Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf?

    Hallo zartbitter,

    ich weiß nicht ob dir das hilft, weil ich ziemlich neu bin in der ganzen Thematik und nicht aus deiner Stadt komme. Aber in meiner Stadt habe ich eine Ergotherapie Praxis gefunden, die auch Coachings für Leute mit AD(H)S / Autismus anbietet. Vielleicht kannst du in diesem Bereich gucken?
    Das war für mich auch das erste mal, dass ich so ein Angebot überhaupt gesehen habe.

    Ich hoffe du findest schnell Hilfe.

    LG

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.729

    AW: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf?

    Hallo zartbitter,

    diese Problem hab ich schon lange, eigentlich seit Geburt meiner Söhne. Wohnte damals in Berlin und bin umgezogen, die Akten waren verschwunden und ich bekam
    3 Monate kein Arbeitslosengeld, hatte jedoch immer Hilfe damals von einer Bekannten und es hat mir wohl irgendjemand Geld geliehen.

    Seitdem ich in Bochum wohne 2003 geht das ganze Theater weiter, mal kein Kindergeld, mal kein Wohngeld usw. meine Söhne habe ich bisher immer darin unterstützt,
    ich habe alle Sachen im Kopf und darum klappte es bisher immer. Es gibt hier im Umkreis nur einen einzigen fähigen Sozialberater, der hat mir die Briefe oft geschrieben.

    Doch oft war es einfach so: " kann man nichts machen, gar nichts, auch wenn man die Miete nicht zahlen kann".

    Oft bekam ich den Tipp mir eine gesetzliche Betreuung zu holen, dabei ging es nur um bestimmte Fristen oder das Gelder wegen irgendwelcher fehlender Unterlagen nicht gezahlt wurden, da hätte ich eine Hilfe gebraucht, die mit mir zu den zuständigen Ämtern geht oder dort anruft und auf sofortige Zahlung besteht.

    Ich habe vielleicht eine Stelle die ist in Berlin, das geht aber nur über E-Mail oder Telefon, dort geht es um Sanktionen und ich glaube die beraten einen per Telefon.

    Vielleicht können die weiterhelfen.

    Gruß Paula

    P.S. Ich sende dir die Adresse wenn ich sie finde....

    erstmal hab ich das gefunden https://www.startnext.com/sanktionsfrei

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...ionsfreide.php

    Was anderes weiß ich auch nicht, hatte viele Hilfen doch keiner hat bezüglich Ämtern geholfen.
    Geändert von Paula ( 4.10.2017 um 18:55 Uhr)

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.729

    AW: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf?

    Hallo, habe gelesen du wohnst in Berlin, der Verein Sanktionsfrei ist ja auch in Berlin.

    Leider ist das Problem, gehe ich in eine Selbsthilfegruppe für ADS und Asperger (wegen meiner Söhne oder mir), da fühle ich mich teilweise mit meinen auf ADS- und Asperger-Problemen bezogenen Dingen verstanden.
    Doch selten habe ich dann Hilfe bekommen bezüglich Ämter usw.

    Gehe ich zu Beratungsstellen die sich mir bei Ämter und Behördenangelegenheiten helfen sollen, werde ich dort wiederum nicht verstanden weil ich ADS habe oder mein Sohn Asperger oder der andere ADSler ist.

    Eine Sozialberatung speziell für psychisch kranke Menschen oder auch für schwer traumatisiert Menschen (die ja nochmehr Ängste haben zu Ämtern zu gehen) oder auch Menschen die sich falsch ausdrücken oder überhaupt nicht mehr aus dem Hause gehen, ja die gibt es leider noch nicht.

    Allerdings kannst du versuchen wenn du jemand kennst der dir helfen könnte bei deinen Briefkram, einen Pflegegrad zu beantragen, das ist mittlerweile möglich, wenn es ein Verwandter wäre geht das auch, auf keinen Fall eine Betreuer, ich hatte Hilfen vom psychosozialen Dienst hier in meinem Stadtteil, die haben keine Ahnung von ADS und Asperger, mein ADS-Sohn ist deswegen sogar noch mehr verschuldet als er schon war.

    Nun übernehme ich mit Vollmacht diese Dinge und Pflegegeld werde ich auch noch versuchen zu beantragen. Leider fehlt mir so eine Peson die sich mit §§ und rechtlichen Dingen auskennt, dann könnte ich das privat machen.

    Gruß Paula

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf?

    Moin,

    die Ambulante Sozial Psychiatrie (kurz ASP) kann dir helfen.
    Du bekommst einen Betreuer, der dich bei den Behördengängen unterstützt.
    Er ist nur eine Unterstützung und du bleibst geschäftsfähig.

    Schau mal hier: https://www.berlin.de/lb/psychiatrie...e-der-bezirke/

    Viele Grüße
    Live

  5. #15
    Hallo @ all

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 110

    AW: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf?

    Live schreibt:
    Moin,

    die Ambulante Sozial Psychiatrie (kurz ASP) kann dir helfen.
    Du bekommst einen Betreuer, der dich bei den Behördengängen unterstützt.
    Er ist nur eine Unterstützung und du bleibst geschäftsfähig.

    Schau mal hier: https://www.berlin.de/lb/psychiatrie...e-der-bezirke/

    Viele Grüße
    Live


    Kann das nur unterstreichen. Bei uns heißt das SPDi, aber der Name ist ja völlig wurscht. Hauptsache, du bekommst Hilfe.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wohin gehören ich nur ?
    Von Dingens im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2015, 16:01
  2. Nie wissen wohin
    Von Kleine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 17:07
Thema: Wohin bei akutem Unterstützungsbedarf? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum