Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen... im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Erstmal die Situation - ich hatte schon mal Coaching und Therapie und war mit beiden nicht so zufrieden. Also sie brachten mir schon etwas, aber es sind trotzdem immer noch große Probleme vorhanden und alle endeten mehr oder weniger mit den Gefühl, dass es einen Stillstand gab - also am effektivisten waren sie für mich immer am Anfang bis Mitte.

    Also Hauptproblem sehe ich meine Antriebslosigkeit.. es sind andere Probleme vorhanden, wo ich aber Ideen hätte, sie zu lösen, aber meine Antriebslosigkeit hindert mich daran. Und das meine Antriebslosigkeit so groß ist, denke ich, liegt an meine negativen Gedanken. So dass ich sage, meine negativen /Grübelgedanken sind die Wurzel alles übels.

    An meinen negativen Gedanken wollte ich den Verhaltenstherapie arbeiten, aber die Therapeuten gehen darauf irgendwie nicht richtig ein..


    Nun, auf jeden Fall stehe ich jetzt vor der Frage, was würde mir weiterhelfen. Ich hatte mal einen NLP/WingWave Coach. NLP finde ich als Ansatz schon interessant, aber mit den Coach konnte ich mir die Weiterarbeit nicht so vorstellen..


    Nun habe mir überlegt, dass ich etwas bräuchte, wo jemand mit mir gezielt die negativen Gedanken durchgeht und neutralisiert... sei es mit NLP oder irgendeiner anderen Technik. Diese Person müßte eigentlich noch nicht mal eine Fachperson sein - denn eigentlich weiß ich, was ich machen müßte und es geht mir jetzt auch nicht so schlecht, dass ich irgendwie instabil bin oder so. Sondern ich bräuchte einfach nur viel mehr, das ich mehr oder weniger gezwungen bin, mich damit regelmäßig auseinander zu setzen.


    Was gut klappt, ist Hilfe aus dem SHG-Bereich, Z.b. sowas wie in der Alltags-IG, wo man seine ToDo-Listen postet und allgemein Reden über Pläne/Strategien und Umsetzung (also vielleicht so eine Art Wettbewerbs-Situation). Aber beides steht und fällt damit, ob ich Feedback bestimmter Art bekomme, wobei ich noch nicht mal sagen kann, wie das Feedback genau aussehen muss, damit es mich gut motiviert. Und wenn das nicht stattfindet, dann verliert es schnell seine Wirksamkeit.
    Dann hatte ich mal gegenseitige Aufräumhilfe ausprobiert - einmal räumt man bei den einen und einmal bei den anderen. Da wir aber 1h auseinander wohnten, überforderte mich der Gegenbesuch immer total. Und irgendwie war es auch nicht ganz das richtige.. Dann gibt es hier noch die TandemTeam AG, die einen ähnlichen Ansatz verfolgt wie die gegenseitige Aufräumhilfe, nur eben nicht nur auf das Aufräumen beschränkt ist. Aber da habe ich das Problem, einen TandemTeam-Partner zu finden und dran zu bleiben.
    Auf jeden Fall sind das Sachen, die bei mir funktionieren zu scheinen, nur zu schwach sind, weil sie zu stark davon abhängen, ob die anderen reagieren...

    Hmm.. wenn ich so überlege, sollte ich vielleicht meine Frage für diesen Thread umformulieren in "Welche Fragen sollte ich einen Coach stellen, um möglichst schnell herauszufinden, ob ich mit ihm klar komme`?" Denn einen privaten bezahlten Coach müßte ich den Probesitzungen bezahlen.. und etwas abschreckend für mich, weil ich immer ewig brauche, bis ich auf den Punkt komme.. und bei den Therapie immer wieder feststelle, dass mir die 5 Probetermine eigentlich zu wenig waren.. oder war es mehr das Problem, dass die Probetermine immer dazu dienten, dass ich der Thera mich und meine Probleme kennenlernte und erst die richtige Arbeit dann nach Bewilligung der Therapie anfing und sich dann erst zeigte, ob wir gut zusammenarbeiten konnten?

    Vermutlich sollte ich hier garnicht solange erzähle, sondern einfach mal bei ein paar Coachs anrufen..

    Aber vielleicht habt ihr noch ein Anregungen oder Ideen..


    Worauf ich noch bei einem Coach hoffe (im Gegensatz zu einen Thera, der sowas bestimmt nicht anbieten wird), wäre, dass er mit der Zeit flexibler ist und ich mir eher einen Termin geben lassen kann, wenn ich für sowas am aufnahmefähigsten bin z.B. erst nach 20 Uhr. Und das ich eventuell mit ihm auch per Email und Telefon kommunizieren könnte. Aber keine Ahnung, ob das realistischen Erwartungen sind, bzw. ob das wirklich gut für mich wäre.

    Aber gerade per Email kommunizieren dachte ich mir für das Problem, dass ich immer ewig brauche, um auf den Punkt zu kommen.. oder auf einmal meine Einschätzung während der Stunde nicht mehr traue.. eine Kommunikation über Email und Telefon hätte auch den Vorteil, dass es dann egal ist, wo er wohnt.. Denn ich merke schon, dass schon Fahrzeiten ab 45 min für mich anstrengend werden...

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Hall Rina Oka,

    das Aufdröseln von negativen Gedanken und Grübelzwang ist an sich eher ein Thema für den Therapeuten.
    Ein Coach kann dir aber sicher auch helfen, nur eben mit einem anderen Zugang und anderen Techniken.

    Am Wichtigsten ist bei solchen Massnahmen ohnehin die Chemie. Wenn die nicht stimmt, dann bleibt auch nichts hängen.
    Das ist bei ADHSlern besonder wichtig, weil wir als sehr personenzentriert gelten. Auf gut deutsch, von einem Unsympathen können wir nichts lernen, egal wie qualifiziert oder nicht.

    lg
    lola

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Was ist mit dem jetzigen Therapeuten noch mal das Problem? Die Chemie stimmt nicht, oder?

    Ich habe langsam die Befürchtung, dass auch ich nicht umhin kommen werde, nochmal eine Therapie anzufangen. Diesmal allerdings mit ein paar neuen Erkenntnissen in der Hinterhand (wie zum Beispiel die Tatsache, dass ich ADHS habe, gemischter Typ).

    Hab nur überhaupt keinen Bock auf ewiges Rumgesuche und enttäuschende Experimente.

    Na ja. Will Deinen Thread nicht kapern und hoffe, es geht Dir alles in allem gut.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Danke für Eure Antworten

    @ lola
    nun will den Thera auf jeden fall beim nächsten Termin ansprechen und Wenn es nicht paßt Werde ich die Thera beenden müssen

    @noOneLikeMe
    Wenn es darum geht, welche Therapie die richtige ist oder woran man die erkennt etc wäre hier noch alles ontopic

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Hej Rina Oka

    mir hat eine Gruppentherapie speziell für AD(H)S ler geholfen, war ne Kleingruppe 4 Personen und der Therapeut ...da gab es auch Hausaufgaben ...und jedes Mal Feedback, wie es gelaufen ist, den anderen ging...und der Ablauf wurde speziell an den Anliegen, die wir als am meisten problematisch fanden entsprechend angeglichen ...

    ...anfangs erst mal ne Grundlage...

    ...auch haben wir einiges an Material mit bekommen, so kann ich jetzt auch immer wieder mal nachlesen und wieder auffrischen ...

    ...und erst danach hab ich dann mit Einzeltherapie weiter gemacht ... fand das sehr gut, in der Gruppe, da auch Betroffene zu erleben, wie die damit umgehen, weil sie ja meist besser wissen, wie sich das anfühlt, wie da so die Gedanken abgehen... und der Therapeut hat das moderiert, bzw schon auch den Ablauf...das das nicht ausufert...wir dann auch an was arbeiten und nicht die Zeit "verquatschen" ...oder auch mal eingegriffen, wenn es drohte zu entgleisen, oder hoch zu kochen...das war dann echt gut, da "angeleitet" zu werden...solche Situationen wären in einer Einzeltherapie nicht zustande gekommen...so war das gut zu sehen, wie man mit solchen Situationen umgehen kann ...

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Hallo Rina Oka,

    Und jetzt wie sieht es aus?

    Ich denke auch, wegen grübeln wäre ehe eine therapeut geeingnet und so viel ich weiss, geht bei VT auch um diese thema. Dann ist auch wichtig das der therapeut einiges über ADS weisst, weil wir in therapie oft mehr führung brauchen, da wir uns ehe verzetteln.

    Ich habe sonst verschiedene therapeut erlebt und auch verschiedenen therapien gemacht. Es scheint mich 2 sachen wichtig:

    - Du weisst klar war du willst und kannst es formulieren. So was hast du es in dein thread gemacht.
    - Die Chemie stimmt. Um zu probieren finde ich gut, mal anzurufen, es gibt eine erste eindruck und dann gehen. Stimmt dein bauchgefühl ist ok, stimmt es nicht, sofort wechseln. Es gab bei mich immer einige nogo bei therapeut und wenn einer sich so verhalten hatte wie ich gar nicht will, war es rasch erledigt. Da weiss ich auch genau was ich will! Dass er mich ausreden lässt, aber mich doch sanft lenkt, mich antworten gibt und vorschlägen macht die mich überzeugen. Also, zu einsibilig habe ich auch nicht gerne. Wichtig ist auch der einfühlungsvermögen (ich spüre es einfach!) und dass ich mich ernst genommen fühle (überhaupt der hauptkriterium).

    lg

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Dori schreibt:
    Hej Rina Oka


    "... und der Therapeut hat das moderiert, bzw schon auch den Ablauf...das das nicht ausufert...wir dann auch an was arbeiten und nicht die Zeit "verquatschen" ...oder auch mal eingegriffen, wenn es drohte zu entgleisen, oder hoch zu kochen...das war dann echt gut, da "angeleitet" zu werden...solche Situationen wären in einer Einzeltherapie nicht zustande gekommen...so war das gut zu sehen, wie man mit solchen Situationen umgehen kann ...
    "



    Hallo, das sehe ich ähnlich - Kein Schmusekurs, sondern klare Strukturen in der Gruppe und die Chance, gemeinsam an den Zielen etc. zu arbeiten mit einem Coach oder Therapeuten, der sich auskennt mit ADHS & Co. und motivieren kann

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Danke für Eure Antworten, inzwischen habe ich einen Coach gefunden.


    Ein ADHS Training hatte ich schon, aber es war mir irgendwie zu wenig. Wir bekamen zwar ab und zu Hausaufgaben auf, aber ansonsten standen wir damit alleine da, das Gelernte umzusetzen. Und das war für mich blöd, weil ich feststellte, dass ich die Theorie größtenteils schon kannte (davor doch schon lange in SHG - Mailinglisten gelesen und geschrieben und Bücher gelesen) und mal wieder Probleme hatte, das Gelernte in der Praxis umzusetzen (bzw. dran zu bleiben).

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen...

    Toll! Wann fängst du mit ihm an zu arbeiten?

    lg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.07.2013, 21:20
  2. Ich weiß mir nciht mehr zu helfen, nun lass ich mir helfen....nur von WEM?
    Von Benjamin0815 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 16:35
  3. Diagnose, Therapie, Coaching in den Landkreisen Ravensburg - Bodenseekreis
    Von Netter_Chaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 21:17
  4. Therapie/Coaching. Kritisch nachgefragt
    Von IchBins im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.06.2010, 15:19

Stichworte

Thema: Coaching, Therapie, etc. was könnte mir helfen... im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum