gar nicht grundsätzlich immer was gegen Psychotherapie- ich glaube sogar dass systemische Therapie, in vielen Fällen das beste ist, was die klinische psychologie überhaupt entwickelt hat.

    Trotzdem ist es mir ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass klassische Psychotherapie (meiner Meinung nicht nur TP sondern teilweise auch VT bei ads) absolut schädlich sein kann - natürlich nicht muss..

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 593

    AW: keinen Therapieansatz

    Das sehe ich auch so, wobei ich wirklich glaube, dass da vieles in Veränderung ist, seit die Neuro-Sichtweise in die Psychotherapie Einzug gehalten hat und es nicht mehr nur um Lernen, sondern auch dessen Grenzen (und wie wir dann trotzdem weiterkommen) geht. Ich bin VTlerin, von psychodynamischen Ansätzen halte ich im allgemeinen insbesondere bei ADHS wenig.

    Darf ich mal ganz neugierig fragen, was du für einen background hast?

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 347

    AW: keinen Therapieansatz

    Howard schreibt:
    Ich meinte insbesondere deine Aussage, dass du es bestimmt für eine gute Idee hälst, dass sie Psychotherapie macht, weil das irgendjemand behauptet hat...
    das nennt man Zwangskontext, nicht wahr?

    und der ist alles andere als selten, wie Du sicher selber weißt. (die Mehrzahl der Leute auf stationärer BTM-Reha sind in der Regel dort weil ihnen sonst Haft

    droht, unzählige Beratungsgespräche finden nur statt weil sie Teil der Bewährungsauflagen sind, und auch das Jugendämter eine Sicherung des Kindeswohls

    erreichen wollen wirken sie auf solche Maßnahmen hin)

    Wenn also Amt oder das Gericht irgendwelche Zustände für unhaltbar befinden ordnen sie als niedrigste Eskalationsstufe oder allerletzte Chance die Inanspruchnahme von fachlicher Hilfe an.

    Und was sollen sie auch anderes machen?

    Sie haben das Anliegen ihren gesetzlichen Auftrag durchzusetzen und die Theorie hinter irgendwelchen therapeutischen Ansätzen schert sie nicht im geringsten, weil es erstens nicht ihr Problem

    ist und weil sie zweitens in der Regel die Interessen von jemandem vertreten der durch das Verhalten des "unfreiwilligen Theapie-Teilnehmers" beeinträchtigt wird oder werden könnte.

    Das ist eine gesellschaftliche Realität und damit muss man sich in diesem Zusammenhang nunmal abfinden.

    Im übrigen können solche Maßnahmen durchaus erfolgreich sein.
    Geändert von Luis Iffre ( 9.12.2017 um 23:34 Uhr)

  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 265

    AW: keinen Therapieansatz

    Bin Arzt - Kjpp
    Geändert von Howard ( 9.12.2017 um 23:47 Uhr)

  8. #28
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 265

    AW: keinen Therapieansatz

    @ louis



    Darüber rede ich doch die ganze Zeit: JA, es kann sein, dass es "erfolgreich" wird - es kann alles sein, verdammt nochmal!

    Mir ging es zuletzt auch darum, dass endlich wir alle, ob Patient, Ärzte, Pfleger, Therapeuten, Sozialpädagogen etc. unser eigenes Handeln hinterfragen sollten.

    Natürlich haben wir uns einrm gesellschaftlichen Druck unterzuordnen, gerade im Job, ist doch ganz klar, davon kann ich als adsler ein Lied singen...
    Trotzdem bleibt es auch ein Fakt, wie Adslern durch "gut gemeinte" Interventionen am Ende Schaden zugefügt wurde...

  9. #29
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 347

    AW: keinen Therapieansatz

    Howard schreibt:
    ich glaube sogar dass systemische Therapie, in vielen Fällen das beste ist, was die klinische psychologie überhaupt entwickelt hat.
    also, die ursprünglichen Konzepte von systemischer Therapie sind wirklich superintelligent und hochgradig hilfreich, aber was in Deutschland aus dem systemischen Ansatz geworden ist, ist ein

    Trauerspiel.

    Der ist inzwischen zu einem großen Teil zu reiner Geldmacherei verkommen, bei der - leider oft sehr einfach gestrickte - Menschen ein paar Methoden und jede Menge Wohlfühl-Kitsch-Sprüche an

    genauso einfachgestrickte Zuhörer bringen und am Ende Phantasie-Zertifikate verteilen.

    Wirklich würdige Vertreter der systemischen Nachfolgegeneration(en) habe ich zwar oft gesucht aber nur ganz selten gefunden.

  10. #30
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 593

    AW: keinen Therapieansatz

    @Howard
    Danke, Neugier befriedigt. Jetzt muss ich vorsichtig sein mit der Ärzteschelte

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Psychotherapie keinen Sinn?
    Von spacetime im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 19:45
  2. keinen Idee was mit mir los ist
    Von Stillstand im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 20:53
  3. Hyperfokus? Hab ich keinen?
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 21:53

Stichworte

Thema: keinen Therapieansatz im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum