Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Benötige dringend Hilfe. Selbst coachen. im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 26

    Benötige dringend Hilfe. Selbst coachen.

    Ich brauche dringend tips wie ich mich selbst coachen kann. Mittel und Ziele. Kurzfristige und langfristige.

    Mein Leben gerät gerade mächtig aus den Fugen. Meine Frau trennt sich, weil ich diesen ganzen Mist nicht unter Kontrolle bekomme. Ich weiß nicht was ich machen kann um voran zu kommen.

    Bei mir wurde ADHS Mischform im Erwachsenenalter diagnostiziert mit einer bipolar2 Störung und Borderlinezügen.

    Seit knapp vier Wochen nehme ich Medikinet zu mir. Und Valdoxan anstatt Mirtazapin. Das hilft mir gewisse Dinge in den Griff zu bekommen. Das lernen zum Beispiel.

    Meine Depressionen leisten einen großen Beitrag.

    Und dann nehme ich auch noch seit Juli an einem Vorbereitungskurs zur Externenprüfung IHK Teil. Die Prüfung ist im November.

    Wie geht man das am besten an?
    Wie bekomme ich kurzfristig Erfolge zu Stande?

    Bitte um Hilfe. Sonst kollabiert mein Leben, mal wieder.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Hallo

    das ist alles ein bisschen viel.

    Gut ist jedoch, dass du den Eindruck hast, dass dir die Medikamente helfen.

    Hast du die Möglichkeit einen Coach in deiner Nähe zu finden?

    Ich glaube, dass wäre das Beste.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 6.169

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Sich selber coachen ist in deiner Situation wirklich zu viel.

    Gerade in der anfangsphase, wenn man seine Strategien sucht, ist ein Ansprechpartner sehr wichtig.

    Kannst du deinen behandelnden Arzt nach einer Unterstützung fragen?

    Bei uns in der Schweiz ist Ergotherapie, da eine gute Wahl, da die von der Krankenkasse übernommen wird.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    ja, kann ich sicherlich. habe ich auch schon getan. nur ist jetzt wochenende und ich hoffe morgen antwort zu bekommen.

    Die entgültige Diagnose ist nun nicht so lang her und wie gesagt nehme ich erst seit drei Wochen Medikinet zu mir, welches sich aber äußerst positiv äußert in manchen Belangen.

    Nur ist das mit der Beziehung und dann noch die Weiterbildung wohl etwas zu viel um es händeln zu können. Ich muss Herr der Lage werden, bevor diese jahrelange Routinen mir einen Strich durch die Rechnung machen.

    Leider wirken sich die negativen Effekte gerade größer auf meine Seelenlage aus als die positiven (->endlich den Berufsabschluss nachholen, mit dem Wissen nicht ganz blöd gewesen zu sein über die Jahre).

    Ich muss das ASAP unter Kontrolle bekommen ohne in alte Muster zu verfallen.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Naja, ich will nicht unken, aber jahrzehntelang trainierte Muster von jetzt auf gleich abzustellen, ist gelinde gesagt utopisch. Und dir selbst gegenüber auch unfair.

    Die Ungeduld, wodurch jetzt auch immer bedingt, ist die beste Voraussetzung, um groß zu scheitern. Mit Vollgas gegen die Wand dann.

    Am besten wäre es wohl, diesen Gemengelage erst einmal in ihre Bestandteile aufzudröseln, damit man sich dann im zweiten Schritt jeweilige Schritte dazu überlegen kann. Und Prioritäten setzen. An allen Fronten gleichzeitig wirst du nicht mit vollem Einsatz kämpfen können.

    Deshalb die Frage. Warum fällt deiner Frau gerade jetzt ein, die Reissleine zu ziehen, wo du dich endlich darum kümmerst, dass es besser wird: Mit Medikation und einer Weiterbildung?
    Gibt es da einen Grund? Kannst du da nicht argumentieren, dass es genau gar nix hilft, zu diesem Zeitpunkt, ein Riesendrama anzuzetteln, wenn die Weichen doch gerade neu gestellt worden sind, aber man eben Zeit braucht, bis sich die Erfolge einstellen?

    Geht es nur um Gefühle? Oder kommt sie mit Veränderungen nicht klar? Es klingt schräg, aber manche Menschen bleiben lieber im alten Sumpf, den sie schon kennen statt Neuland betreten zu wollen. Oder bricht bei dir jetzt voll die Hypermanie durch, alles von jetzt auf gleich anders haben zu wollen und sie hat keinen Bock mehr auf die Show?

    Es kann viele Gründe haben und natürlich bleibt es ihre Entscheidung. Aber ich würde noch einmal in Ruhe reden und versuchen rauszufinden, worum es überhaupt geht. Oft findet sich dann ne Lösung abseits der Trennung.



    Zum Thema lernen und Prüfung. Hast du Unterricht in einer Gruppe? Gibt es da Leute, die strukturiert und zielstrebig unterwegs sind? Wenn ja, dann gründe mit denen am besten eine Lerngruppe. Das motiviert, zieht mit und hilft beim Aufbereiten des Lernstoffs.

    Hilfreich sind auch (gute) Mitschriebe, nicht alles ist wichtig, aber zur Not lieber etwas mehr Notizen machen als zu wenig. Da kann man hinterher auch noch was rausstreichen. Man sollte dafür halt zuhören können und gleichzeitig schreiben.

    Aktive Mitarbeit hilft auch dabei, den Stoff zu verstehen und bessser zu verankern. Also mitdenken, nachfragen, sich melden, wenn man eine Antwort weiß. Dafür brauch es halt Konzentration. Da sollten die
    Medikamente aber jetzt helfen, wenn es nicht der Hyperfokus tut.


    Und keine Angst vor dem Streberruf. Eine teure Weiterbildung zu verhauen, nur damit man zu den "Coolen" gehört, ist jenseits der zehnten Klasse sehr uncool.

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Das nenne ich mal eine Antwort mit Schmackes. Danke.

    Zum lernen:
    Ich lerne im Selbststudium. Das heißt ich sitze beim Bildungsträger von 8 bis 16 Uhr vor dem pc und arbeite dort vorgegebenen Module nacheinander ab. Im Verbund mit Lehrbüchern und Aufgaben.

    Das macht mir auch konkret keine Sorgen. Am Ende zweier Kapitel wird das gelernte abgefragt. Die meisten Tests bestehe ich zwischen 85 und 95 %.

    Nebenher wiederhole ich das bereits abgearbeitete über eine Karteikarten-App.

    Ich schreibe viel, mache die jeweiligen Übungsaufgaben aus den lernbüchern ebenfalls.

    Das Ziel Weiterbildung ist für mich nicht das Problem.

    Im Verbund mit der Ehekrise allerdings habe ich Angst mich nicht mehr voll und ganz dort einbringen zu können.

    Ich denke dass es auf der Gefühlsenene einfach nicht mehr gegeben ist. Weil sich zu langsam Veränderungen einstellen.

    Ich habe ihr gesagt dass ich nicht auf einmal alles ändern kann. Dass ich dazu Anleitung benötige.

    Ich hoffe sie versteht das.

    Sie hat viel mitgemacht mit mir.

    Aber Veränderung ist ein Prozess, und kein Anschalten/Ausschalten.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Ok, verstehe. Dann bist du ja bezüglich lernen und Prüfung gut aufgestellt. Auch die Struktur von außen ist gegeben, das ist immer das Brandgefährliche beim Selbststudium, das man nicht in die Puschen kommt und/oder sich verzettelt. Aber da ist ja alles safe.

    Die Beziehungskiste liegt halt nicht in deiner Hand. Wenn sie nicht mehr will, dann kann man da wenig machen. So eine Baustelle kann natürlich dein Lernen beeinträchtigen.

    Aber wenn es denn so kommen sollte, dann wirst du halt lernen müssen trotz Krise- Scheißantwort, ich weiß. Manchmal kann einem aber so eine Routine auch den Arsch retten, wenn woanders im Leben die Hölle losbricht: weiter beinhart in die Maßnahme gehen und den ganzen Schmodder für die paar Stunden vor der Tür parken, kann auch den Kopf vorm Kreiseln bewahren.

    Ich hoffe, dass alles gut wird bei dir. Vielleicht berappelt sie sich ja auch noch mal. Möglichst ruhig bleiben, reden, klar machen, dass man ihren Einsatz über die Jahre sieht und zu schätzen weiß, dass man Ihre Entscheidung natürlich akzeptiert, aber dass die Dinge auf einem guten Weg sind, wenn sie sich auch nicht von jetzt auf gleich ändern.

    Dass du aber willens bist, daran zu arbeiten und dass auch selbst möchtest (wenn es denn so ist. Lügen bringt nichts). Das wären wohl so die Worte, die sie vielleicht braucht. Das ist aber nur ne Vermutung. Wie es wirklich zwischen euch steht, wisst ihr zwei am allerbesten.

    #DasWortzumSonntag
    Ich hör jetzt auch auf zu predigen, versprochen. ;-)

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Ich kann Fandorin nur zustimmen, ASAP wird ziemlich sicher scheitern. Für einen guten Umgang mit ADHS braucht man Geduld und sollte sich schon über kleine Fortschritte freuen.

    In der Beziehung ist es wichtig zu sprechen. Dabei nicht "Du machst immer...." Sondern "Ich fühle" "ich denke" "ich möchte". Es geht dabei nicht darum egoistisch zu sein sondern dem anderen mitzuteilen was man selbst ehrlich empfindet. Dabei ausreden lassen und bei einem Thema bleiben. Und das ganze nicht "zwischen Tür und Angel" sondern wenn beide dazu bereit sind, ggf. einen Termin absprechen.
    Und auch nicht über die Vergangenheit sprechen, sondern vielmehr darüber wie es in Zukunft besser laufen könnte.

    Wie steht Deine Frau zu ADHS? Was weiss sie darüber? Ist sie offen oder eher ablehnend?
    Es gibt ein Buch das sich besonders mit Beziehungsprobleme im Zusammenhang mit ADHS beschäftigt. "Lass mich, aber verlass mich nicht" von Cordula Neuhaus. Ich finde es gut, gibt aber auch einige die es nicht so schätzen. Aber es kann nie schaden sich das mal anzuschauen.

    Das "selbst coachen" ist zwar eine naheliegende Idee, leider haben wir aber echte Probleme uns selbst objektiv zu sehen. Daher ist das echt nicht einfach, geht viel besser wenn man einen Vertrauten einbinden kann. Vielleicht jemand der die gleichen Probleme hat. Kann funktionieren, muss aber nicht...

    Da jedes ADHS anders ist, wäre das wichtigste sich erst mal klarzumachen was bei Dir die größten Probleme sind um dann eine denkbare Unterstützung dafür zu überlegen.
    Wenn man sich beispielsweise selbst nicht zum lernen motivieren kann, könnte man sich eine Lerngruppe suchen. Das ist bei Dir nicht der Fall, ist aber ein ganz gutes Beispiel.

    Also kurz: Versuche ruhig zu bleiben, gehe Schritt für Schritt, sei gut und verständnisvoll zu Dir selbst.

    LG
    denker23

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Danke für die Antworten. Ich weiß das sehr zu schätzen.

    Muss halt sehen dass ich den Fokus auf das wesentliche nicht verliere.

    Allerdings könnte ich heulen wenn ich daran denke dass ich jetzt auch zu einem WochenendDad werden könnte. Wenn Beziehungen gefühlsmäßig aufgebraucht sind dann kann man meist nichts daran ändern. Aber ich liebe diese Frau. Unser Kind.

    Ohne meine Frau wäre ich nie in die richtige Richtung gegangen was meine Probleme angeht.
    Sie hat mich gedrängt mir Hilfe zu holen. Habe es selber nie verstanden dass dies wichtig ist.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Benötige dringend Hilfe.

    Hallo antiThug

    Erstmal würde ich anfangen, mir ein Tagebuch zuzulegen, um ein bisschen Struktur in mein Leben zu bekommen, Gedanken aufzuschreiben, Geschehnisse festzuhalten.

    Egal ob Adhs oder nicht, es geht um ein gesundes Umgehen mit deinem Ich-Bewusstsein.

    Ich würde mein Leben nicht abhängig machen von deiner Frau, wenn sie dich nicht verstehen kann in deinem Sein,
    ist sie es nicht wert, und breche deine Erfolge nicht übers Knie für Sie.

    Alles Gute

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Benötige Infos über Uniklinik Freiburg /ADHS stationär/ Dringend!!
    Von Artischocke im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 11:04
  2. Arztsuche NRW - benötige Hilfe! Danke!!
    Von knoevenagel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2013, 17:47
Thema: Benötige dringend Hilfe. Selbst coachen. im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum