Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand... im Forum ADS ADHS: Coaching
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand...

    Hi Hypocampus,

    hier mal was lustiges: Sarah Palin äußert sich zum Thema Fruchtfliegen und Autismus:
    Palin Opposes Autism Research Program - YouTube

    Das sollte dir positive Motivation für deine Dipl-Arbeit geben!

    LG
    Camisinho

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand...

    hypocampus schreibt:
    Es gibt jemanden, der mein Problem wohl besser ausdrückt als ich das jemals könnte:

    Intention Deficit Disorder


    Momentan stehe ich genau vor dieser Wand. Mir wächst alles über den Kopf. Ich hoffe wirklich, dass ich einen Weg finden werde, damit klarzukommen in der Zukunft.
    Du wirst sicher einen Weg finden. Nicht jetzt sofort, nicht heute und auch nicht morgen.

    Auch wenn es dir momentan wohl eher schwer fällt, schau mal zurück und guck dir an, was du bis jetzt geschafft hast. Du stehst kurz vor dem Ende deines Studiums. Soweit hast du es gebracht. Und das mit einer Erkrankung/Störung was auch immer, die sich negativ auf das Motivationssystem auswirkt. Da steckt einiges an Willensstärke drin. Und Faulheit garantiert nicht!

    Wenn ich mir anschaue, wie ich mein Studium über die Bühne gekriegt habe, mit Unmengen an Zetteln und Notizen etc. Ich musste die Seiten mit dem Lernstoff im Buch immer mehrmals lesen, weil ich mittendrin schon wieder vergessen hatte, was am Anfang stand. Bei Berechnungen habe ich oft vergessen, was ich denn da gerade rechne und was die ganzen Variablen bedeuten. Man fühlt sich da oft wie der letzte Depp. Insbesondere, wenn man sieht mit welcher Leichtigkeit die Kommilitonen das alles bewältigen.
    Und als faul habe ich mich auch bezeichnet und dumm und ingesamt einfach unfähig. Ich habe es nie lange vor den Büchern ausgehalten. Ich musste entweder rumlaufen oder bin gedanklich abgedriftet. Das Schreiben meiner Diplomarbeit war für mich die schlimmste Zeit überhaupt. Ich habe es einfach nur gehasst. Vor allem, weil es niemanden gab, mit dem ich über meine Probleme sprechen konnte und der mir unter die Arme gegriffen hätte. Wahrscheinlich wäre es sinnvoll gewesen, wenn ich jemanden gehabt hätte, dem ich jeden Abend mindestens eine Seite Text hätte zukommen lassen müssen. Irgendjemand, der mir geholfen hätte, dieses Riesenprojekt Diplomarbeit, dieses böse Monster, in klitzekleine Teile zu zerteilen, die ich bewältigen kann.

    Wenn wir faul wären, dann würden wir das alles nicht auf uns nehmen. Dann würden wir nicht ständig neue Möglichkeiten suchen, die Dinge geregelt zu kriegen und im Hirn zu behalten. Wir würden uns einfach auf die Couch setzen und den ganzen Tag in die Röhre glotzen.

    Wir wollen, aber wir können nicht. Und trotzdem tun wir alles, um es trotzdem hinzubekommen. Das ist keine Faulheit.

  3. #13
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand...

    Geh deinen Weg, hypocampus.
    Wenn dir die Wand zu stark erscheint, dann weiche ihr doch einfach aus.
    Egal wie hoch sie sein mag, irgendwo auf der Seite kannst du ihr ausweichen.
    Und wenn du dir eine Brücke bauen musst, dann nimm nicht zu viel Material.
    Du weißt ja, die Statik...
    Ich wünsche dir viel Vertrauen zu dir selbstund du wirst sehen, dass du es
    schaffen wirst.
    Fliegenpilz hat ohnehin schon die richtigen Worte gefunden.
    Viel Glück!

    LG --hirnbeiß--

  4. #14
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand...

    Hey Hypocampus,

    ich kenne Deine Lebenssituation aus meiner Vergangenheit. Wenn ALLES zuviel wird!

    Schreibe Dir auf, welche Tätigkeiten tatsächlich wichtig sind ...
    1. Deine Diplomarbeit weiter schreiben;
    SPASSLERNEN bringt Dir die fehlende Motivation!
    2. Die Finanzierung Deines Studiums;

    3. Trenne Dich von den anderen Aufgaben, Du kannst den Rest absagen, Termine
    nach der Diplomarbeitsabgabe verschieben und nehme keine zusätzlichen
    Arbeiten an. Überfordere Dich nicht mehr weiter und Vergleiche Deine Leistung Nicht Mit Anderen
    - die anderen ticken anders!

    4. Und lege regelmäßig Pausen ein, sonst steigt die FEHLERQUOTE!


    Denke an die Seitenvorgabe für Deine Diplomarbeit ... in der Kürze liegt die Würze!

    Denke an Dich ... Grenze Dich ab.



    Tschüß Hypocampus

    Dein Zoppotrump

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. 1.3.2010 3sat, nano: ADHS - Nicht faul, sondern krank
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 01:34
  2. ADS oder bin ich faul + verantwortungslos?
    Von yaqq im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 22:27
  3. Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:51

Stichworte

Thema: Bin ich faul? Bitte um etwas seelischen Beistand... im Forum ADS ADHS: Coaching bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Einzel-Coaching, Gruppen-Coaching, speziellen Coaching-Verfahren sowie für die Suche nach lokalen Coaches
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum