Seite 1 von 22 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 216

Diskutiere im Thema Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ?? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    Frage Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Hallo Zusammen , ich würde gerne eine kleine Umfrage starten . Bezüglich des
    Ordnung - Problems , das sicher einige von Euch kennen . ich persönlich würde mir das sehr gerne einen Menschen an meiner Seite wünschen , zu dem ich offen und ehrlich sein kann , der mein ADS Ordnungs- Problem versteht .

    Jemand der ab und zu bei Bedarf , zu mir kommt und
    MIT MIR GEMEINSAM bei mir Zu Hause Ordnung schafft , dabei auch Ordnungs Systeme entwickelt , speziell auf mich zu geschnitten , also ADS tauglich . So das ich in der Lage bin selbst diese Ordnung auch lange zu halten .

    Alleine schaffe ich es sehr schwer und es dauert nicht lange da sieht alles wie vorher aus . Mich würde vor allem interessieren , wie viele von Euch , ähnliche Probleme haben und , wie viele einen solchen Service in Anspruch nehmen würden , wenn es ihn gäbe .

    Ich meine jetzt keine Hauswirtschafterin die mal durchputzt !!! es geht darum ein Lebenstaugliches System zu erarbeiten mit dem ich gut zurecht komme und da ich begleitet werden müsste in Sachen Ordnung , jedenfalls würde es viel bringen

    .Ich denke dabei an wirklich auch unkonventionelle Dinge die aber einfach Helfen . Jeder hat seine Persönlichen Probleme im Bereich Ordnung bestimmt wo anders . Man müsste einfach individuell heraus finden was am besten hilf .

    Es wäre mir dabei egal wie verrückt die Hilfe aussehen würde ,(Schilder an der Wand , an den Schränken , Bunte Schubladen ,Automatische Kalender Ansage , was immer auch ...Egal es muss nur Helfen .. würde mich freuen mit diesem Wunsch nicht alleine da zu stehen , also wer hat auch Probleme Ordnung zu halten , Her zu stellen und zu verwalten ??? schreibt einfach alles was Euch dazu einfällt Gerne auch Tipps und Ideen ..Vielleicht gibt es ja auch einen ADS Ordnungs Coach und ich weiß es nicht , dann bitte sagen wo ...alles liebe Phönixe

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Hmm? Wenn ich so an früher denke, dann wäre so ein Coach wohl bei mir schreiend wieder raus gerannt oder mit einem Nervenzusammenbruch eingeliefert worden ....

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Haaa !! Ja genau !!! Dass denke ich mir eben auch . Und darum kann ich eben NIEMANDEN Bitten mir dabei zu helfen . Ein echter Fachmann , würde sich aber damit auskennen und erkennen wie er mir etwas helfen kann . Zu midest stelle ich es mir so vor .

    Aber Du sagtest Früher ?? also ? WIE hast Du das geschafft ???

    Grüße

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Geschafft? Nee, ich übe noch!

    Ein paar Sachen habe sich aber bereits mehr oder weniger etabliert.

    Ich denke aber einfach, die Sache an sich ist so komplex, dass man da schlecht für alle Bereiche Tipps sammeln kann, weil das ein extrem langer Thread dann wird, denn keiner mehr zu durchforsten schafft. Vielleicht kannst du ja genauer beschreiben, wo du selbst Hilfe brauchst und dann kann man dir gezielter Tipps geben, was man vielleicht selbst schon versucht oder gehört hat. Manchmal hört man ja was, schafft aber aus diversen Gründen selbst die Umsetzung nicht gleich.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Nun ja , eigentlich wollte ich vor allem wissen , wem es ähnlich geht , das er Hilfe in Anspruch nehmen würde und zum anderen , wenn es Hilfe gibt, dann würde ich sie auch gerne annehmen .. Bei mir ist es die allgemeine Ordnung, vor allem Akten , Schreibtisch , Tagesplanung , die bekomme ich aber grad gut hin , .. Dann wäre da noch die Sauberkeit in der Wohnung , ich mache alles regelmäßig , es scheint aber nie wirklich so zu werden das ich mich wohl fühle . es scheint als renne ich dem Dreck hinterher und hole ihn NIE ein !!! Ich würde gerne Meine Wohnung wohnlicher gestalten , schaffe es aber auch nicht weil ich nicht weiß was ich ändern kann. alles in allem stelle ich mir vor das ganze am liebsten in einer Hau Ruck Aktion an zu gehen ..

    Mit Jemanden der mir sagt wie ich was am besten an ordne um alles wieder zu finden und wie ich Struktur in die Wohnung bekommen kann , Inklusive Kleiderschränke , Stau Raum . Ich habe gemerkt das wenn tatsächlich irgendwo Ordnung herrscht , wie bei mir in der Arbeit , ich diese auch gut bei behalten kann , wenn alles seinen Platz hat .

    Ich müsste alles so ordnen das es seinen festen Platz hat !! Dass bekomme ich nicht hin . ich lege Sachen ab an unmöglichen Plätzen weil ich keinen Platz finde und meist sind es dann mehr so Themen Ecken wo die Sachen landen ..

    Keine Ahnung ..

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Phönixe schreibt:
    Ich müsste alles so ordnen das es seinen festen Platz hat !!
    Das ist auch für mich der eigentliche Schlüssel!!!

    Dazu gehört bei mir grosszügiges Ausmisten und nicht weiter "Unnützes" anschaffen - beide Sachen sind nicht ganz leicht, wie du dir vielleicht vorstellen kannst.

    Tatsache ist, dass ich momentan in Baustellenarbeit versuche tatsächlich Zimmer für Zimmer durchzugehen und dort Schrank für Schrank. Ich versuche alles in den Müll zu werfen, was abgelaufen ist, nicht mehr verwendet wird und lange (und wohl auch in Zukunft) nicht mehr gebraucht wird und kaputt ist. Mit den noch vorhandenen Sachen versuche ich eine sinnvolle Planung hinzubekommen und nur zu ersetzen, was wirklich nötig ist und dann zu sehen, wo ich was brauche in welchem Zimmer und das entsprechend auf einen festen Platz (!) zu verräumen. - Wobei die gedankliche Planung durchaus auch mal zwischendurch einige Zeit in Anspruch nimmt und das Zeug halt so lange liegen bleibt. Dann ist halt so lange Ausnahmezustand, das ist dann nicht zu ändern. Tatsache ist, ich brauche Grund in der ganzen Sache und ich bekomme den offenbar nur in einer Art "Gewaltakt" wieder rein.

    Gleichzeitig versuche ich möglichst sparsam mit Dekoelementen umzugehen. Jedes Element muss extra geputzt werden und einfache, grade Flächen putzen sich einfach leichter und schneller. Wenn schon Dekoelemente, dann vielleicht eher welche, die in den Geschirrspüler passen, wenn man dann einen hat, dann könnte der - während des Putzens - laufen und anschliessend schnell wieder aufgebaut werden.

    Dazu kommt eine Verringerung an manchen Stellen und eine Maximierung an anderen Stellen - je nachdem, wie ich es brauche, da ich wieder andere Abläufe einführen, bzw. die Häufigkeit steigern möchte. Die tägliche To-Do-Liste ist schon ein Stück daran angepasst, wobei die Sachen teilweise täglich drauf stehen, aber teilweise mindestens 1x pro Woche erledigt werden sollten, nur verliere ich es so weniger leicht aus den Augen.

    So weit der (angefangene) Plan. - Momentan stagniere ich aber etwas, weil es mir persönlich nicht so gut geht. Ich weiss, dass sich das wieder ändern wird und ich arbeite auch daran, aber das mir wieder Zeit zwischen den Händen zerrinnt, macht es nicht gerade leichter.

  7. #7
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.165

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Eigentlich war der Ordnung nie eine sehr grosses Problem bei mich... Obwohl es oft chaotisch aussieht, weil ich nicht mag, schön Stapfeln zu machen, finde ich meine Sache... Ich habe zwar immer wieder meine Ordnungsystem angepasst.

    Regelmässig putzen habe ich auch hingekriegt...

    Mit Hilfe von aussen, bin ich ehe sehr heikel... Wie soll ich sagen? In diese Bereich zu viel negatives erlebt, dass ich lieber probiere klar zu kommen. Eigentlich will ich etwas herausfinden dass zu ich passt und nichts von aussen aufgedrängelt bekommen...

    Aber Hilfe hatte ich bekommen, durch der Austausch mit andere Chaoten auf ein Forum (ein anderen als diese), wo man sich gegenseitig seine Tagesplan gibt und dann sich Mut macht. War für mich hilfreich, weil es meistens drum ging, etwa Mut zu bekommen.

    Auch unten ADSler gibt es manchmal der einer oder andere Tricks zu bekommen, zu austauschen, aber auch da, jeden muss dann für sich selber finden.

    Auf eine Forum ist natürlich ganz anders als ein Coach nach Hause lassen...

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.712

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    hallo, wenn ich irgendjemand hätte, der mir helfen könnte und wollte, egal ob freund oder einen helfer, dann würde ich da sofort zustimmen.

    den ich habe meine wohnung gar nicht mehr im griff und ich bekomme das alleine nicht mehr hin. das ist schon fast wie bei einem messie. ich kenne die leiterin der messiegruppe hier vor Ort schon seit ich damals hierhin zog.

    bisher gab es noch keinen Messie der jemals alleine geschafft hat seine wohnung in ordnung zu bekommen. ich habe damals, noch ich glaube vor zwei jahren immer wieder bei messies mitgeholfen, ich selber kann bei anderen zupacken, bei messies kann man erstmal nur entsorgen und immer wieder entsorgen, aber vorher alles irgendwie versuchen einzusortieren.

    die messies bei denen ich mitgeholfen habe mussten alle umziehen, bei einem habe ich vor jahren ein bis zweimal die woche stundenlang geholfen, doch das konnte gar nicht klappen, wenn man nächstes mal wieder kam, kam es mir so vor als wenn alles nachgewachsen ist. Ich muss sagen, ich habe da auch geld für bekommen, ich habe im grössten dreck rumgewühlt und ich glaube jeder könnte das nicht. Am ende wurde dann doch ein container von der familie bestellt und wahrscheinlich ist alles weggeworfen worden.

    dann war noch ein anderer messie, der hatte nicht so viel sachen, da konnte man schon eher putzen und aufräumen, ich glaube da habe ich auch ab und zu was bekommen, doch zum schluss wurde auch viel weggeworfen, er musste umziehen, weil das haus abgerissen wurde. das waren beide älter herren.

    dann beim letzten messie, da habe ich mindestens 4 tage 8 stunden geholfen, das war ein büchermessie, das ganze bett war mit büchern vollgestappelt, fast 1,50 hoch. alle zimmer waren auch voll und man kam nirgends durch. die bekannte von mir die leiterin der messiegruppe hat mich gebeten ob ich mitkomme und helfe. wir haben dann stundenlang bücherkisten gepackt und auch runtergetragen und dann ins auto und zu mir in den keller. die bücher waren alle nagelneu und sehr gute und interessante themen. da die frau kein auto hatte, wollte sie, das wir die zum papiercontainer bringen, aber das wäre eine schande gewesen.

    ich habe viele bücher über momox verkauft, ich habe der frau ja auch geholfen an ein paar tagen stundenlang, obwohl ich die gar nicht kenne. Ich habe auch kein geld dafür bekommen, obwohl diese frau auch in eine andere wohnung gezogen ist und wie sie das gemacht hat weiss ich nicht, die wohnung war noch so voll. sie sagte auch, sie lasse die möbel da und hätte schon in der neuen wohnung alles neu gekauft, küche, fußböden usw. ich gehe davon aus, das sie dann genügend geld haben musste.

    heute noch habe ich manchmal ein schlechtes gewissen, weil ich bücher über momox verkauft habe, da gibt es ja nicht so viel geld für, doch da ich in ständiger geldnot bin, hat mich das schon ein paarmal gerettet.

    Was ich schreiben wollte, heute stehe ich da, habe nach meiner Karpaltunnelsyndrom op noch einen schaden und kann meine rechte hand nicht nutzen. ich solte im haus eine kleinere wohnung bekommen, ich habe schon teppiche rausgerissen und einige kartons gepackt, doch jetzt bin ich lamgelegt und da ich schon einen grossen kleiderschrank abgegeben habe und auch teile von der küche auf den sperrmüll geworfen, lebe ich jetzt in einer wohnung, in der ich mich überhaupt nicht mehr wohl fühle.

    ich schaffe es nicht mehr irgendeine ordnung reinzubekommen, doch die grosse enttäuschung ist, es hilft keiner, eine freundin kommt mal vorbei, nimmt was mit für die müllkippe, ich habe ja kein auto. die leiterin der messiegruppe mit der ich sowieso immer probeme hatte kommt auch nicht, ich bin einfach sehr enttäuscht und wenn ich nun die neue wohnung bekomme, weiss ich ich wie ich das alleine schaffe . ich sehe zwar fit aus, doch ich habe auch einen rückenschaden und darf nicht mehr als 10 kg tragen. in den letzten jahren habe ich immer und überall und oft geholfen und nun stehe ich da und frage mich immer wieder: was mache ich falsch?

    alleine schaffe ich das nicht mehr und ich habe auch eine betreuung vom sozial-psychiatrischen dienst die einmal im monat kommt, doch die interessiert das auch nicht, bezüglich des papierkrams, den ich auch nicht mehr schaffe, habe ich schon mal nachgefragt, ob sie mir irgendjemand vermitteln können, der mir wenigestens für eine zeitlang etwas aufarbeitet.

    das ist das erste mal im leben, das ich das gefühl habe, diesmal schaffe ich das nicht, dazu fehlt mir kraft, energie, struktur, hilfe, geld und das macht mich fertig.

    ich hoffe ich habe jetzt nicht zuviel hier geschrieben, das ist ja nicht mein thread, aber ich bin froh, das ich das mal loswerden durfte.

    danke, eure paula

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    ouuuuuuu könnt ich auch gut gebrauchen nen coach.
    Hab mich jetzt für Ergo -Therapie inklusive coaching angemeldet, warte nur noch auf ein auf mich zugeschnittenes Konzept von der Praxis, das mein Neurologe verlangt, um ein Rezept auszustellen. Und ich kenn da auch noch so einige, die einen Coach brauchen könnten. Mit den Listen hab ichs nich so krich ich nich hin

    Ich hab mir zumindest schon mal ein paar Kartons hingestellt, mit Beschriftung Ablage Wichtig Notizen Arbeit etc.da ist auch schon einiges an Papierkram drin gelandet, aber fertig noch lange nicht.
    Und so Stehsammler hab ich mir geholt, beschriftet und in den Wohnzimmerschrank gestellt und noch ein paar neue Schrankbretter für eine bessere Aufteilung in den Schränken / Kommoden, damit alles einen richtigen Platz bekommt.
    Hab aber trotzdem noch zu viel Kram, mal sehn, ob ich im Sommer nen Flohmarktstand hinkriege, der Keller ist reichlich voll

    Paula schlechtes Gewissen brauchst nicht haben, eher müssten die eins haben, lass dich nicht ausnutzen !

    LG Anni
    Geändert von Anni (22.02.2015 um 18:44 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ??

    Hallo,

    mir geht es definitiv ähnlich. Ordnung machen, kein problem, ordnung halten... 1 Tag ? 2 Tage?
    ich würde diesbezüglich eine Hilfe in Anspruch nehmen, wenn ich könnte. Ich hab schon zick dinge probiert, über Verstauungsschachteln, in dem ich kleinzeug verschwinden lassen kann das rumsteht und es auch noch schön aussieht. nützt alles nix.

    GLG

Seite 1 von 22 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Suche einen Therapeuten und einen Coach im Ruhrgebiet
    Von Mimulus im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 01:06
  2. Hilfe! Ich brauche einen Coach - aber wie finde ich den? (Köln)
    Von Pepperpence im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 9.12.2013, 16:43
  3. ich suche einen coach/psychologen o.v. im umkreis um lörrach
    Von fachaela im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 16:58

Stichworte

Thema: Wer würde sich einen Ordnungs Coach wünschen ?? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum