Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema ADHS-Coaching in Deutschland im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hallo Tom,

    also kurz zusammengefasst (von einem Nicht-Fachmann):
    ... ist es so kompliziert um in D-land coaching zu bekommen?
    Ja, das ist in der Tat nicht einfach, es gibt zwar verschiedene Stellen, die jedoch z. T. von privaten Anbietern sind, daher auch nur begrenzt von den Kassen übernommen werden. Auch manche Kliniken bieten hier (z.T. in Zusammenarbeit mit den Sozialämtern) Hilfestellungen an.
    Dann gibt es wohl "Betreuer" von verschiedenen Einrichtungen, oft caritativen, die sind jedoch nicht unbedingt für das Thema ADHS ausgebildet, oft haben sie nur davon gehört und sich damit beschäftigt. Diese Betreuer bekommt jedoch auch nicht jeder, leider werden sie den Betroffenen häufig erst viel zu spät zur Seite gestellt.

    gibt es keine zentrale organisation voor ADHS-Erwachsene die zumindest vermittelt?
    Nein, zumindest ist mir keine bekannt. Es gibt z. Zt. verschiedene Netzwerke, die versuchen, Aufklärung zu betreiben. Auch in Selbsthilfegruppen kann man hier Informationen erhalten. Grundsätzlich tut sich bei der Aufklärung sowie der Anerkennung von Erwachsenen ADHS zwar was, aber immer noch viel zu wenig.

    und hoere ich das richtig dass Ritalin/Concerta und andere meds von der Kasse nicht uebernommen werden?
    Hier kann ich nur auf das neueste Urteil verweisen, Alex hat hierzu bereits einiges geschrieben: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...wachsenen.html

    .....diagnose, behandlung mit oder ohne meds
    Zur Diagnose gibt es bestimmte Leitlinien (ICD 10, DSM-IV, Leitlinien der DGPPN), die anerkannt sind. Die genaue Abklärung der Komorbiditäten und deren Beziehung zu ADHS erfordert m. E. aber eine genaue Kenntnis der ADHS-Problematik, es gibt da aber leider noch nicht allzu viele Fachleute auf diesem Gebiet.
    Zum Glück haben sich einige Fachkliniken darauf spezialisiert, leider stellt dies jedoch keine flächendeckende Versorgung dar.

    LG
    Erika
    Geändert von 1411erika ( 2.07.2009 um 10:22 Uhr)

  2. #22
    Tom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hallo Erika, danke fuer die ausfuehrliche zusammenfassung. ich bin echt geshokt. Hatte bis jetzt immer geglaubt dass es in D-land viel besser organisiert ist. bin beinah sprachlos (und das komt nur selten vor ;o) )

    Wenn ichs richtig verstehe dann steht die ganze Diagnostik und Behandlung ja noch echt in den Kinderschuhen. Kann also eigentlich echt froh sein dass ich in Holland wohne.....

    Um dir (und anderen ADHD-collegen) ein kurzen Ueberblick zu geben wie es geht:in Holland is es zwar auch noch nicht perfekt gregelt, aber es gibt schon viele gute Sachen.: die groessten (nach meiner Meinung auch die besten) Behandlungscentra sind von PsyQ.

    Das ist eine Organisation fuer psycho-medizinische Programme mit verschiedenen Spezialabteilungen wovon auch ADHD bei Erwachsenen. die sind in ganz Holland zu finden. Hier findet Diagnose und Behandlung statt mit und durch verschiedene Spezialisten, Psychiater, Psychologen, Neuro-psychologen und Psycho-coaches. Die Behandlung besteht aus individuellem Coaching, Gruppencoaching, verschiedene Trainingsmoeglichkeiten und Medikamente.

    Bis auf die Medikamente ersetzen alle Krankenvericherungen die komplette Behandlung. Manche Versicherungen bezahlen fuer die Medikamente nur den Preis von Ritalin. Aber die meisen Versicherungen bezahlen alles. Man kann in Holland immer zum 1. Januar eine neue Versicherung nehmen und um sicher zu gehen dass alle Medikamente weiter bezahlt werden gibts bei uns die website adhd.nu da kann man nachschauen welche Versicherung alles ersetzt.

    Ich koennte auch gar nicht so viel Geld bezahlen jeden Monat. Meine Medikamente kosten jeden Monat so um die 200,-Euro.! Andere Spezoalisten fuer adhd sind angeschlossen beim adhd-netwer. Auch ne website wo man nachgehen kann wo man uebrall einen guten Spezialisten nehmen kann der echt Erfahrung hat mit adhd bei Erwachsenen.

    ich kann spaeter noch mehr erzaehlen wenn du/ihr willst/wollt, aber muss jetzt zu Arbeit......

    bis denne, Tomislav

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Zu Frage 1: Diagnose nach jahrelanger Falschbehandlung durch Psychiater meist durch Zufall

    Zu Frage 2: Nach der richtigen Diagnose erfolgt Behandlung meist mit falschen Medikamenten und/oder in falscher Dosierung. Eine Begleitung durch Coach + Psychotherapeut findet nicht statt.

    zu Frage 3: Sollte es zu einer richtigen Behandlung kommen oder zu einem Coach, gilt selber zahlen

    zu Frage 4: Anklopfen kann man überall. Nur erwarten, dass einem aufgetan wird, sollte man nicht.

    Schlussfestellung: Die wenigen Ausnahmen bestätigen die Regel.

  4. #24
    Tom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hi Eiselein (und co.) klinkt alles sehr frustrierend. In Holland sind ADHDerwachsene auch jahrelang falsch diagnostiziert....und immernoch, denn vor allen Dingen haben die Hausaerzte natuerlich eine Schluesselrolle, die sie manchmal nicht gut "spielen" weil sie oft ueberhaupt keine Ahnung haben von ADHD. dadurch werden Menschen oft ueberwiesen zu Spezialisten die wiederum viel zu wenig oder nicht wissen ueber ADHD. Borderline, Anti-soziale Persoenlichkeitsstoerung und aehnliches sind die Folgen mit allen Nachteilen davon. Natuerlich kann ADHD ettlichen anderen psychischen Problemen gepaart sein, aber immernoch erkennen sogar manche Spezialisten nicht die hinterliegende Ursache. ... Wenn man Glueck hat und einen GUTEN Hausarzt hat der die Signale gut deuten kann, oder man selbst die vermutung hat dass es ADHD sein kann ist alles viel einfacher und bekommt man zum Glueck hier echt die benoetigte Hilfe. Gibts in D-land denn eine Patientenorganisation die sich fuer 'uns' einsetzt? Wenn nicht wirds echt hoechste Zeit. Wir haben hier dass Glueck dass Sandra Kooij, Psychiaterin und spezialisiert auf Adhd (unser ADHD Guru) sehr aktief ist auf dem Gebiet. Sie ist son bisschen die Urheberin von alles was in Holland fuer 'uns' getan wird. Ich werd mal auf der site von meiner Patientenorganisation schauen ob sie internationale contacte haben und was da so getan wird. .....ich kann und will echt nicht glauben dass man 'uns' in D-land mehr oder weniger links liegen laesst.... bin echt sehr erschuettert und wuetend. ..... 'WOEST' auf Hollaendisch. Grrrrrrr.

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hallo Tom,

    tom schreibt:
    Borderline, Anti-soziale Persoenlichkeitsstoerung und aehnliches sind die Folgen mit allen Nachteilen davon. Natuerlich kann ADHD ettlichen anderen psychischen Problemen gepaart sein, aber immernoch erkennen sogar manche Spezialisten nicht die hinterliegende Ursache. ... Wenn man Glueck hat und einen GUTEN Hausarzt hat der die Signale gut deuten kann, oder man selbst die vermutung hat dass es ADHD sein kann ist alles viel einfacher und bekommt man zum Glueck hier echt die benoetigte Hilfe.
    Das was du da beschreibst, trifft wohl genauso auf die Situation bei uns zu. Scheinbar ist es bei dir nur durch diese Spezial-Einrichtungen besser. Die gibt es ja in Form von spezialisierten Kliniken auch bei uns. Leider eben nicht ausreichend.

    Was jedoch scheinbar auf alle Fälle besser organisiert ist, ist die Geschichte mit den Medikamenten. Was dann zumindest denjenigen helfen kann, die eine Diagnose haben.

    tom schreibt:
    Ich werd mal auf der site von meiner Patientenorganisation schauen ob sie internationale contacte haben und was da so getan wird.
    So viel ich weiß, gibt es einen Dachverband in Europa ADHD-Europe
    Aber auch hier wird noch viel zu wenig für die Aufklärung über ADHS, gerade auch bei Erwachsenen, getan. Vielleicht findest du da ja neuere Infos bei euch.

    Erika

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 56

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Naja das D-land teilweise wirklich nicht organisiert ist wuste ich ja blos das einigen steine in weggelegt werden ist schon heftig.Gerade dan wenn es wehn trifft wo sich die medikamente usw. nicht leisten kann der ist da voll und ganz aufgeschmissen.In meinem falle wenn Elontril seine wirkung verliehrt oder mein körper es nicht Verträgt sztehe ich wieder so da wie vorher auch.

    in mewinem Falle sieht man es auch daran das ich mir Freiwillig versichern mus weil ich noch zuhause wohne aber 23 bin und noch nicht über 25.Weil mit 23 fliegt man aus der familie versicherung raus und hartzIV bekomme ich nicht weil ich noch zuhause wohne und keine 25.
    Sprich meine mutter darf 140Euro zahlen das ich krankenversichert bin.Das einzigste was ich bekome ist das kindergeld das sind 160 und das reicht mir frn monat auch wenns immer mal wieder knapp wird.
    Also in manchen sachen ist das System total fürn A.....

    Naja mal abwarten ob sich das system jemals ändert was ich bezweifel.Das nächste ist das wenn ich meinen termin in einer klinik weis wo speziel auf erwachsene spezialisiert ist was da dan alles raus kommt.

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Habe mal ne allgemeine Frage:

    - Welche Qualifizierung müssen/sollten Coach`s vorweisen können?


    - Was kostet ein Coach in etwa pro Monat?


    - Wie lange begleitet einen ein Coach "in der Regel"?


    - In wie weit würden die Krankenkassen in D etwas dazu beitragen?



    wäre über jede Antwort dankbar,

    LG sally

  8. #28
    Sunshine

    Gast

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hallo Sally,

    habe mal ein paat Links für dich Da kannst Du nachlesen, was ein Coach alles können muss, welche Ausbildung er absoviert und was das Ziel ist.

    Definition des Coaching für Menschen mit ADHS nach Beerwerth/Frank
    Definition AD(H)S Coaching

    Stellenwert des Coaching bei ADHS
    Stellenwert AD(H)S Coaching

    Schulung zum ADHS Coach nach Beerwerth/Frank
    Ausbildung zum ADHS Coach

    Zu den Kosten kann ich dir leider nicht allzu viel sagen, außer das in der Schweiz ein Einzelcoaching ca. 60 min 150 CHF (umgerechnet 100 Euro) kostet und soviel ich weiß, übernimmt das die Kasse nicht, weil es keine anerkannte Therapieform ist, da müsstest Du dann aber mal mit deiner KH sprechen, kann ja sein, dass sich etwas geändert hat.

    hier noch die Webseiten von den beiden ADHS Trainern/Coaches....

    Sabine Frank
    adhs-in-os.de

    Christine Beerwerth
    Position 51-7 Coaching


    .....für weitere Infos



    Liebe Grüße
    Sunshine

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Hey Sun,

    das ist ja super, vielen dank für Deine schnelle und gute Antwort. Morgen fahre ich wieder zurück zu mir nach Hause, und dann werde ich diese Links mal in Ruhe verschlingen

    Danke Dir, Du Sonnenschein :-)

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: ADHS-Coaching in Deutschland

    Meine Coachin verlangt € 66.-/Stunde und hat natürlich auch keine Kassen. Laut ihrer Aufkunft müsste man in Ö mindestens nen akademischen Titel dazu haben, um in die Liste der Reha-Angebote aufgenommen zu werden, wodurch dann auch ein Kostenbeitrag von KK oder Land möglich wäre.

    sch.... Politik

    Das ist die crux bei der Sache, Leute, die wegen ihrer Probleme kein Geld haben, bräuchten ein Angebot, das es nicht auf Kasse gibt. Und die Coaches müssen damit leben, dass sie nur der betuchten Kundschaft helfen können.

    weils wahr ist...

    Da denk ich seit Monaten über ne Fortbildung zum Coach nach, habe aber nicht den Schatten einer Ahnung, wie ich dann die chronisch geldlose Kundschaft erreichen kann. Die Ausbildungen, die ich bis jetzt gefunden habe, sind sauteuer, da denkt frau schon bisschen nach, bevor sie sich anmeldet.

    grummelgrüße

    lola

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS-Coaching in Deutschland im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum