Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Wie geht man auf Kontaktebene? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    Wie geht man auf Kontaktebene?

    Hallo ihr Lieben

    Habe mal wieder eine Frage: Wie geht man auf Kontaktebene (Und hier meine ich ganz klar nicht Pokemon

    Wie macht ihr das? Also nicht jemanden gleich auf Sachebene ansprechen, sondern erst die Kontaktebene aktivieren. Und dann erst die sachlichen Gespräche.

    Hintergrund: Mein Therapeut meint, ich sei da sehr schwach und das bringe mir an der Arbeitsstelle dann unnötigen Arger.

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Was meinst Du denn mit Kontaktebene? Meinst Du, wie man mit seinen KollegInnen ins Gespräch kommt, ohne sachliche Themen zu erörtern?

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Hm - der Therapeut hat diesen Ausdruck gebraucht.

    Das Internet ist da nicht so gesprächig. Und zum Therapeuten muss ich erst nächste Woche wieder.
    Bin jetzt am innerlich rotieren was ich denn falsch gemacht habe. Aber es stimmt schon.. ich mache was falsch.

    Merke, dass wenn ich einen Satz/Bemerkung sage, dass dann die anderen abweisend reagieren. Bis jetzt dachte ich immer ich sei äusserlich hässlich, oder ein abstossender Mensch oder hätte die falsche oder dumme Bemerkung gemacht und den anderen vor den Kopf gestossen.
    Es scheint sich da aber mehr um die Ausstrahlung zu handeln oder den guten ersten Eindruck. Oder ev. ein netter Blick in die Augen und eine "Beziehung" aufbauen?

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Selenia schreibt:
    Hm - der Therapeut hat diesen Ausdruck gebraucht.
    Interessiert Dich, was Dein Therapeut sagt?

    Vermutlich meint er Interesse am Gegenüber zeigen.

    Wie läuft Kommunikation/Interaktion ab? Ichh sage etwas und erwarte von meinem Gesprächspartner, das dieser mir zuhört. Dann erzählt mein Gesprächspartner etwas und erwartet von mir, dass ich ihm zuhöre. Der Zuhörende soll, so möchte ich das, mir deutlich machen, dass er mir auch wiklich zuhört, z.B. durch Mimik oder Gestik oder Worte des Verstehens. Dann sollte derjenige, der zugehört hat, mir eine kurze Zusammenfassung dessen geben, was ich ihm gesagt habe, damit ich sicher gehen kann, dass er mich verstanden hat und wir nicht Gefahr laufen, aneinander vorbei zu reden, zumindest bei komplexen Themen.

    Du schreibst, das Dein Therapeut ein Wort gesagt hat, das Du nicht verstanden hast. Ich frage mich, warum Du nicht nachgefragt hast. War es Dir egal, was er erzählt? Mich würde es abstoßen, wenn ich merke, mein Gesprächspartner hört mir nicht zu.

    Selenia schreibt:
    Bin jetzt am innerlich rotieren was ich denn falsch gemacht habe. Aber es stimmt schon.. ich mache was falsch.
    Was, bitte schön, machst Du falsch? Ich habe nur gefragt, was Du mit Kontaktebene meinen würdest. Du hast mir gesagt, dass Du das nicht wüßtest. Da ist doch von keinem Fehler die Rede. Zumindest sehe ich in diesem Dialog nichts, was falsch sein könnte.

    Vielleicht mein Dein Therapeut auch das, dass Du nämlich Dich selbst erniedrigst. Ich rede ungern mit Menschen, die sich entschuldigen, dass sie mit mir reden. Also, ich würde sagen, dass Du mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit anderen Menschen zeigen solltest. Du hast keinen Grund, wirklich keinen Grund, Dich niedriger als Dein Gegenüber darzustellen. Auch nicht gegenüber Deinem Chef.

    Selenia schreibt:
    Merke, dass wenn ich einen Satz/Bemerkung sage, dass dann die anderen abweisend reagieren. Bis jetzt dachte ich immer ich sei äusserlich hässlich, oder ein abstossender Mensch oder hätte die falsche oder dumme Bemerkung gemacht und den anderen vor den Kopf gestossen.
    Es scheint sich da aber mehr um die Ausstrahlung zu handeln oder den guten ersten Eindruck. Oder ev. ein netter Blick in die Augen und eine "Beziehung" aufbauen?
    Es gibt keine wirklich hässlichen Menschen. Es gibt aber Menschen, die sich hässlich machen. Ich liebe diesen Satz, den ich gestern schon mal geschrieben habe:

    Mein Fühlen bestimmt mein Denken, und mein Denken bestimmt mein Handeln.

    So wie ich fühle, so denke ich und handele ich. Also solltest Du Dein Gefühl überprüfen und vielleicht ändern, das Gefühl von Dir selbst.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Ja, mich interessiert was mein Therapeut sagt - sonst ginge ich nicht hin. Es war übrigens die erste Stunde. Er nahm das Wort: Kontaktebene als Thema für die nächste Stunde. Also konnte ich nicht nachfragen, denn er wird/will es mir das nächste Mal erklären. Aber ich habe jetzt depressive Stunden deswegen, frage mich was ich denn grundsätzlich falsch mache.


    Bin jetzt am innerlich rotieren was ich denn falsch gemacht habe. Aber es stimmt schon.. ich mache was falsch.
    Das bezog sich nicht auf dich, Steintor, sondern war eine Erklärung

    Das nicht zuhören.,. als ADSler wirke ich wohl schon öfters abwesend, weil ich schnell abgelenkt werde. Aber das war hier wohl nicht das Problem.

    Das sich erniedrigen.. war hier auch weniger das Problem, aber früher hatte ich das wirklich oft.

    Das Selbstbewusstsein... ja, da ist wohl auch der Hund begraben. War früher nicht selbstbewusst, Heute bin ich es, aber wirke dann oft überheblich. Das sei eben, weil ich nicht auf Kontaktebene gehe - meinte der Therapeut.

    Das Fühlen, das Denken.. ja - da hast du sicher recht. Vermutlich denke ich schlecht von den anderen Menschen. von einigen Menschen sicher. Aber es passiert mir auch bei Menschen von denen ich nur Gutes denke, oder die ich neu kennenlerne, also noch gar nichts von denen denke.

    Beim Therapeuten ging ich voller Elan rein und voller Hoffnung. Hatte nur Gutes über ihn gehört. Und als ich ihm so meine Probleme schilderte, merkte ich, dass er sich abgestossen fühlte!!!! Ich war wie vor den Kopf geschlagen. Versuchte ihm zu erklären.. merkte dann, dass er auftaute und langsam Interesse gewann.

    Jetzt will er mit mir arbeiten. Und das eben an der Kontaktebene. Warum wirke ich also auf einen völlig fremden Menschen, dem ich neutral-positiv gegenübertrete abstossend? Was strahle ich falsches aus? Was habe ich wohl falsch gemacht? Ich habe ja nur das Problem geschildert und merke ihm gefällt meine Art nicht. Was war an meiner Art wohl falsch?

    Das Problem, was ich ihm schilderte war: ich würde von anderen als "überheblicher Minimalist" angesehen. Das war wohl ein etwas starker Ausdruck, aber irgendwie das Problem meines Lebens. Warum werde ich als überheblich eingestuft, wenn ich doch in Wirklichkeit neutral und nett jemandem gegenübertrete? Das mit dem Minimalist ist wohl eher ADS-bedingt. Andere zeigen mehr Fleiss, den ich oft nicht nötig habe, weil ich schneller begreife oder lerne oder reagiere. Was natürlich gleich wieder als überheblich eingestuft wird.

    Wie gehe ich also besser auf eben diese Kontaktebene?
    Letzthin wollte eine Kollegin wissen warum ein Gerät nicht lief. Ich steckte den Stecker ein. Ohne Kommentar (frag aber nicht nach meinen Gedanken ). Eine andere tröpfelte Tinte auf den Stempelautomaten. Ich fragte sie, ob sie das Stempelkissen nicht bemerkt hätte. Wie bringt man solche Sachen jemandem bei ohne überheblich zu wirken? Es ist ja nicht nur hie und wieder.. sondern oft.
    Und wenn man dann die üblichen ADS-Fehler macht, und anscheinend auf der Sachebene bleibt, dann wird/werde auch auf der Sachebene kritisiert.
    Also könnten die Kollegen das besser verkraften, wenn ich ihnen diese Kleinigkeiten auf der Kontaktebene beibringe.. und wie tut man das nun? Aber eben. .auch völlig neue Menschen.. warum funktionert da der Kontakt oft schlecht? - Ich weiss ja jetzt, dass man in die Augen sehen soll, lächeln, ein lockerer Spruch.. positiv denken.. aber sonst???

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Selenia schreibt:
    Ja, mich interessiert was mein Therapeut sagt - sonst ginge ich nicht hin. Es war übrigens die erste Stunde. Er nahm das Wort: Kontaktebene als Thema für die nächste Stunde. Also konnte ich nicht nachfragen, denn er wird/will es mir das nächste Mal erklären. Aber ich habe jetzt depressive Stunden deswegen, frage mich was ich denn grundsätzlich falsch mache.


    Bin jetzt am innerlich rotieren was ich denn falsch gemacht habe. Aber es stimmt schon.. ich mache was falsch.
    Das bezog sich nicht auf dich, Steintor, sondern war eine Erklärung
    Sorry, ich verstehe nicht, was Du falsch gemacht haben willst. Du hast den Therapeuten nicht gefragt. Na und? Da ist doch nichts Falsches dran. Außerdem war ich nie der Ansicht, Du hättest mir gegenüber etwas Falsch gemacht.


    Interessant ist Folgendes:

    Selenia schreibt:
    Das nicht zuhören.,. als ADSler wirke ich wohl schon öfters abwesend, weil ich schnell abgelenkt werde. Aber das war hier wohl nicht das Problem.

    Das sich erniedrigen.. war hier auch weniger das Problem, aber früher hatte ich das wirklich oft.

    Das Selbstbewusstsein... ja, da ist wohl auch der Hund begraben. War früher nicht selbstbewusst, Heute bin ich es, aber wirke dann oft überheblich. Das sei eben, weil ich nicht auf Kontaktebene gehe - meinte der Therapeut.

    Das Fühlen, das Denken.. ja - da hast du sicher recht. Vermutlich denke ich schlecht von den anderen Menschen. von einigen Menschen sicher. Aber es passiert mir auch bei Menschen von denen ich nur Gutes denke, oder die ich neu kennenlerne, also noch gar nichts von denen denke.
    Vier Sätze, in denen Du meine Thesen widerlegst und vier Mal verwendest Du das Wort "aber". Du teilst mir einen Sachverhalt mit und schwächst diese Aussagen gleich wieder ab.

    Das ist jetzt nicht falsch. Ich möchte Dir lediglich meine Assoziation mitteilen. Wenn mir jemand etwas erzählt, versuche ich die Bedeutung dessen zu erfahren, also, wie wichtig das ist, was mir gesagt wird. Wenn nun oft "aber" verwendet wird, dann entsteht in mir das Bild, dass das, was gesagt wurde, gar nicht so wichtig ist.

    Du hast alle meine Aussagen negiert. Du bist der Ansicht, ich habe unrecht. Normal könnten wir das Gespräch beenden und auseinander gehen. Und genau das ist Dein Problem. Ich würde mal analysieren, wie Du mit jemandem sprichst. Oder teste das mal, gleich morgen beim Bäcker. Nimmst Du Dein Gegenüber ernst? Oder widerlegst Du ihn permanent. Ich wende mich spätestens nach der 3 Widerlegung ab. Denn ständig widerlegt zu werden, finde ich blöd.

    Um ein Gespräch würzig zu gestalten, solltest Du ab und an Deinen Gesprächspartner aufmuntern, weiterhin mit Dir zu reden. Das kann z.B. durch Lob passieren: "Toll, was Du da sagst, darauf bin ich nicht gekommen!" (muss ja nicht unbedingt voll und ganz stimmen).

    Selenia schreibt:
    Beim Therapeuten ging ich voller Elan rein und voller Hoffnung. Hatte nur Gutes über ihn gehört. Und als ich ihm so meine Probleme schilderte, merkte ich, dass er sich abgestossen fühlte!!!! Ich war wie vor den Kopf geschlagen. Versuchte ihm zu erklären.. merkte dann, dass er auftaute und langsam Interesse gewann.
    Dieser Abschnitt ist drollig. Du bist mit Elan zu ihm hin, weil Du Gutes gehört hast. Dann hattest Du das Gefühl, Du würdest ihn abstoßen. Du hast erklärt und er taute auf.

    Wie, bitte schön, hast Du das Gefühl bekommen, Du würdest ihn abstoßen? Hat er ein trauriges Gesicht gemacht?

    Selenia schreibt:
    Warum wirke ich also auf einen völlig fremden Menschen, dem ich neutral-positiv gegenübertrete abstossend? Was strahle ich falsches aus? Was habe ich wohl falsch gemacht? Ich habe ja nur das Problem geschildert und merke ihm gefällt meine Art nicht. Was war an meiner Art wohl falsch?
    Falsch, falsch, falsch....Hat er das gesagt?

    Selenia schreibt:
    Das Problem, was ich ihm schilderte war: ich würde von anderen als "überheblicher Minimalist" angesehen. Das war wohl ein etwas starker Ausdruck, aber irgendwie das Problem meines Lebens.
    Das ist deine Meinung und die ist ja nicht so positiv. Und ich bin der Meinung, dass diese Meinung falsch ist...Huch!

    Selenia schreibt:
    Warum werde ich als überheblich eingestuft, wenn ich doch in Wirklich keit neutral und nett jemandem gegenübertrete?
    Das ist das Bild, das Du von Dir hast. Andere haben ein anderes Bild von Dir. Vielleicht trittst Du denen nicht neutral und nett gegenüber? Darüber sollten wir reden.

    Den Satz mit dem Fleiß lasse ich mal unkommentiert.

    Selenia schreibt:
    Letzthin wollte eine Kollegin wissen warum ein Gerät nicht lief. Ich steckte den Stecker ein. Ohne Kommentar (frag aber nicht nach meinen Gedanken ).
    Ich hätte mit der Kollegin gelacht.

    Selenia schreibt:
    Eine andere tröpfelte Tinte auf den Stempelautomaten. Ich fragte sie, ob sie das Stempelkissen nicht bemerkt hätte. Wie bringt man solche Sachen jemandem bei ohne überheblich zu wirken?
    Indem man ein bisschen freundlicher reagiert. Das mit dem Stempelkissen hätte ich bestimmt auch nicht begriffen. Die Stimmung im Kollegium wird durch lustige Kommentare aufgelockert. Das gehört zur Teamfähigkeit, der es mir auch mangelt. leider ist die Teamfähigkeit irrsinnig wichtig, um vorwärts zu kommen.

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Ach Steintor, du bist hart.
    Das mit dem Wiederlegen der Sätze ist jetzt interessant. Das war vor ca. 15-20 Jahren mal ganz extrem schlimm, habe damals jeden meiner Sätze widerlegt oder in Frage gestellt. Ich dachte, ich hätte das inzwischen überwunden, aber es scheint so zu sein, dass es immer noch - wenn auch weniger deutlich - vorhanden ist.

    Falsch gemacht: Egal was.. irgendwas im Leben, in der Kommunikation.

    Ich bin nicht der Meinung, dass du unrecht hast, jedenfalls nicht in allem. Habe dann so laut gedacht und mal abgezählt wo was wie passiert und das jeweils mit einem "aber" relativiert.

    Im Hauptpunkt hast du natürlich recht. Wer etwas fühlt strahlt das dann auch aus und überträgt das instinktiv auf das Gegenüber. Somit gebe ich dir recht, dass ich wohl meine Gefühlswelt überarbeiten sollte.
    Tatsache ist, dass ich inzwischen, nach einem langen ADS-Leben, das ADS grösstenteils unerkannt, frustriert, verunsichert und verbiestert bin. Nur nicht jede Sekunde.. hoffe ich jedenfalls.
    Eigentlich habe ich ein sehr optimistisches Gemüt.

    Hier ist es recht einfach mit der Kommunikation. Da steht ein Wort und es bleibt beim Wort. In realen Leben spüre ich sehr starke Zwischentöne, die ich zugegebenermassen nur schlecht verstehe. Eigentlich verspüre ich sogar in Texten Zwischentöne. Die Hölle der Hypersensiblen *seufz

    So "spürte" ich beim Therapeuten sofort, dass er zurückwich und abweisend wurde. Weil es aber ein Therapeut ist, hat er das dann auch ausgesprochen.
    Es ist also nicht so, dass ich Geister sehe, sondern es war die Wirklichkeit und wurde bestätigt.
    Es war mir dann ja auch möglich mich zu erklären. Und wurde verstanden.

    Nur ist es im täglichen Leben nicht immer (sogar äusserst selten) möglich sich zu erklären oder direkte Rückmeldung zu bekommen. Also wäre es vorteilhafter es eben gar nicht so weit kommen zu lassen. Deshalb mein Wunsch nach der Kontaktebene.

    Deine Vorschläge mit mitlachen und lustigen Kommentaren habe ich natürlich angewendet (in anderen Situationen). Und es kam bedeutend besser an.
    Nur meinte der Therapeut, dass das schon wieder Schadensbegrenzung wäre. Idealer wäre es, von vornherein anders zu wirken. Auf anderer Ebene zu sein.

    Nun stell dir also so eine alte, verbiesterte, enttäuschte Frau vor, die immer alles besser weiss und kann und versucht auf eben diese Kontaktebene zu gehen *lächel

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Hallo Selenia,

    mich hat das Wort "Kontaktebene" spontan angesprochen. Spontan verstehe ich darunter das, was F. Schulz v. Thun die Beziehungsebene nennt, also das rein Zwischenmenschliche, nicht die Sachebene. Wenn auf dieser zwischenmenschlichen Ebene gar nichts kommt, dann wirkt man schroff und kalt. Ich sag nicht man ist so, sondern man wirkt so.

    Für mich ist das ein kompliziertes Gebiet. Ich tu mich schwer mit den Über- und Unter- und Zwischentönen, die jede Kommunikation begleiten. Besonders mit Frauen tue ich mich da oft schwer, die scheinen wahre Expertinnen der Zwischentöne zu sein. Und ich bin da manchmal ungeschickt, entweder zu hellhörig oder stocktaub. Die zwischenmenschliche Ebene funktioniert entweder spontan oder ist schwierig. Habe mir oft eine Gebrauchsanweisung für die Menschen gewünscht. Ein paar Jahre Therapie waren da hilfreich.

    Nachdem ich die Sachebene auch ziemlich gerne mag, habe ich mir Wissen angelesen, weil ich Bücher - zumindest früher - oft besser verstanden habe als die Erklärungen der Menschen.
    Der oben erwähnte Schulz mit seinem 4-Ohren-Modell hat mir da Einiges verständlich gemacht. (Schulz v. Thun: Miteinander Reden Bd. 1 - 3). Alternativ fällt mir auch noch Watzlawick ein, der hat 3 Ebenen. Jedenfalls habe ich mich mit Kommunikationstheorien und - modellen beschäftigt, um für die Erprobung in der Praxis besser gerüstet zu sein.

    Ich habe ja nur das Problem geschildert und merke ihm gefällt meine Art nicht. Was war an meiner Art wohl falsch?
    Frage: Bist du bei dem Gespräch sofort in die Problemschilderung gegangen oder gabs davor ein paar Minuten der Kontaktaufnahme, des gegenseitigen Begrüssens und Beschnupperns? Das wäre nämlich die vom Therapeuten angesprochene Kontaktebene. Dass man sich erst gegenseitig als Personen wahrnimmt und erst dann in die Erörterung geht.

    Für stark rational orientierte Menschen ist es oft schwer, die Notwendigkeit und Wichtigkeit solcher Sozialrituale zu erahnen. Man selbst braucht das ja nicht so sehr, geht lieber gleich in Medias Res. Die eigene Gefühlsebene wird dabei gern übersehen, dieses hellhörige: "Warum schaut der so, was hab ich jetzt schon wieder falsch gemacht, mag der mich nicht?"

    Kann sein, dass ich mit diesem Posting komplett danebenliege. Ich schreibe nur, was mir spontan zu verschiedenen Begriffen und Formulierungen einfällt. Und jetzt muss ich mich langsam fertigmachen für einen Termin. Sinniere später weiter.

    lg
    lola

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Nur kurz, ich muss gleich weg.

    Danke lola, du hast es erfasst und mir auch die richtigen Inputs gegeben. Klar, dass ich mal wieder beim Therapeuten gleich losgelegt habe ohne erst Kontakt aufzunehmen. Vorher hatte ich ihn noch "frustriert", weil ich seinen Riesenhund nicht ordnungsgemäss begrüsste - ich habe Probleme mit Flüssigkeiten, also nassen Hundenasen und Sabbern, was ich jedoch gesagt hatte. Als er fragte, ob der Hund mich störe, hatte ich ihm das so gesagt.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wie geht man auf Kontaktebene?

    Hi,

    wie ist das denn mit small talk bei dir? Kannst du damit etwas anfangen?

    Es gibt gewisse Geflogenheiten unter Mitmenschen im Bereich der Kommunikation. Dazu gehört es auch, mit seinem Gegenüber in Kontakt zu treten, bzw. eine "Beziehung" auf zu bauen. Tauscht man nur rein sachliche Argumente aus, bleibt man als Mensch bei seinen Kollegen immer außen vor. Man stößt auf Ablehnung, weil die Kollegen nichts mit einem anfangen können, weil der Zugang zum persönlichen fehlt. Die Kollegen fühlen sich dann zurückgewiesen.

    Und dann wirkt es häufig arogant, wenn man einfach nur den Stecker einstöpselt. Das hat nichts mit häßlich sein zu tun, sondern zeigt, dass du den Gesprächspartner auf der zwischenmenschlichen Ebene nicht erreichst.

    Und genau das wird bei dem Erstgespräch auch passiert sein. Ein guter Therapeut spiegelt den Klienten. Du hast ihn als abweisend/ablehnend empfunden. Kann es sein, dass er sich in dem Moment rein auf die Sachebene begeben hat?

    Ich finde, das was du berichtest von der ersten Sitzung hört sich vielversprechend an. Der Therapeut scheint echt gut zu sein, und das meine ich ernst, denn du nimmst schon aus dem Erstgespräch eine Menge an Gedanken mit, die du auch mit unserer Hilfe reflektierst. Das finde ich gut.

    Und zu meiner ersten Frage: Viele ADHSler haben Probleme mit small talk. Ich kann es, finde es aber total lästig, weil ich mich da verbiegen muss. Ich bin da zu ungeduldig für, es dauert zu lange. Für mich ist es eine Bauchentscheidung, ob ich jemanden mag oder nicht. Und wenn ich jemanden mag, vertraue ich ihm sehr schnell. Das überfordert viele Normalos, weil die länger brauchen, Kontaktaufnahme irgendwie überlegter angehen: Man trifft sich mehrfach, tauscht häufig nur Belanglosigkeiten aus, bis dann eine tiefere Gesprächsbasis gefunden wird und aus Bekanntschaft irgendwann vielleicht Freundschaft entsteht.

    Fazit: man eckt an, weil man zu offen oder zu sachlich ist.

    LG Trine

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. es geht nicht mit, es geht nicht ohne :(
    Von soul seller im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 17:04
Thema: Wie geht man auf Kontaktebene? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum