Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 46 von 46

Diskutiere im Thema Können wir uns gegenseitig coachen ? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #41
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    Hi,

    ich finde das Thema zwar diskusstierentswert aber ich habe gewisse Zweifel. In erster Linie ist das Forum so toll, weil eine gewisse Anonymität herrscht. Und diese Anonymität lässt und ehrlich sein. Ein direktes Coatching untereinander ist nicht verkehrt, sollte aber weiter anonym sein. Ich finde die Idee an sich zwar gut, befürchte aber, dass gerade die Anonymität dabei flöten geht. Coatching ist o, k., aber auf einer weiterhin annonymen Basis! Und es wird auch Mods in diesem Bereich brauchen, weil eine Coatch zu finden schon schwer ist, aber einen Choatch in diesem Forum zu finden, noch ganz andere, neue Fragen aufwirft! Und gerade die Anonymität hier ist etwas, was vielen von uns gefällt und auch wichtig ist. Mit diesem Coatching würden wir (einge hier jedenfallst) unsere Anonymität wieder preisgeben. Und da sehe ich ein Problem! Hier im Forum aktiv zu sein, ist kein Problem. Mich zu outen ist kein Problem. Aber durch ein Coatchoing hier im Forum wird uns, sofern wir uns beteiligen, ein Teil unserer Selbstbestimmung genommen.

    Krasse Meinung, mit Wiedersprüchen, aber ehrlich eben.

    LG

    Snagila

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    @ snagila

    ich glaube du hast da etwas falsch verstanden.
    es war nie geplant in diesem forum zu coachen.
    hier geht es nur darum interesierte mit der idee bekannt zu machen.
    es geht auch nicht darum ein perfektes coachingkonzept zu entwickeln.
    man soll sich hier nur darüber gedanken machen wie man selbst gerne gecoacht weden möchte und dann möglichst präziese formulieren worauf man besonderen wert legt.
    man kann natürlich auch darstellen welche art von coaching man selber anbieten kann.
    wenn man darauf wert legt muß nicht einmal bekannt werden wer wen coacht.

    wenn dann jemand der meinung ist, daß er genau das braucht oder bringen kann, setzt er sich mit dem entsprechenden in verbindung.

    dieses paar entscheidet dann wie sie sich in verbindung setzen wollen. ich persöhnlich würde mich für skype entscheiden. das ist genau so anonym wie das forum, ich kann tippen, kann aber auch sprechen und über eine webcam kann ich meinen patner auch sehen. mir wäre das wichtig, da ich so leichter eine persöhnliche bindung aufbauen kann.
    andere werden sich vieleicht für das händy entscheiden. hat man den gleichen anbieter ist das ja oft schon kostenlos. man ist nicht gezwungen für das coaching immer zuhause zu sein. bei einer kriese kann man den anderen leichter ereichen.
    man kann sich natürlich auch für e-mail, messenger oder sonst was entscheiden.
    einige haben interesse an einer coachinggruppe gezeigt. für bestimmte projeckte gib es das bereitz in der ig. wenn sich eine gruppe zusammenfindet muß sie sich dann darüber einigen welches medium sie dafür benützen will.

    noch ist dieser thead (leider) sehr übersichtlich.
    meine idee ist lediglich im fall von weiteren interesenten die konkrete suche und angebot von coaching in eine neuen ig (ein neues forum in der ig) zu verlegen.
    das ist dann nicht so öffentlich wie dieses forum und läst sich übersichtlicher gestallten.

    im besten fall findet dann jeder einen coach und jemand den er selber coacht. damit entsteht dann der coachingkreis.
    in der praxis wird sich vermutlich nicht jeder fit genug fühlen auch selbst zu coachen. andere sind vieleicht bereit auch zwei zu coachen.
    Geändert von Paul (18.11.2009 um 07:22 Uhr)

  3. #43
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.270

    AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    @snagila,

    das Eine schließt das Andere nicht aus. Deshalb finde ich Pauls Idee mit Kleingruppen oder Tandems so genial. Da kann jede Gruppe selbst entscheiden, welchen Grad der Anonymität sie für die gegenseitige Unterstützung wählt.

    Von einer geschlossenen IG (Zutritt nur auf Einladung) über offenere Bereiche im Forum bis hin zu gänzlich privaten Kontakten gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, die ich hier jetzt nicht komplett aufzählen kann und will. Das würde nämlich ein ziemlich langer Text samt Antworten von Mitgliedern, die noch ganz andere Ideen haben.

    @Paul

    Zum Thema Unübersichtlichkeit: Wir haben hier ein ganzes Unterforum für das Thema Coaching. Es spricht also nichts dagegen, für die Vorstellung des eigenen Konzepts und die konkrete Planung von Gruppen eigene Themen aufzumachen.

    Und es gibt auch Männer hier im Forum.
    Kann gut sein, dass du hier eine Männergruppe oder Coachingpartnerschaft zusammenbringst. Dazu fällt mir auch die Möglichkeit einer Männer-IG ein, wo die Herren der Schöpfung Themen besprechen können, die sie nicht vor einer Übermacht von Frauen ausbreiten wollen. Es braucht eigentlich nur einen Pionier, der eine solche Gruppe gründet.

    Ich möchte dir bei dieser Gelegenheit aber mal ausdrücklich dafür danken, dass du mit deiner Frage eine so spannende und lebendige Diskussion in Gang gebracht hast.

    lg
    lola
    Geändert von lola (18.11.2009 um 10:32 Uhr)

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    da ich das wort coach für etwas, wofür ich einfach keine treffendere bezeichnung wuste, verwendet habe, wollte ich die grundidee noch mal ausführlich erklähren.
    das soll nicht den alleinigen zweck, aber doch einen zentralen teil darstellen.

    http://adhs-chaoten.net/27327-post20.html
    Geändert von Paul (19.11.2009 um 16:49 Uhr)

  5. #45


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 6.151

    Ausrufezeichen AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    Lieber Paul

    Genauso wie du es in dem Link geschrieben hast, meine ich es auch und ich wäre gern dabei.

    Also wie gehen wir vor? Läuft das nachher über die privaten Nachrichten PN?

    Ich muss jetzt leider ausloggen bin aber heute abend wieder da.

    Packen wir es an.

    herzliche Grüsse Pucki

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Können wir uns gegenseitig coachen ?

    Hallo Paul!
    Ich finde deinen Vorschlag sehr gut und ich weiß, dass es funktioniert. Falls Du Interesse hast, könnte ich Dir ein von mir überarbeitetes Konzept des "Zürcher Ressourcen. Modells" für ADs-ler und Asperger zukommen lassen. Dort gehrt es u.a. genau um das gegenseitige Coachen. Außerdem denke ich, dass wir als Betroffene , Experten in eigener Sache sind und für uns am besten wissen, was uns gut tut. LAsst und beginnen!
    Herzliche Grüße Cadona

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?
    Von Pidge im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 503
    Letzter Beitrag: 8.07.2017, 03:07

Stichworte

Thema: Können wir uns gegenseitig coachen ? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum