Seite 7 von 7 Erste ... 234567
Zeige Ergebnis 61 bis 66 von 66

Diskutiere im Thema Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner! im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #61
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Moin Hirnmann,
    ich bin unbedingt dafür, dass du weiter fleißig postest und deine Erfahrungen mit uns teilst. Auch wenn meine persönlichen Erfahrungen mit dem Selbstcoaching wenig ertragreich waren, bin ich interessiert an deinen Fortschritten und finde es klasse, dass du die Kraft aufbringst, selbst etwas zu unternehmen.

    Beste Grüße

  2. #62
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Der Grund und die Erstellung des Thread´s war auch hiermit klar verbunden..

    Mich würde es ebenso freuen, wenn ihr eure erfolgreichen "Kompensationsstrategien" hier veröffentlichen würdet..
    Schließlich ein Selbsthilfeforum
    jeder darf hier gern seine Strategien/Taktiken für einen "normalen" Tagesablauf posten...

    Lasst euch freien lauf ....
    Geändert von Brainman ( 3.05.2017 um 14:03 Uhr)

  3. #63
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Oh super Thread! Hier haben einige Selbsthilfebücher erwähnt. Wärt ihr so lieb, da mal ein paar Titel zu nennen?
    Sind die ADHS spezifisch?

    Und die, die das schon erfolgreich oder auch weniger erfolgreich absolviert haben: Wie läuft denn so ein Coaching normalerweise ab? Was hat euch genau geholfen? Die Methoden oder die Kontrollinstanz oder die Struktur?

  4. #64
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Hallo miteinander!

    Eine wichtige Erkenntnis (auf die in diesem Thread auch schon hingewiesen wurde) ist aus meiner Erfahrung:

    Wenn ich nicht mal in der Lage bin, mich selbst zu coachen, dann nützt auch das Coaching durch einen geschulten Coach - auf Dauer - nur dessen Geldbeutel. Nur wenn tatsächlich eine Art gleitender Übergang zwischen Fremdcoaching und Selbstcoaching gelingt, lohnt sich die Investition.

    Für mich ist Selbstcoaching inzwischen das unverzichtbare Fundament für jede weiterführende Therapie oder Coaching-Maßnahme. Was bei mir funktioniert und was nicht, das habe ich ja schon über Jahrzehnte herausgearbeitet, und damit auch gute Teilerfolge erzielt.

    Ich würde um keinen Preis der Welt dieses Rad zurückdrehen wollen und auf die Wirkung meiner eigenen "Tools" verzichten. Einen Teil davon habe ich unter anderem in diesem Beitrag beschrieben: https://adhs-chaoten.net/treffpunkt-...tml#post759333

    Die Schwerpunkte meines Selbstcoachings sind (hier nur kurz zusammengefasst):

    1. Die seit 20 Jahren immer wieder verlorene Bedeutung meines Tuns wiederfinden.
    2. Die gestern wieder verlorene Bedeutung meines Tuns wiederfinden.
    3. Die heute wieder mal verlorene Bedeutung meines Tuns wiederfinden.



    Ja, ich habe eine Art Sinn-Vakuum, das ich immer wieder auffüllen muß - obwohl ich tausend Ideen für einen "möglichen Sinn" im Kopf habe. Ein immer wieder verlorener Roter Faden wird im Verbund mit Depressionen natürlich zum Dauerstreß. Daher hilft mir der intentionale Ansatz viel mehr als jede ToDo-Liste.

    Deshalb trainiere ich regelmäßige Gewohnheiten, Verbesserung von Rahmenbedingungen, intrinsisch gezündete Motivation, positive ehrliche Selbstgespräche und kleine Herausforderungen. Notizen und Pläne helfen mir dabei, mich nicht in der Sinnlosigkeit zu verlieren.

    Der "Sinn meines Tuns" ist dabei für mich viel entscheidender als genau festgelegte Ziele. Genaue Ziele können mich total abschrecken, während mich die innere Entscheidung für eine "selbstgewählte Richtung" total motivieren kann.


    Wenn ich immer nur in "Erledigungen" denke, statt zunächst von der Bedeutung einer Aktivität auszugehen, dann gerate ich immer wieder in die Falle der Sinnlosigkeit. Ihr kennt das sicher, speziell wenn Ihr auch mit Depressionen zu tun habt.

    Sonnige Grüße!

    Talis
    Geändert von Talis (30.05.2017 um 14:59 Uhr)

  5. #65
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Gibt´s eigentlich auch noch ein deutsches Wort für " coachen".
    Irgendwie verwirrt es mich wenn in fast allen Bereichen nur noch mit "Fremdwörtern" um sich geschmissen wird.
    Ich hab mal versucht mich hier "durchzulesen".....sehr interessant auch wenn sich in einen gewisser Teil
    einige Schreiberlinge "mit sich selbst" beschäftigen.
    Aber das geht ja jetzt auch schon wieder am Thema vorbei.......

    Also ich versuche mir täglich Ziele zu setzen....einen festen Ablauf zu planen...
    sogar mit aufschreiben, aber ich muss am Ende des Tages meist feststellen, dass ich wenig bis garnix davon erreicht habe.
    Ich gebe mir wirklich Mühe..(reicht wohl nicht).
    Blöd nur, das ich mich dann nicht mal über das freuen kann, was ich außerhalb des Planes erledigt habe.

    Wenn ich es aus der Basis versuche......wenn du das nicht erledigst dann, dann,dann ...Du böse...
    bin ich schon mal gleich zu Anfang demotiviert aus Angst es eh nicht auf die Reihe zu kriegen.
    Das mit den Strategien scheint alles garnicht so einfach zu sein.

    Ich find es gut wenn jeder mal so über seine Techniken schreibt...
    kann man ja alles mal ausprobieren, um zu sehen ob´s funktioniert.
    .....ich wäre dankbar für jede Form von hilfe....

  6. #66
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner!

    Alle im Urlaub ? ;-)
    Ich finde den Thread sehr interessant und wollte fragen, ob jemand Interesse an Erfahrungsaustausch hat, wie auf dieser und der letzten Seite vorgeschlagen.

    Thx und schönes Wochenende

Seite 7 von 7 Erste ... 234567

Ähnliche Themen

  1. LIEBE, was ist das für dich?
    Von Dubi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 6.04.2014, 01:36
Thema: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner! im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum