Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema wie organisiert ihr euch? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Das durchorganisieren des Alltages bei vielen ADSlern, die sich "im (Würge-?) Griff" haben, klingt für mich manchmal, wie wenn sich ein Pinguin täglich auf den Weg in die Wüste macht.

    Versteht mich nicht falsch, das ist keine Kritik. Es ist gut, daß ihr einen Weg gefunden habt, euch in der Wüste zurecht zu finden. Das schaffen nicht alle. Und wenn ich gelegentlich in die Wüste gehe, dann versuche ich das ja auch mit möglichst wenig Pannen auf die Reihe zu bekommen.

    Die Realität scheint so zu sein, daß man nur noch in der Wüste Fische bekommen kann. Wenn man satt werden will, muß man da hingehen, weil alle Fischmärkte in der Wüste sind und alle da einkaufen gehen.

    Wäre es nicht schöner, wir Pinguine könnten unter uns bleiben und unseren Fisch da fangen, wo wir uns wohl fühlen, wo wir uns auskennen und leben können, ohne uns täglich übermäßig anstrengen zu müssen, um den Marsch durch die Wüste zu überleben?

    Ich bin froh, daß ich hier meine kleine Pinguin-Insel habe.
    Wir sollten mehr und größere Pinguin-Inseln bauen.

    Tiefseele

  2. #22
    Pepperpence

    Gast

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Tiefseele schreibt:

    Wäre es nicht schöner, wir Pinguine könnten unter uns bleiben und unseren Fisch da fangen, wo wir uns wohl fühlen, wo wir uns auskennen und leben können, ohne uns täglich übermäßig anstrengen zu müssen, um den Marsch durch die Wüste zu überleben?
    Ein superschönes Bild aber ich fürchte auch auf der Pinguin Insel müsste ich mich im Würge-Griff haben um nicht im Chaos zu versinken.

    Eigentlich habe ich ja schon meine kleine persönliche Pinguin-Insel, denn ich kann mir meine Arbeitszeit so legen wie sie zu mir passt und von jedem Ort auf der Welt aus arbeiten. Und meine Arbeit ist sehr vielseitig und macht Spaß.

    Den Würgegriff brauche ich leider dennoch für den Alltag ... einfach weil ich es liebe in einer schönen, ordnentlichen und sauberen Umgebung zu leben und nicht jede Arbeit unter Zeitdruck und in Nacht und Nebel Aktionen zu beenden ... und das geht bei mir nur mit ein paar strengen Regeln. Der Würgegriff verschafft mir persönlich die Freiheit so leben zu können wie ich mag.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Pinguin-Insel mit Wüstenecke :-)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Tiefeseele:
    Ich denke es gibt einen großen Unterschied dazwischen, ob man sich diszipliniert, um sich anzupassen oder sich diszipliniert, um die eigenen Ziele zu verwirklichen.
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass ein Zusammenleben auch in einer alternativen Gemeinschaft nur dann funktioniert, wenn jeder bereit ist, sich zum Wohle der anderen einzuschränken und an sich zu arbeiten.

    Warum sollen andere für mich meinen Schlüssel suchen, wenn ich durch ein wenig Mühe selber wissen könnte, wo er ist? Seit ich mich selber besser organisiere, habe ich regelmäßig Wut auf „liebenswerte Pinguine“, die anderen Menschen ihre Zeit stehlen, weil sie nichts auf die Reihe bekommen, nie pünktlich sind, meckern, weil sie ihren Schirm vergessen haben, Chaos in der Küche hinterlassen und sich dann wundern, dass die „Normalen“ nicht völlig von den Socken von ihrer „Kreativität“ und ihren nervenaufreibenden Stimmungsschwankungen sind.

    Ich weiß, dass diese Wut ungerecht ist, aber da ich beide Seiten kenne, weiß ich auch, wie wenig Mühe es kostet, sich selbst und anderen ein angenehmeres Leben zu bereiten. Das hat für mich nicht die Konnotation eines Würgegriffs sondern eher die einer Selbstbefreiung.

    Vielleicht habe ich dich auch ganz falsch verstanden - das kann bei solchen Metaphern leicht passieren.

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Wintersaat schreibt:
    weiß ich auch, wie wenig Mühe es kostet, sich selbst und anderen ein angenehmeres Leben zu bereiten. Das hat für mich nicht die Konnotation eines Würgegriffs sondern eher die einer Selbstbefreiung.
    Hm, ich würde vermuten, daß "du weißt, wie wenig Mühe es dich kostet, sich selbst ..."
    Für andere mag das aber durchaus schwerer sein.

    Ich hab ein paar wenige Dinge, bei denen ich auch diszipliniert bin, weil sie mir wichtig sind: Geldbeutel, Schlüssel und Papiere sind (fast) immer in der selben Schublade und den Gashahn drehe ich nach dem Kochen zu. Noch ein paar Kleinigkeiten, und dann war's das. Und das mache ich, weil es mir wichtig ist.

    Aber da draußen im rauen Alltag, vor allem im Berufsleben, sind das eben 1000 Dinge. Und für den ADSler ist das anstrengend, immer wieder. Viele schaffen das ja ein paar Jahre oder Jahrzehnte. Aber dann kommt eben (vor allem beim unbehandelten bzw. unerkannten ADSler) der Zusammenbruch, meist so um die 40.

    Daß man in einer ADS-Gemeinschaft auch ein paar Regeln braucht, ist mir klar. Aber selbstgemachte!

    Tiefseele

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Die einzige Organisiertheit, der ich im Augenblick nachgehen kann ist, dass ich mir 4 Timer aufs Handy programmiert habe, die mich daran erinnern mein Medikament zu nehmen, was zu trinken (3x 600ml Wasser) und Di Do Sa 30 minuten auf meinen Crosstrainer zu gehen.

    Alles was darüber hinaus geht empfinde ich augenblicklich als zuviel.

    @tiefseele...ich finde Deine Pinguintheorie total genial und zutreffend.

    @Wintersaat...mich selbst zu disziplinieren hat meist nur kurze Zeit angehalten, wie es nun, wo ich mich korrekt eingestellt fühle sein wird, werde ich nicht erfahren, da ich fortan nur machen werde, was mir gut tut, und mich nicht zu sehr stresst oder reizt.
    .Wobei meine Reizschwelle mit MPH deutlich gesunken ist und wenn ich meine, dass ich eine Aufgabe hinzunehmen kann, dann wird sie ins Handy programmiert
    Zwangsweise was an mir ändern zu wollen ging bis dato immer schief.


    lg
    banjo
    Geändert von banjoman (26.09.2013 um 15:12 Uhr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Hi,

    Timer programmieren etc. war für mich suboptimal, wenn Du die Zeit nicht einhalten kannst, verschieben sich die folgenden Zeitpunkte und schon hatte ich neuen Stress.

    Es gibt zwar ein paar nette Apps, die das berücksichtigen, allerdings nur wenn ich nicht vergesse, die Einnahme zeitnah zu bestätigen ...und schon wieder neuer Stress ....

    Am besten funktionieren in meinem Fall immer noch eingeübte Routinen.

    Wenn ich Gitarre spiele und Neues lernen will, klappt am besten;

    erst visualisieren ohne die Finger zu bewegen, danach langsam einüben und so ab der 5.ten bis maximal 10.ten Wiederholung sitzen die Abläufe im Muskelgedächtnis.

    Im übertragenen Sinne funktioniert das Prinzip auch in anderen Lebensbereichen (nicht in allen ), es fehlt mir meistens an Geduld für die Wiederholungen.

    Die Quittung ist dann wie immer....neuer Stress Lol

  8. #28
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: wie organisiert ihr euch?

    ich habe eine persönliche Tagesstruktur mit eingeplanten Pausen über den Tag verteilt und eine Übersichts-To-Do-Liste für den laufenden Monat und natürlich

    auch eine Jahresübersicht, damit ich weiß, welche Termine ich einhalten sollte und wann spätestens die notwendigen Vorabeiten beginnen und wo ich notwendige

    Nachweise zentral deponiere - Einkommenssteuerjahresausgleic h war zwischen 2005 bis 2009 prinzipiell zwischen dem 29.bis 31.12. jeden Jahres komplett von mir abgegeben

    worden, nach Weihnachten war denn immer Suchen von wichtigen Unterlagen und Zusammenstellen bzw. Einträge auf dem Vordruck angesagtStress pur, wenn etwas

    nicht komplett war, z.B. die Monatskarten für den Öffi fürs zurückliegende Steuerjahr also 2009 für 2008 und im jeweils neuen Jahr war ich dann Urlaubs reif und zwischen

    Weihnachten und Neujahr hatte ich Urlaub und danach die "tu ich Morgen Macke" bis zum nächsten 28.12. des laufenden Kalenderjahres rückwirkend

    und natürlich für jede Kalenderwoche eine To-Do-Liste, nicht im PC sondern auf Papier, mir ist auch schon mal in der Vergangenheit das PC-System verreckt

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: wie organisiert ihr euch?

    - ich breite mein Essen bzw mein Trinken meistens schon am Vorabend vor.

    - stelle meinen Müll direkt vor die Tür das ich darüber stolper. klappt nicht immer, wenn ichs verschiebe aber meistens klappt das schon

    - ich werd wohl auch meine Klamotten für morgen jetzt immer zurechtlegen, meine Mutter hat das mit uns früher immer gemacht

    - ich stecke meinen Hausschlüssel immer ins Schloss, damit ich ihn nicht sonst wo hinlege

    - der Autoschlüssel kommt in die Tasche die ich für die Arbeit nehme

    - das Handy nehme ich früh immer in die Hand oder auf den Schoß damit ich nicht die Zeit vergesse

    - ich stelle mir 2 Wecker falls das Handy bzw der Wecker streikt oder ich vergesse eins von beiden anzuschalten , passierte mir mal, und verschlief.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: wie organisiert ihr euch?

    Also ich persönlich versuche mich seit Beginn meiner (verspäteten) Ausbildung mit GTD (GettingThingsDone) in Kombination mit digitalen Lösungen.
    In diesen gebe ich mir dann mit einem Ticketsystem Aufgaben von "Einkaufsliste" über "Müll rausbringen" bis hin zu "Kundengespräch am Freitag".


    Diese Tickets sind dann wieder mit Notizbüchern verknüpft (nach Aussortieren durch die 5-Minuten-Regel), in welchen dann ein "Masterplan" steht. Meistens besteht dieser ungeheuer wichtig klingende Masterplan jedoch aus einem einzigen Punkt, der z.B. heißt "- beweg endlich deinen faulen Hintern und räum die Garage auf"

    - Als ein unpraktisch empfinde ich das vereinigen von Privatleben und Beruf. Komme aber so besser klar.
    - Vorteilhaft ist an meiner "Flucht ins Digitale" die schnelle Verfügbarkeit von Informationen. (Die Diskussionsansätze vom Thema "Mensch-Maschine" lasse ich lieber mal weg)


    Auch muss ich natürlich gestehen, dass ich GTD manchmal schleifen lasse, was sich negativ auswirkt. (Hat da vielleicht jemand eine Idee?)




    Alles andere regeln dann meine Automatismen wie z.B. mein regelmäßiger Hosen-Kontroll-Griff (Schlüssel, Geldbeutel, Handy, Geschäftsschlüssel), welchen ich auf dem Weg zur Bahn etwa 30+ mal ausführe, bis auch wirklich jeder Passant mich mit einem belustigten Blick würdigen durfte.
    (Und ich mich WIRKLICH überzeugt habe, dass auch beim 30.Mal alles da ist)


    Gegen Faulheit nach der Arbeit hab ich eigentlich nur ein Mittel:
    Ich ziehe meine Schuhe daheim erst aus, wenn ich auch die Hausarbeit usw. erledigt habe.
    Irgendwie verbindet meine Psyche Straßenschuhe mit Arbeitswillen/Arbeit.
    - Naja Hauptsache ist das Es funktioniert.


    Grüße
    Artsuhtaraz.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wie organisiert Ihr euer Leben?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 6.07.2012, 23:30
  2. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  3. Diagnose - wie habt ihr euch gefühlt und wie gings bei euch weiter?
    Von cp1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 17:09
  4. dabei das Studium zu versauen .. wie schreibt und organisiert man Hausarbeiten
    Von Lucky89 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 02:43

Stichworte

Thema: wie organisiert ihr euch? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum