Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.745

    Ausrufezeichen SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Habe heute etwas Interessantes erfahren. Seit Januar letzten Jahres ist es möglich, bei Behinderung bzw. drohender Behinderung (muss vom Arzt bestätigt werden) die verordnete Behandlung, z.B. eine Verhaltenstherapie sich als "Persönliches Budget" geben zu lassen.

    Dies hat zur Folge, dass z.B. bei nicht angemessener Versorgung durch kassenzugelassene Therapeuten (z.B. ADHS-Coaches) eine Abrechnung über diese Form möglich ist. Dabei wird der Gegenwert der Verordnung als persönliches Budget angenommen.

    Grundlage ist SGB IX, §17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget.

    Da sich viele Krankenkassen mit der Umsetzung noch schwer tun, sollte man sich im Zweifelsfall beraten lassen. Da eignen sich vor allem Beratungsstellen, die sich darauf spezialisiert haben, z. B. hier: Kompetenzzentrum Persönliches Budget: Beratungsstellen

    Hier ist noch Näheres beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales: BMAS - Fragen und Antworten zum Persönlichen Budget (Teil 1)

    Habe die Informationen von einem ADHS-Coach, dessen Patienten so abrechnen.

    LG
    Erika

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 114

    Beitrag AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Ein freundliches Hallo,

    mit grossem Interesse habe ich diesen Beitrag gelesen.

    Seit nunmehr einem Jahr betreiben wir im Westmünsterland ein ADHS Institut, in dem wir uns ausschliesslich diesem Störungsbild widmen.

    Als Selbst-Betroffener und einer mehrjährigen Irrfahrt durch die Häfen der ADHS-Meere, verbunden mit dem Kennenlernen vieler, selbsternannter Kapitäne und Seeleute in Sachen ADHS, habe ich meine Erfüllung als ADHS-Coach und Aufmerksamkeitstrainer gefunden.

    Sollte dies erlaubt sein, möchte ich Euch bitten, einmal die Homepage adhs-institut-merx.de anzuschauen, hier insbesondere die Rubrik Presseberichte, in der meine persönliche Geschichte nachzulesen ist.

    Nun aber zum eigentlichen Punkt:

    Tagtäglich kämpfen wir um Kostenübernahmen durch Krankenkassen, sei es für wissenschaftlich evaluiertes Elterntraining, Coaching, Aufmerksamkeitstraining u.a.

    Die eine Kasse lehnt ab, die andere übernimmt Teilbeträge ( selbstverständlich nach Einzelfallprüfung und Ausschluss der Ableitung eines Rechtsanspruches ), wieder eine andere zahlt Teilbeträge, die dann als "Patientenschulung" eingestuft werden, ein heilloses Durcheinander.

    Ein unsererseits gegründeter Förderverein ADHS Westmünsterland e.V. soll nun Licht ins Dunkel bringen, wir werden sehen.

    Im Interesse aller Betroffenen hoffe ich zutiefst, dass unser Gesundheitssystem bald entstaubt und nicht nur Medikation als sogenannter Goldstandard favorisiert wird.

    Ich werde öfters dieses Forum besuchen und neue Informationen bekanntgeben.

    Viele, liebe Grüsse an alle

    Frank

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Vielen Dank für diese Information. So erfährt man immer wieder Interessantes. Das ist für mich ein sehr wichtiges berufliches Thema. Da ich als HP nicht mit Krankenkassen usw. abrechnen kann, kann das für Klienten eine große Hilfe sein.

    LG Bindi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 168

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Lieber Frank !

    Hatte mich schon einige Male bedankt......ABER: VIELEN LIEBEN DANK !!!!! Danke !!! Dankeschön !!!! (Hatte auch schon mal geschrieben, ob ich behilflich sein kann, wohl nicht (?)) Ich gehe regelmäßig zur Fortbildung zur dieser Thematik. Bis jetzt gab es ausschließlich in unserer Region zumindest, Fortbildung über ADHS-Kinder. Letzte Woche gab es aber endlich eine Fortbildung über ADHS im Erwachsenenalter. Für mich als Betroffene, nichts viel Neues. Über die Verschreibung wurde gesagt, das die behandelnden Ärzte wohl wirklich dafür "kämpfen" das die Kosten übernommen werden. Auch mein behandelnder Arzt hat hierfür extra einen Arbeitskreis gegründet. Find ich echt klasse ! Er hat mir aber erklärt, das dass sicher noch lange, Jahre dauern würde. Es müßte die oberste Instanz angegangen werden (Bundessozial; verwaltungsgericht (?)) ! Er meinte aber auch, das es sehr wichtig wäre, wenn sich eben Betroffene zur Wort melden würden, wie Selbsthilfegruppen. ???????????
    Für mich ist es als Harzt - 4 Empfängerin immer noch so, das ich schon bei den letzten Tbl. wirklich eine kleine Krise bekomme, ECHT !

    Danke, lieben Gruß

    Hypi

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 168

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Hey Frank !


    Ich nochmal.... Habe grad euer Institut kennen gelernt, im Internet.
    Wie habt ihr es geschafft, sowas aufzubauen ? "Solch eine Vision, sowas zu schaffen, habe ich schon länger....!" Habe auch schon mit unserem behandelnden Kinderarzt gesprochen. Er ist sowas auch schon angegangen, also er hat ein Team von Fachleuten gebildet: Ärzten (die sich mit ADHS auskennen), Ergotherapeuten, PsychologInnen usw. Nur ist es wirklich an den Finanzen gescheitert. Er hat zeitweise Sponsoren von Krkassen, aber irgendwann eben nicht mehr.....
    Würdest Du erzählen ?

    Danke !!!

    Lieben Gruß Hypi

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 114

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Hallo Ihr Lieben, hallo Hypi

    tja, wie hat man das geschafft?

    Aufbauzeit knapp 5 Jahre, tägliche Arbeitszeit ca. 14 - 16 Stunden, Weiterbildungen, Weiterbildungen......, Sonderzulassungen, Ausnahmegenehmigungen, und eine Unmenge an Wille und Durchsetzungsvermögen.

    Es wird nicht einfach sein, ein solches Projekt nochmals auf die Beine zu stellen, die anfängliche Negativrückmeldung von Ärzten, Psychologen, Psychiatern usw. ist mittlerweile regem Interesse an einer Kooperation gewichen, wir arbeiten zwischenzeitlich mit Unikliniken, LWL-Kliniken usw. zusammen, das ehemals graue Entlein ( in den Augen der sogenannten Fachleute ) ist zu einem kleinen, jungen Schwan geworden, dessen Laute man wahrnimmt, ja, das man sogar in sogenannte Fachzirkel einlädt, um dort zu referieren oder gar Mitglied zu werden.

    Zur Zeit sitze ich zusätzlich noch an meinem ersten Buch, welches hoffentlich 2010 erscheinen wird, gebe Euch dann vorher Bescheid.

    Allen, die ein solches Projekt aufbauen wollen, drücke ich die Daumen, ganz fest, es wird nicht einfach werden, aber es ist zu schaffen. Stellt Euch in den Wind, gewöhnt Euch daran, dass über Euch gelacht wird, gelästert, Hohn und Spott werden über Euch ausgeschüttet, es wird über ein fehlendes Psychologie- oder Medizinstudium gelästert werden und eine ganze Menge mehr.

    Ich habe von der ersten Minute an mit voller Kraft daran geglaubt, dass dieses Projekt Erfolg haben wird, es waren harte Zeiten, viel Lernen, viele Prüfungen, wenig Schlaf ( aber wenn man per se Schlafprobleme hat, warum die nicht produktiv nutzen????? )

    Wenn ich Euch unterstützen kann, werde ich dies tun, nur seid mir nicht böse, wenn ich nicht immer sofort reagieren kann, wir ersticken vor Arbeit, zumal der gegründete Förderverein auch immer grösser wird, Pressetermine anstehen, ein A.... voller Arbeit.

    Der Förderverein wird in Kürze eine eigene Website erhalten, werde dann die Adresse hier bekanntgeben, bis demnächst mal wieder

    Liebe Grüsse an alle

    Frank

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    ...ach ja frank,

    halt die nerven zusammen ! --- halt durch ! ---



    ps.
    hast du schon was neues,bzg. deinem antragsvordruck kk kostenübernahme ?

    .

    .

    .

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Beitrag AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Vielen Dank für die ganzen Infos. Ich möchte noch darauf hinweisen,dass neben der Beantragung eines persönlichen Budgets bei den Krankenkassen auch bei den überörtlichen Trägern der Sozialhilfe, z.B. in Oberbayern beim Bezirk Oberbayern, möglich ist. Um Zuständigkeitsauseinandersetz ungen zu vermeiden, kann man auch gleich ein trägerübergreifendes Budget beantragen. Die jeweiligen Reha-Träger müssen dann klären, für welche Leistung wer zahlt. Ist das Coaching z.B. zur Aufnahme einer Arbeit oder zum Erhalt des Arbeitsplatzes notwendig, so ist entweder die Rentenversicherung, das Arbeitsamt oder das Integrationsamt zuständig. Für ein Coaching zur "Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft" wäre der überörtliche Träger der Sozialhilfe zuständig und für Therapie im Sinne einer Psychotherapie die Krankenkasse.
    Soweit die Theorie. Ich selbst habe es aus verschiedenen Gründen auch noch nicht beantragt. Wahrscheinlich fürchte ich die Auseinandersetzung mit Verwaltungen, die womöglich noch gar nicht wissen ,dass sie zum Kreis der Träger für Leistungen zur Teilhabe (Teihabe am Leben der Gemeinschaft, medizinschen T., berufliche T., oder als Jugendhilfeträger f. Leistungen zur Erziehungshilfe) gehören . Außerdem müsste ich mich in der Arbeit nochmer als bisher, outen).
    Viele Grüße
    Misolino

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 7

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Ich hatte das auch schon mal in Berlin versucht und wurde von Pontius zu Pilatus geschickt.
    Hab jetzt über diesen link eine sehr gute Beratung bekommen, wer in welchem PLZ Gebiet für welche Unterstützung zuständig ist. Da isser:

    Kompetenzzentrum Persönliches Budget: Beratungsstellen

    Grüße
    Nicolas

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 20

    AW: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget

    Hallo Nicolas,danek für den tollen Hinweis! Ich habe neulich Stunden am Telefon verbracht- wirklich Auskunft geben konnte leider keiner! Es war nervtötend! Werde mich gleich mal in die Seite vertiefen!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: SGB 9 § 17 Ausführung von Leistungen, Persönliches Budget im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum