Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen

    Hallo Pocoloco,

    ich weiss bis dato nichts von einer qualifizierten Ausbildung zum ADHS-Coach in Österreich. Und bei uns ist die Gesetzeslage ganz anders als in D-land. Um hier als Coach arbeiten zu können, brauchst du eine Ausbildung als Lebens- und Sozialberater oder Gleichwertiges. D.h. du brauchst entweder die entsprechende Schule, ein Studium der Sozialen Arbeit oder dgl. Ich selbst muss als gelernte Sozialpädagogin noch einen Haufen Nachweise erbringen - in allen Punkten, wo meine Ausbildung vom Lehrplan der LSB-Schulen abweicht.

    So einfach wie in D, wo der Beruf des ADHS-Coachs überhaupt nicht geregelt ist, ist es hier jedenfalls nicht. Und im Grunde begrüsse ich das, auch wenn es mir selbst jetzt auf den Kopf fällt trotz 6 Semester Ausbildung und Praxis.
    Mir kann dann wenigsten Keiner nachsagen, ich würde mich nach ein paar Wochenendseminaren schon Experte schimpfen. In D-land würde das genügen, da bräuchte ich nur Räumlichkeiten und eine Steuernummer, nicht mal einen Gewerbeschein. In Österreich ist LSB ein gebundenes Gewerbe, also sehr streng reglementiert.

    In der Praxis wäre wohl ein Zwischending die ideale Lösung - also ein anspruchsvoller Katalog von Anforderungen, aber nicht eine Regelung, die verdächtig genau zum Lehrplan eines ganz bestimmten Ausbildungsganges passt. Da hat sich wohl ein Berufsverband gekonnt seine Pfründe gesichert, was leider nicht unüblich ist.

    Kurz gesagt: wenn du ernsthaft als Coach arbeiten willst, dann such Dir eine Ausbildung oder ein FH-Studium von mindestens 6 Semestern, das möglichst weitgehend die Voraussetzung für eine Gewerbeberechtigung als LSB erfüllt.
    http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&...47534661,d.bGE

    In dem Merkblatt findest du auch einen weiterführenden link. Mit einer ähnlichen, aber nicht gleichen Ausbildung brauchst du eine Einzelgenehmigung, was mit viel Behördenlauferei verbunden ist.

    Dass die Tätigkeit von den Kassen übernommen wird, ist mittelfristig sehr unwahrscheinlich. Eine Praxis wird sich also nur in einem dicht besiedelten Gebiet (Stadt) rechnen.

    Ich will Dich damit nicht entmutigen, sondern nur aufzeigen, dass Coaching bei uns ein ernsthafter Beruf mit entsprechendem Aufwand zur Qualifikation ist. Wenn Du Dich wirklich zu dieser Art von Arbeit berufen fühlst, rentiert sich der Aufwand. Sonst bleibt nur das Auswandern in Gegenden mit weniger strengem Gewerberecht.

    lg
    lola

    P.S.: es gibt in D-land Bestrebungen, einen Anforderungskatalog für den Beruf des Coachs zu erarbeiten, aber das ist noch work in progress.
    P.P.S.: Für die Spezialisierung auf ADHS gibts dann Kurse in D-land, Optimind ist nur einer davon.
    Geändert von lola ( 8.06.2013 um 12:59 Uhr) Grund: P.S., Rechtschreibung

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen

    @all

    Vielen Dank für euren Zuspruch, eure Tipps, aber auch für eure kritischen Anmerkungen dazu.

    @lola
    lt. Auskunft einer Mitarbeiterin im Bundesministerium ist der Begriff "Coach" bzw. "Coaching" ein in Ö dzt. noch völlig "ungeschützter" Graubereich - Der "Lebens- und Sozialberater" ist tatsächlich eine gewerberechtliche Angelegenheit der WKO. Dass das Wifi auch ganz gerne gutes Geld mit dieser Ausbildung macht ist auch allen bewusst ;-). Letztendlich gilt jedoch der blanke Gesetztestext: http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/B...1995_602_0.pdf Grundsätzlich reicht ein Antrag bei der BH (insbesond. als Sozialpäd. dürfte das kein Problem sein). Die WK hat ein Einspruchsrecht, welches du dann wiederum beeinspruchen musst. Schlussendlich geht es lt. Auskunft jedoch immer gut aus ;-). D.h. probier es zuerst mal so den LSB zu bekommen, bevor du wieder viel Geld investierst ;-).

    Da es in Ö keine Ausbildung zum ADHS Coach gibt, würde ich diese in D machen, auch wenn in Ö davon natürlich nichts offiziell anerkannt wird. Der gewerberechtlichen "Beschränkung" sehe ich sehr gelassen entgegen, da ich auch niemals die Bezeichnung Lebens- und Sozialberater führen würde und NUR diese Bezeichnung einer tatsächlichen gewerberechtlichen Zugangsbeschränkung unterliegt. "Coaching" ist gewerberechtlich NOCH nicht geregelt oder gesetzlich irgendwie verankert und damit NOCH nicht reglementiert - auch wenn die WK gerne etwas anderes erzählt ;-), da auch das wifi diverse Coaching Ausbildungen inflationär anbietet.

    glg pocoloco

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen

    @pocoloco

    Thx für die Info. Die Auskunft, dass ich noch dreistellig Stunden für Selbsterfahrung nachbringen muss, hab ich leider von der BH. Ich hab aber mal gehört, dass man da im Westen strenger ist als im Osten.
    Wenn ich nicht schon einen Kurs für zukünftige Klein-Selbständige gemacht hätte, dann wäre mir der auch noch vorgeschrieben worden. Naja, kann man nichts machen.

    lg
    lola

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 21

    Böse AW: Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen

    hast du noch eine Genaue Adresse ? ich Finde es gibt noch zu wenig richtige Coaches wenn ich hier in meine Ecke von der Frau aus den Jugencentrum immer höre die Eltern kommen mit ihrem Sohn nicht klar da er ADHSler ist und er soll in Heim kommen dann gehen bei mir die Nacken pelle hoch ....

    Viele Kinder sind noch da Draußen den ich das was mir als Kind mit meinen Eltern passiert ist ersparen will .... Diese Menschen brauchen hilfe um so eher um so besser ! und wenn man da die Menschen in der Richtige Richtung lenkt dann können auch Leute wie Wir ein einigermaßen normales Leben führen !!! ich habe Ads und bei mir wurde es mit 7 in der 2 ten Klasse erkannt und mitlerweile bin ich 25 also mein ganzes Leben hat bisscher damit zutun und ich habe mitöerweile vielen Leuten schon geholfen das die Kinder nicht einfach abgeschoben werden mussten ....

    und darum will ich auch eine Ausbildung zum ADS Coach machen ...

    Mal was ganz anderes nebenbei ich war gestern bei einer Ergotherapie die Ads drauf stand und absolut keine ahung von dem Ganzen haben wollten micht nur am Pc stecken und ein Autogramm fürs Rezept ... klar ist das programm nicht ganz schlecht aber für ein Erwachsen der das alles schon 5jahre gemacht hat ... völlig unnötig ...

    Am Ende habe ich die Dame Therapiert .... so kam es mir vor ....


    Gruß Donvancruz ak Sven

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Brauche ich eine Diagnose, was bringt sie mir?- Wo machen lassen?
    Von stjerne im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 19:05

Stichworte

Thema: Spiele mit dem Gedanken selbst eine Ausbildung zum ADHS Coach zu machen im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum