Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Diskutiere im Thema Vielleicht doch ADHS-Coach / ADHS-Coaching? im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #1
    howie

    Gast

    Vielleicht doch ADHS-Coach / ADHS-Coaching?

    hallo!
    naja, ich weiß nicht, vllt versuche ich doch mal einen coach, weiß auch nicht - kann sein, dass der dann eine autorität darstellt und ich naja, aber ich probiere es.
    bin auch in der münchen gruppe, aber da schreibt niemand.
    kennt jemand einen coach in münchen?
    was kostet so was?
    neurofeedback würde ich auch gern ausprobieren - gut, dass ich dann eher therapie als coaching.
    Neurofeedback-Zentrum in München/Neuhausen - Therapiezentrum Rotkreuzplatz - TZR
    da muss man aber privatpatient sein dazu.

    Willkommen bei - ADHS-Coaching- München - Ihr Coaching-Partner für Beruf und Karriere
    war hier schon jemand?
    da ruf ich mal an und frage nach den kosten.

    danke schon mal für die hilfe.
    gruß,
    h

  2. #2
    howie

    Gast

    AW: hm vllt doch coach?

    also ehrlich gesagt, hab ich den unterschied zwischen coaching und verhaltenstherapie nicht so ganz kapiert (aber ich hab gelesen, was unter wichtig bitte lesen steht.)
    Coaching-Report - Unterschiede zwischen Coaching und Psychotherapie

    jetzt hab ich noch das gefunden:
    ADHS - Therapiezentrum München
    und das
    Psychotherapie in Berlin, München, Frankfurt + Düsseldorf; Psychologen (Verhaltenstherapie)
    die bieten coaching und therapie an.
    weiß auch nicht.
    war da schon jemand?
    also weiß auch nicht. also ich war mal bei einem therapeuten, ich mochte ihn schon er hat sich auch als coach versucht, mich aber letztendlich weggeschickt (kommen Sie wieder, wenn Sie was getan haben.) ein paar mal hat er mich zwar zu sich geholt und nix dafür berechnet, damit ich unter seiner anwesenheit oder im nebenzimmer was mache - aber naja, nach einer halben stunde hatte ich keinen bock mehr und bin auf und abgegangen.
    genau weiß ich auch nicht, was das alles bringen soll. also ich weiß zum beispiel wie man pläne macht, aber naja.
    (jetzt weiß ich nciht mehr wo der thread hingehört - hier zu coaching oder doch zu behandlung.)
    wie sind denn so eure erfahrungen?

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: hm vllt doch coach?

    Hallo howie,

    das Problem ist oft schon der Begriff "Coaching" bzw. was sich dahinter verbirgt....

    Es gibt dazu auch einiges an Literatur (=>siehe bei den Büchern)

    Die Frage ist, was du mit Coaching/Therapie genau angehen möchtest.

    Ich verstehe Coaching als eine Form des Alltagstrainings... das kann sehr vielschichtig sein, je nach dem, welche "Projekte" angegangen werden sollen. Auch spielt die Übersetzung zu ADHS eine wichtige Rolle. Alltagstraining sollte m. E. vor Ort passieren, weil es oft die kleinen Dinge sind, die uns von etwas ablenken bzw. hindern. Und das sieht man nur, wenn man das Coaching zu Hause hat....

    Es gibt aber auch diverse "Coaching-Programme" die ähnlich einem Skill-Training ablaufen. Hier spielt erst einmal die Psychoedukation eine wichtige Rolle. Dann sollen Fertigkeiten eingeübt werden oder Impulskontrolle. Meist sind das Gruppen-Kurse, daher auch günstiger.

    Frage einfach konkret nach, lasse dir Beispiele aus dem Coaching nennen usw., denke dann wirst du das Passendes finden.

    LG
    Erika

  4. #4
    howie

    Gast

    AW: hm vllt doch coach?

    hä, wo soll ich nachfragen? hier?
    was ich angehen möchte? einfach alles studium, nebenjob, beziehung, sport.

  5. #5
    howie

    Gast

    AW: hm vllt doch coach?

    kurz pläne einhalten - ich mach seit 1994 pläne, in den verschiedensten formen (monats-, tages-) hab aber noch nie einen eingehalten

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: hm vllt doch coach?

    Dann sind deine Pläne nicht so, wie du sie brauchst, damit sie funktionieren.

    Genau für sowas ist ein Coach zb gut. Der geht deine Planerei mit dir durch, bestärkt dich in dem, was funktioniert, zeigt dir aber auch die Stolperfallen auf.

    was ich angehen möchte? einfach alles
    Das ist fast schon die Standardaussage beim Erstgespräch.

    Da kannst du dir schon mal überlegen, welche Baustelle dir an dringendsten unter den Nägeln brennt. Irgendwo muss man ja anfangen....

    Wie Erika schon gesagt hat, gibts verschiedene Formen von Coaching. Die erste Entscheidungn wird dann sein: Einzel oder Gruppe?

    lg
    lola

  7. #7
    howie

    Gast

    AW: hm vllt doch coach?

    hhhhhhhhhhhhhh
    naja, ich wende die neuesten methoden an (zum beispiel motiviert mit methode - positiv denke allein ist es nicht, man muss nicht nur an die positiven ergebnisse denken und das ziel möglichst genau definieren (mit wenn..., dann... sätzen), sondern sollte sogar mögliche stolperfallen schriftlich festhalten.) vgl. den thread mit den büchern.
    weiß auch nicht, ob mir so ein coach wirklich was neues sagen kann. aber ich probiere es.
    Geändert von howie (20.04.2012 um 16:15 Uhr)

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: hm vllt doch coach?

    howie schreibt:
    hhhhhhhhhhhhhh
    naja, ich wende die neuesten methoden an (zum beispiel motiviert mit methode - positiv denke allein ist es nicht, man muss nicht nur an die positiven ergebnisse denken und das ziel möglichst genau definieren (mit wenn..., dann... sätzen), sondern sollte sogar mögliche stolperfallen schriftlich festhalten.) vgl. den thread mit den büchern.
    weiß auch nicht, ob mir so ein coach wirklich was neues sagen kann. aber ich probiere es.
    Es kommt auf den Coach und auf die Art des Coaching an, ob dir das was bringt. Und natürlich auch auf dich selber.

    Bei ADHSlern hilft es wenig, wenn sie ein Ziel definieren. Sie müssen sich dieses Ziel immer wieder vor Augen halten, das ist wichtiger. Der ADHSler vergisst ja gerne mal, was er eigentlich gerade machen wollte (wie ich gerade, eigentlich wollte ich MIttagspause machen...) und lässt sich von anderen Zielen ablenken.

    Die ADHS spezifischen Stolperfallen sind ja ganz enorm und haben immense Auswirkungen auf das Leben eines ADHSlers.
    Ein guter Coach wird an diesen ADHS Spezifika ansetzen und mit dir gemeinsam erarbeiten, wie du z.B. mit deinem mangelnden Zeitgefühl besser klarkommst, bzw. welche Hilfsmittel bei dir speziell helfen (z.B. eher akkustische Reize wie Wecker, Timer oder eher visuell wie ein Kalender).

    Ich dachte auch, ich wüsste das alles schon. Aber so richtig Ahnung hatte ich nicht. Hab vieles ausprobiert, was anfangs immer klasse gelaufen ist und dann nach einer Weile nicht mehr.

    Ich stelle es mir so vor, dass die normalen Leute wie Autos sind. ADHSler sind Züge.
    Ein normaler Mensch definiert sein Ziel, plant den Weg mit einer Landkarte oder Navi und fährt dann los und erreicht das Ziel.
    Ein ADHSler macht genau das selber, aber er kommt nicht vom Fleck, weil ihm Schienen fehlen.
    Selbsthilfebücher und auch die klassische Verhaltenstherapie sowie einige Coachingansätze sind sowas wie Fahrstunden. Man lernt, wie man besser fährt.
    Das hilft einem ADHSler herzlich wenig, wenn er keine Schienen hat. Da kann dann auch der beste Fahrlehrer nix ausrichten.
    Was ADHSler brauchen sind Leute, die sich im Schienenbau auskennen. Die also wissen, welche Strukturen (Schienen) ADHSler brauchen und wie man die am Boden befestigt (festigen von Routinen etc.).

    Mir hat unter anderem das Selbstcoachingbuch von Nancy Ratey The Disorganized Mind sehr geholfen, Schienen in meinem Leben zu bauen.

  9. #9
    howie

    Gast

    AW: hm vllt doch coach?

    ok ja stimmt. guter vergleich.
    ja ich habe ja einen termin bei einem coaching institut - weiß noch wann der termin sit, hab nur das institut vergessen, weil nicht aufgeschrieben, muss es wieder im netz finden
    hab, wie hier schon im forum erwähnt, über eine viel versprechende und an adhsler erprobte motivationsmethode (krankenkassen geben kurse darüber) gelesen - die versuche ich jetzt mal umzusetzen.
    danke für den buch tipp.
    gruß,
    h

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 305

    AW: hm vllt doch coach?

    wieso gibts solche institute immer dort wo wir nicht wohnen *grummel*. ich hab leider die erfahrung gemacht, daß ich mich im selbstcoaching defintiv immer in den fallen verhedder, deshalb klappt auch das onlinecoaching bei mir nur leidlich.
    ich will auch jemand vor ort*seufz*.
    was zahlst du denn pro sitzung??

    lg
    gina

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  2. Eigene ADHS und Beruf als ADHS-Coach?
    Von malka im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.03.2011, 15:13
  3. Eßsucht wieder vermehrt! Vielleicht doch wieder Antdepressiva einnehmen?
    Von Rose1967 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 08:23

Stichworte

Thema: Vielleicht doch ADHS-Coach / ADHS-Coaching? im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum